Eventmanagement Bewerbung für dualen Studiengang

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
king.kate1993
Beiträge: 2
Registriert: 25.09.2012, 17:37

Eventmanagement Bewerbung für dualen Studiengang

Beitrag von king.kate1993 » 25.09.2012, 17:52

Hallo ihr,
ich bin gerade mitten in der Bewerbungsphase und nun würde ich euch gerne um Hilfe bitten, mir einmal meine vorläufige Bewerbung durchzuschauen und mir eventuell einige Tipps/Verbesserungsvorschläge zu geben.

Ich habe dieses Jahr mein Abitur abgeschlossen und befinde mich derzeit in Berlin um ein Praktikum in einer Eventagentur zu absolvieren. Ich würde gerne nächstes Jahr (also zum Oktober 2013) eine Studium im dualen Studiengang Messe- Kongress- und Eventmanagement beginnen. Dafür benötige ich also die Bewerbung!

Falls ich noch etwas vergessen habe, was ihr wissen müsstet, dürft ihr das gerne schreiben. Ansonsten freue ich mich auf eure Antworten!


(Gleich schon am Anfang bin ich mir unsicher, ob ich direkt so ohne Einleitung einsteigen kann!?)

Sehr geehrter Herr Mustermann,

Wirtschafts- und Tourismusförderung, das Tagungs- und Kongresswesen, Messen und Märkte, sowie Großveranstaltungen zeigen die Vielfältigkeit, die die Messe XY bietet. Dieses umfangreiche Aufgabenspektrum ist unter anderem ein Grund, weshalb ich mich dazu entschieden habe mich bei Ihnen zu bewerben.

Speziell der Bereich Kommunikation, sowie die Zusammenarbeit zwischen verschieden Kulturen bildet für mich ein interessantes Themengebiet, weshalb es mir auch viel Spaß bereitet neue Fremdsprachen zu erlernen und sie in der Praxis anzuwenden.
Durch den Spanischunterricht bei meiner Privatlehrerin, der mir sehr viel Spaß bereitete, wurde ich dazu ermutigt ab März 2013 ein 5-monatiges Freiwilligenprojekt in Ecuador zu beginnen.

Ich suche nach einer Möglichkeit, Eigenschaften wie Kreativität, Organisationstalent, Durchsetzungsvermögen, sowie der Umgang mit Menschen in meiner beruflichen Zukunft miteinander zu verknüpfen. Ein Ausbildungsplatz im dualen Studiengang Messe- Kongress- und Eventmanagement bei der Messe Freiburg würde mir meiner Meinung nach die Chance bieten diesen Wunsch auch zu realisieren.

Nach meinem Erwerb der Hochschulreife an einem Wirtschaftsgymnasium, wo ich bereits grundlegende Kenntnisse in der Betriebswirtschafts- sowie Volkswirtschaftslehre erworben habe, habe ich mich dazu entschieden ein halbjähriges Praktikum in der Eventagentur „XY“ zu absolvieren. Dort übernehme ich Aufgaben, wie z.B. Allgemeine Büroarbeiten, Recherchearbeiten, sowie die Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen. Diese helfen mir erste Erfahrungen im Bezug auf die Arbeit im Eventmanagement zu sammeln. Auch im Hotel- und Gaststättengewerbe, wo ich seit meinem 14. Lebensjahr tätig bin, habe ich viele Einblicke in die Durchführung und Organisation von Geschäftsprozessen, sowie kleineren Veranstaltungen erhalten.

(Ich denke hier fehlen noch ein paar abrundende Worte?)

Sehr gerne würde ich mich persönlich vorstellen und freue mich, wenn Sie Zeit für ein Gespräch finden.

Mit freundlichen Grüßen,
Max Mustermann

Ich weiß das Ganze ist relativ lang, aber ich denke trotzdem noch im Rahmen!?
Eigentlich würde ich auch gerne noch einbringen, dass Pünktlichkeit und Verantwortungsbewusstsein für mich selbstverständlich ist.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8950
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 25.09.2012, 20:41

Wirtschafts- und Tourismusförderung, das Tagungs- und Kongresswesen, Messen und Märkte, sowie Großveranstaltungen zeigen die Vielfältigkeit, die die Messe XY bietet.

So könntest du beginnen, aber die Aufzählung passt nicht ganz zusammen. Was hat denn Wirtschaftsförderung mit einer Messe zu tun, und wo liegt der Unterschied zwischen Tagungen und Kongressen?
Speziell der Bereich Kommunikation, sowie die Zusammenarbeit zwischen verschieden Kulturen bildet für mich ein interessantes Themengebiet, weshalb es mir auch viel Spaß bereitet neue Fremdsprachen zu erlernen und sie in der Praxis anzuwenden.

So richtig wird dadurch nicht klar, was du aussagen willst.
Durch den Spanischunterricht bei meiner Privatlehrerin, der mir sehr viel Spaß bereitete, wurde ich dazu ermutigt ab März 2013 ein 5-monatiges Freiwilligenprojekt in Ecuador zu beginnen.

Wichtig ist das Endergebnis. Dass du eine Privatlehrerin hast und die dich ermutigt hat, sind unnötige Informationen.
Nach meinem Erwerb der Hochschulreife an einem Wirtschaftsgymnasium, wo ich bereits grundlegende Kenntnisse in der Betriebswirtschafts- sowie Volkswirtschaftslehre erworben habe, habe ich mich dazu entschieden Das kann weg. ein halbjähriges Praktikum in der Eventagentur „XY“ zu absolvieren.
Eigentlich würde ich auch gerne noch einbringen, dass Pünktlichkeit und Verantwortungsbewusstsein für mich selbstverständlich ist.

Wenn es selbstverständlich ist, dann ist so eine Angabe eigentlich überflüssig.

king.kate1993
Beiträge: 2
Registriert: 25.09.2012, 17:37

Beitrag von king.kate1993 » 26.09.2012, 16:33

Hallo Romanum,

Vielen Dank für deine Antwort!

Ich bin neu hier und weiß nicht genau, wie ich den HTML-Code entferne, deshalb kann ich leider keine Zitate verwenden. Ich probier es jetzt einfach mal so:

So könntest du beginnen, aber die Aufzählung passt nicht ganz zusammen. Was hat denn Wirtschaftsförderung mit einer Messe zu tun, und wo liegt der Unterschied zwischen Tagungen und Kongressen?

--> Also, ich habe diese Aufzählung als Beschreibung im Internet gefunden und einfach so übernommen. Aber ich denke, dass sie das so meinen:
Die Messe arbeitet ja auch sehr eng mit der Stadt zusammen, die natürlich als Ziel Wirtschaftsförderung hat. Außerdem hat die Messe immer wieder unterschiedliche Austellungen, die eventuell auch zur Wirtschaftsförderung beitragen.
Was den Unterschied zwischen Tagungen und Kongressen betrifft, weiß ich auch nicht genau, aber den Begriff findet man ja öfters mal in dieser Form wieder.

So richtig wird dadurch nicht klar, was du aussagen willst.

--> Ich werde mir nochmal was dazu überlegen, allerdings weiß ich auch nicht genau welcher Teil unverständlich ist. Es soll von meiner Seite aus deutlich werden, dass es mir Spaß macht zwischen verschiedenen Kulturen und Ländern zu korrespondieren und mit diesen zusammen zu arbeiten.


Wichtig ist das Endergebnis. Dass du eine Privatlehrerin hast und die dich ermutigt hat, sind unnötige Informationen.

--> Alles klar, werde ich raus nehmen


Liebe Grüße,
Kathrin

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8950
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 28.09.2012, 20:22

Also, ich habe diese Aufzählung als Beschreibung im Internet gefunden und einfach so übernommen.

Das sollte man generell nicht machen, eine Beschreibung zu übernehmen, sei es jetzt aus der Stellenanzeige oder aus der Unternehmensbeschreibung.
Es soll von meiner Seite aus deutlich werden, dass es mir Spaß macht zwischen verschiedenen Kulturen und Ländern zu korrespondieren und mit diesen zusammen zu arbeiten.

So klingt es für mich verständlicher. :wink:




















































Admin: Einschub dient der Forenadministration

https://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... s1025.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... s1050.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... s1075.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... s1100.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... s1125.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... s1150.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... s1175.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... s1200.html

Antworten