Fachkraft für Schutz und Sicherheit Bewerbungsschreiben

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Maila
Beiträge: 11
Registriert: 05.09.2006, 11:56

Fachkraft für Schutz und Sicherheit Bewerbungsschreiben

Beitrag von Maila » 18.02.2010, 15:23

Brauche bitte eine Meinung zu diesem Bewerbungsschreiben
Ich finde irgendwie fehlt da noch was, aber eigentlich ist es auch ok so.

Was sagt ihr dazu, geht das so oder habt ihr Vorschläge was man da noch verbessern kann.


Sehr geehrter Herr …..(werde ich noch nachtragen),

Ihr Mitarbeiter hat mich auf einen Bedarf an Personal in Ihrem Unternehmen aufmerksam gemacht und das hat bei mir großes Interesse geweckt. :lol:

Durch meine mehrjährige Berufserfahrung und vielseitige Verwendung in
den verschiedenen Objekten als Fachkraft für Schutz und Sicherheit bei
der Firma ....... verfüge ich über viel praktische Erfahrung und gute
Teamfähigkeit.

Meine Stärken liegen im eigenverantwortlichen und selbständigen
Handeln, sowie meiner zusätzlichen Kenntnis der russischen Sprache.
Gern möchte ich meine Vorkenntnisse und das erworbene Fachwissen in
meine zukünftige berufliche Tätigkeit einfließen lassen.

In einem Persönlichen Gespräch werde ich Sie gerne von meinen
Potenzial überzeugen und freue mich auf Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8964
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 19.02.2010, 15:37

Umd was für Stellen geht es?

Benutzeravatar
drusilla
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1796
Registriert: 27.12.2008, 23:08

Re: Fachkraft für Schutz und Sicherheit Bewerbungsschreiben

Beitrag von drusilla » 19.02.2010, 21:14

Maila hat geschrieben:Brauche bitte eine Meinung zu diesem Bewerbungsschreiben
Ich finde irgendwie fehlt da noch was, aber eigentlich ist es auch ok so.

Was sagt ihr dazu, geht das so oder habt ihr Vorschläge was man da noch verbessern kann.


Sehr geehrter Herr …..(werde ich noch nachtragen),

Ihr Mitarbeiter hat mich auf einen Bedarf an Personal in Ihrem Unternehmen aufmerksam gemacht und das hat bei mir großes Interesse geweckt. :lol: du findest den satz selber scheisse, schon mal ein anfang...

Durch meine mehrjährige Berufserfahrung und vielseitige Verwendung was heisst das denn? du wirst "verwendet" wie ein objekt? klingt aber gar nicht nach jemanden, der sich in seine arbeit reinhängt in
den verschiedenen Objekten als Fachkraft für Schutz und Sicherheit bei
der Firma ....... verfüge ich über viel praktische Erfahrung und gute
Teamfähigkeit. einbisschen aufzählen, was du so gemacht hast

Meine Stärken liegen im eigenverantwortlichen und selbständigen
Handeln, sowie meiner zusätzlichen Kenntnis der russischen Sprache.
Gern möchte ich meine Vorkenntnisse und das erworbene Fachwissen in
meine zukünftige berufliche Tätigkeit einfließen lassen. was denn überhaupt für eine? warum bewirbst du dich?

In einem Persönlichen Gespräch werde ich Sie gerne von meinen
Potenzial überzeugen und freue mich auf Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Maila
Beiträge: 11
Registriert: 05.09.2006, 11:56

Beitrag von Maila » 20.02.2010, 00:19

Oha das stimmt irgendwie klingt das alles etwas komisch.
Ich werde mich da noch einmal hinsetzen und es ändern, mir kam das auch schon so komisch vor.

Danke :-D

lola94
Beiträge: 24
Registriert: 02.02.2010, 13:39

Beitrag von lola94 » 20.02.2010, 16:12

Sehr geehrter Herr …..(werde ich noch nachtragen),

Ihr Mitarbeiter hat mich auf einen Bedarf an Personal in Ihrem Unternehmen aufmerksam gemacht und das hat bei mir großes Interesse geweckt. Lachen

Durch meine mehrjährige Berufserfahrung IN WELCHEN BEREICH ? und vielseitige Verwendung in
den verschiedenen Objekten als Fachkraft für Schutz und Sicherheit bei
der Firma ....... verfüge ich über viel praktische Erfahrung und gute
Teamfähigkeit.

Meine Stärken liegen im eigenverantwortlichen und selbständigen
Handeln, sowie meiner zusätzlichen Kenntnis der russischen Sprache.
ZEILE LASSEN
Gern möchte ich meine Vorkenntnisse und das erworbene Fachwissen in
meine zukünftige berufliche Tätigkeit einfließen lassen.

In einem Persönlichen Vorstellungsgespräch werde ich Sie gerne von meinen
Potenzial überzeugen und freue mich auf Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen


gut gelungen aber die ich mit rot markiert habe sind fehler :D
ansonsten fehlen noch die anlagen :D

lg lola

Maila
Beiträge: 11
Registriert: 05.09.2006, 11:56

Beitrag von Maila » 20.02.2010, 18:18

Es geht um einen Arbeitsplatz als Fachkraft für Schutz und Sicherheit.
Also jemand der z.B. Objekte bewacht oder bei Firmen das Tor bewacht bzw. guckt wer reinfährt und so. Kennt ihr bestimmt. :-D

Der Smeley sollte da eigentlich nicht hin, war ein versehen ^^'

Der Sinn der Bewerbung ist, dass mein Bekannter die Firma wechseln will, da er dort wo er jetzt ist nicht genung ausgelastet ist. Also er würde gerne mehr arbeiten und da ist halt nicht mehr so viel zu tun.

Ja was er da genau macht ist schwierig, da die Tätigkeit damit zu tun hat. Den ganzen Tag bzw. Nacht die Objekte zu überwachen. Also runden drehen und gucken, dass Unbefugte nicht auf das Gelände draufgehen.

Habt ihr vielleicht ein paar Ideen, wie ich das noch weiter verbessern kann!?

Hab das schon ein bißchen geändert, aber irgendwie gefällt mir das immer noch nicht ganz.

Hier noch einmal der Text. :-D

Bewerbung um einen Arbeitsplatz als Fachkraft für Schutz und Sicherheit



Sehr geehrter Herr ....,

ihr (schreibt man ihr nicht groß? Ich spreche ja den Mann an oder wie jetzt?)Mitarbeiter hat mich auf einen Bedarf an Personal in Ihrem Unternehmen aufmerksam gemacht und das hat bei mir großes Interesse geweckt. Da ich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und neuen Aufgabengebieten bin, bewerbe ich mit hiermit um den oben genannten Arbeitsplatz.

Durch meine mehrjährige Berufserfahrung und vielseitige Einsetzung (kann man das so schreiben?) an verschiedenen Objekten als Fachkraft für Schutz und Sicherheit bei der Firma .... verfüge ich über viel praktische Erfahrung und sehr gute Kenntnisse die sich mit diesem Beruf mitbringen.

Meine Stärken liegen im eigenverantwortlichen und selbständigen Handeln, sowie meiner guten Teamfähigkeit.

Gern möchte ich meine Vorkenntnisse und das erworbene Fachwissen in meine zukünftige berufliche Tätigkeit einfließen lassen.

Ich würde Sie gerne von meiner Eignung in einem persönlichen Vorstellungsgespräch überzeugen und freue mich über eine Einladung.

Mit freundlichen Grüßen

Anlagen

Benutzeravatar
drusilla
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1796
Registriert: 27.12.2008, 23:08

Beitrag von drusilla » 20.02.2010, 19:29

du musst schon einbisschen konkreter werden. wie heisst der mitarbeiter? schreib seinen namen hin, klingt sonst sehr mysteriös.

was "vielseitig" ist, weiss man leider immer noch nicht, da musst du schon aufzählen, was er denn so vielseitiges gemacht hat. nein, einsetzung ist genau so falsch, es sollte was aktives sein, wie "einsatz" (ich hoffe, du siehst den unterschied zwischen einsetzung und einsatz)

wechselgrund fehlt immer noch...

ja, Ihr ist gross, aber das ist wohl das geringste übel...

Maila
Beiträge: 11
Registriert: 05.09.2006, 11:56

Beitrag von Maila » 20.02.2010, 23:03

Also im Prinzip ist die Bewerbung gar nicht gut, was :-(
Naja wie soll man einen Betriebswechsel den sonst begründen, außer das man eine neue Herausforderung sucht.

Ich bin überhaupt nicht gut in sowas. Werde mich aber noch einmal da dran setzen und versuchen es zu verbessern :-)

Drückt mir die Daumen

Benutzeravatar
drusilla
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1796
Registriert: 27.12.2008, 23:08

Beitrag von drusilla » 21.02.2010, 15:08

eine neue herausforderung ist auch nichts verwerfliches, es muss nur "handfester" formuliert werden. worin besteht die herausforderung? mehr eigenverantwortung? ein "wichtigeres" objekt bewachen?

nein, sooo schlecht ist die nicht, halt so, wie wenn jemand für jemand anderen eine bewerbung schreibt und dessen aufgaben und motivation nicht wirklich kennt. wäre gut, wenn du dich nochmals mit ihm zusammensetzst und ihn genauer über seine aufgaben ausfragst.

Antworten