Fachkraft im Gastgewerbe Bewerbung für Ausbildung

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Ele
Beiträge: 17
Registriert: 17.11.2007, 14:24

Fachkraft im Gastgewerbe Bewerbung für Ausbildung

Beitrag von Ele » 18.11.2007, 13:52

Ich bewerbe mich gerade als restaurantfachfrau, fachfrau für systemgastronomie und fachkraft im gastgewerbe. Da die berufe recht ähnlich sind änder ich immer nur das grobste, ich würde mich über eure meihnungfreuen.


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Fachkraft im Gastgewerbe, Ihr Ausbildungsangebot auf ...


Sehr geehrte Frau XXXX,

mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige auf der Homepage der Agentur für Arbeit gelesen. Durch meine Kreativität und meinem guten Umgang mit Menschen, würde ich mich gerne mit diesem Schreiben um den Ausbildungsplatz zur Fachkraft im Gastgewerbe zum sofortigen Antritt bewerben.

Im Sommer 2006 habe ich meinen Hauptschulabschluss erworben. Seit 2006 besuche ich die zweijährige Kaufmännische Berufsfachschule in XXX, die ich jedoch für einen Ausbildungsplatz in Ihrem Betrieb vorzeitig beenden würde.

Seit langem hege ich den Wunsch einen gastronomischen Beruf zu erlernen. Das Arbeiten im Service und in der Kundenbetreuung hat mein Interesse schon sehr früh geweckt. Um Ihnen zu zeigen, dass ich die Richtige für diesen Ausbildungsplatz bin, wäre ich gerne dazu bereit ein Praktikum bei Ihnen zu absolvieren.

Sollte ich einen Ausbildungsplatz in Ihrem Betrieb erhalten, ist der Umzug in die Stadt XXXXX selbstverständlich.

Ich wäre sehr erfreut meine Ausbildung im XXXX anzutreten.


Mit freundlichen Grüßen


---

Die betriebe sind alle 400 km weit von meinem wohnort entfernt daher auch der umzug


danke im vorraus

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12157
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 18.11.2007, 15:04

Hallo Ele!

Warum möchtest Du die Schule denn vorzeitig beenden? Kaufmännische Kenntnisse können doch auch in der Gastronomie nicht schaden?!?

Ele
Beiträge: 17
Registriert: 17.11.2007, 14:24

Beitrag von Ele » 18.11.2007, 15:16

Das hat private gründe, ich weiß dass es besser für mich ist auch wenn ichrecht gut in der schule bin. Ich habe dann ja immerhin schon ein jahr schule und weiß das meiste dann auch

Antworten