Fitnessökonom Bewerbung für eine Ausbildung

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Vanessa
Beiträge: 2
Registriert: 24.05.2007, 01:56

Fitnessökonom Bewerbung für eine Ausbildung

Beitrag von Vanessa » 24.05.2007, 02:02

Hallo zusammen,
wäre euch super dankbar wenn ihr mal ein blick auf mein Bewerbungsschreiben werft und mir tips gebt wie ich es verbessern könnte. Ich denke es ist zu lange, was könnte ich kürzen oder gar weglassen?? Bitte auch auf Rechtschreibfehler und Kommasetzungen achten, da das nicht meine Stärke ist ;)


Sehr geehrter Herr XXX,

nachdem ich von Ihrer noch freien Ausbildungsstelle ab Oktober 2007 als Fitnessökonom gehört habe, präsentiere ich Ihnen gerne meine Bewerbungsunterlagen. Seit längerem stelle ich mir bereits die Frage, ob mit einem Studium fortzufahren, oder doch lieber eine Ausbildung zu beginnen. Beides miteinander zu verbinden, klingt für mich nach der optimalen Lösung.

Nach erfolgreichen Abschluss der Realschule in 2003 und der Fachoberschule in 2005, befinde ich mich derzeit noch in einem 19 monatigen Auslandsaufenthalt als Aupair Mädchen in den USA und werde Anfang September wieder zurück in die Heimat kehren, mit der Hoffnung eine erfolgreiche und interessante Ausbildung starten zu können.

Da ich eine sehr sportliche, ehrgeizige und zielstrebige Persönlichkeit besitze, viel Wert auf Gesundheit und Ernährung lege, eine sehr kontaktfreudige Art vorweise und in der Lage bin sowohl im Team, als auch selbstständig erfolgreich zu arbeiten, denke ich eine Ausbildung als Fitnessökonom ist genau das Richtige für mich. Es ist schon immer ein großer Wunsch von mir, meine sportlichen Begabungen im spätrigen Berufsleben umzusetzen. Eine Auflistung meiner bisherigen Vereine und Erfolge im Bereich Sport ist im Anhang zu finden.

Desweiteren bin ich stark am Management der Fitnessbranche interessiert und kann mir durchaus vorstellen, nach der Ausbildung und ausreichendem Wissen und Grundlagen, die Führungsposition eines Betriebes anzustreben bzw. mich selbständig zu machen.

Das Sportcenter XXX in XXX ist mir kein neuer Begriff und ich habe schon einige Stunden auf Ihrern Sportanlagen verbracht und war immer wieder auf das neuste von der Einrichtung und Personal beeindruckt.

Ich bedauere sehr, dass ich bis zum 9. September 2007 nicht zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch zur Verfügung stehen kann, hoffe aber dennoch dass ich Ihr Interesse geweckt habe und eine Chance von Ihnen bekomme, Sie von meinen Fähigkeiten zu überzeugen.

Mit freundlichen Grüßen
...

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13516
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Re: Fitnessökonom Bewerbung für eine Ausbildung

Beitrag von Knightley » 24.05.2007, 17:05

Nach erfolgreichen Abschluss der Realschule in 2003 und der Fachoberschule in 2005,Kein Komma befinde ich mich derzeit noch in einem 19-monatigen Auslandsaufenthalt als Aupair- Mädchen
Da ich eine sehr sportliche, ehrgeizige und zielstrebige Persönlichkeit besitze
Kann man eine Persönlichkeit besitzen oder eine Persönlichkeit sein? Ich weiß nicht genau. :?:
Es ist schon immer ein großer Wunsch von mir, meine sportlichen Begabungen im späteren Berufsleben umzusetzen.
Diesen Satz halte ich für überflüssig, wenn du noch was kürzen möchtest:
Desweiteren bin ich stark ...
Ich bedauere sehr, dass ich bis zum 9. September 2007 nicht zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch zur Verfügung stehen kann
Dann müsstest du eine andere Möglichkeit anbieten: Telefoninterview?

Vanessa
Beiträge: 2
Registriert: 24.05.2007, 01:56

Beitrag von Vanessa » 24.05.2007, 17:12

Hey Knightley...

vielen Dank für die Tips, werde es gleich mal überarbeiten :)

Antworten