➡ Friedhofsgärtner Bewerbung Ausbildung - ohne Berufserfahrung....

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
alx269
Beiträge: 18
Registriert: 11.11.2020, 13:14

➡ Friedhofsgärtner Bewerbung Ausbildung - ohne Berufserfahrung....

Beitrag von alx269 »

Hallo zusammen, ich möchte hier einmal mein Anschreiben für eine Ausbildungsstelle als Friedhofsgärtner veröffentlichen. Leider habe ich in diesem Feld 0 Berufserfahrung. Ich habe auch an sich nicht viel gearbeitet bis jetzt, lediglich zwei Minijobs im Lagerbereich kann ich vorweisen. Ansonsten habe ich 3 Semester studiert (Geisteswissenschaften...) und ein, immerhin, sehr gutes Abi (1,4). Falls euch was einfällt, außer noch ein Praktikum zu machen oder eine Gärtnerstelle in der Zeitfirma zu machen, dann wäre ich sehr dankbar....! Lg Alex

Sehr geehrter Herr XYZ,

meine berufliche Neuausrichtung hat mich zu Ihrer Anzeige für eine Ausbildung zum Friedhofsgärtner geführt. Ich bin davon überzeugt, für diesen Beruf eine Eignung zu besitzen, und wäre daher äußerst froh, eine Chance bekommen, mich zu beweisen.

Meine allgemeine Hochschulreife habe ich am XXXXXXXX erlangt. Dort bewies ich großes schulisches Engagement und verbuchte stets gute oder sehr gute Noten in naturwissenschaftlichen Fächern wie Mathematik, oder auch Sprachen und Gesellschaftsfächern, insbesondere katholischer Religionslehre. Mir fiel es immer leicht, mich selbstständig in Aufgabeninhalte einzuarbeiten, da ich eine gute Auffassungsgabe und eine verantwortungsvolle Arbeitsweise habe.
Diese Fähigkeiten konnte ich während meiner Zeit an der Universität noch verbessern, habe mich jedoch dazu entschieden, meiner Zukunft eine praktische Ausrichtung zu geben.

Ich bin körperlich kräftig und belastbar. In der Oberstufe war ich 2 Mal unter den stufenbesten Ausdauerläufern, und dazu mache ich regelmäßig Fitnesssport.
Wenn Sie also einen leistungsfähigen und motivierten Mitarbeiter suchen, der die Natur liebt und am liebsten draußen arbeiten würde, dann freue ich mich auf ihre Rückmeldung. Über die Möglichkeit, ein Praktikum bei ihnen zu machen, würde ich mich sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12601
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Friedhofsgärtner Bewerbung Ausbildung - ohne Berufserfahrung....

Beitrag von TheGuide »

alx269 hat geschrieben: 11.11.2020, 15:20 meine berufliche Neuausrichtung hat mich zu Ihrer Anzeige für eine Ausbildung zum Friedhofsgärtner geführt.
Der erste Satz ist der wichtigste Satz deines Anschreibens. In ihm sollte deine Motivation sowie dein wichtigstes Argument vorkommen. Der hier präsentierte Satz ist absolut nichtssagend. Was soll der Adressat mit dieser "Info" anfangen?
(Es ist nebenbei völlig klar, dass du, wenn du dich um einen Ausbildungsplatz bewirbst, i.d.R. noch keine Berufserfahrung hast, das ist also kein Manko.)
Ich bin davon überzeugt, für diesen Beruf eine Eignung zu besitzen, und wäre daher äußerst froh, eine Chance bekommen, mich zu beweisen.
Fragt sich, woher diese Überzeugung rührt. Dieser Satz überzeugt jedenfalls nicht.
Meine allgemeine Hochschulreife habe ich am XXXXXXXX erlangt.
:arrow: Lebenslauf!
Dort bewies ich großes schulisches Engagement und verbuchte stets gute oder sehr gute Noten in naturwissenschaftlichen Fächern wie Mathematik, oder auch Sprachen und Gesellschaftsfächern, insbesondere katholischer Religionslehre.

Welche Relevanz hat das für die Stelle als Friedhofsgärtner?
Wenn ich ein Handwerker wäre, würde ich denken: "Ah, schon wieder so ein Klugscheißer von der Uni, der sein Studium nicht auf die Reihe bekommen hat. Nee, der labert mich nur zu und weiß alles besser."
Mir fiel es immer leicht, mich selbstständig in Aufgabeninhalte einzuarbeiten, da ich eine gute Auffassungsgabe und eine verantwortungsvolle Arbeitsweise habe.
Wiederholungen vermeiden
Diese Fähigkeiten konnte ich während meiner Zeit an der Universität noch verbessern, habe mich jedoch dazu entschieden, meiner Zukunft eine praktische Ausrichtung zu geben.
S.o., Thema Klugscheißer von der Uni.
Bitte keine Modalverben.
Ich bin körperlich kräftig und belastbar. In der Oberstufe war ich 2 Mal unter den stufenbesten Ausdauerläufern, und dazu mache ich regelmäßig Fitnesssport.
Zahlen bis zwanzig ausschreiben, wirkt sonst faul.
Wenn Sie also einen leistungsfähigen und motivierten Mitarbeiter suchen, der die Natur liebt und am liebsten draußen arbeiten würde, dann freue ich mich auf ihre Rückmeldung.
Keine Bedingungssätze bilden.

So, dein ganzes Anschreiben schreit nach: Mein Leben sind Schule und Universität. Nicht nach: Es ist völlig logisch, dass Friedhofsgärtner mein Lebensziel ist. Also diesen Versuch entsorgen und NEU anfangen.

Warum willst du Friedhofsgärtner werden?
Was bringst du an Vorerfahrung mit? (Nein, das muss keine Berufserfahrung sein, Fitness und falls du Erfahrung in der Gartenarbeit hast, kannst du einbringen)
Was sind deine Stärken (positive, für die Arbeit als Friedhofsgärtner relevante Charakterzüge).

Dass du katholisch bist, kann natürlich bei einem kirchlichen Friedhof von Nutzen sein, aber ob du Bestleistungen in Religionslehre in der OS hattest, interessiert da keinen, da geht es mehr um den Taufschein. Naja, vielleicht auch ein wenig friedhofsrelevante Symbolkenntnis (Tod, Vergänglichkeit, ewiges Leben...)
Tutor
Beiträge: 45
Registriert: 08.08.2017, 12:27

Re: Friedhofsgärtner Bewerbung Ausbildung - ohne Berufserfahrung....

Beitrag von Tutor »

Im ersten Satz müssen Sie Nägel mit Köpfen machen, sonst landet Ihr Geschreibe im Rundordner ...

Bewerbung um die Lehrstelle als Friedhofsgärtner

Sehr geehrte Frau Meier (> Friedhofsamt)
sehr geehrter Herr Müller (> Friedhofsgärtnermeister)

Als körperlich belastbarer Biologiestudent mit schneller Auffassungsgabe und breiten Kenntnissen der einheimischen Flora sowie der lateinischen Bezeichnungen, der lieber draussen zupacken möchte, bewerbe ich mich um die ausgeschriebene Lehrstelle. (...)
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12601
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Friedhofsgärtner Bewerbung Ausbildung - ohne Berufserfahrung....

Beitrag von TheGuide »

Tutor hat geschrieben: 30.11.2020, 08:00 Im ersten Satz müssen Sie Nägel mit Köpfen machen, sonst landet Ihr Geschreibe im Rundordner ...

Bewerbung um die Lehrstelle als Friedhofsgärtner

Sehr geehrte Frau Meier (> Friedhofsamt)
sehr geehrter Herr Müller (> Friedhofsgärtnermeister)

Als körperlich belastbarer Biologiestudent mit schneller Auffassungsgabe und breiten Kenntnissen der einheimischen Flora sowie der lateinischen Bezeichnungen, der lieber draussen zupacken möchte, bewerbe ich mich um die ausgeschriebene Lehrstelle. (...)
Wenn's keine Schweizer Bewerbung ist, die in der Schweiz bleiben soll, dann bitte mit Komma nach der Anrede und dann natürlich klein weiter. Das Heraushebens des Studentseins muss bei einer Bewerbung um eine Ausbildungsstelle auch nicht sein, kann sogar u.U. kontraproduktiv sein.
Antworten