IKEA Bewerbung fürs Restaurant Bitte um Vorschläge

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
ultima
Beiträge: 4
Registriert: 06.10.2009, 14:27

IKEA Bewerbung fürs Restaurant Bitte um Vorschläge

Beitrag von ultima » 23.02.2010, 15:38

Hallo alle zusammen,
ich möchte bei Ikea als Mitarbeiter im Restaurant anfangen.....bin aber auch nciht abgeneigt in anderen Bereichen zu arbeiten.
Ansdchreiben ist fertig, jetzt bitte ich darum es mal zu überfliegen und mir evtl. ein paar Verbesserungsvorschläge zu geben.


Sehr geehrte Damen und Herren,
soeben habe ich mit großem Interesse ihr Stellenangebot als MItarbeiter im Ikea-Restaurant auf der offiziellen Ikea-Homepage gelesen.Auf diesem Wege möchte ich mich bei ihnen bewerben.

Nach einer abgeschlossenen Ausbildung im sozialen Bereich und dem absolvieren der Fachoberschule im Bereich Sozialwesen möchte ich die Zeit bis zu meinem Studienbeginn nutzen, um Erfahrungen in anderen Berufszweigen zu sammeln.
Ikea spricht mich besonders an wegen der Freundlichkeit des Personals untereinander sowei gegenüber der Kundfschaft.Zudem konnte ich mich mit dem Stil von Ikea schon immer identifizieren.

Der offene Umgang mit Menschen sowie das agieren im Team sind für mich ein wichtiger Bestandteil der Arbeit.
Des weiteren stehen für mich Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit sowie eine schnelle und selöbstständige Arbeitsweise an erster Stelle.
In meiner Ausbildung zum Sozialbetreuer habe ich unter anderem die Schulspeisen im Rahmen des Unterrichts vorbereitet und bei der Organisation in der Schulküche geholfen.
Das Zubereiten von Speisen und die Koordination der Mitarbeiter würde mir viel Freude bereiten.
Zu meiner Ausbildung gehörte auch die Teilnahme am Hauswirtschaftsunterricht weshalb ich auch diese Tätigkeiten schnell und ordentlich ausführen kann.
Viel Erfahrung habe ich auch im Umgang mit dem PC.

Jedoch wäre ich auch an der Arbeit in anderen Bereichen des Unternehmens interessiert .
Ich habe mich z.B. schon immer für Innendesign interssiert, gestalte und dekoriere in meiner Freizeit liebend gerne.
Auch der Verkauf würde für mich eine Interessante Herausforderung darstellen die ich gerne bereit bin anzunehmen.

Ich hoffe auf eine Prüfung meiner Bewerbungsunterlagen und freue mich über die Möglichkeit einer persönlichen Vorstellung.

Mit freundlichen Grüßen




Ist das so okay??

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13516
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 24.02.2010, 15:35

Nach einer abgeschlossenen Ausbildung im sozialen Bereich und dem absolvieren der Fachoberschule im Bereich Sozialwesen möchte ich die Zeit bis zu meinem Studienbeginn nutzen, um Erfahrungen in anderen Berufszweigen zu sammeln.
Gibst du auch irgendwo an, wann der Studienbeginn ist?

So oder so sind die eventuell eher an einer längerfristigen Zusammenarbeit interessiert? So wäre es ja nicht gut, wenn du im Sommer dann wieder weg wärst. Du könntest ja auch anbieten, auch gerne längerfristig neben dem Studium dort zu arbeiten. Keine Ahnung, ob das für dich möglich ist.

Allgemein solltest du noch die Form beachten: Nach einem Punkt kommt ein Leerzeichen. Innerhalb eines Absatzes werden die Sätze voneinander mit einem Leerzeichen, aber nicht durch einen Zeilenumbruch getrennt.

Antworten