Kaufmännische Angestellte - Bezug zur Firma

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Schokocookie
Beiträge: 3
Registriert: 04.02.2013, 19:52

Kaufmännische Angestellte - Bezug zur Firma

Beitrag von Schokocookie » 03.03.2013, 17:54

Hallo zusammen,

immer wieder verzweifle ich an den Anschreiben wenn es darum geht, Bezug zur Firma aufzubauen.. manche Stellenausschreibungen sind so wenig aussagekräftig und oft findet sich im Internet auch nicht wirklich was Informatives - gerade bei kleinen Firmen. Sollte man dann auch Standardphrasen zurückgreifen oder lieber gar nichts schreiben?
Ich habe auch schon drüber nachgedacht, bei der Firma anzurufen, aber wie stellt man das an? "Hallo, ich wollte mal fragen, was Ihre Firma so macht?" :)


Auszug Stellenanzeige:
Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir das gesamte Vermarktungskonzept von der Produktgestaltung und Entwicklung über die Verpackungsgestaltung bis zur Präsentation am PoS (Point of Sales) und After Sales Abwicklung.

Wir sind spezialisiert auf den internationalen Im- u. Export und suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort Itzehoe eine tatkräftige Verstärkung in VOLLZEIT als kaufmännische/r Angestellte/r.

Zu Ihren Aufgaben gehört die Abwicklung von Bestellungen, Überwachung der Lagerbestände und Bearbeitung von Aufträgen

Voraussetzungen:
- eine abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich
- Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind wünschenswert
- Sie verfügen über gute MS-Office Kenntnisse (Word, Excel)
- Erfahrung mit dem Programm DATEV Auftragsbearbeitung wünschenswert
- Sie sind gut organisiert, entscheidungssicher und kommunikativ

Sollten Sie sich von unserem Angebot angesprochen fühlen und neue Bereiche für sich erobern wollen, freuen wir uns über Ihre schriftliche Bewerbung

Bewerbung als kaufmännische Angestellte

Sehr geehrte Frau

als verantwortungsbewusster und zielstrebiger Mensch bringe ich vielseitige Interessen und große Bereitschaft mit, mich voll und ganz neuen Aufgaben zu widmen.
Seit meinem erfolgreichen Abschluss als Industriekauffrau im Januar 2011, arbeite ich als Kundenberaterin und möchte gerne meinen beruflichen und persönlichen Horizont erweitern.

Durch meine aktuelle Tätigkeit bin ich bestens vertraut mit der Beratung und Betreuung von Kunden. Dazu zählen u.a. das Erstellen von Angeboten, die Annahme von Aufträgen und die Reklamationsabwicklung. Mein Organisationsgeschick konnte ich bereits bei vielen Kundenschulungen unter Beweis stellen, die ich vorbereite und auch durchführe.

Meine sehr gute Auffassungsgabe erleichtert es mir, mich besonders schnell auf neue Situationen und Aufgaben einzustellen, die ich zuverlässig und voller Sorgfalt erledige. Konfliktsituationen meistere ich durch meine freundliche Art souverän; diese hilft mir außerdem dabei mich effektiv in ein bestehendes Team einzuarbeiten.
Selbstständiges Arbeiten liegt mir sehr, da ich mich gerne mit neuen Themen, Aufgaben oder Programmen befasse und motiviert bin, diese zu erlernen und später auch zu nutzen.

Das beschriebene Aufgabenfeld entspricht meinen Fähigkeiten und Neigungen und ich bin überzeugt, dass ich Ihr Team bestmöglich verstärken kann.

Meine Kündigungsfrist beträgt 6 Wochen zum Quartalsende. Ich befinde mich in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis und bitte Sie aus diesem Grund um Vertraulichkeit.


Ich freue mich auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch!


Mit freundlichen Grüßen

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8951
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 04.03.2013, 11:04

Sollte man dann auch Standardphrasen zurückgreifen oder lieber gar nichts schreiben?

Du könntest ja auch allgemein schreiben, warum du lieber in einer kleinen (oder großen) Firma arbeiten möchtest oder was dich an der Branche anspricht.
Sehr geehrte Frau

als verantwortungsbewusster und zielstrebiger Mensch bringe ich vielseitige Interessen und große Bereitschaft mit, mich voll und ganz neuen Aufgaben zu widmen. Seit meinem erfolgreichen Abschluss als Industriekauffrau im Januar 2011 arbeite ich als Kundenberaterin und möchte gerne meinen beruflichen und persönlichen Horizont erweitern.

Es ist nicht so günstig, wenn du gleich in der Einleitung den Eindruck erweckst, als wenn das Aufgabengebiet Neuland für dich wäre.
Das beschriebene Aufgabenfeld entspricht meinen Fähigkeiten und Neigungen und ich bin überzeugt, dass ich Ihr Team bestmöglich verstärken kann.

Das solltest du auch ein wenig weniger allgemein schreiben.

Schokocookie
Beiträge: 3
Registriert: 04.02.2013, 19:52

Re: Kaufmännische Angestellte - Bezug zur Firma

Beitrag von Schokocookie » 05.03.2013, 22:12

Danke für deine Antwort!

Mein Problem gerade bei dieser Stellenanzeige ist, dass die Informationen der Firma irgendwie nicht so richtig zusammen passen.

1. schreiben Sie:
Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir das gesamte Vermarktungskonzept von der Produktgestaltung und Entwicklung über die Verpackungsgestaltung bis zur Präsentation am PoS (Point of Sales) und After Sales Abwicklung.

das lässt darauf schließen, dass es sich um ein Marketing / Beraterungsunternehmen handelt

2.
Wir sind spezialisiert auf den internationalen Im- u. Export und suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort Itzehoe eine tatkräftige Verstärkung in VOLLZEIT als kaufmännische/r Angestellte/r.

Zu Ihren Aufgaben gehört die Abwicklung von Bestellungen, Überwachung der Lagerbestände und Bearbeitung von Aufträgen
was hat das mit Punkt 1 zu tun?
Vielleicht sehe ich auch den Wald vor lauter Bäumen nicht, aber kann mir das jemand erklären? Auf der Internetseite gehen sie auch nur auf Punkt 1 ein.
Das beschriebene Aufgabenfeld entspricht meinen Fähigkeiten und Neigungen und ich bin überzeugt, dass ich Ihr Team bestmöglich verstärken kann.

Das solltest du auch ein wenig weniger allgemein schreiben.
Dadurch, dass ich kaum Informationen habe, finde ich es schwierig hier mehr zu schreiben.

Hat jemand Erfahrungen damit gemacht, sich beim Unternehmen zu näheren Einzelheiten telefonisch zu erkundigen?

fortres
Beiträge: 25
Registriert: 11.11.2012, 18:47

Beitrag von fortres » 09.03.2013, 18:51

meine Erfahrungen bisher sind:

egal wie gut man sein Anschreiben auf das Firmenprofil personalisiert, sprich verdeutlicht wieso man gerade sich bei dieser Firma bewirbt, es kommt in erster Linie auf Deine bisherigen Tätigkeiten (Erfahrungen) + Referenzen (Zeugnisse) an.

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Re: Kaufmännische Angestellte - Bezug zur Firma

Beitrag von FRAGEN » 10.03.2013, 10:48

Das eine schliesst das andere ja nicht aus. Sicher ist, dass fehlende oder unpassende Erfahrungen und Referenzen im Gegensatz zur fehlenden Individualisierung des Textes ein definitives Ausschlusskriterium sind. Im Falle von vergleichbaren Erfahrungen und Referenzen im Bewerberkreis (die es gerade in Schokocookies Form vermutlich reichlich geben wird) kann die Individualisierung m. E. allerdings sehr leicht die Entscheidung bringen.

Das gilt besonders für Fälle wie diesen, wo die besonders schwierig herzustellen ist! Du musst bedenken, dass die komplette Konkurrenz vor exakt demselben Problem steht... und das die meisten es nach dem Grundsatz der Aufwandsvermeidung vermutlich durch Weglassen "lösen" werden. Insofern hast Du da vermutlich sogar eine besonders gute Chance, Dich auf ziemlich einfache Art ziemlich weit vom Hauptfeld abzusetzen.
Schokocookie hat geschrieben:Sollte man dann auch Standardphrasen zurückgreifen oder lieber gar nichts schreiben?
Wie gesagt: Das ist das, was die meisten tun werden.
Schokocookie hat geschrieben:Ich habe auch schon drüber nachgedacht, bei der Firma anzurufen, aber wie stellt man das an? "Hallo, ich wollte mal fragen, was Ihre Firma so macht?" :)
Finde ich im Grundsatz genau richtig, Schokocookie... auch wenn man die Frage im Detail ganz sicher etwas smarter stellen kann. In Gedanken bist Du doch schon weit darüber hinaus:
Schokocookie hat geschrieben:Mein Problem gerade bei dieser Stellenanzeige ist, dass die Informationen der Firma irgendwie nicht so richtig zusammen passen.

1. schreiben Sie:
Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir das gesamte Vermarktungskonzept von der Produktgestaltung und Entwicklung über die Verpackungsgestaltung bis zur Präsentation am PoS (Point of Sales) und After Sales Abwicklung.
das lässt darauf schließen, dass es sich um ein Marketing / Beraterungsunternehmen handelt

2.
Wir sind spezialisiert auf den internationalen Im- u. Export und suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort Itzehoe eine tatkräftige Verstärkung in VOLLZEIT als kaufmännische/r Angestellte/r.

Zu Ihren Aufgaben gehört die Abwicklung von Bestellungen, Überwachung der Lagerbestände und Bearbeitung von Aufträgen
was hat das mit Punkt 1 zu tun?


Genau das wäre m. E. die Frage, die Du stellen solltest. Wenn Ihr darüber in ein inhaltliches Gespräch zur Stelle selbst kämt, wäre das prima... und wenn Du das Fazit dieses Gesprächs zum Aufhänger Deiner Bewerbung machen würdest, wärst Du den meisten anderen vermutlich schon ein gutes Stück voraus...

Antworten