Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung Bewerbung

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Rhinozeboss
Beiträge: 6
Registriert: 28.08.2012, 16:38

Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung Bewerbung

Beitrag von Rhinozeboss » 28.08.2012, 16:49

Hallo alle zusammen, ich hoffe ihr könnt mir helfen dieser Bewerbung fehlt es an irgendetwas ich weiß nur nicht was. Würde mich über Hilfe sehr freuen.


Vielen Dank!!!!


Sehr geehrte Frau Damen und Herren ,

mit großem Interesse habe ich durch die Jobbörse erfahren, dass Sie einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung anbieten. Aus diesem Grund möchte ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung zum 01.09.2012 bewerben.

Momentan arbeite ich bei der Firma TIS in ……. Zuvor arbeitete ich als Produktionshelfer bei Finoba Automative GmbH in …... Davor absolvierte ich meinen Zivildienst an der Schule in ……... Vor meinem Zivildienst besuchte ich die Fachoberstufe mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft und Verwaltung“ an der Schule in ……. Dabei wurde mein Interesse an betriebswirtschaftlichen Inhalten und Abläufen geweckt.

Ich habe mich für den Beruf des Kaufmanns für Spedition und Logistikdienstleistung entschieden, da ich mein schulisches und praktisches Wissen vertiefen und erweitern will. Ich bin in der Lage, sowohl im Team, als auch selbständig zu arbeiten und verantwortungsvoll Aufgaben zu erledigen. Zudem bin ich kontaktfreudig und kann sehr gut mit anderen Menschen kommunizieren und positiv auf sie zugehen. Gute Grundlagen bieten meine Interessen an Deutsch, sowie die Kenntnisse in Verwaltung und organisatorischen Dingen, welche ich in meinem einjährigen Praktikum, das ich an zwei Tagen in der Woche bei dem Diakonischen Werk …….. in der Verwaltung absolvierte, erworben habe. Weiterhin habe ich Kenntnisse im 10-Fingersystem, Word, Excel und Power Point.

Ein gepflegtes Auftreten, ein ordentliches und strukturiertes Arbeitsumfeld, sowie ein pünktliches Erscheinen werte ich als selbstverständlich. Außerdem bin ich ein vielseitig interessierter Mensch. Durch die Arbeit mit den Menschen während meines Zivildienstes, habe ich gelernt meine Fähigkeiten im Umgang und Kommunikation mit Menschen zu erweitern und zu vertiefen, welche mich zu einer vertrauenserregenden Person machen.

Ich bin mir sicher, dass mein gewissenhaftes und selbstständiges Arbeiten, genauso wie mein sympathisches Wesen, der Tätigkeit in Ihrem Betrieb zugute kommen.

Über eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch bei Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8950
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 28.08.2012, 17:06

Momentan arbeite ich bei der Firma TIS in ……. Zuvor arbeitete ich als Produktionshelfer bei Finoba Automative GmbH in …... Davor absolvierte ich meinen Zivildienst an der Schule in ……... Vor meinem Zivildienst besuchte ich die Fachoberstufe mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft und Verwaltung“ an der Schule in ……. Dabei wurde mein Interesse an betriebswirtschaftlichen Inhalten und Abläufen geweckt. Das Anschreiben ist nicht dazu da, noch einmal den Lebenslauf zu wiederholen.
Ich habe mich für den Beruf des Kaufmanns für Spedition und Logistikdienstleistung entschieden, da ich mein schulisches und praktisches Wissen vertiefen und erweitern will. Die Begründung ist substanzlos, da dies wohl bei jedem Beruf gegeben ist.
Ein gepflegtes Auftreten, ein ordentliches und strukturiertes Arbeitsumfeld, sowie ein pünktliches Erscheinen werte ich als selbstverständlich. Dann brauchst du es auch nicht erwähnen.
Außerdem bin ich ein vielseitig interessierter Mensch. Durch die Arbeit mit den Menschen während meines Zivildienstes, habe ich gelernt meine Fähigkeiten im Umgang und Kommunikation mit Menschen zu erweitern und zu vertiefen, welche mich zu einer vertrauenserregenden Person machen. Warum ist das als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung wichtig?

Hau ins Anschreiben nicht so viele Schlagworte rein. Das macht dein Anschreiben unglaubwürdig.

Rhinozeboss
Beiträge: 6
Registriert: 28.08.2012, 16:38

Beitrag von Rhinozeboss » 28.08.2012, 17:12

Also kann ich die Sachen weglassen? oder sollte ich es umschreiben, das mit dem Lebenslauf ist mir gar nicht in den Sinn gekommen -,-. Also einfach nur angeben was ich zurzeit mache? Und die restlichen Sachen weglassen?

Rhinozeboss
Beiträge: 6
Registriert: 28.08.2012, 16:38

Beitrag von Rhinozeboss » 28.08.2012, 17:13

Ich dachte es wäre wichtig, anzugeben das ich sehr gut mit Menschen kommunizieren kann, da es doch oft verlangt wird.

vielen Dank

Rhinozeboss
Beiträge: 6
Registriert: 28.08.2012, 16:38

Beitrag von Rhinozeboss » 04.09.2012, 16:41

Antwortet mir denn auch jemand? :cry:

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8950
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 04.09.2012, 19:07

Was hast du denn schon verändert?

Rhinozeboss
Beiträge: 6
Registriert: 28.08.2012, 16:38

Beitrag von Rhinozeboss » 06.09.2012, 15:03

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung


Sehr geehrte Frau Ebner-Stucke ,

über die Jobbörse der Agentur für Arbeit habe ihr Ausbildungsangebot als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung zum 01.08.2013 entdeckt und möchte mich mit sehr großem Interesse bei Ihnen bewerben.

Momentan arbeite ich bei der Firma in..... Vor meinem Zivildienst besuchte ich die Fachoberstufe mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft und Verwaltung“ an der Schule in...... Dabei wurde mein Interesse an betriebswirtschaftlichen Inhalten und Abläufen geweckt.

Ich habe mich für den Beruf des Kaufmanns für Spedition und Logistikdienstleistung entschieden, da ich das Planen und Organisieren von Lieferungen äußerst interessant und abwechslungsreich finde. Dafür verantwortlich zu sein wie und wann welche Ware eintrifft empfinde ich als eine sehr gerne angenommene Herausforderung. Ich bin in der Lage, sowohl im Team, als auch selbständig zu arbeiten und verantwortungsvoll Aufgaben zu erledigen. Zudem bin ich kontaktfreudig und kann sehr gut mit anderen Menschen kommunizieren und positiv auf sie zugehen. Gute Grundlagen bieten meine Interessen an Deutsch, sowie die Kenntnisse in Verwaltung und organisatorischen Dingen, welche ich in meinem einjährigen Praktikum, das ich an zwei Tagen in der Woche bei dem Diakonischen Werk Hofgeismar/Wolfhagen in der Verwaltung absolvierte, erworben habe. Weiterhin habe ich Kenntnisse in Word, Excel und Power Point.

Ich bin ein vielseitig interessierter Mensch. Durch die Arbeit mit den Menschen während meines Zivildienstes, habe ich gelernt meine Fähigkeiten im Umgang und Kommunikation mit Menschen zu erweitern und zu vertiefen, welche mich zu einer vertrauenserregenden Person machen.

Ich bin mir sicher, dass mein gewissenhaftes und selbstständiges Arbeiten, genauso wie mein sympathisches Wesen, der Tätigkeit in Ihrem Betrieb zugute kommen.

Über eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch bei Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Rhinozeboss
Beiträge: 6
Registriert: 28.08.2012, 16:38

Beitrag von Rhinozeboss » 06.09.2012, 15:04

Ich hoffe ich konnte es zum positiven verändern. Freue mich über feedback und umformulierungsvorschläge.

Danke

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8950
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 06.09.2012, 18:08

über die Jobbörse der Agentur für Arbeit habe ihr Ausbildungsangebot als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung zum 01.08.2013 entdeckt und möchte mich mit sehr großem Interesse bei Ihnen bewerben.

Die Einleitung ist nicht der Knaller, weil der Stellenfundort besser in den Betreff gehört und du gleich mir richtigen Argumenten punkten könntest, z.B. warum du in der Logistikbranche arbeiten möchtest oder was dich speziell an diesem AG anspricht.
Momentan arbeite ich bei der Firma in..... Vor meinem Zivildienst besuchte ich die Fachoberstufe mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft und Verwaltung“ an der Schule in...... Dabei wurde mein Interesse an betriebswirtschaftlichen Inhalten und Abläufen geweckt.

Das steht alles im Lebenlauf. Du solltest erst auf die wichtigsten Punkte eingehen. Wichtig sind dabei die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse, aber noch mehr darauf eingehen, was du speziell kannst bzw. kennen gelernt hast.
Ich habe mich für den Beruf des Kaufmanns für Spedition und Logistikdienstleistung entschieden, da ich das Planen und Organisieren von Lieferungen äußerst interessant und abwechslungsreich finde.

Den Satz könntest du besser in der Einleitung schreiben.

Antworten