Kaufmann im Einzelhandel Bewerbung nach Studienabbruch

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
masen
Beiträge: 7
Registriert: 07.02.2012, 16:21

Kaufmann im Einzelhandel Bewerbung nach Studienabbruch

Beitrag von masen » 05.03.2012, 14:34

Hallo!
ich bin 26 jahre und studiere im moment Lehramt auf gymnasium. Habe nach der Schule(Abitur) Zivildienst geamcht und dann 4 semester Romanistik studiert. War dann ein Jahr selbständig als Verkäufer von Österreichischen Spezialitäten auf Messen und Gartenmärkten. Nun jetz wieder Studium.
Will jetzt eine Ausbildung machen zum Einzelhandelskaufmann.

Bin dankbar für eine Rückmeldung zu meinem anschreiben. werde mich für mehrere Marktketten bewerben.


Bewerbung für die Ausbildung als Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel – Ihre Stellenanzeige auf Azubiyo


Sehr geehrte Frau ,

der Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel ist ein sehr abwechslungsreicher und interessanter Beruf, den ich gerne erlernen will. Bei Ihrem Unternehmen bin ich mir sicher, die bestmögliche Ausbildung in diesem zukunftsorientierten Ausbildungsberuf zu erhalten.

MarT
Beiträge: 11
Registriert: 25.02.2012, 20:36

Re: Kaufmann im Einzelhandel Bewerbung nach Studienabbruch

Beitrag von MarT » 06.03.2012, 20:30

Informiere dich ausgiebig über die Erstellung eines Anschreibens: https://www.bewerbung-forum.de/anschreiben.html Dann vermeidest du schon viele typische Fehler.
Bewerbung für die Ausbildung als Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel – Ihre Stellenanzeige auf Azubiyo fett/bold geschrieben


Sehr geehrte Frau ,

der Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel ist ein sehr abwechslungsreicher und interessanter Beruf, den ich gerne erlernen will. Bei Ihrem Unternehmen bin ich mir sicher, die bestmögliche Ausbildung in diesem zukunftsorientierten Ausbildungsberuf zu erhalten.

Ich habe mich für den Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel entschieden, weil dort ein -> hier: ein Leerzeichen zu viel ^^ intensiver Kontakt zu Menschen besteht. Während meiner selbständigen Tätigkeit als Verkäufer konnte ich schon sehr wichtige Erfahrungen im Umgang mit Kunden machen. Es bereitete -> bereitete oder bereitet: ich gehe davon aus, dass dem heute noch so ist. mir viel Freude die Kunden zu beraten und anschließend zu kassieren -> hört sich unpassend gut an: klingt wie abkassieren oder die Kunden an sich zu kassieren. War mein erster Gedanke und ich dachte an die Mafia ^^...vielleicht eher: "... und anschließend an der Kasse zu bedienen" oder so ähnlich. Eine besonders schöne Aufgabe war für mich außerdem die Warenpräsentation auf die ich großen Wert legte -> auch hier: lege. Ich denke, das kommt besser..
hier würde ich einen Umbruch machen
Ein weiterer Aspekt im Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel bei Ihnen (?), ist für mich die Arbeit in einem Team. Schon als Mannschaftssportler im Radrennsport durfte ich erfahren, wie viel mehr wir als Mannschaft erreichen können wenn alle zusammen an einem Strang ziehen.

Als besondere Fähigkeiten für den Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel bringe ich ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein mit. Im jungen Erwachsenenalter -> junges Erwachsenenalter: hört sich eigenartig an. Vielleicht: in meiner Jugend...weis es auch nicht besser durfte ich mir anvertraute Jugendliche und Kinder im In - und Ausland eigenverantwortlich betreuen und war für deren Sicherheit zuständig. Des weiteren zeichne ich mich durch eine sehr gute Konzentrationsfähigkeit und eine hohe Lernbereitschaft aus, die sich während meines Studiums und durch die Vorbereitung auf Prüfungen weiter verstärkt haben.

Momentan studiere ich Lehramt für das Gymnasium an der Universität und erziele gute Leistungen in allen Bereichen des Studiums. Da ich jedoch im Lehrberuf nicht all meine Fähigkeiten mit einbinden kann, suche ich eine berufliche Herausforderung die meinen Kompetenzen voll und ganz entspricht.

Meine Ziele sind die erfolgreiche Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel und danach die Weiterqualifizierung zum Filialleiter.

Auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen


Anlagen

Alter Spalter: dieses Bewerbungschreiben finde ich persöhnlich nicht schlecht. Schön gegliedert und tolle Formulierungen. Weis gar nicht, ob meine Verbesserungen da angebracht sind, da ich zum Thema Anschreiben noch nicht viel sagen kann.

Ich kann deine Motivation (warum dieser beruf?) und deine Fähigkeiten, belegt mit guten Beispielen (warum ich?) erkennen. Normalerweise soll man ja keine Anschreiben für mehrere Stellen in einem schreiben, da man dann noch genauer angeben kann, warum denn gerade dieses eine Unternehmen gewählt wurde. Hier könnte es aber gehen, denke ich. Ich empfinde es als ausreichend aussagekräftig dafür.

Korriegiert mich wenn ich falsch liege.


Tolles Anschreiben. Gefällt mir.

Mit freundlichen Grüßen
MarT

masen
Beiträge: 7
Registriert: 07.02.2012, 16:21

Beitrag von masen » 07.03.2012, 07:38

Hallo MarT!
Danke für die positive Rückmeldung und die Verbesserungsvorschläge. Das mit der Gegenwartsform hört sich besser an. Werde das so übernehmen.
Vielen Dank.

Ich freue mich über weiteres Feedback.

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4195
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 07.03.2012, 11:13

Hallo masen,

vom Ansatz her ist das Anschreiben in der Tat schon gut.

Wenn Du in der Einleitung die Pauschalaussage triffst ("die bestmögliche usbildung ...."), dann solltest du anschließend noch eine Konkretisierung nachlegen (Wie du darauf kommst), damit die Aussage glaubwürdiger wird.

Bei den Kompetenzen könntest du noch mehr punkten, wenn du auch noch besonders wichtige Faktoren nennst, wie etwa das höfliche Auftreten oder das freundliche Lächeln. Denn es nützt dem "Verkäufer" sein bestes Verantwortungsbewusstsein nichts, wenn er den Kunden gegenüber unhöflich und unfreundlich auftritt.

Auch beim Könne, etwa dem Beraten kannst Du noch eins draufsetzen, wenn du nicht nur von der freude berichtest, sondern auch davon, dass Du erst zufrieden bist, wenn auch der Kunde es ist.

Statt über Dein Studium und den Abbruch zu schreiben (für einen Personalverantwortlichen ist das zunächst nebensächlich und hat zeit bis zum Vorstellungsgespräch) solltest Du noch einen individuellen Bezug zum Unternehmen herstellen. Das Unternehmen MUSS das gefühl haben, es handele sich hier um eine einzigartige Bewerbung. Standardbewerbungen, die an eine Vielzahl von unternehmen versendet werden, bei denen nur die Anschrift ausgetauscht wird, wandern meist umgehend bei den Absagen.

Viele Grüße aus Duisburg

masen
Beiträge: 7
Registriert: 07.02.2012, 16:21

Beitrag von masen » 08.03.2012, 13:10

Hallo Herr Rimpler!

vielen dank für ihre Verbesserungsvorschläge. Nun meine neue version + eine Version einer zusätzlichen bewerbung an ein anderes unternehmen für eine Einzelhandelskaufmannausbildung für Abiturienten direkt zum marktleiter in 3 jahren. bin sehr dankbar wenn sie mir zu beiden noch eine rückmeldung geben können.

grüße

masen

Bewerbung für die Ausbildung als Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel in YYY– Ihre Stellenanzeige auf Azubiyo


Sehr geehrte Frau xy,

der Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel ist ein sehr abwechslungsreicher und interessanter Beruf, den ich gerne erlernen will. Bei Ihrem Unternehmen xxxxx bin ich mir sicher, die bestmögliche Ausbildung in diesem zukunftsorientierten Ausbildungsberuf zu erhalten. Denn Ihre Auszubildenden sind durch die intensive Schulung bei der Abschlussprüfung an der Spitze zu finden.

Ich habe mich für den Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel entschieden, weil dort ein intensiver Kontakt zu Menschen besteht. Während meiner selbständigen Tätigkeit als Verkäufer konnte ich schon sehr wichtige Erfahrungen im Umgang mit Kunden machen. Es bereitet mir viel Freude die Kunden zu beraten und an der Kasse zu bedienen. Die Zufriedenheit des Kunden steht bei mir an erster Stelle. Ich bin erst zufrieden wenn ich eingehend auf seine Forderungen und seine Wünsche eingehen konnte. Eine besonders schöne Aufgabe ist für mich außerdem die Warenpräsentation, bei der ich großen Wert auf Ordentlichkeit und Appetitlichkeit lege.
Ein wichtiger Aspekt im Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel bei Unternehmenxxx, ist für mich die Arbeit in einem Team. Schon als Mannschaftssportler im Radrennsport durfte ich erfahren, wie viel mehr wir als Mannschaft erreichen können wenn alle zusammen an einem Strang ziehen.

Als besondere Fähigkeiten für den Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel bringe ich ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein mit. In meiner Jugend durfte ich mir anvertraute Jugendliche und Kinder im In - und Ausland eigenverantwortlich betreuen und war für deren Sicherheit zuständig. Des weiteren zeichne ich mich durch eine sehr gute Konzentrationsfähigkeit und eine hohe Lernbereitschaft aus, die sich während meines Studiums und durch die Vorbereitung auf Prüfungen weiter verstärkt haben.

Meine Ziele sind die erfolgreiche Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel und danach die Weiterqualifizierung zum Filialleiter.

Auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen


Anlagen






Bewerbung für die Ausbildung des Abiturientenprogramms zur Führungskraft im Einzelhandel in YYY– Ihre Stellenanzeige auf XXX


Sehr geehrte Frau XY,

gerne will ich die interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit einer Führungskraft im Einzelhandel bei XXX erlernen. Die Ausbildung bei Ihrem Unternehmen XXX genießt einen ausgezeichneten Ruf. Deshalb bin ich mir sicher bei Ihnen die bestmögliche Ausbildung in dieser zukunftsorientierten Branche zu erhalten.

Ich habe mich für den Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel entschieden, weil dort ein intensiver Kontakt zu Menschen besteht. Während meiner selbständigen Tätigkeit als Verkäufer konnte ich schon sehr wichtige Erfahrungen im Umgang mit Kunden machen. Es bereitet mir viel Freude die Kunden zu beraten und ihre Wünsche und Forderungen zu ihrer vollsten Zufriedenheit zu erfüllen. Eine besonders schöne Aufgabe ist für mich außerdem die Warenpräsentation, bei der ich großen Wert auf Ordentlichkeit und Appetitlichkeit lege.
Ein wichtiger Aspekt im Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel bei XXX, ist für mich die Arbeit in einem Team. Schon als Mannschaftssportler im Radrennsport durfte ich erfahren, wie viel mehr wir als Mannschaft erreichen können wenn alle zusammen an einem Strang ziehen.

Als besondere Fähigkeiten als angehende Führungskraft im Einzelhandel bringe ich ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein mit. In meiner Jugend durfte ich mir anvertraute Jugendliche und Kinder im In - und Ausland eigenverantwortlich betreuen und war für deren Sicherheit zuständig. Des weiteren zeichne ich mich durch eine sehr gute Konzentrationsfähigkeit und eine hohe Lernbereitschaft aus, die sich während meines Studiums und durch die Vorbereitung auf Prüfungen weiter verstärkt haben.

Mein Ziel ist die erfolgreiche Ausbildung zum Marktmanager.

Auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen


Anlagen

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4195
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 09.03.2012, 08:11

Hallo masen,

beide lesen sich gut und sind aussagekräftig.

Jetzt noch ein aussagekräftiger Lebenslauf, eine ansprechende optische Gestaltung und die Entscheidung für einen der beiden Wege ....

Viele Grüße aus Duisburg

masen
Beiträge: 7
Registriert: 07.02.2012, 16:21

Beitrag von masen » 10.03.2012, 20:22

Vielen Dank!

Antworten