Lebenslauf nach Bachelorstudium schreiben - Muster ok?

Fragen zum Lebenslauf: Wie sieht ein tabellarischer Lebenslauf und wie ein handschriftlicher Lebenslauf aus? Welche Daten müssen unbedingt in den Lebenslauf und welche nicht?
Antworten
hoffnungslos86
Beiträge: 4
Registriert: 08.12.2009, 14:47

Lebenslauf nach Bachelorstudium schreiben - Muster ok?

Beitrag von hoffnungslos86 » 08.12.2009, 15:19

Hallo,

obwohl ich schon seit 3 Jahren an der Universität studiere habe ich bislang, auch für meine Mini-Jobs nie eine Bewerbung oder Lebenslauf schreiben müssen.

Ich möchte als 1. meinen ersten Lebenslauf verfassen, anschließend eine Bewerbung schreiben und dies per Online-Bewerbung an eine Firma abschicken.

hier mal mein derzeitiger Lebenslauf:

Lebenslauf

Persönliche Daten

Name: XXX YYY
Adresse:
Telefon:
E-Mail Adresse:
Familienstand:
Staatsangehörigkeit:
Geburtsdaten:


Schulische Ausbildung

1992-1996 Grundschule xxx-Schule, xxxstadt
1996-2006 xxx-Schule, xxxstadt
Abschluss: Abitur

Studium

Seit Wintersemester 2006 Studium der Bachelor of Science Chemie an
Technischen Universität xxx

Sonstige Qualifikationen

Sprachkenntnisse: Englisch in Wort und Schrift
Türkisch Muttersprache

EDV-Kenntnisse: sehr gute Kenntnisse in MS Office, Word,
Excel, PowerPoint
erweiterte Windows-Kenntnisse
Erfahrung in Hardware

Hobbies: Sport treiben, Joggen, Fitness, Squash
Bücher lesen

xxxstadt, 08.12.09


Mein eigentliches Anschreiben dient für eine Stellenausschreibung im Bereich Chemie als Werkstudent für die Semesterferien WS 10.

Es wäre nett wenn ihr mir helfen könntet.

Danke sehr.

hoffnungslos86
Beiträge: 4
Registriert: 08.12.2009, 14:47

Beitrag von hoffnungslos86 » 08.12.2009, 15:33

was ich noch hinzufügen möchte:

als nebenjob kann ich kurzzeitige einsätze nennen, aber ich weiß nicht ob das hinein gehört.

2006 habe ich für 2 monate im H&M als Teilzeitkraft gearbeitet
dann habe ich immer nebenbei seit 2005 Nachmittagsbetreuung von Grundschülern gemacht und seit letztes Jahr bin ich Nachmittagsbetreuer von einer 5. Klasse gewesen.
Zusätzlich arbeite ich seit September 09 als Fahrer bei SIxt. Gehört dies auch in den Lebenslauf mit rein.

**mizi**
Bewerbungshelfer
Beiträge: 507
Registriert: 05.02.2009, 11:04

Beitrag von **mizi** » 08.12.2009, 16:07

Am Anfang sollte die Information ueber das Thema stehen!

es gibt hier so viele gute Beispiele und Tipps, die koenntest du ersteinmal beruecksichtigen und dann helfen wir dir sicherlich bei speziellen Themen weiter...

hoffnungslos86
Beiträge: 4
Registriert: 08.12.2009, 14:47

Beitrag von hoffnungslos86 » 10.12.2009, 00:21

Habe jetzt auf Empfehlung mein Lebenslauf fertiggestellt und würde es mit dem Inhalt abschicken. Würde aber gerne noch ein Paar Meinungen lesen.


Persönliche Daten

Name:
Anschrift: Straße HausNr
PLZ Ort

Telefon: 123/123
E-Mail: xyz@xyz.xy

Geburtsdatum: 00. Januar 0000
Geburtsort: xyz a. M.
Staatsangehörigkeit: abc
Familienstand: ledig


Schulische Ausbildung

09/1996 – 06/2006 xxx-Schule, xxxstadt
Abschluss: Allgemeine Hochschulreife
08/1992 – 07/1996 Grundschule xyz-Schule, xxxstadt


Studium

seit 10/2006 Studium Bachelor of Science Chemie, TU xxx


Nebenjobs

seit 09/2009 Aushilfe als Fahrer xxx GmbH, xxxstadt
09/2008 - 12/2009 Nachmittagsbetreuung 5. Klasse, xxxschule xxxstadt
07/2006 – 09/2006 Teilzeitkraft xx, xxxstadt


Sonstige Qualifikationen

Sprachkenntnisse: Deutsch fließend
Englisch gut
Französisch Grundkenntnisse
Türkisch Muttersprache
EDV-Kenntnisse: MS Office (Word, Excel, Outlook, PowerPoint)
erweiterte Windows-Kenntnisse
Erfahrung in Hardware
Führerschein: Klasse B


Interessen

Sport, Joggen, Fitness, Squash, Bücher lesen


xxxstadt, 09. Dezember 2009

**mizi**
Bewerbungshelfer
Beiträge: 507
Registriert: 05.02.2009, 11:04

Beitrag von **mizi** » 10.12.2009, 09:48

Als was willst du dich bewerben? Ich wuerde das Studium definitv vor die Schulausbildung nehmen und wenn du dich wieder auf einen Nebenjob bewirbst, dann bei den bisherigen kurz ausfuehren, was du da so gemacht hast.

ZunamiGirl
Beiträge: 3
Registriert: 10.12.2009, 09:23

Beitrag von ZunamiGirl » 10.12.2009, 09:50

soweit ich informiert bin, brauchst du, wenn du dich innerhalb von Deutschland bewirbst die Staatsangehörigkeit nicht mehr mit nennen

**mizi**
Bewerbungshelfer
Beiträge: 507
Registriert: 05.02.2009, 11:04

Beitrag von **mizi** » 10.12.2009, 09:54

und hobbies sind auch nicht unbedingt notwendig...und "sonstige Qualifikationen" da kann man auch noch die Sprachen rausloesen... es gibt halt viele Wege der Gestaltung :lol:

hoffnungslos86
Beiträge: 4
Registriert: 08.12.2009, 14:47

Beitrag von hoffnungslos86 » 10.12.2009, 16:13

Der Lebenslauf soll grundsätzlich ein individuelles sein. Ich will mich für Werksstudentenjobs und Aushilfsjobs bewerben.

Als VVorschläge ändere ich

- Reihenfolge von Schulische Ausbildung und Studium, zu Studium und Schulische Ausbildung um

- Lasse Staatsangehörigkeit weg

- nehme die Interessen raus

- und nehme sprachkenntnisse gesondert von sonstigen qualis

Meine Frage ist jetzt ob ich die Bewertung der Sprachen richtig gedeutet habe!?

Einerseits habe ich Deutsch fließend dann Englisch "gut", aber wie bewertet man gut, gut ist subjektiv. Sprechen kann ich es vllt nicht so gut, aber das Schreiben und Verstehen von Texten klappt schon besser. Die Praxis fehlt einfach.

lemait888
Beiträge: 5
Registriert: 25.09.2014, 15:18

Beispiel Lebenslauf nach Bachelorstudium als Absolvent

Beitrag von lemait888 » 25.09.2014, 15:34

Hallo zusammen,

da ich nun mein Bachelorstudium abgeschlossen habe arbeite ich an meinen Bewerbungsunterlagen.

Was haltet ihr von dem Lebenslauf? Sollte ich die Noten (sind ja auch nicht überragend) überhaupt reinschreiben?

Bin für jeden Verbesserungsvorschlag dankbar!

http://www.directupload.net/file/d/3756 ... af_pdf.htm

dicker Zeh
Bewerbungshelfer
Beiträge: 810
Registriert: 18.01.2014, 20:00

Beitrag von dicker Zeh » 25.09.2014, 17:00

moin moin,

noten würd ich rausnehmen.

was hast du in der zeit von 08.2008 - 08.2009 gemacht ?
diese Lücke mußt du schließen

ggf würde ich die sortierung komplett umwerfen
ausbildung vs. prakt. erfahrungen
eine überlegung könnte sein alles komplett hintereinander aufzuführen
fänd ich in deinem fall übersichtlicher

das praktikum fa. Z Essen (2014) liegt an der falschen stelle.

lemait888
Beiträge: 5
Registriert: 25.09.2014, 15:18

Beitrag von lemait888 » 25.09.2014, 17:11

Vielen Dank für deine Antwort!

Noten habe ich rausgenommen, Firma Z ist an der passenden Stelle, weil ich mich mit dem Datum vertan habe. (2008 und nicht 2014)

Das Problem mit dieser Lücke (08.2008 -08.2009) ist, dass ich nachträglich aus der Bundeswehr ausgemustert wurde und dann warten musste bis das nächste Schuljahr wieder anfängt...
Da gibt es nicht viele Möglichkeiten diese Lücke zu schließen oder? :(

Das mit der Sortierung werde ich mir durch denk Kopf gehen lassen, dankeschön :)

dicker Zeh
Bewerbungshelfer
Beiträge: 810
Registriert: 18.01.2014, 20:00

Beitrag von dicker Zeh » 25.09.2014, 23:40

jo,

dann (würd ich so machen) schmeiß die bundeswehr komplett raus. du mußt im vorst.gespr. damit rechnen gefragt zu werden warum nur zwei monate bund.
die antwort "nachträgl.ausgemustert" könnte dann gesundheitliche probleme aufwerfen und da will ein AG heute grundsätzlich nix von wissen.
und ob du letzendlich 11 monate oder 13 monate lücke hast ist egal.

schmeiß bund raus und füll die lücke mit

z.B. 07.2008 - 08. 2009 vorbereitung auf abitur und studium, diverse aushilfsjobs zur finanzierung / berufsfindungphase - irgend sowas in die richtung-
füllen mußt du die lücke auf jedem fall - einfach nix schreiben ist nicht gut-

was hast du denn tatsächl. in dem Jahr gemacht ???

Gummimann
Beiträge: 1
Registriert: 06.01.2016, 17:53

Bachelor-Praktikum in Lebenslauf

Beitrag von Gummimann » 06.01.2016, 17:57

Hallo Leute,

ich habe folgende Frage. Ist es sinnvoll unter "Praktika" das Praktikum im Rahmen der Bachelorarbeit zu erwähnen (Ingenieur) oder ist dies schon mit der Erwähnung der Bachelorarbeit in "Ausbildung" abgegolten. Ich kann mir gut vorstellen , dass man dann näher darauf eingehen kann, wie zB indem man sagt dass man das "Leben" in einem Unternehmen kennengelernt hat.

MfG

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8945
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 14.01.2016, 20:43

Ist es sinnvoll unter "Praktika" das Praktikum im Rahmen der Bachelorarbeit zu erwähnen

Ja, finde ich schon. Wenn du dann nicht zwei identische Einträge hast.

King-LA-Gold
Beiträge: 14
Registriert: 24.06.2011, 17:03

Lebenslauf nach Bachelor-Studium schreiben - Muster ok?

Beitrag von King-LA-Gold » 21.05.2017, 13:18

Hallo Leute,
wäre echt super, wenn sich jemand meinen Lebenslauf durchlesen und mir Verbesserungsvorschläge machen könnte. :) Danke

Bild

katerfreitag
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1980
Registriert: 20.12.2015, 15:18

Beitrag von katerfreitag » 23.05.2017, 08:16

Kommt halt drauf an, auf welche Stelle Du Dich bewirbst. Bei einer Bank oder Versicherung wirkt der Gärtner-Job eher lustig als unterstützend seriös.

Dann fehlt mir auch noch der Design-Faktor. So suuuuuuupernüchtern wirkt es auf mich eher lieblos dahin getippt. Schlicht, aber schön wäre schöner. ;)

Antworten