Maschinenbautechniker + technischer Betriebswirt Bewerbung

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
t-o-b-i
Beiträge: 5
Registriert: 08.02.2017, 11:55

Maschinenbautechniker + technischer Betriebswirt Bewerbung

Beitrag von t-o-b-i » 15.03.2018, 14:07

Hallo Zusammen,

ich bin seit ein paar Tagen dabei eine Bewerbung zu schreiben und da es nicht zu meinen stärken gehört wäre ich um jede Hilfe Dankbar.

Zu meiner Situation:
Ich habe erst meinen Maschinenbautechniker und den technischen Betriebswirt gemacht. Im Anschluss bin ich zu einer Maschinenbaufirma als Servicetechniker und war weltweit unterwegs. Nach einem Jahr wurde mir von der Firma angeboten Schulungen in Instandhaltung und Maschinenbedienung unserer Maschinen für Kunden durchzuführen und das mach ich jetzt seit ca einem Jahr.
Da Auftragslage in der Firma nicht so gut ist und ich aus deshalb finanziell nicht weiter komme möchte ich nun wechseln.

Das Anschreiben bezieht sich jetzt auf eine Stelle von unserem Kunden als Schichtleiter


"bereits im Rahmen meiner bisherigen Tätigkeit als Technischer Trainer mit Schulungen vor Ort, im In- und Ausland bewies ich die nötige Kommunikationsstärke und Sozialkompetenz, die ich auch als Schichtmeister in Ihrem Unternehmen wieder einsetzen werde.

Der Wechsel zu Ihrem Unternehmen bietet mir hervorragende berufliche Perspektiven, die genau zu meinen Plänen und Ambitionen passen. Die ausgeschriebene Stelle bietet mir nicht nur eine sinnvolle und fordernde Aufgabe, sondern auch Entwicklungschancen, die meinen Fähigkeiten entsprechen. Dadurch das bei Ihnen im Werk XXX bereits einige unsrerer CNC-Drehmaschinen stehen und weitere bestellt sind, sehe ich das als sehr gute Vorrausetzung für eine zukünftige Zusammenarbeit an.

Vor meiner Tätigkeit als Technischer Trainer war ich bei XXX als Servicetechniker tätig. Bei national-, sowie internationalen Kunden musste ich täglich mein eigenverantwortliches Arbeiten und meine
Problemlösungsfähigkeit, unter Beweis stellen.

Mit meiner Weiterbildung zum staatlich geprüften Maschinenbautechniker Fachrichtung Maschinentechnik mit Ergänzungsprüfung im Schwerpunkt Technische Betriebswirtschaft verfüge ich über die passende Qualifikation für die von Ihnen ausgeschriebene Stelle.
Meine Gehaltsvorstellungen liegen bei XXX,- Euro brutto im Jahr und meine Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum 15. oder letzten Tag eines Kalendermonats.

Mehr über meine Persönlichkeit, meine Fähigkeiten und meinen Werdegang können Sie im Rahmen eines persönlichen Gesprächs erfahren."

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11992
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 15.03.2018, 15:03

Im ersten Satz solltest du deine Motivation unterbringen, warum du die Stelle haben möchtest. Das vermisst man dort.

Im dritten Satz schreibst du dann relativ schwammig gehalten, dass dir der Wechsel etwas bietet. Das ist aber kein Einstellungsargument.

t-o-b-i
Beiträge: 5
Registriert: 08.02.2017, 11:55

Beitrag von t-o-b-i » 15.03.2018, 16:07

danke erstmal für deine Hilfe.
Ich hab die Bewerbung noch etwas angepasst

"bereits im Rahmen meiner bisherigen Tätigkeit als Technischer Trainer mit Schulungen vor Ort, im In- und Ausland bewies ich die nötige Kommunikationsstärke und Sozialkompetenz, die ich auch als Schichtmeister in Ihrem Unternehmen wieder einsetzen werde. Ich strebe eine berufliche Veränderung an, um meine Kenntnisse und beruflichen Erfahrungen im Bereich CNC-Drehmaschinen nutzen zu können. Daher reizt mich die Stelle bei Ihnen ganz besonders.

Der Wechsel zu Ihrem Unternehmen bietet mir hervorragende berufliche Perspektiven, die genau zu meinen Plänen und Ambitionen passen und mit meiner Leidenschaft für den Maschinenbau einhergehen. Dadurch das bei Ihnen im Werk XX bereits einige unsrerer CNC-Drehmaschinen stehen und weitere bestellt sind, sehe ich das als sehr gute Vorrausetzung für eine zukünftige Zusammenarbeit an.

Vor meiner Tätigkeit als Technischer Trainer war ich bei XXX als Servicetechniker tätig. Bei national-, sowie internationalen Kunden musste ich täglich mein eigenverantwortliches Arbeiten und meine
Problemlösungsfähigkeit, unter Beweis stellen.

Mit meiner Weiterbildung zum staatlich geprüften Maschinenbautechniker Fachrichtung Maschinentechnik mit Ergänzungsprüfung im Schwerpunkt Technische Betriebswirtschaft verfüge ich über die passende Qualifikation für die von Ihnen ausgeschriebene Stelle.
Meine Gehaltsvorstellungen liegen bei XXX,- Euro brutto im Jahr und meine Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum 15. oder letzten Tag eines Kalendermonats."

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11992
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 15.03.2018, 16:31

Teilweise erzählst du deinen Lebenslauf nach. Und du sagst zwar, dass es dir Vorteile bringt, wenn man dich einstellt, aber begründest nicht, warum es für die Adressatenseite vorteilhaft ist, dich einzustellen.

Antworten