Musterbewerbung Altenpfleger - Ausbildung

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
SerLin
Beiträge: 3
Registriert: 06.01.2013, 22:10

Musterbewerbung Altenpfleger - Ausbildung

Beitrag von SerLin » 06.01.2013, 22:20

Hallo liebes Forum,

ich helfe gerade meinem Freund ein Anschreiben fertigzustellen für eine Ausbildung zum Altenpfleger. Vorher hat er vieles handwerkliche gemacht und möchte jetzt etw3as anderes machen.

Wäre nett, wenn ihr euch das mal durchlesen würdet und evtl. Verbesserungsvorschläge geben würdet.

Danke schonmal im Vorraus!



Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Altenpfleger


Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für das freundliche Telefonat am 04.01.2013, in dem Sie mir mitteilen, dass Sie noch einen Ausbildungsplatz zum Altenpfleger für das Jahr 2013 vergeben. Wie besprochen, sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zu.

Zurzeit bin ich bei dem Unternehmen ...als ... tätig. Seit 2002 habe ich in verschiedenen handwerklichen Bereichen Erfahrungen gesammelt und mir Wissen angeeignet. Jedoch bin ich zu der festen Überzeugung gekommen, dass meine berufliche Zukunft nicht in einem handwerklichen Beruf liegt, sondern vielmehr im sozialen und medizinischen Bereich, weshalb ich mich nun neu orientieren möchte.

Ich interessiere mich für den Beruf des Altenpflegers, da mir das Wohlergehen älterer Menschen, welches auch die Betreuung und Pflege beinhaltet, sehr am Herzen liegt. Durch meine Tätigkeit möchte ich den Menschen helfen, Ihren Alltag zu bewältigen und sie bei einer angenehmen Gestaltung dieses Alltags unterstützen.

In der Familie habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Pflege eines Menschen, in diesem Fall mit Demenz, eine mit Geduld verbundene herausfordernde und verantwortungsvolle Aufgabe darstellt. Diese Erfahrung trug dazu bei, dass sich meine Entscheidung für diesen Ausbildungsberuf verstärkte.

Mit mir erhalten Sie einen zuverlässigen, hilfsbereiten und motivierten Auszubildenden in Ihrem Pflegeteam. Da ich sehr verantwortungsbewusst bin, arbeite ich gewissenhaft und sorgfältig. Arbeiten im Team, wie auch selbstständiges Arbeiten konnte ich bereits in den letzten Jahren in den verschiedenen Berufszweigen unter Beweis stellen. Auch in Stresssituationen oder unter Zeitdruck behalte ich den Überblick und die Nerven. Mir ist bewusst, dass es im Berufsalltag auch zu emotional belastenden Situationen kommt, aber auch bei der Konfrontation mit schweren Krankheiten oder einem Todesfall bin ich der Meinung, die professionelle Distanz waren zu können, um besonnen und ruhig zu reagieren. Ich gelte als ausdauernd und zielstrebig und bin als junger Mensch belastbar und körperlich fit.

Durch meine hohe Lern- und Einsatzbereitschaft, die ich bei Ihnen einbringen werde, bin ich mir sicher Ihren Anforderungen gerecht zu werden.

Ich freue mich über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch und stehe im Vorfeld der Ausbildung gerne für ein Praktikum zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Anlagen


SerLin
Beiträge: 3
Registriert: 06.01.2013, 22:10

Beitrag von SerLin » 07.01.2013, 14:32

Seehr schön! :-)

Also können wir die Bewerbung eurer Meinung nach so raus schicken?

GutOderSchlecht
Bewerbungshelfer
Beiträge: 339
Registriert: 04.01.2013, 10:03

Beitrag von GutOderSchlecht » 07.01.2013, 14:48

Ich würde sagen ja.
Blocksatz nicht vergessen ;)

SerLin
Beiträge: 3
Registriert: 06.01.2013, 22:10

Beitrag von SerLin » 07.01.2013, 21:47

Das werde ich nicht!

Danke sehr :-)

Antworten