Musterbewerbung zur Erzieherin in KiTa mit mehr Pep?

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
abidinsbabygirl
Beiträge: 1
Registriert: 05.10.2014, 08:31

Musterbewerbung zur Erzieherin in KiTa mit mehr Pep?

Beitrag von abidinsbabygirl » 05.10.2014, 08:42

Hallo,

ich bin nun seit mehren Jahren in einer KiTa angestellt, möchte nun aber die Stelle wechseln und dafür am liebsten gleich in eine andere Stadt ziehen :wink:

Nun habe ich nur ein Problem:

Ich habe eigentlich erstmal eine Musterbewerbung geschrieben um mich als Erzieherin zu bewerben, und das war um mich nach dem AJ für eine Stelle in der KiTa zu bewerben in der ich bereits gearbeitet habe.

Die Musterbewerbung die ich jetzt verfasst habe klingt irgendwie langweilig und ich weiß nicht wie ich mehr 'Pep' reinkriege...
also wie ich sie anders formulieren kann damit sie sich 'interessanter' liest.
Und vorallem wie füge ich ein dass ich zum 1.Januar anfangen könnte?

---------------------------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren,

über eine bekannte Internetplatform habe ich erfahren, dass sie eine freie Stelle als Erzieherin zu besetzen haben. Mit großem Interesse habe ich daraufhin die Homepage ihrer Kindertagesstätte besucht und möchte mich nun auf diese freie Stelle bewerben.

Erfahrungen im Umgang mit Kindern habe ich während meiner bisherigen Tätigkeit als Erzieherin, sowie meiner vorherigen Ausbildung als Kinderpflegerin sammeln können.
Ebenso habe ich Erfahrungen im Planen, Organisieren und Durchführen von Angeboten und Projekten gewinnen können, sowie in der Elternarbeit, Beobachtung und Dokumentation und der Arbeit im Team.

Ich sehe es als Herausforderung an, Kinder spielerisch auf das Leben vorzubereiten und ihnen Wichtiges mit auf ihren Weg zu geben. Ebenso möchte ich mit meiner Arbeit als Erzieherin dazu beitragen, dass Kinder sich zu selbstständigen, neugierigen und offenen Menschen entwickeln können.
Zu meinen Stärken gehören der liebevolle und empathische Umgang mit Kindern und Jugendlichen, Teamfähigkeit und eine zuverlässige, gewissenhafte und flexible Arbeitsweise. Ich bin geduldig, engagiert, kontaktfreudig, kooperativ und kann mich schnell in neue Aufgabenbereiche einleben.

Ihre ausgeschriebene Stelle ist für mich besonders ansprechend, da bei Ihnen die Möglichkeit besteht, alle meine Vorerfahrungen mitnehmen und umsetzen zu können.

Ich freue mich, sie in einem persönlichen Gespräch von meiner fachlichen Eignung zu überzeugen.

Mit freundlichen Grüßen




Wäre toll wenn ihr mir etwas weiterhelfen könntet!

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Re: Musterbewerbung zur Erzieherin in KiTa mit mehr Pep?

Beitrag von FRAGEN » 05.10.2014, 10:04

abidinsbabygirl hat geschrieben:Die Musterbewerbung die ich jetzt verfasst habe klingt irgendwie langweilig und ich weiß nicht wie ich mehr 'Pep' reinkriege...also wie ich sie anders formulieren kann damit sie sich 'interessanter' liest.
Viele Leute scheinen anzunehmen, dass es irgendein grossartiges Geheimnis um den 'Pep' gäbe. Gibt es eigentlich nicht. Der eine Trick besteht darin, möglichst große Teile der Bewerbung mit eigenen Worten zu schreiben... sich also quasi von seinem eigenen "Ich" von der Strasse inspirieren zu lassen. Der zweite Trick besteht in Präzision... auch wenn die im ersten Moment in Widerspruch zum "Pep" zu stehen scheint. Die wirkliche Persönlichkeit (und damit die Unterschiede zu anderen) steckt aber erstaunlich oft im Detail. Beispiele aus Deiner eigenen Bewerbung:

Was genau hat Dich an deren Homepage angesprochen und warum?

Welche Deiner Erfahrungen im Umgang mit Kindern fandest/findest Du besonders lehrreich bzw. wertvoll für die Zukunft? Haben irgendwelche Erfahrungen Dein Denken und/oder Handeln mit Kindern verändert? Welche und wie?

Gibt es Unterschiede zwischen Deinen bisherigen Tätigkeit als Erzieherin und Kinderpflegerin? Was ist jeweils das Besondere? Worin liegt für Dich die Besonderheit, BEIDES zu kennen? Verändert(e) dieser Umstand in irgendeiner Weise Deine Herangehensweise?

Was meinst Du mit "Erfahrungen im Planen, Organisieren und Durchführen von Angeboten und Projekten"? Um welche Art von "Angeboten" und "Projekten" geht es dabei?

Was bedeutet "Elternarbeit" für Dich?

Wen oder was "dokumentierst" Du in welcher Weise? Machst Du dabei irgendetwas besonders?

Nachhilfelehrerin
Beiträge: 38
Registriert: 03.01.2013, 09:58

Kita Erzieherin Anschreiben Muster

Beitrag von Nachhilfelehrerin » 06.07.2019, 06:28

Hallo, es wäre schön wenn jemand mein Anschreiben korrigieren könnte.
Besten Dank im Voraus!

_________________________________

Sehr geehrte Damen und Herren,
während meiner Praktika in einer Kita und in einem Mutter-Kind-Haus wendete ich mein in der Prüfungsvorbereitung erlangtes Wissen über entwicklungspsychologische und gesetzliche Grundlagen der Kindertagesbetreuung an. Analyse von individuellem Entwicklungsstand und Interessen der Kinder stand bei mir dabei an erster Stelle, um ihre Selbst- und Sozialkompetenzen zu fördern. Lernfreude und Selbstbewusstsein stärkte ich mit Knobelaufgaben und Sportwettkämpfen, indem sie sich spielerisch einer Herausforderung stellten. Einen angemessenen Umgang mit Gefühlen und Konflikten pflegte ich durch Beobachtung und Einsatz von positiven Verstärkern. Ich führte Gruppenangebote zu Themen wie Olympische Winterspiele, Kunst der Renaissance oder Kindersprint
Mit Empathie baute ich eine partnerschaftliche Vertrauensbeziehung auf und integierte mich mit meinem Einfallsreichtum schnell in die Gruppe. Meine Teamfähigkeit stellte ich bei der Raumgestaltung, Puppentheatervorführung oder Sportfest unter Beweis. In Teamgesprächen fand ich Anregungen für neue Ideen und Lösungsansätze für ein reflektiertes Handeln in der Kommunikation mit Eltern. Dank Feedbacks von Kolleginnen in der Einrichtung, von Lehrkräften und Mitschülerinnen im Unterricht konnte ich meine pädagogische Arbeit ergebnisorientiert planen, präzise dokumentieren und systematisch auswerten.
Meine Musikalität, die ich durch das langjährige Engagement als Organistin einer Kirchgemeinde verbesserte, rundet meine Profil ab. Von meinem hohen Maß an Zielstrebigkeit und Kreativität möchte ich Sie in einem persönlichen Gespräch überzeugen. Eine Bescheinigung für Erste Hilfe werde ich in der nächste Woche nachreichen.


_____________________________________

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8947
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Re: Kita Erzieherin Anschreiben Muster

Beitrag von Romanum » 08.07.2019, 13:07

Ich finde das Anschreiben schon gut.
Hier würde ich noch einen bestimmten Artikel schreiben:

Die
Analyse von individuellem Entwicklungsstand und Interessen der Kinder stand bei mir dabei an erster Stelle, um ihre Selbst- und Sozialkompetenzen zu fördern.



Ich führte Gruppenangebote zu Themen wie Olympische Winterspiele, Kunst der Renaissance oder KindersprintPUNKT

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11985
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Kita Erzieherin Anschreiben Muster

Beitrag von TheGuide » 09.07.2019, 21:24

Nachhilfelehrerin hat geschrieben:
06.07.2019, 06:28
Eine Bescheinigung für Erste Hilfe werde ich in der nächsteN Woche nachreichen.

Mir fehlt noch ein wenig die Motivation.

Nachhilfelehrerin
Beiträge: 38
Registriert: 03.01.2013, 09:58

Erzieherin in einer Kita

Beitrag von Nachhilfelehrerin » 31.03.2020, 08:40

Hi liebes Forum,
ich brauche eure Hilfe für mein Anschreiben. Vielen Dank im Voraus!

__________________________________________________________

Bewerbung als staatlich anerkannte Erzieherin für die Kindertagesstätte XXX

Sehr geehrter Herr XXX,
als Erzieherin in der Kita war ich für die Krippenkinder tätig und sammelte Erfahrung an altersgerechte Angebotsgestaltung wie Fingerspiele oder Bastelangebote. Während meines Praktikums führte ich Gruppenangebote für Vorschulkinder zu Themen wie XX, XX oder XX. Ich kommuniziere mit Kindern einfühlsam und baue eine Vertrauensbeziehung auf. Basierend auf individuellem Entwicklungsstand und Interessen, stärke ich ihre Lernfreude und Selbstbewusstsein. Methodisch setze ich mich dafür ein, dass die Kinder sich durch Knobelaufgaben und Sportangebote spielerisch einer Herausforderung stellen. Ich arbeite gern im Team und leiste meinen Beitrag z.B. zur Fotodokumentation, oder bei Feiern und in der Raumgestaltung. Feedbacks von den Kollegen helfen mir, mein pädagogisches Handeln zu reflektieren und Bildungs- und Elternarbeit zukunftsorientiert zu planen.
In Rahmen meiner Prüfungsvorbereitung eignete ich Fachwissen über entwicklungs-psychologische und gesetzliche Grundlagen der Kindertagesbetreuung anwendbar an. Interkulturalität zählt zu meien persönlichen Stärken dank meiner ehrenamtlichen Tätigkeit in der Kirchgemeinde. Ideen für Bildungsangebote wie XX oder XX aus meinem Heimatland bringe ich selbstverständlich mit. Von meinem hohen Maß an Musikalität und Kreativität möchte ich Sie in einem persönlichen Gespräch überzeugen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11985
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Erzieherin in einer Kita

Beitrag von TheGuide » 31.03.2020, 09:23

Nachhilfelehrerin hat geschrieben:
31.03.2020, 08:40
Bewerbung als staatlich anerkannte Erzieherin für die Kindertagesstätte XXX
Staatlich anerkannte(r) XY ist ein Titel, daher das Adjektiv staatlich ausnahmsweise groß.
Sehr geehrter Herr XXX,
als Erzieherin in der Kita war ich für die Krippenkinder tätig und sammelte Erfahrung an altersgerechte Angebotsgestaltung wie Fingerspiele oder Bastelangebote. Während meines Praktikums führte ich Gruppenangebote für Vorschulkinder zu Themen wie XX, XX oder XX.
Was ist mit deiner Motivation? Die fehlt hier, die gehört in den ersten Satz!
Sehr geehrter Herr XXX,
als Erzieherin in der Kita war ich für die Krippenkinder tätig und sammelte Erfahrung an altersgerechte Angebotsgestaltung wie Fingerspiele oder Bastelangebote. Während meines Praktikums führte ich Gruppenangebote für Vorschulkinder zu Themen wie XX, XX oder XX.
Ich kommuniziere mit Kindern einfühlsam und baue eine Vertrauensbeziehung auf. Basierend auf individuellem Entwicklungsstand und Interessen, stärke ich ihre Lernfreude und Selbstbewusstsein. Methodisch setze ich mich dafür ein, dass die Kinder sich durch Knobelaufgaben und Sportangebote spielerisch einer Herausforderung stellen.
In Rahmen meiner Prüfungsvorbereitung eignete ich MIR Fachwissen über entwicklungs-psychologische und gesetzliche Grundlagen der Kindertagesbetreuung anwendbar an.
Das anwendbar finde ich hier komisch.
Interkulturalität zählt zu meiNen persönlichen Stärken dank meiner ehrenamtlichen Tätigkeit in der Kirchgemeinde.
Aufgrund meiner ehrenamtlichen Tätigkeit ... gehört...

Nachhilfelehrerin
Beiträge: 38
Registriert: 03.01.2013, 09:58

Re: Erzieherin in einer Kita

Beitrag von Nachhilfelehrerin » 31.03.2020, 09:52

Danke schön für dein Kommentar! :D

Antworten