Pflegeberaterin Bewerbungsschreiben als Krankenschwester

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
wolke82
Beiträge: 1
Registriert: 19.02.2013, 19:46

Pflegeberaterin Bewerbungsschreiben als Krankenschwester

Beitrag von wolke82 » 20.02.2013, 08:17

hallo
ich braüchte dringend ein feedback
in meiner bewerbung soll allerdings noch ein paar sätze rein

besitz des führerscheins gehaltswunsch und frühester eintrittstermin

evtl auch flexibilität

ich weiß nur noch nicht wo

bin über jeden rat dankbar

Sehr geehrte Damen und Herren,
erfreut fand ich Ihre Stellenausschreibung als Pflegeberaterin auf der Homepage Ihrer Krankenkasse. Seit dem der GKV- Spitzenverband 2009 in Form des Pflegeerweiterungsgesetz beschlossen hat eine individuelle Pflegeberatung einzuführen war für mich der Wunschberuf gegeben. Die Kombination aus klientenbezogener Beratung sowie verwaltungstechnischen Aufgaben, schafft täglich die neuen Herausforderungen, nach denen ich suche.
Wie Sie aus meinen beigefügten Unterlagen entnehmen können, habe ich eine Ausbildung zur staatlich examinierten Krankenschwester abgeschlossen und in zwei weiteren Einrichtungen Erfahrungen gesammelt.
Seit April 2005 leiste ich meinen Dienst als Soldatin auf Zeit im Sanitätsdienst der Bundeswehr. Dort war ich im führenden Personalwesen eingesetzt.
Seit Mai 2012 befinde ich mich im Berufsförderungsanspruch und übe eine Weiterbildung bis März 2013 zum Betriebswirt der Sozial- und Gesundheitswirtschaft in Hamburg aus. Diese habe ich im Februar 2013 mit Erfolg bestanden. Ebenfalls habe ich die Qualifikation zum Qualitätsbeauftragten erlangt.
Diese Weiterbildung stellt für mich ein gutes Fundament für die Qualifikation zum Pflegeberater dar.
Meine Teamfähigkeit, meine zuverlässige und freundliche Art konnte ich in meinen bisherigen Berufsleben bereits unter Beweis stellen.
Durch meinen Beruf als Krankenschwester und der Vorgesetztenfunktion bei der Bundeswehr besitze ich das gewisse Fingerspitzengefühl in schwierigen Situation sachlich und fachlich an Dinge heranzugehen.
Aufgrund meiner hohen Motivation, meiner schnellen Auffassungsgabe sowie meinem stetigen Streben etwas Neues zu lernen, sehe ich mich den von Ihnen gestellten Anforderungen gewachsen.

Gerne möchte ich Sie bei einen persönlichen Gespräch von meiner Person und meinen Können überzeugen.
Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich.

achja der vorletzte satz klingt in meinen augen sehr arrogant vll habt ihr bessere vorschläge :)

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8950
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 20.02.2013, 20:48

Die Absätze kommen bisher nicht zur geltung.
Seit dem der GKV- Spitzenverband 2009 in Form des Pflegeerweiterungsgesetz beschlossen hat, eine individuelle Pflegeberatung einzuführen, war für mich der Wunschberuf gegeben. Die Kombination aus klientenbezogener Beratung sowie verwaltungstechnischen Aufgaben schafft täglich die neuen Herausforderungen, nach denen ich suche.
Dort war ich im führenden Personalwesen Was soll das sein? eingesetzt.
Seit Mai 2012 befinde ich mich im Berufsförderungsanspruch und übe eine Weiterbildung bis März 2013 zur Betriebswirtin der Sozial- und Gesundheitswirtschaft in Hamburg aus. Diese habe ich im Februar 2013 mit Erfolg bestanden. Ebenfalls habe ich die Qualifikation zum Qualitätsbeauftragten erlangt. Diese Weiterbildung stellt für mich ein gutes Fundament für die Qualifikation zum Pflegeberater dar.

Du solltest das kürzer abfassen und nicht noch einmal den Lebenslauf wiedergeben. Wichtig ist vor allem, was dir deine Erfahrungen und Weiterbildungen hinsichtlich der gewünschten Position bringen. Diesbzgl. müsstest du mehr die Zusammenhänge darstellen.

Antworten