Soldat auf Zeit Lebenslauf für nach Zeit bei Bundeswehr

Fragen zum Lebenslauf: Wie sieht ein tabellarischer Lebenslauf und wie ein handschriftlicher Lebenslauf aus? Welche Daten müssen unbedingt in den Lebenslauf und welche nicht?
Antworten
KingUltra
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2008, 17:34

Soldat auf Zeit Lebenslauf für nach Zeit bei Bundeswehr

Beitrag von KingUltra » 19.02.2008, 17:50

Hallo, ich bin Z.z. Soldat auf Zeit bei der Bundeswehr und habe davor nur Schule gemacht und keine Ausbildung. Da meine Dienstzeit bald endet werde ich mich jetzt Bewerben. Ich weis das es eigentlich nicht üblich ist in den Lebenslauf zu schreiben wo man genau sein Dienst bei der Bundeswehr geleistet hat aber man erhält ja auch überall eine andere Ausb. und in meiner ersten Einheit war es eine der besten Ausb. durch die Einheit. Deswegen würde ich es gerne erwähnen.

Lebenslauf


Persönliche Angaben

Name: xxxx
Vorname: xxxx
Adresse: xxxxx Straße 5
xxxxx Rostock
Telefon: xxxx – xxxxxxxx
E-Mail: xxxxxxxxx@gmx.de
Geburtsdatum: xxx
Geburtsort: Rostock
Eltern: xxxxxx xxxx, Reiseverkehrskauf
xxxx xxxx, Kfz-Mechatroniker


Schulbildung

Aug. 1993 – Juli 1998 Grundschule am Alten Markt, Rostock
Aug. 1998 – Juli 2004 Schule am Wasserturm, Rostock
Schulabschluss: Mittlere Reife

Berufliche Tätigkeiten

Jan.2004 – Nov.2006 Freiwilligwehrdienstleistender im Fallschirmjägerbatallion Wildeshausen
Nov.2006 – heute Soldat auf Zeit, Versorgungsstaffel Prangendorf


Besondere Kenntnisse

EDV- Kenntnisse: Sehr gute Windows XP, Microsoft Word und Hardware kenntnisse
Interessen: Auto Tuning, Computertechnik, Schach, Kitesport, Fallschirmspringen
Führerschein: Klasse B, Flurfahrförderzeuge

Rostock, den 13. Februar 2008

Benutzeravatar
KillrAngel
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2483
Registriert: 07.01.2008, 21:59

Beitrag von KillrAngel » 19.02.2008, 17:59

du bist ein jahr älter als ich und schreibst noch deine eltern in den lebenslauf?! auch wenn du vielleicht noch bei denen wohnst, die gehören nicht mehr da rein!!

nicht unterstreichen!
es heißt heutzutage Realschulabschluss
schreib "seit Nov. 2006" mit Leerzeile!

ganz schön mager! hast du keine sprachkenntnisse?
EDV ist doch nicht Hardware!
irgendwelche bestimmten aufgaben in der BW?

KingUltra
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2008, 17:34

Beitrag von KingUltra » 19.02.2008, 18:28

Doch ich habe ganz normale Schulkenntnisse in Englisch und wollte demnächst auch noch ein Englisch Lehrgang machen.
Schreib ich dann anstatt EDV lieber Computer-kenntnisse?
War beim BW Fallschirmspringer und Fernmeldesoldat also halt alles so was mit Funk anfällt.. War auch ab und zu Gruppenleiter.. Nur wie schreib ich das dort rein?

Naja dachte nur das mit mein Eltern kommt gut weil mein Vater Kfz-Mechatroniker ist und ich mich als Mechatroniker bewerben möchte.


Danke schon mal :)

Benutzeravatar
KillrAngel
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2483
Registriert: 07.01.2008, 21:59

Beitrag von KillrAngel » 19.02.2008, 18:44

das mit deinem vater kannst du auch gleich im anschreiben sagen, nicht hier!
ja schreib PC-Kenntnisse

weiß ja nicht wie das aufgeteilt ist... Fallschirmspringer hat nichts mit funk zu tun, richtig?!
Bereich Funk als Fernmeldesoldat (vllt aufgaben?); Fallschirmspringer; Gruppenleiter von (wieviel)

KingUltra
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2008, 17:34

Beitrag von KingUltra » 19.02.2008, 18:51

so vllt ?

Berufliche Tätigkeiten

Jan.2004 – Nov.2006 Freiwilligwehrdienstleistender im Fallschirmjägerbatallion Wildeshausen
als Fernmeldesoldat, Fallschirmspringer und Gruppenleiter

Nov.2006 – heute Soldat auf Zeit Versorgungsstaffel Prangendorf


naja gruppenleiter von einem "Zug" so nennt man das bei der bw sind ca 10-50 Soldaten

KingUltra
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2008, 17:34

Beitrag von KingUltra » 19.02.2008, 19:07

oder so..!?

Berufliche Tätigkeiten

Jan.2004 – Nov.2006 Freiwilligwehrdienstleistender im Fallschirmjägerbatallion Wildeshausen

Nov.2006 – heute Soldat auf Zeit bei der Versorgungsstaffel Prangendorf

Tätigkeiten als Soldat: Fernmeldesoldat, Fallschirmspringer und Gruppenleiter

Benutzeravatar
KillrAngel
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2483
Registriert: 07.01.2008, 21:59

Beitrag von KillrAngel » 19.02.2008, 19:08

finde ich erwähnenswert wieviele das ungefähr waren, allein um zu zeigen, dass du führungskraft hast!

schreib "seit Nov. 2006"

nicht unterstreichen! das ist kein gutes gestaltungsmittel!
Leerzeichen zwischen Monat und Jahr! oder gleich die jeweilige Zahl schreiben!

danimausilein
Beiträge: 5
Registriert: 08.10.2009, 10:48

Bundeswehrzeit im Lebenslauf (Zeitsoldat und Lücke davor)

Beitrag von danimausilein » 08.10.2009, 10:57

Hallo,

ich bin auf der Suche nach Hilfe für meinen Lebenslauf.
Aufbau und Gliederung sind klar und kein Problem für mich, aber ich habe vor der Wehrdienstzeit eine Lücke von 6 Monaten...
In meinen alten Job wollte ich nicht mehr weiter arbeiten und habe den Job beendet, damit ich möglichst schnell eingezogen werde und danach mich verpflichten kann... das zog sich dann aber leider noch ein wenig...

Deshalb sieht es jetzt so aus...

Wehrdienst:
04/2003 - 07/2003 Grundwehrdienstleistender
08/2003 - 03/2007 Zeitsoldat ... in ... als...

Beruflicher Werdegang:

11/2000 - 10/2002 Arbeitgeber, Ort als was

05/2007 - heute Arbeitgeber, Ort als was
_____________________________________

11/2002 - 03/2003 war ich ja somit Arbeitslos gemeldet - wie soll ich das reinschreiben? :roll:

Vielen Dank für eure Hilfe schonmal!!! :D

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13520
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 08.10.2009, 12:56

Wie wäre es denn mit der Wahrheit? Oder wo siehst du da jetzt ein Problem?

danimausilein
Beiträge: 5
Registriert: 08.10.2009, 10:48

Beitrag von danimausilein » 08.10.2009, 15:36

Hmm... hätte ja sein können, dass jemand weiß wie ichs am besten hinschreibe... oder das es eine bessere Formulierung gibt als nur Arbeitslos...
sorry für die dumme Frage! :roll:

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13520
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 08.10.2009, 16:05

Was meinst du denn mit "am besten" und "bessere"? Irgendwie wird dein Problem noch nicht so richtig klar... Zur Angabe der Bundeswehrzeit im Lebenslauf findest du hier noch Tipps...

KK1982
Beiträge: 9
Registriert: 28.09.2009, 18:47

Beitrag von KK1982 » 08.10.2009, 21:23

Hallo!
Ich würde nicht arbeitslos, sondern arbeitssuchend schreiben. Ich finde das klingt besser.
LG Katharina

Keaning
Beiträge: 1
Registriert: 31.03.2016, 23:44

Lebenslauf Gliederung - Tipps zum unterteilen - Aktualisiert

Beitrag von Keaning » 01.04.2016, 00:09

Guten Abend liebes Team,

ich war früher oft auf diesem Forum unterwegs und schätze es sehr, nun brauche ich Hilfe und habe deshalb nach Jahren des stillen Beobachtens ein Profil geöffnet.

Es geht um meinen Lebenslauf, diesen habe ich wie folgt unterteilt (tabellarisch): Die Angabe von Datum ist nur beispielhaft

Personendaten

Name:
Anschrift:
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Staatsangehörigkeit:
Familienstand:


Beruflicher Werdegang

10.2012 – bis heute Soldat auf Zeit, Dienstgrad
bei XY

07.2011 – 09.2012 Angestellt als Industriekaufmann
XY GmbH, Musterstadt

10.2010 – 06.2011 Angestellt bei Versicherung XY
XY GmbH, Musterstadt

08.2007 – 08.2010 Ausbildung zum Industriekaufmann
XY GmbH, Musterstadt


Schulbildung

08.2006 – 07.2007 Höhere Handelsschule XY
Schulabschluss: XY


Spezielle Qualifikationen Kann man die Bezeichnung so wählen?

Besondere Kenntnisse: MS-Office, Microsoft Outlook, Adobe Photoshop

Fremdsprachen: Englisch

Weitere Informationen Bezeichnung richtig gewählt?

Interessen: Sport


Unterschrift, Ort, Datum




Meine Frage, gehört die Berufsausbildung in den beruflichen Werdegang oder ist hier nochmal zu unterteilen?

Zweitens, habe ich nach meiner Berufsausbildung noch eine weitere "Ausbildung" gemacht, dies müsste ich wenn ich nicht extra unterteile ja auch im Werdegang da legen.

Hier der andere Vorschlag:


Beruflicher Werdegang

10.2012 – bis heute Soldat auf Zeit, Dienstgrad
bei XY

07.2011 – 09.2012 Angestellt als Industriekaufmann
XY GmbH, Musterstadt

10.2010 – 06.2011 Angestellt bei Versicherung XY
XY GmbH, Musterstadt


Ausbildung Passt die Bezeichnung ins Gesamtbild?

10.2010 – 03.2011 Versicherungsfachmann IHK Über Abendschule

08.2007 – 08.2010 Ausbildung zum Industriekaufmann
XY GmbH, Musterstadt


Ferner hab ich bei der Bundeswehr noch Ausbildungen (Dauer über ein halbes Jahr) zum Vorgesetzten etc. gemacht, sollte ich dies dann auch unter "Ausbildung" angeben mit Abschlussnote, da dies das aktuellste ist? oder komplett weglassen? Da für neuen Job im Zivilen Industrie- oder Versicherungsunternehmen nicht relevant?


Bitte um Hilfe! :-) :idea: :?: :?: :?:

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11931
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Lebenslauf Gliederung - Tipps zum unterteilen - Aktualis

Beitrag von TheGuide » 01.04.2016, 23:23

Keaning hat geschrieben:Spezielle Qualifikationen Kann man die Bezeichnung so wählen?

Besondere Kenntnisse: MS-Office, Microsoft Outlook, Adobe Photoshop

Fremdsprachen: Englisch

Weitere Informationen Bezeichnung richtig gewählt?

Interessen: Sport
Du könntest einen Oberpunkt Kenntnisse anlegen und Sprach- und EDV-Kenntnisse jweils als Unterpunkte.

Ebenso als Überschrift Interessen und als Unterpunkte die Sportarten, die du betreibst.

Laptoptasche
Beiträge: 48
Registriert: 26.01.2016, 18:53

Beitrag von Laptoptasche » 01.04.2016, 23:42

Hallo,
ich bin absolut kein Fan von zu vielen Unterteilungen, v.a. wenn dann nur 1 Punkt kommt.

Beruflicher Werdegang

10.2012 – bis ("-" und "bis" ist redundant; ggf. einfach "Seit 10.2012 Soldat...) heute Soldat auf Zeit, Dienstgrad
bei XY

07.2011 – 09.2012 Angestellt als Industriekaufmann
XY GmbH, Musterstadt

10.2010 – 06.2011 Angestellt bei Versicherung XY (Kommt mir wenig konsistent vor: oben nennst du als was du angestellt warst. hier ist es dann angestellt bei XY, gefolgt von XY GmbH, also auch wieder redundant? Auch braucht das mehr Informationen zum Job)
XY GmbH, Musterstadt


Ausbildung Passt die Bezeichnung ins Gesamtbild?

(ggf neuere Ausbildungen hier noch rein)

10.2010 – 03.2011 Versicherungsfachmann IHK Über Abendschule

08.2007 – 08.2010 Ausbildung zum Industriekaufmann
XY GmbH, Musterstadt

08.2006 – 07.2007 Höhere Handelsschule XY
Schulabschluss: XY
(also Schule mit Ausbildung in einem Unterpunkt)

Spezielle Qualifikationen Kann man die Bezeichnung so wählen?

Besondere Kenntnisse: MS-Office, Microsoft Outlook (Outlook ist Teil von Office...), Adobe Photoshop ("Spezielle Qualifikationen" gefolgt von "Besondere Kenntnisse" ist halt auch arg redundant)

Fremdsprachen: Englisch (Niveau?)

Antworten