Technischer Einkäufer Anschreiben - bitte Feedback

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
jeythi
Beiträge: 1
Registriert: 03.09.2016, 22:50

Technischer und Strategischer Einkäufer Bewerbungsschreiben

Beitrag von jeythi » 03.09.2016, 23:03

Hallo Liebe Leute,

das hier ist mein erstes Forum in der ich ein Theard erstelle :). Ich hoffe es passt soweit. Zunächst einmal echt klasse dieses Froum hier.

Ich habe mal eine Bewerbung angefertigt und bin mir dabei noch nicht ganz sicher ob soweit alles passt. Sowohl von der Grammatik als auch von der Rechtschreibung und der Aufzählung.

Wäre super wenn jmd einmal drüber nachschaut.

Initiativbewerbung als Technischer und Strategischer Einkäufer


Sehr geehrter Herr,

für das freundliche und informative Telefonat möchte ich mich sehr herzlich bei Ihnen bedanken. Das Vertragsmanagement, die strategischen Lieferantenentwicklung sowie die Optimierung von Prozessen und Kosten gehören mitunter zu den Hauptaufgaben, die ich zuletzt verantwortet und vorantreiben habe.

Ende Juni 2015 habe ich meine Ausbildung im Rahmen einer Umschulung zum Industriekaufmann im IHK-Bildungs-Zentrum erfolgreich abgeschlossen. Seit Juni 2014 arbeitete ich im Rahmen der Umschulung bei der Mustermann GmbH (Stadt) in der Einkaufsabteilung. Anschließend nach meiner Ausbildung war ich bei der Firma Mustermann als Einkäufer beschäftigt. Die Schwerpunkte meiner bisherigen Tätigkeiten liegen in der Beschaffung von technischen Gütern und in der damit verbundenen Bewertung und Entwicklung der A-Lieferanten. Meine gesammelten Erfahrungen im Vertragsmanagement sowie mein Verhandlungsgeschick konnte ich zuletzt bei einem Gebäudedienstleister (Ausschreibung) einbringen, bei dem ich Einsparungen im zweistelligen Prozentbereich realisieren konnte. Unter anderen gehörten auch Rechnungskontrollen, Reklamationsbearbeitung, Qualitätsprüfung und Lieferterminüberwachung zu meinen Aufgaben.

Die xxxxx GmbH reizt mich als veränderungsfähiges, innovatives und gleichzeitig progressives Unternehmen. Die ständige Entwicklung und Forschung sowie die Erschließung neuer Märkte zeigt die globale wachstumsorientierte Ausrichtung.
In einem derart ambitionierten Unternehmen möchte ich eigenständig
Beschaffungsaktivitäten verantworten, Lieferantenbeziehungen entwickeln sowie Kosten
und Prozesse proaktiv optimieren und somit Ihr Einkaufsteam bereichern.

Aufgrund meiner guten Auffassungsgabe bin ich in der Lage, mich schnell in neue Aufgabengebiete und Arbeitsabläufe einzuarbeiten. Zu meinen Stärken zähle ich Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Eigeninitiative. Ebenso können Sie von mir freundliches Auftreten, Zielstrebigkeit und Belastbarkeit erwarten.

Gern überzeuge ich Sie von meinen Fähigkeiten in einem Vorstellungsgespräch. Über Ihre Einladung freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen


Ein Großen Dank an jeden der mit dabei helfen kann.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11969
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Technischer und Strategischer Einkäufer Bewerbungsschrei

Beitrag von TheGuide » 04.09.2016, 09:41

jeythi hat geschrieben:für das freundliche und informative Telefonat möchte ich mich sehr herzlich bei Ihnen bedanken. Das Vertragsmanagement, die strategischen Lieferantenentwicklung sowie die Optimierung von Prozessen und Kosten gehören mitunter zu den Hauptaufgaben, die ich zuletzt verantwortet und vorantreiben habe.
Welcher Zusammenhang besteht zwischen Satz 1 und 2?
vorangetrieben

Ende Juni 2015 habe ich meine Ausbildung im Rahmen einer Umschulung zum Industriekaufmann im IHK-Bildungs-Zentrum erfolgreich abgeschlossen. Seit Juni 2014 arbeitete ich im Rahmen der Umschulung bei der Mustermann GmbH (Stadt) in der Einkaufsabteilung. Anschließend nach meiner Ausbildung war ich bei der Firma Mustermann als Einkäufer beschäftigt.
Du erzählst hier deinen Lebenslauf nach. Dafür liegt aber der tabellarische Lebenslauf bei. Hier sollte es mehr um deine Komptenzen gehen. Dabei darfst du natürlich auf den Lebenslauf zurückgreifen.

Die Schwerpunkte meiner bisherigen Tätigkeiten liegen in der Beschaffung von technischen Gütern und in der damit verbundenen Bewertung und Entwicklung der A-Lieferanten. Meine gesammelten Erfahrungen im Vertragsmanagement sowie mein Verhandlungsgeschick konnte ich zuletzt bei einem Gebäudedienstleister (Ausschreibung) einbringen, bei dem ich Einsparungen im zweistelligen Prozentbereich realisieren konnte.
Gut, nur das können streich doch bitte und setze doch bitte jeweils das eigentliche Verb als Prädikat ein, also einbringen und realisieren.
Die xxxxx GmbH reizt mich als veränderungsfähiges, innovatives und gleichzeitig progressives Unternehmen. Die ständige Entwicklung und Forschung sowie die Erschließung neuer Märkte zeigt die globale wachstumsorientierte Ausrichtung.
Das könntest du über fast jedes Unternehmen schreiben. Was sind die Alleinstellungsmerkmale? Und mehr noch: Was sind deine Alleinstellungsmerkmale?
Spar dir Attribute für dich und deine Leistungen auf.
Aufgrund meiner guten Auffassungsgabe bin ich in der Lage, mich schnell in neue Aufgabengebiete und Arbeitsabläufe einzuarbeiten.

...arbeite ich mich...

shir-khan
Beiträge: 4
Registriert: 07.10.2016, 09:53

Technischer Einkäufer Anschreiben - bitte Feedback

Beitrag von shir-khan » 07.10.2016, 18:39

Hallo liebes Forum,
ich möchte mich als Technischer Einkäufer in einem Straßenbau- und Transportunternehmen bewerben.

Kurz zu mir:
- bin seit knapp einem Jahr als Krankenvertretung im Technischen Einkauf
tätig, ursprünglich aber als Projektmanager im Bereich Konstruktion und
Arbeitsvorbereitung angestellt.
- habe eine Weiterbildung zum geprüften Technischer Betriebswirt und
Industriemeister Metall, jeweils berufsbegleitend

Nun möchte ich eine "dauerhafte" Stelle im Technischen Einkauf!
Hier mal die Stellenbeschreibung:
*************************************************************
Wir suchen ab sofort

einen Bautechniker/ Technischen Betriebswirt/ Bau-oder Wirtschaftsingenieur als Technischen Einkäufer für Bauleistungen/ Baustoffe (m/w)

Ihre Aufgaben:
-Ausschreibung, Verhandlung und Vergabe von Bauleistungen und Materiallieferungen im Bereich Tief- und Straßenbau
-Pflege und Ausbau unseres Netzwerks von Lieferanten und Nachunternehmern
-Kompetenzanalyse sowie Ermittlung von Stärken und Schwächen der Firmen
-Erstellung von Preisspiegeln
-Steuerung und Umsetzung der definierten Einkaufsprozesse
-Datenpflege

Fachliche Anforderungen:
-Erfolgreich abgeschlossene bautechnische oder kaufmännisch Berufsausbildung / Studium
-Praktische Erfahrung im Einkauf von Baustoffen und Nachunternehmerleistungen
-Ausgeprägte Dienstleistungsorientierung und kommunikative Fähigkeiten
-Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick und ein hohes Maß an Eigeninitiative
*************************************************************

Mein Anschreiben hätte ich wie folg verfasst, hoffe auf nützliche Tipps von euch.

*************************************************************

Bewerbung als Technischer Einkäufer


Sehr geehrte Frau XY,

im Einkauf kommt es auf Verhandlungsgeschick, analytisches Denken und Eigeninitiative an. Diese Fähigkeiten konnte ich bereits in meiner derzeitigen Tätigkeit unter Beweis stellen. Aktuell arbeite ich in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis bei der Firma XY GmbH in XXX. Aufgrund meiner Kaufmännischen Kenntnisse und Affinität zur Technik wurde ich als langfristige Krankenvertretung im Technischen Einkauf eingesetzt. Hier entdeckte ich meine Passion für den Bereich Einkauf, lassen Sie mich helfen, Ihr Unternehmen durch volle Einsatzbereitschaft und Begeisterung noch erfolgreicher zu machen.

Meine Hauptaufgaben ist die Beschaffung aller Technischen Güter sowie Dienstleistungen unter strenger Kostenkontrolle und in der damit verbundenen Bewertung und Entwicklung der Lieferanten/ Dienstleister. Weitere Schwerpunkte ist die Qualitätsprüfung, auch beim Lieferant vor Ort, die Reklamationsbearbeitung, die Rechnungskontrolle und die Pflege des Lieferanten- und Artikelstamms. Dazu gehört auch die stetige Optimierung unserer Lagerwirtschaft, dazu erstelle ich Statistiken einzelner Artikel oder Lieferanten und wehrte diese aus. Gemeinsam mit unserem Kaufmännischen Leiter analysieren wir den Beschaffungsmarkt und leiten daraus unsere Strategien ab. Wichtig für mich ist die ständige Optimierung z.B. von Kosten oder Arbeitsabläufe, daher ist KVP für mich nicht nur eine Worthülse, sondern gelebte Praxis.
Technisches Know-how in verschiedensten Fertigungsverfahren habe ich mir bei der Firma ZZZ AG in XXX aneignet. Erste Führungserfahrung konnte ich hier als Schichtleiter sammeln, außerdem war ich für die Betreuung der Auszubildenden zuständig. Auf internationalen Montageeinsätzen leitete ich kleinere Montagetrupps eigenverantwortlich an.

Die Mustermann GmbH reizt mich als erfolgreiches, traditionelles, Bau- und Transportunternehmen. Ich möchte gern über eine Straße fahren und stolz behaupten können, „die haben wir gebaut“. In einem derartig ambitionierten Unternehmen möchte ich eigenständig Beschaffungsaktivitäten verantworten, Lieferantenbeziehung entwickeln, sowie Kosten und Prozesse proaktiv optimieren und somit ihr Einkaufsteam bereichern.

Aufgrund meiner guten Auffassungsgabe fällt es mir leicht, mich schnell in neue Aufgabengebiete und Arbeitsabläufe einzuarbeiten. Durch meinen bisherigen beruflichen Werdegang im Technischen als auch Kaufmännischen Bereich und der ergänzenden, auf einander aufbauenden Weiterbildungen, bin ich in der Lage ganzheitliche, abteilungsübergreifende Betrachtungen anzustellen und Entscheidungen abzuleiten. Meine Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum Monatsende. Als geschickter Verhandlungspartner würde ich vorschlagen, die Gehaltsvorstellung bei einem ersten Kennenlernen zu besprechen.

Ich würde mich über ein persönliches Gespräch sehr freuen und verbleibe


Mit freundlichen Grüßen
XXX

*************************************************************

Vielen Dank

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11969
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Technischer Einkäufer Anschreiben - bitte Feedback

Beitrag von TheGuide » 07.10.2016, 22:15

shir-khan hat geschrieben:im Einkauf kommt es auf Verhandlungsgeschick, analytisches Denken und Eigeninitiative an. Diese Fähigkeiten konnte ich bereits in meiner derzeitigen Tätigkeit unter Beweis stellen.
im Einkauf kommt es auf Verhandlungsgeschick, analytisches Denken und Eigeninitiative an, Fähigkeiten, die ich bereits in meiner derzeitigen Tätigkeit unter Beweis stell[t]e.
Aktuell arbeite ich in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis bei der Firma XY GmbH in XXX.
Ist ja schön. Das wirft dann die Frage auf, warum du dich bewirbst. Diese Frage wird leider nicht beantwortet.

Aufgrund meiner Kaufmännischen Kenntnisse und Affinität zur Technik wurde ich als langfristige Krankenvertretung im Technischen Einkauf eingesetzt.
Abgesehen von dem Tempuswechsel, schlimmer Passiv. Und Adjektive klein schreiben.
Hier entdeckte ich meine Passion für den Bereich EinkaufPUNKT lassen Sie mich helfen, Ihr Unternehmen durch volle Einsatzbereitschaft und Begeisterung noch erfolgreicher zu machen.
Der erste Satzteil ist berichtend, der zweite unvermittelt auffordernd.
Zudem ist nicht klar, warum du dich nicht intern um eine Stelle bemühst und es ist auch kein Bezug zum adressierten Unternehmen erkennbar, weswegen du ein plausibles Interesse an seinem Erfolg hättest.
Meine Hauptaufgaben ist die Beschaffung aller Technischen Güter sowie Dienstleistungen unter strenger Kostenkontrolle und in der damit verbundenen Bewertung und Entwicklung der _Lieferanten/_Dienstleister.
Du musst dich schon entscheiden, ob du Singular oder Plural nimmst.
Weitere Schwerpunkte ist die Qualitätsprüfung, auch beim LieferantEN vor Ort, die Reklamationsbearbeitung, die Rechnungskontrolle und die Pflege des Lieferanten- und Artikelstamms.
Hier gilt dasselbe.


Dazu gehört auch die stetige Optimierung unserer Lagerwirtschaft, dazu erstelle ich Statistiken einzelner Artikel oder Lieferanten und wehrte diese aus.
Wichtig für mich ist die ständige Optimierung z.B. von Kosten oder ArbeitsabläufeN, daher ist KVP für mich nicht nur eine Worthülse, sondern gelebte Praxis.
Genau das, daher ist X keine Worthülse sondern gelebte Praxis ist eine Worthülse und zwar eine mit Ansage.

Technisches Know-how in verschiedensten Fertigungsverfahren habe ich mir bei der Firma ZZZ AG in XXX aneignet. Erste Führungserfahrung konnte ich hier als Schichtleiter sammeln, außerdem war ich für die Betreuung der Auszubildenden zuständig.
...sammelte ich hier als Schichtleiter...
Auf internationalen Montageeinsätzen leitete ich kleinere Montagetrupps eigenverantwortlich an.
Diesen Satz würde ich nicht als eigenen Satz und erst Recht nicht als eigenen Absatz führen, sondern oben an logischer Stelle mit einbauen:
Erste Führungserfahrung sammelte ich hier als Schichtleiter, auf internationalen Montageeinsätzen leitete ich kleinere Montagetrupps eigenverantwortlich an. Außerdem war ich für die Betreuung der Auszubildenden zuständig.

Die Mustermann GmbH reizt mich als erfolgreiches, traditionelles, Bau- und Transportunternehmen. [...] In einem derartig ambitionierten Unternehmen...
Attribute spare dir für dich auf. Das hier hat keinerlei Mehrwert für deinen Adressaten.
Durch meinen bisherigen beruflichen Werdegang im Technischen als auch Kaufmännischen Bereich und der ergänzenden, auf einander aufbauenden Weiterbildungen, bin ich in der Lage ganzheitliche, abteilungsübergreifende Betrachtungen anzustellen und Entscheidungen abzuleiten.
Wieso als auch? Das ist Teil einer feststehenden Verbindung sowohl x as auch y.
Als geschickter Verhandlungspartner würde ich vorschlagen, die Gehaltsvorstellung bei einem ersten Kennenlernen zu besprechen.
Vorneweg, ich sehe mich selbst als gar keinen geschickten Verhandler an. Jedoch habe ich auch nicht den Eindruck, dass dieser Satz der beste Start in Gehaltsverhandlungen ist.

shir-khan
Beiträge: 4
Registriert: 07.10.2016, 09:53

Beitrag von shir-khan » 07.10.2016, 23:46

Erst einmal vielen dank für das Feedback. Werde versuchen deine Tipps umzusetzten. Dennoch bin ich ein wenig "geschockt" wie schlecht das Anschreiben rüber kommt....

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11969
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 08.10.2016, 00:27

Wenn man mal von den Grammmatikfehlern absieht (v.a. Singular-Plural-Problematik) ist dein Anschreiben soooo schlecht nicht. Trotzdem ist eben noch deutlich Luft nach oben.

shir-khan
Beiträge: 4
Registriert: 07.10.2016, 09:53

Beitrag von shir-khan » 08.10.2016, 10:05

Okay, und wie könnte ich es umgestalten sodass es interessanter wird?

katerfreitag
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1979
Registriert: 20.12.2015, 15:18

Beitrag von katerfreitag » 08.10.2016, 12:02

Magst Du uns hier mal schildern, warum Du von Deiner jetzigen Stelle weg wilst? Und warum es ausgerechnet dieser Zielbetrieb sein soll? Was erhoffst Du Dir von der neuen Stelle, was Du jetzt nicht hast?


Argonaut
Beiträge: 7
Registriert: 06.03.2010, 15:07

technischer Einkaeufer Bewerbung mit Berufserfahrung

Beitrag von Argonaut » 30.05.2017, 10:32

Hallo zusammen,

würde mich über eine Prüfung des Anschreibens freuen. :)

Sehr geehrter Herr xxx,

da ich zur Zeit eine neue berufliche Herausforderung suche und mit der xxx GmbH vor allem einen namhaften Hersteller von Fahrwerkstechnik verbinde, wurde mein Interesse stark geweckt mich bei Ihnen zu bewerben. Gerne würde ich Sie mit meiner Erfahrung in der Beschaffung
unterstützen, um bei Lieferantenentwicklung und Kostenthemen positive Ergebnisse zu erzielen.

Seit sechs Jahren bin ich als technischer Einkäufer bei der Firma xxx tätig. Dort plane und koordiniere ich im Rahmen der Beschaffung selbstständig den gesamten Projektzyklus. Von der Anfrage, über die Verhandlung der Konditionen mit Lieferanten, bis hin zur Verfügbarkeit der
Produkte, fällt der gesamte Prozess in meinem Zuständigkeitsbereich. Zu meinen Hauptbeschaffungsgruppen gehören unter anderem Drehteile und Gummi-Metall-Teile für Fahrwerke.
Zudem gehört das Lieferantenmanagement für die asiatische Region zu meinem Aufgabengebiet. Dazu besuche ich regelmäßig Lieferanten und Messen, baue strategische Beziehungen aus, optimiere die Lieferfähigkeit und ermittle Potentiale für neue Lieferanten. Aufgrund meiner
Weiterbildung zum VDA 6.3 Auditor, unterstütze ich zusätzlich bei Lieferantenaudits. Als Resultat meiner bisherigen Tätigkeit, habe ich Kostenoptimierungen als auch das Erweitern des Produkt- und
Lieferantenportfolios für das Unternehmen erzielen können.

Während meiner vorherigen Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker für Kraftfahrzeugtechnik erlernte ich eine analytische und zielorientierte Herangehensweise an komplexe Aufgaben
und Herausforderungen. Mein Fachwissen in den Bereichen Konstruktion und Entwicklung in der Fahrwerktechnik baute ich dadurch weiter aus.

Persönlich wichtig sind mir ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Kostenbewusstsein und Eigeninitiative. Teamorientiertes Arbeiten und Flexibilität, sowie eine hohe Einsatzbereitschaft sind für mich eine
Grundvoraussetzung.

Mein beruflicher Werdegang ist auf den folgenden Seiten meiner Bewerbungsunterlagen
dokumentiert. Meine Gehaltsvorstellungen liegen bei xxx,- Euro brutto im Jahr. Meine Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum Monatsende. Für Ihr Interesse bedanke ich mich im Voraus und freue mich auf ein persönliches Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11969
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: technischer Einkaeufer Bewerbung mit Berufserfahrung

Beitrag von TheGuide » 31.05.2017, 11:10

Argonaut hat geschrieben:da ich zur Zeit eine neue berufliche Herausforderung suche
überflüssige Info
und mit der xxx GmbH vor allem einen namhaften Hersteller von Fahrwerkstechnik verbinde
Schleimerei
wurde mein Interesse stark geweckt
Passiv
mich bei Ihnen zu bewerben.
Steht schon im Betreff.
Gerne würde ich Sie mit meiner Erfahrung in der Beschaffung
unterstützen, um bei Lieferantenentwicklung und Kostenthemen positive Ergebnisse zu erzielen.
Welches plausible Interesse solltest du daran haben?
Seit sechs Jahren bin ich als technischer Einkäufer bei der Firma xxx tätig.
Reine Lebenslaufinformation, findet man auch in diesem. Zudem: Wenn du bereits eine Stelle als technischer Einkäufer hast: Warum bewirbst du dich dann als technischer Einkäufer? (Natürlich gibt es plausible Gründe das zu tun, aber die bietest du dem Leser nicht. Bitte ausschließlich positive!)
Dort plane und koordiniere ich im Rahmen der Beschaffung selbstständig den gesamten Projektzyklus. Von der Anfrage, über die Verhandlung der Konditionen mit Lieferanten, bis hin zur Verfügbarkeit der
Produkte, fällt der gesamte Prozess in meinem Zuständigkeitsbereich.
Eigentlich ist doch Satz 2 nur die Langversion von Satz 1, oder? Da käme ich mir als Arbeitgeber verschaukelt vor.
Aufgrund meiner Weiterbildung zum VDA 6.3 Auditor, unterstütze ich zusätzlich bei Lieferantenaudits.
Aufgrund? Scheint mir nicht korrekt zu sein.
Als Resultat meiner bisherigen Tätigkeit, habe ich Kostenoptimierungen als auch das Erweitern des Produkt- und
Lieferantenportfolios für das Unternehmen erzielen können.
Das Komma ist falsch, ein als auch erfordert ein vorheriges sowohl: sowohl x als auch y...
Während meiner vorherigen Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker für Kraftfahrzeugtechnik erlernte ich eine analytische und zielorientierte Herangehensweise an komplexe Aufgaben
und Herausforderungen.
Da der/die Staatlich geprüfte X immer ein Titel ist, wird das als Eigenname behandelt und somit staatlich, obwohl ein Adjektiv, ausnahmsweise groß geschrieben.
Persönlich wichtig sind mir ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Kostenbewusstsein und Eigeninitiative. Teamorientiertes Arbeiten und Flexibilität, sowie eine hohe Einsatzbereitschaft sind für mich eine
Grundvoraussetzung.
Sowie verhält sich wie und, daher bitte ohne Komma.
Mein beruflicher Werdegang ist auf den folgenden Seiten meiner Bewerbungsunterlagen dokumentiert.
Geh davon aus, dass dein Adressat schon mehr als eine Bewerbung in der Hand hatte. Du musst ihm nicht erklären, welche Funktion Bewerbungsunterlagen haben.

Argonaut
Beiträge: 7
Registriert: 06.03.2010, 15:07

Beitrag von Argonaut » 31.05.2017, 12:43

Vielen Dank für die hilfreichen Informationen.

Werde dann mal ein wenig rumbasteln.

VG

zero1991
Beiträge: 4
Registriert: 08.03.2019, 10:53

Bewerbung als technischer Einkäufer

Beitrag von zero1991 » 21.07.2019, 20:54

Ich habe heute Nachmittag endlich das Anschreiben ausgearbeitet, aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob meine Motivation und mein Interesse wirklich deutlich herüberkommen, da mir das schwerfällt.

Vielleicht hätte ich mehr Begriffe aus der Stellenbeschreibung übernehmen sollen.

Die Seite ist jedenfalls komplett voll, also mehr sollte es nicht mehr werden, eher etwas weniger.

Ich wäre jedenfalls Dankbar, wen sich das bitte jemand durchschauen würde.

Anforderungen:
- Kfm. oder Technische Ausbildung
- Erfahrung im Strategischen Einkauf
- Lösungs- und Kundenorientiertes arbeiten
- Logistigkenntnisse
- Gutes technisches Verständnis
- Gute Englischkenntnisse
- SAP und MS-Office
- sicheres und verbindliches Auftreten und Durchsetzungsvermögen
- Eigenständig und im Team arbeiten,
- Konfliktfähigkeit und Zuverlässig

Schwarz erfülle ich.
Blau bin ich mir nicht sicher, da ich das noch nie brauchte.
Rot keine Erfahrung.


Bewerbung als Technischer Einkäufer [....]

Sehr geehrter Herr Mustermann,

sie suchen einen technischen Einkäufer für den Bereich [....]
Um diese Stelle bewerbe ich mich.

Wie kommt es, dass ich mich auf diese Stelle bewerbe?
Gerne nenne ich Ihnen hierfür ein paar Gründe:

Ich...
  • Habe eine Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt an der IHK gemacht und suche eine neue berufliche Herausforderung.
  • Erfülle die Voraussetzungen für die von Ihnen ausgeschriebene Stelle.
  • Verfüge über die benötigte Qualifikation.
Etwas zu meiner Person:
Ich komme aus [Ort].
Beruflich arbeite ich bei der Firma [Name] GmbH in [Ort]
Dort bin ich als Sachbearbeiter in den Bereichen Einkauf, Vertrieb und Lagerlogistik tätig.

Im Bereich des operativen Einkaufs verfüge ich über 10 Jahre Berufserfahrung.
Meine Schwerpunkte sind Preisanfragen, Angebotsauswertung, sowie das Bestellen von Waren in den Bereichen Werkzeuge und IT-Equipment.

Beruflich will ich mich nun Weiterentwickeln und dabei auch neue Aufgabenbereiche übernehmen und mich neuen Herausforderungen stellen.

Das in Ihrer Stellenbeschreibung genannte Aufgabenfeld, ist hierfür ideal, da ich sowohl Aufgabenbereiche übernehme, mit denen ich bereits bestens vertraut bin, als auch neue Aufgabenbereiche, an denen ich wachsen kann.
Des Weiteren, verfüge ich über ein gutes technisches Sachverständnis und die Logistik ist mir auch nicht fremd.

Zudem will ich mein Gelerntes Wissen aus der IHK Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt gerne in die Praxis umsetzen. Ebenfalls an der IHK habe ich den Ausbilder nach AEVO gemacht. Deshalb kann ich auch bei der Ausbildung behilflich sein.

Da ich mich in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis befinde, ist der nächstmögliche Eintrittstermin 4 Wochen nach Unterzeichnung des Arbeitsvertrages.

Über meine Gehaltsvorstellungen, spreche ich gerne persönlich mit Ihnen.

Habe ich Ihre Neugierde geweckt. Dann freue ich mich auf Ihre Nachricht.

Zum Schluss noch ein Anliegen: Bitte behandeln Sie meine Bewerbung vertraulich!
Herzlichen Dank.


Freundlich Grüßt Sie aus .....

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11969
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung als technischer Einkäufer

Beitrag von TheGuide » 21.07.2019, 23:50

zero1991 hat geschrieben:
21.07.2019, 20:54
sie suchen einen technischen Einkäufer für den Bereich [....]
Um diese Stelle bewerbe ich mich.

Wie kommt es, dass ich mich auf diese Stelle bewerbe?
Gerne nenne ich Ihnen hierfür ein paar Gründe:
Erstens: Richtig ist, dass es nach der Anrede klein weiter geht, aber hier fängst du mit einer Anrede an und die werden groß geschrieben. Allerdings wissen deine Adressaten, wen sie suchen und benötigen darüber keine Information. Dass du dich bewirbst, steht auch im Betreff. Und du musst dann auch nicht rhetorische Fragen stellen und ankündigen, dass due Gründe nennst: Es ist Usus Gründe für die Bewerbung zu nennen. Deine ersten vier Sätze - und deinen ersten Satz solltest du als den wichtigste des Anschreibens begreifen - sind absolut NICHTSSAGEND.
Ich...
  • Habe eine Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt an der IHK gemacht und suche eine neue berufliche Herausforderung.
  • Erfülle die Voraussetzungen für die von Ihnen ausgeschriebene Stelle.
  • Verfüge über die benötigte Qualifikation.
3 entspricht 1. Bitte schreibe in ganzen Sätzen, so wirkt das etwas faul. Deine Gründe mögen stimmen, sind aber noch ein wenig schwach. Nur weil du eine Weiterbildung gemacht und deshalb die notwendige Quali besitzt, bist du noch lange nicht motiviert. Was also motiviert dich? Warum willst du technischer Einkäufer im Bereich X sein? Was begeistert dich daran?
Etwas zu meiner Person:
Ich komme aus [Ort].
Beruflich arbeite ich bei der Firma [Name] GmbH in [Ort]
Dort bin ich als Sachbearbeiter in den Bereichen Einkauf, Vertrieb und Lagerlogistik tätig.
Das kann man alles dem Lebenslauf entnehmen.
Im Bereich des operativen Einkaufs verfüge ich über 10 Jahre Berufserfahrung.
Steig doch mal damit ein (Zahlen bis zwanzig scheibe aber bitte aus).

Sehr geehrte Frau/sehr geehrter Herr X,

mit über zehn Jahren Berufserfahrung im Bereich des operativen Einkaufs
[VERB]...
Beruflich will ich mich nun Weiterentwickeln
Warum?/Wie?
und dabei auch neue Aufgabenbereiche übernehmen und mich neuen Herausforderungen stellen.
Welche(n)?
und dabei auch neue Aufgabenbereiche übernehmen und mich neuen Herausforderungen stellen.
Das in Ihrer Stellenbeschreibung genannte Aufgabenfeld, ist hierfür ideal, da ich sowohl Aufgabenbereiche übernehme, mit denen ich bereits bestens vertraut bin, als auch neue Aufgabenbereiche, an denen ich wachsen kann.
Siehst du das Problem?
Des Weiteren, verfüge ich über ein gutes technisches Sachverständnis und die Logistik ist mir auch nicht fremd.
Falsches Komma, Negatives Satzende.
Zudem will ich mein Gelerntes ERLERNTES [ALS ADJEKTIV NATÜRLICH KLEIN!] Wissen aus der IHKBIDNESTRICHWeiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt gerne in die Praxis umsetzen. Ebenfalls an der IHK habe ich den Ausbilder nach AEVO gemacht. Deshalb kann ich auch bei der Ausbildung behilflich sein.
[/quote]
Da ich mich in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis befinde, ist der nächstmögliche Eintrittstermin 4 Wochen nach Unterzeichnung des Arbeitsvertrages.
Zahlen!
Über meine Gehaltsvorstellungen, spreche ich gerne persönlich mit Ihnen.
Falsches Komma
Habe ich Ihre Neugierde geweckt. Dann freue ich mich auf Ihre Nachricht.
Und wenn nicht? - Diese Frage ("und wenn nicht?" solltest du nicht zulassen oder gar provozieren)!
Zum Schluss noch ein Anliegen: Bitte behandeln Sie meine Bewerbung vertraulich!
Herzlichen Dank.
Ich halte von der Vertraulichkeitsklausel nichts. Für mich ist sie die Unterstellung, dass der Adressat mit den Daten unsensibel umgeht und außerdem der Hinweis auf Illoyalität.

Antworten