Technischer Sachbearbeiter Bewerbungsschreiben Muster gut?

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Gesperrt
Bob
Beiträge: 6
Registriert: 07.09.2007, 19:42

Technischer Sachbearbeiter Bewerbungsschreiben Muster gut?

Beitrag von Bob »

Hallo, bin seit ein paar tagen am schreiben und finde es immer noch nicht akzeptabel was meint ihr :?
zu dem anschreiben ist zu sagen das die stelle nur unternehmensintern ausgeschrieben wurde.
Bin für alle Vorschläge und Kritik Dankbar :lol:

Bewerbung als Technischer Sachbearbeiter in der Instandhaltung – Werkstechnik Kaltbetrieb
Stellenausschreibung Nr. 1081 BR


Sehr geehrter Herr XXX,

am 4. September entdeckte ich an der Info Tafel die Stellenausschreibung Nr. 1081 BR die mein Interesse geweckt hat. Sie beschreiben eine berufliche Aufgabe, die mich besonders interessiert.

Im Rahmen meiner Tätigkeit habe ich regelmäßig mit Wartungs-, Inspektions-, und Aufarbeitungsaufgaben zu tun und erkannt das noch sehr hohes Optimierungspotenzial besteht, sowohl bei der Vorbereitung als auch bei der Durchführung dieser Aufgaben. In der Position als Technischer Sachbearbeiter würde ich vor allem meine Fähigkeiten und Erfahrungen als Schlosser und angehender Industriemeister Metall einbringen wollen. Dabei ist mein Interesse für Technische Abläufe und komplexe Anlagen als auch der Tägliche Umgang mit dem PC in meiner Freizeit ein enormer Vorteil.

Ich zeichne mich durch überdurchschnittliches Einsatzbereitschaft, Entscheidungsstärke und Belastbarkeit aus, sowohl im Team als auch selbstständig bin ich in der Lage, komplexe und umfangreiche Aufgaben schnell und effizient zu bewältigen.
Nevermind85
Bewerbungshelfer
Beiträge: 276
Registriert: 21.08.2007, 14:13

Beitrag von Nevermind85 »

Sehr geehrter Herr XXX,

am 4. September entdeckte ich an der Info Tafel die Stellenausschreibung Nr. 1081 BR die mein Interesse geweckt hat. Sie beschreiben eine berufliche Aufgabe, die mich besonders interessiert. (2x Interesse/interessiert - Warum interessiert sie dich?)

Im Rahmen meiner Tätigkeit habe ich regelmäßig mit Wartungs-, Inspektions-, und Aufarbeitungsaufgaben zu tun und erkannt, (Komma) dass noch sehr hohes Optimierungspotenzial besteht, sowohl bei der Vorbereitung als auch bei der Durchführung dieser Aufgaben. In der Position als Technischer Sachbearbeiter würde (besser: werde) ich vor allem meine Fähigkeiten und Erfahrungen als Schlosser und angehender Industriemeister Metall einbringen (wollen). Dabei ist mein Interesse für Technische Abläufe und komplexe Anlagen als auch der tägliche Umgang mit dem PC in meiner Freizeit ein enormer Vorteil (welche Programme kannst du??).

Ich zeichne mich durch überdurchschnittliches Einsatzbereitschaft, Entscheidungsstärke und Belastbarkeit aus, sowohl im Team als auch selbstständig bin ich in der Lage, komplexe und umfangreiche Aufgaben schnell und effizient zu bewältigen.
befindest du dich in ungekündigter Stellung? Warum willst du grad in diese Firma? Das hört man finde ich noch nicht so raus.
Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12151
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN »

Hallo Bob!

Das Schreiben ist in der Tat ziemlich unübersichtlich und lässt viele Fragen offen...
Nevermind85 hat geschrieben:Warum willst du grad in diese Firma?
Du bewirbst Dich innerhalb Deiner jetzigen Firma, oder?!? So ganz sicher bin ich mir da aber auch nicht. Das wäre auf jeden Fall das erste, was aus dem Anschreiben zweifelsfrei hervorgehen müsste... zusammen mit Deiner konkreten Position + Abteilung... ;-)

Wenn es tatsächlich "Dein" Unternehmen ist, finde ich das Stichwort "Optimierungspotenial" allerdings hochinteressant. Wenn Du für den Leser greifbarer machst, wie Du dieses von Dir erkannte Potential in der Funktion eines technischen Sachbearbeiters heben möchtest, könnte es m. E. kriegsentscheidend sein! Allerdings klingt die Formulierung für mich so, als wäre es vor allem Deine eigene Tätigkeit, die "optimiert" werden müsste?!? ;-)

Du möchtest sagen, dass Du als Handwerker viel besser in den alltäglichen Abläufen steckst, als das bei Sachbearbeitern "normalerweise" üblich ist? Wenn es so ist, solltest Du das deutlicher machen...

Was hat es mit dem "Industriemeister" auf sich? Ist das eine innerbetriebliche Weiterbildung oder machst Du das "privat"? Das klingt auf jeden Fall sehr engagiert - und damit nach einem ausbaufähigen Thema...

Und noch eine Frage am Rande: Was genau wäre denn Deine genaue Aufgabe als Technischer Sachbearbeiter?
Bob
Beiträge: 6
Registriert: 07.09.2007, 19:42

Beitrag von Bob »

Hallo, Danke für das Feedback. Die stelle intresiert mich weil sie besser bezahlt wird und gleichzeitig bin ich meinen vorgesetzten los der mir auf die nerven geht aber das kann ich ja so nicht schreiben ist einfach eine berufliche weiterentwicklung und eine neue herausforderung.
Mit den programmen ist es schwieriger da ich keine ahnung von SAP, BDE habe das einzige womit ich mich etwas auskenneist Word und Exel aber nur das was ich beim meister kurs so lerne ansonsten kenn ich windows sehr gut halt die arbeitsweise und einstellung bin so mehr der internet typ spezielle programm sind einfach viel zu teuerfür den häuslichen gebrauch also nichts worauf mann wirklich aufbauen kann,habe auch schon überlegt das mit dem pc einfach weg zu lassen.
Den industriemeister mache ich auf abendschule seit ca.1,5 Jahre
und werde nicht vom unternehmen gesposert, mit dem optimierungspotential ist mir so spontan eingefallen das heist die pläne die vom sachbearbeiter erstellt werden sind zu ungenau und es ist auch nicht alles was zu der anlage gehört aufgeführt bei der erstellung der pläne konntrolliert er nicht ob die teile auch wirklich vorhanden sind und so weiter da geht dann sehr viel zeit verloren die anderwertig genutz werden kann .Hier ei8ne etwasverbesserte version aber noch nicht wirklich das was ich möchte

Bewerbung als Technischer Sachbearbeiter in der Instandhaltung – Werkstechnik Kaltbetrieb
Stellenausschreibung Nr. 1081 BR

Bewerbung als Technischer Sachbearbeiter in der Instandhaltung – Werkstechnik Kaltbetrieb
Stellenausschreibung Nr. 1081 BR

Sehr geehrter Herr XXXX,

am 4. September entdeckte ich an der Info Tafel die Stellenausschreibung Nr. 1081 BR die mein Interesse geweckt hat. Sie beschreiben eine berufliche Aufgabe, von der ich glaube das sie für mich eine Weiterentwicklung und eine neue Herausforderung wäre.

Im Rahmen meiner Tätigkeit als Schlosser in der Abteilung Wartung habe ich regelmäßig mit Wartungs-, Inspektions-, und Aufarbeitungsaufgaben zu tun und erkannt, dass noch sehr hohes Optimierungspotenzial besteht, sowohl bei der Vorbereitung als auch bei der Durchführung dieser Aufgaben. In der Position als Technischer Sachbearbeiter werde ich vor allem meine Fähigkeiten und Erfahrungen als Schlosser und angehender Industriemeister Metall einbringen.

Ich zeichne mich durch überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Entscheidungsstärke und Belastbarkeit aus, sowohl im Team als auch selbstständig bin ich in der Lage, komplexe und umfangreiche Aufgaben schnell und effizient zu bewältigen.

Wenn mein Profil Ihr Interesse geweckt hat, freue ich mich über eine Einladung zum persönlichen Gespräch.

Mit freundlichem Gruß
Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12151
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN »

Hallo Bob!

Jetzt sehe ich Land! Was Du da sagst, klingt richtig spannend - nämlich so, als liesse sich mit Deiner Hilfe tatsächlich das Unternehmens- (oder zumindest: Abteilungs)-Ergebnis deutlich verbessern:
Bob hat geschrieben:die pläne die vom sachbearbeiter erstellt werden sind zu ungenau und es ist auch nicht alles was zu der anlage gehört aufgeführt bei der erstellung der pläne konntrolliert er nicht ob die teile auch wirklich vorhanden sind und so weiter da geht dann sehr viel zeit verloren die anderwertig genutz werden kann
Wenn Du an dieser Stelle noch einmal richtig Zeit investierst, kann das m. E. ein äusserst überzeugendes Anschreiben werden. Das Thema "Computer" würde ich nach Deinen letzten Erläuterungen einfach raus lassen. Mit "Word" und "Excel" allein ist ohnehin kein allzu grosser Staat zu machen und bei nicht näher eingegrenzter "Internet-Nutzung" denkt man im Zweifel an Partnersuche und/oder Ballerspiele... ;-)

Ich denke, dass die - vollkommen ehrliche - Faktenlage in Deinem Falle aller Voraussetzungen mitbringt, um zu überzeugen: Die Abendschule in Eigeninitiative über einen so langen Zeitraum ist definitiv ein Riesen-Pluspunkt! Die in Verbindung mit dem ernsthaften Nachdenken über betriebliche Verbesserungen klingt nach einem sehr, sehr engagierten Mitarbeiter, der sich zielgerichtet weiter entwickelt...

Du solltest bei Deinen Formulierungen allerdings darauf achten, die Arbeit der jetzigen Vorgesetzen nicht allzu schlecht zu reden. Loyalität ist ebenfalls sehr gern gesehen... ;-)
Bob
Beiträge: 6
Registriert: 07.09.2007, 19:42

Beitrag von Bob »

Jetzt sehe ich Land! Was Du da sagst, klingt richtig spannend - nämlich so, als liesse sich mit Deiner Hilfe tatsächlich das Unternehmens- (oder zumindest: Abteilungs)-Ergebnis deutlich verbessern:
Das problem ist wie soll ich so etwas formulieren wenn ich das so schribe wie es in wirklichkeit ist währe es ein schlag in das gesicht meines vorgesetzten was ich auch gerne möchte aber es nicht meinen zielen etspricht :? Das problem ist ich kenne das aus meiner abteilung so, es kann durch aus sein das es in der abteilung für die ich mich bewerbe diese sachen im griff hat :?was ich allerdings bezweifle da essbei dehnen teilweise genau so kaotisch wie bei uns ist
Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12151
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN »

Tjaaa... das ist halt die Herausforderung, Bob... ;-)

Soweit ich das sehe, wärst Du in beiden Aspekten auf der sicheren Seite, wenn Du einfach nur (positiv) beschreiben würdest, wie DU den Job angehen würdest, wenn Du ihn hättest... die Überlegung, ob das derzeit wohl in allen Abteilungen tatsächlich so läuft, kannst Du dann der Gesamtleitung überlassen... ;-)
Bob
Beiträge: 6
Registriert: 07.09.2007, 19:42

Beitrag von Bob »

Hallo, habe hier mal kurz die stellen ausschreibung
Aufgabengebiet:
Erstellung von Wartungs und Inspektionsplaenen(termin und Arbeitplaenen)
Vorbereitung der periodischen Wartungen der Anlagenund Einpflegen durchgefuerter Arbeiten im SAP-System.
Anfertigen von einzelteilskizzen fuer Bestellzwecke.
Planung von Reserve- und Ersatzteilen und deren Aufarbeitung.
Erstellen von Dokumentationen und Pflichtenheften zur Reparatur und Aufarbeitung von Maschienen, Baugruppen und Bauteilen.
Ausloesen von Bestellungen in Zusammenarbeit mit dem Einkauf und entsprechende Verfolgung bis Wareneingang.
Uebertragen von Wartungs und Inspektionsanweisungen aus den Betriebsanleitungen der Anlagen in SAP und deren laufende Aktualisierung.
Qualifikation:
Abgeschlossene Technische Ausbildung
Zusatzausbildung als Industriemeister oder Techniker Metall/Elektro
Gute EDV-Anwenderkenntnisse in MS-Office
Grundkenntnisse in SAP und BDE
Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12151
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN »

Na... dann hast Du doch reichlich Anhaltspunkte für Details... ;-)
Bob
Beiträge: 6
Registriert: 07.09.2007, 19:42

Beitrag von Bob »

Mann ich kriege noch ein vogel :lol: mit dieser bewerbung
Kriege keinen gescheiten satz mehr auf die reihe :evil:
Bitte um ein denkanstoss oder beispiel wie ich die sachen aus der stellenausschreibung in das anschreiben kriege :?:
Habe einiges verändert aber etwas fehlt noch weis nur nicht was :?:

Bewerbung als Technischer Sachbearbeiter in der Instandhaltung – Werkstechnik Kaltbetrieb
Stellenausschreibung Nr. 1081 BR

Sehr geehrter Herr xxx,

am 4. September entdeckte ich an der Info Tafel die Stellenausschreibung Nr. 1081 BR die mein Interesse geweckt hat. Sie beschreiben eine berufliche Aufgabe, von der ich glaube das sie für mich eine Weiterentwicklung und eine neue Herausforderung wäre.

[...]
Bob
Beiträge: 6
Registriert: 07.09.2007, 19:42

Beitrag von Bob »

Wie keiner etwas zu sagen :cry:
Habe es wieder umgeschrieben BITTE BITTE BITTE brauche Feedback egal positiv oder negativ wenn nicht wenigstens nach fehlern ausschau halten denn ich muss jetzt langsam in die gänge kommen die bewerbung muss diese woche raus :wink: Würde gern noch den punkt mit der erstellung von Einzellteilskizzen mit rein nehmen aber kein plan wie ich es formulieren soll.
DANKE !

Sehr geehrter Herr xxx,

am 7. September entdeckte ich an der Info Tafel die Stellenausschreibung Nr. 1081 BR die mein Interesse geweckt hat. Sie beschreiben eine berufliche Aufgabe, von der ich glaube das sie für mich eine Weiterentwicklung und eine neue Herausforderung ist.

Im Rahmen meiner Tätigkeit als Schlosser in der Abteilung Wartung habe ich regelmäßig mit Wartungs-, Inspektions-, und Aufarbeitungsaufgaben zu tun. Die dabei gewonnene Erfahrungen werde ich, bei der Planung dieser Aufgaben einfließen lassen.

Im Rahmen der Weiterbildung zum Industriemeister Metall habe ich mein wissen zur Technischen Dokumentation von Maschinen und Bauteilen weiter vertieft, und werde es bei der Erstellung von Pflichtenheften und Dokumentationen einsetzen.

Ich zeichne mich durch überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Entscheidungsstärke und Belastbarkeit aus, sowohl im Team als auch selbstständig bin ich in der Lage, komplexe und umfangreiche Aufgaben schnell und effizient zu bewältigen.

Wenn mein Profil Ihr Interesse geweckt hat, freue ich mich über eine Einladung zum persönlichen Gespräch.

Mit freundlichem Gruß
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13502
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley »

Noch ein paar kleine Fehler:
am 7. September entdeckte ich an der Infotafel die Stellenausschreibung Nr. 1081 BRKomma die mein Interesse geweckt hat. Sie beschreiben eine berufliche Aufgabe, von der ich glaubeKomma dass sie für mich eine Weiterentwicklung und eine neue Herausforderung ist.
Die dabei gewonnene Erfahrungen werde ich,Kein Komma bei der Planung dieser Aufgaben einfließen lassen.
Im Rahmen der Weiterbildung zum Industriemeister Metall habe ich mein Wissen zur
Gesperrt