Teilzeitangestellte als Kassiererin, Hilfe beim Anschreiben

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Moira24
Beiträge: 3
Registriert: 04.02.2011, 17:53

Teilzeitangestellte als Kassiererin, Hilfe beim Anschreiben

Beitrag von Moira24 » 04.02.2011, 17:57

Hallo!

Ich möchte mich gerne als Kassiererin bewerben. Zur Zeit arbeite ich noch als Bürokauffrau. Ich habe auch eine Ausbildung zur Bürokauffrau. Nun möchte ich mich aber neuen Aufgaben widmen und mich als Kassiererin bewerben. Wie kann ich dies am Besten in meinem Bewerbungsanschreiben ausdrücken?

Hier schonmal mein erster Entwurf. Über Hilfe und Tipps bin ich sehr dankbar!!!




Sehr geehrte Damen & Herren,

Ich suche eine neue Herausforderung und bin an einer Mitarbeit als Teilzeitangestellte in Ihrem Unternehmen sehr interessiert.
Ich habe eine Berufsausbildung als Bürokauffrau abgeschlossen und arbeite seitdem in einem festen Arbeitsverhältnis als Sachbearbeiterin in der Verwaltung eines Bildungsträgers. In meiner jetzigen Arbeit fehlt mir jedoch der Kundenkontakt.
Ich wünsche mir eine Arbeitsstelle in der ich Kontakt zu anderen Menschen habe. Ordentliches Arbeiten und Freundlichkeit stehen bei mir an erster Stelle, wobei Sauberkeit am Arbeitsplatz, Pünktlichkeit und ein ordentliches Erscheinungsbild selbstverständlich sind.
Ich bin stets zuvorkommend und kann auch sehr gut mit Stresssituationen umgehen. Da ich ein sehr umgänglicher Mensch bin komme ich auch mit Teamarbeit bestens zurecht. Ich bin verantwortungsbewusst und stets gründlich in der Erledigung meiner Arbeiten.
Die Betreuung meiner Kinder ist gesichert sodass ich zeitlich flexibel bin.

Ich würde Sie von meinen Fähigkeiten gerne in einem persönlichen Gespräch überzeugen.
Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich.
Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Donnydonatha
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2027
Registriert: 16.12.2010, 19:04

Beitrag von Donnydonatha » 04.02.2011, 18:13

Überleg dir mal welche Anforderungen an eine Kassiererin gestellt werden und wodurch du diese erfüllen kannst.
Im übrigen verwendest du reichlich ICH Satzanfänge :wink:




Sehr geehrte Damen & Herren,

Ich suche eine neue Herausforderung und bin an einer Mitarbeit als Teilzeitangestellte in Ihrem Unternehmen sehr interessiert.
Ich habe eine Berufsausbildung als Bürokauffrau abgeschlossen und arbeite seitdem in einem festen Arbeitsverhältnis als Sachbearbeiterin in der Verwaltung eines Bildungsträgers. In meiner jetzigen Arbeit fehlt mir jedoch der Kundenkontakt.
Ich wünsche mir eine Arbeitsstelle in der ich Kontakt zu anderen Menschen habe. Ordentliches Arbeiten und Freundlichkeit stehen bei mir an erster Stelle, wobei Sauberkeit am Arbeitsplatz, Pünktlichkeit und ein ordentliches Erscheinungsbild selbstverständlich sind.
Ich bin stets zuvorkommend und kann auch sehr gut mit Stresssituationen umgehen. Da ich ein sehr umgänglicher Mensch bin komme ich auch mit Teamarbeit bestens zurecht. Ich bin verantwortungsbewusst und stets gründlich in der Erledigung meiner Arbeiten.
Die Betreuung meiner Kinder ist gesichert sodass ich zeitlich flexibel bin.

Ich würde Sie von meinen Fähigkeiten gerne in einem persönlichen Gespräch überzeugen.
Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich.
Mit freundlichen Grüßen

Moira24
Beiträge: 3
Registriert: 04.02.2011, 17:53

Beitrag von Moira24 » 07.02.2011, 18:44

Hallo!

Ich habe die Bewerbung etwas umformuliert. Es fällt mir schwer, die "richtigen" Worte zu finden. Vielleicht hat ja jemand noch Ideen, wie ich das eine oder andere besser formulieren kann!?

Danke schonmal im Voraus!



Sehr geehrte Damen & Herren,

Ich suche eine neue Herausforderung und bin an einer Mitarbeit als Teilzeitangestellte in Ihrem Unternehmen sehr interessiert.
Ich habe eine Berufsausbildung als Bürokauffrau abgeschlossen und arbeite seitdem in einem festen Arbeitsverhältnis als Sachbearbeiterin in der Verwaltung eines Bildungsträgers. In meiner jetzigen Arbeit fehlt mir jedoch der Kundenkontakt.
Ordentliches Arbeiten und Freundlichkeit stehen bei mir an erster Stelle, wobei Sauberkeit am Arbeitsplatz, Pünktlichkeit und ein gepflegtes Erscheinungsbild selbstverständlich sind. Gute Umgangsformen, Engagement und eine hohe Einsatzbereitschaft bringe ich mit. Außerdem bin ich Zuverlässig, arbeite selbständig und teamorientiert.
Ich wünsche mir eine Arbeit, bei der ich mit Freundlichkeit und Engagement anderen Menschen behilflich sein kann. Im Berufsfeld der Kassiererin kann ich diese Stärken besonders gut einsetzen.
Die Betreuung meiner Kinder ist gesichert sodass ich zeitlich flexibel bin.

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich.
Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Donnydonatha
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2027
Registriert: 16.12.2010, 19:04

Beitrag von Donnydonatha » 07.02.2011, 18:56

Geändert hast du ja so gut wie nichts, bis auf diesen Satz
Ich wünsche mir eine Arbeit, bei der ich mit Freundlichkeit und Engagement anderen Menschen behilflich sein kann. Im Berufsfeld der Kassiererin kann ich diese Stärken besonders gut einsetzen.
und dieser Satz ist sehr weit weg von der Realität.
Eine Kassiererin hat keine Zeit Kunden behilflich zu sein, ihr Job ist es
dafür zu sorgen, dass es zu keinen längeren Warteschlangen an der Kasse kommt.
Sie muss ein Gefühl für Zahlen haben, Kopfrechnen beherrschen trotz Computer Kassen und freundlich sein auch bei Stress.
Was ich dir damit sagen möchte, deine Motivation für den Job erscheint etwas naiv.
Die ICH Sätze hast du auch nicht geändert.

Probiers besser nochmal :wink:

Moira24
Beiträge: 3
Registriert: 04.02.2011, 17:53

Beitrag von Moira24 » 08.02.2011, 18:20

Hallo!

Da habe ich mich wohl etwas unglücklich ausgedrückt. Ich weiß schon, dass eine Kassiererin keine Zeit hat auf jeden Kunden einzugehen und ihnen noch die Einkaufstüten einzupacken oder ein Schwätzchen zu halten. Ich wollte damit eigentlich sagen, dass ich auch in Stresssituationen einen kühlen Kopf bewahre und auch zu nicht allzu freundlichen Kunden stets freundlich bin. Ich kann sehr gut vorausschauend arbeiten und würde auch erkennen, wenn die Schlange an der Kasse immer länger werden würde und ich hätte sicher auch sehr schnell raus, wieviel Zeit ich in etwa pro Kunden bräuchte. Da ich seit 6 Jahren in der Buchhaltung arbeite, habe ich ein sehr gutes Gespür für Zahlen entwickelt und Kopfrechnen beherrsche ich auch. Ein technisches Verständnis besitze ich auch, so dass ich sicher bin, dass ich eine Scannerkasse bedienen kann, wenn ich sie erklärt bekomme und eingearbeitet bin. Ich brauche Stress in meiner Tätigkeit, deshalb möchte ich auch unbedingt den Beruf wechseln. In meinem jetztigen Job habe ich kaum Stress. Vorher habe ich in der Gastronomie gearbeitet und dies war schon sehr stressig. Da war ich ausgelastet. Und auch an der Service-Information kam hin und wieder Stress auf. Danach "wusste" ich was ich geleistet habe. Dieses Gefühl möchte ich wieder haben. Ich denke schon, dass ich den Job an der Kasse realistisch einschätze - es wie gesagt nur unglücklich formuliert habe. Mein Problem ist , wie ich meine Stärken und das "Wichtigste" überzeugend und wohl formuliert in ein Anschreiben bekomme.

Ich werde mich in Ruhe nochmal daran setzen und mein Anschreiben überarbeiten.

Danke für die Tipps. Ich selbst habe keinerlei Erfahrung mit Bewerbungen schreiben und im Internet findet man allerlei Tipps die oft widersprüchlich sind.

claudi10
Bewerbungshelfer
Beiträge: 255
Registriert: 18.01.2011, 10:43

Beitrag von claudi10 » 09.02.2011, 09:49

hallo,

als erstes wäre es gut wenn dein schreiben an jemand persönlich gerichtet wäre, das kommt immer besser an. sonst bitte kein & zeichen.

du hast bei deiner antwort so viele gute ansätze wie zahlenverständnis, techn. verständnis.... usw. das muss "nur"noch in die bewerbung rein.
ich bin auch kein profi was bewerbungen betrifft aber schau mal hier oben im forum links unter BEWERBUNGSLEXIKON, da sind viele gute ideen. hat mir auch geholfen.

gruß

claudi

Antworten