Telefonat Abeheben, eure Meinung?

Welche anderen Bewerbungsstrategien kennt ihr noch? Fragen dazu bitte hier reinschreiben.
Antworten
Hackerxt
Beiträge: 15
Registriert: 17.04.2015, 12:50

Telefonat Abeheben, eure Meinung?

Beitrag von Hackerxt » 02.05.2015, 16:35

...
Zuletzt geändert von Hackerxt am 18.05.2015, 00:33, insgesamt 1-mal geändert.

digger2.0
Beiträge: 1
Registriert: 09.01.2015, 17:23

Re: Bis zu 100km beworben - Wie telefonisch clever handeln?

Beitrag von digger2.0 » 03.05.2015, 16:54

Hackerxt hat geschrieben:...dass das Auswahlverfahren erst im Herbst beginnt

Beworben wurde um Ausbildungsplätze zum 01.09.15.
Irgendwas stimmt doch hier nicht? :?

tanda
Bewerbungshelfer
Beiträge: 265
Registriert: 06.03.2013, 20:47

Beitrag von tanda » 03.05.2015, 17:45

Ich kenne es so, dass man sich um einen Ausbildungsplatz ein Jahr vor dem Ausbildungsbeginn bewirbt. Du bist daher etwas zu spät dran mit deinen Bewerbungen, wenn du im Sommer 2015 mit einer Ausbildung beginnen willst.

Zerschmetterling
Bewerbungshelfer
Beiträge: 354
Registriert: 14.01.2015, 13:40

Beitrag von Zerschmetterling » 03.05.2015, 19:16

Wieso beginnen die Auswahlverfahren im Herbst, wenn der Beginn zum 01.09.15 sein soll...? Oder meintest Du vielleicht 2016, nicht 2015?

Ich würde mich auch nicht drauf versteifen, dass sich morgen schon Unternehmen bei Dir melden. So was kann (muss nicht) Wochen dauern. Vor allem bei großen/beliebten Unternehmen, die sehr viele Bewerbungen erhalten.

Hackerxt
Beiträge: 15
Registriert: 17.04.2015, 12:50

Beitrag von Hackerxt » 04.05.2015, 17:27

Wieso beginnen die Auswahlverfahren im Herbst, wenn der Beginn zum 01.09.15 sein soll...? Oder meintest Du vielleicht 2016, nicht 2015?
Mein Fehler, war nur bei einer Rückmeldung so, was für das Jahr 2016 ging.

Danke.
Zuletzt geändert von Hackerxt am 18.05.2015, 00:34, insgesamt 1-mal geändert.

Oexmann Consulting
Beiträge: 69
Registriert: 06.05.2015, 11:08

Beitrag von Oexmann Consulting » 06.05.2015, 17:18

Hallo Hackerxt,

einem Personaler fällt sofort auf, wenn ein Anschreiben nicht individuell verfasst wurde. Das liegt daran, dass er in seiner Stellenausschreibung formuliert, welche Anforderungen der Bewerber erfüllen soll - und welche somit im Anschreiben aufgegriffen und belegt werden sollten.

Manchmal ist weniger mehr. In diesem Falle lieber eine höhere Qualität (vorheriger Anruf beim Unternehmen, Bezug auf das Telefonat im Anschreiben, Aufgreifen der Anforderungen im Anschreiben etc.) als eine hohe Quantität.

Den Kopf brauchst Du aber jetzt nicht hängen lassen. Es können dennoch Einladungen folgen - aber, um sich gegenüber seinem Wettbewerb durchzusetzen, ab jetzt lieber mehr auf die Qualität achten :)

Viel Erfolg!

Oexmann Consulting

Antworten