Unterschrift Zeugnis ppa. und i.A

Fragen zu Zeugnissen und Nachweisen: Müssen alle bisherigen Zeugnisse mitgeschickt werden? Welche Nachweise sind wichtig? Wie müssen die Zeugnisse geordnet werden?
Antworten
Sabine Schade
Beiträge: 1
Registriert: 17.07.2018, 21:23

Unterschrift Zeugnis ppa. und i.A

Beitrag von Sabine Schade » 07.08.2018, 22:34

Hallo zusammen,

mein Zeugnis wurde mit ppa. (links) Finance Manager und i.A (rechts) Senior HR Buisness Partner unterschrieben. Wie wird sowas generell bewertet?

Irgendwo habe ich gelesen, dass ein mit i.A unterzeichnetes Zeugnis geringschätzung zum Ausdruck bringen soll.

Auf eure Einschätzungen bin ich gespannt.

Danke und Grüße

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11920
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 08.08.2018, 08:13

Das hängt a) von deinem und b) vom Rang der Unterschreibenden ab. Ist deren Rang höher als deiner, ist das grundsätzlich erst einmal in Ordnung (je höher der Rang, desto besser). Wären das zu dir gleichrangige Mitarbeiter - oder sogar solche, die im Rang unter dir stehen, sähe das natürlich anders aus.

BlackDiamond
Bewerbungshelfer
Beiträge: 659
Registriert: 12.06.2016, 13:37

Beitrag von BlackDiamond » 10.08.2018, 13:27

Darüber, was bei Zeugnissen alles angeblich geringschätzig gewertet werden soll, gibt tausende von Artikeln im Internet. Anscheinend ist das eine beliebte immer wiederkehrende Aufgabe für den jeweils aktuellen Praktikanten bei der Zeitung. „Kevin, schreib doch mal über Zeugniissprache. Da musst du nichts können, einfach ein bisschen rumphantasieren und von anderen abschreiben reicht ja!“ Also da würde ich nicht zuviel glauben.

Zu den Unterschriften: auch wenn das mindestens 95% aller Deutschen ständig falsch machen, richtig wäre dieses:

Ohne Kürzel davor unterschreibt ausnahmslos derjenige, der das Unternehmen uneingeschränkt nach außen vertreten kann: Inhaber, der Geschäftsführer, Vorstand

Mit „ppa“ als Kürzel unterschreibt jemand mit eingetragener Prokura
Mit „i.V.“ unterschreibt jemand mit eingetragener Handlungsvollmacht. Das Kürzel steht nicht für „in Vertretung“ und wird in den allermeisten Fällen falsch und missbräuchlich (wenn auch unabsichtlich) verwendet.
Mit „i.A.“ unterschreiben alle anderen, also eigentlich müssten 99,9% aller Mitarbeiter in Deutschland so unterschreiben. Ohne Kürzel zu unterscheiden, suggeriert nach außen eigentlich eine höhere Position als man hat - oder Ignoranz bei einfachen kaufmännischen Vorgängen. Immer wieder erstaunlich, wie viele das entweder in der Ausbildung nicht gelernt haben oder vergessen haben. Das ist eigentlich Bestandteil jeder Ausbildung.

Dein Zeugnis hat also wahrscheinlich jemand mit eingetragener Handlungsvollmacht unterschrieben, das ist doch super. Wenn derjenige doch keine Handlungsvollmacht hat, würde ich allerdings nachfragen, ob jemand mit einer höheren Position unterschreiben darf.

Antworten