Verkäufer Aussendienst Anschreiben Muster

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Kramer
Beiträge: 6
Registriert: 07.03.2013, 13:02

Verkäufer Aussendienst Anschreiben Muster

Beitrag von Kramer » 07.03.2013, 15:06

Wie ich bereits geschrieben habe, möchte ich mich auf eine Ausschreibung bewerben, die folgende Anforderungen stellen:

VERKÄUFER IM AUSSENDIENST (M/W)

Ihr Profil:
• Kaufm. Ausbildung mit sehr guten EDV-Kenntnissen
• Hohe Einsatzbereitschaft und Durchsetzungsvermögen
• Erfolgsorientierte und selbständige Arbeitsweise

Ihre Aufgabe:
• Aktiver Verkauf unserer Produkte und Lösungen
• Beratung und Betreuung unserer Kunden
• Gezielte Neukundengewinnung und Ausbau des Kundenstamms

Ich habe jetzt einen ersten Entwurf für das Anschreiben erstellt und bitte Euch um Eure Meinung.

Bewerbung als Verkäufer im Außendienst für das Gebiet
Ihre Ausschreibung auf



Sehr geehrter Herr B….

mein Wissen und meine Kompetenz im Vertrieb habe ich in den letzten 15 Jahren in den unterschiedlichsten Vertriebspositionen bei ………. und xxxxxx erfolgreich unter Beweis gestellt. In meiner Position als Account Manager betreute ich Kunden aus den unterschiedlichsten Segmenten und habe dafür die entsprechende vertrieblich – und kaufmännische Verantwortung.

Ein sehr gut ausgeprägtes analytisches Verständnis im Bereich lösungsorientiertes Verkaufen gehört zu meinen Kernkompetenzen. An der Entwicklung und dem operativen Einsatz von xxxxxxxxxxx war ich maßgeblich beteiligt und wurde von xxxxxx hierfür ausgezeichnet.

Meine langjährige Erfahrung bei der Akquise von Neukunden und der konsequente Ausbau des bestehenden Kundenstammes, werden sich auch in Ihrem Unternehmen positiv auswirken.

Darüber hinaus verfüge ich über umfassende Kenntnisse des xxxxxxxxx Portfolie. Der Umgang mit Kalkulationstools, sowie der Einsatz von Exel und Powerpoint, für die Erstellung von Kundenpräsentationen bringen einen zusätzlichen Nutzen für ihr Unternehmen.

Aufgrund von Familienzuwachs und daraus zusätzlich wirtschaftlichen Belastungen möchte ich meine derzeitige Selbstständigkeit wieder aufgeben und in ein festes Angestelltenverhältnis wechseln.


Über ein Vorstellungsgespräch freue ich mich und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8950
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 07.03.2013, 15:29

In diesem Artikel findest du schon einige gute Tipps: https://www.bewerbung-forum.de/anschreiben.html
und habe dafür die entsprechende vertrieblich – und kaufmännische Verantwortung.

"vertriebliche und kaufmännische" oder was willst du schreiben?
Ein sehr gut ausgeprägtes analytisches Verständnis im Bereich lösungsorientiertes Verkaufen gehört zu meinen Kernkompetenzen. An der Entwicklung und dem operativen Einsatz von xxxxxxxxxxx war ich maßgeblich beteiligt und wurde von xxxxxx hierfür ausgezeichnet. Du könntest durchaus noch mehr darstellen, mit welchem Erfolg du gearbeitet hast und was der Nutzen für den AG ist, gerade dich einzustellen.
Aufgrund von Familienzuwachs und daraus zusätzlich wirtschaftlichen Belastungen möchte ich meine derzeitige Selbstständigkeit wieder aufgeben und in ein festes Angestelltenverhältnis wechseln.

Du solltest in erster Linie Gründe nennen, warum dich das angeschriebene Unternehmen anspricht und warum du dort arbeiten willst.

Kramer
Beiträge: 6
Registriert: 07.03.2013, 13:02

Beitrag von Kramer » 07.03.2013, 16:02

Danke für die schnelle Antwort....

ich habe das Anschreiben etwas überarbeitet....

Sehr geehrter Herr B….

mein Wissen und meine Kompetenz im Vertrieb habe ich in den letzten 15 Jahren in den unterschiedlichsten Vertriebspositionen bei ………. und xxxxxx erfolgreich unter Beweis gestellt. In meiner Position als Account Manager betreute ich Kunden aus den unterschiedlichsten Segmenten und habe dafür die entsprechende vertriebliche Verantwortung.

Ein sehr gut ausgeprägtes analytisches Verständnis im Bereich lösungsorientiertes Verkaufen gehört zu meinen Kernkompetenzen. An der Entwicklung und dem operativen Einsatz von xxxxxxxxxxx war ich maßgeblich beteiligt und wurde von xxxxxx hierfür ausgezeichnet.

Zahlreiche Kunden konnte ich nachweislich von dem Konzept überzeugen. Es gibt über diverse Projekte Referenzberichte, die meine Erfolge nachweislich unterstreichen. Ständiger Erfahrungsaustausch, eine kompetente Akquise und nachhaltige Betreuung sind hierbei von großer Bedeutung. Diese Tools sind oft der Schlüssel zum Erfolg.

Meine langjährige Erfahrung bei der Akquise von Neukunden und der konsequente Ausbau des bestehenden Kundenstammes, werden sich auch in Ihrem Unternehmen positiv auswirken.

Darüber hinaus verfüge ich über umfassende Kenntnisse des xxxxxxxxx Portfolie. Der Umgang mit Kalkulationstools, sowie der Einsatz von Exel und Powerpoint, für die Erstellung von Kundenpräsentationen bringen einen zusätzlichen Nutzen für ihr Unternehmen.

Eine umfassende Recherche über Ihr Unternehmen, hat mich überzeugt, die besten Vorraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen vor zu finden.


Über ein Vorstellungsgespräch freue ich mich und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8950
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 08.03.2013, 10:43

In meiner Position als Account Manager betreute ich Kunden aus den unterschiedlichsten Segmenten und habe dafür die entsprechende vertriebliche Verantwortung.

Müsste dann beides in der Vergangenheit stehen.
Ein sehr gut ausgeprägtes analytisches Verständnis im Bereich lösungsorientiertes Verkaufen gehört zu meinen Kernkompetenzen. An der Entwicklung und dem operativen Einsatz von xxxxxxxxxxx war ich maßgeblich beteiligt und wurde von xxxxxx hierfür ausgezeichnet.

Zahlreiche Kunden konnte ich nachweislich von dem Konzept überzeugen. Was für ein Konzept ist gemeint? Wenn dieser Absatz inhaltlich zum vorherigen Absatz gehört, dann sollte alles in einem Absatz geschrieben werden. Es gibt über diverse Projekte Referenzberichte, die meine Erfolge nachweislich unterstreichen. Ständiger Erfahrungsaustausch, eine kompetente Akquise und nachhaltige Betreuung sind hierbei von großer Bedeutung. Diese Tools sind oft der Schlüssel zum Erfolg.
Meine langjährige Erfahrung bei der Akquise von Neukunden und der konsequente Ausbau des bestehenden Kundenstammes werden sich auch in Ihrem Unternehmen positiv auswirken.

Der Umgang mit Kalkulationstools sowie der Einsatz von Exel und Powerpoint für die Erstellung von Kundenpräsentationen bringen einen zusätzlichen Nutzen für ihr Unternehmen.

Hier kommen keine Kommas hin.
Eine umfassende Recherche über Ihr Unternehmen, hat mich überzeugt, die besten Vorraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen vor zu finden.

Das ist zu allgemein und nicht unternehmensspezifisch.

Kramer
Beiträge: 6
Registriert: 07.03.2013, 13:02

Beitrag von Kramer » 08.03.2013, 11:24

vielen Dank für diese Vorschläge, ich werde es im laufe des Tages noch einmal überarbeiten und melde mich dann wieder....

Kramer
Beiträge: 6
Registriert: 07.03.2013, 13:02

Beitrag von Kramer » 08.03.2013, 14:43

Hallo...

mit dem letzten Absatz bin ich selber nicht zufrieden, mir fehlt die nötige Idee....vielleicht habt Ihr Vorschläge

das Unternehmen ist langjährig am Markt, es arbeitet sehr erfolgreich und mir ist das Portfolie sehr vertraut, da ich sehr lange beim Direktvertrieb ( 10 Jahre ) gearbeitet habe. ansonsten sieht das Anschreiben derzeit so aus



mein Wissen und meine Kompetenz im Vertrieb habe ich in den letzten 15 Jahren in den unterschiedlichsten Vertriebspositionen bei XXXXXXXX und XXXXX erfolgreich unter Beweis gestellt. In meiner Position als Account Manager betreute ich Kunden aus den unterschiedlichsten Segmenten und hatte dafür die entsprechende vertriebliche Verantwortung.

Ein sehr gut ausgeprägtes analytisches Verständnis im Bereich lösungsorientiertes Verkaufen gehört zu meinen Kernkompetenzen. An der Entwicklung und dem operativen Einsatz von XXXXXXXXX war ich maßgeblich beteiligt und wurde von XXXXXX hierfür ausgezeichnet.
Zahlreiche Kunden konnte ich nachweislich von dem Konzept überzeugen. Es gibt über diverse Projekte Referenzberichte, die meine Erfolge nachweislich unterstreichen. Ständiger Erfahrungsaustausch, eine kompetente Akquise und nachhaltige Betreuung sind hierbei von großer Bedeutung. Diese Tools sind oft der Schlüssel zum Erfolg.

Meine langjährige Erfahrung bei der Akquise von Neukunden und der konsequente Ausbau des bestehenden Kundenstammes, werden sich auch in Ihrem Unternehmen positiv auswirken.

Darüber hinaus verfüge ich über umfassende Kenntnisse des XXXXXXXX Portfolie. Der Umgang mit Kalkulationstools sowie der Einsatz von Exel und Powerpoint für die Erstellung von Kundenpräsentationen bringen einen zusätzlichen Nutzen für ihr Unternehmen.

Ihre langjährige, kompetente Marktzugehörigkeit entspricht meinen Erwartungen. Mit einem mir sehr vertrauten Portfolie zu arbeiten verkürzt eine umfangreiche Einarbeitungsphase und lässt weitere zeitliche Ressourcen für den Kunden zu.

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12157
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 09.03.2013, 12:39

Hallo Kramer!

Ich habe den Eindruck, dass Du Dich in Teilen zu sehr auf die Wirkung schöner Einzelwörter verlässt... und Dir überhaupt nicht klar machst, dass Du damit letztenlich mehr Fragen aufwirfst als beantwortest. Das völlig frei im Raum schwebende "Konzept", nach dem Romanum schon gefragt hat, ist nur eins von vielen Beispielen dafür:

Was hat es z. B. mit den Kunden aus verschiedenen "Segmenten" auf sich?
Was meinst Du mit "lösungsorientiertem Verkaufen"?
Von was für einer Art von "Projekten" ist die Rede?
Was für eine Art von "Referenzberichten" wird dazu von wem verfasst?
Mit wem pflegst Du Deine Erfahrung auszutauschen?
Es heisst übrigens PortfoliO... nicht FoliE... und inwiefern ist Dir dieses vertraut?

Antworten