Vertriebsassistentin Musterbewerbung - Verbesserungen?

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Sweetie_EF
Beiträge: 111
Registriert: 07.02.2011, 15:50

Vertriebsassistentin Musterbewerbung - Verbesserungen?

Beitrag von Sweetie_EF » 08.02.2011, 12:47

Folgendes ist aus der Stellenanzeige zu entnehmen: Die Besetzung der Stelle erfolgt als Arbeitsvermittlung.
Gesucht wird eine Assistentin/ Sekretärin mit Erfahrung in der Leitung eines Büros, gute Englischkenntnisse, Erstellen von Präsentationsunterlagen, Führen der Korrespondenz, Terminkoordination sowie die Organisation von Geschäftsreisen.

Gehaltsvorstellungen sowie frühestmöglicher Eintrittstermin erwünscht.
herausgenommen
Gerade im Hinblick auf die letzten Absätze bräuchte ich von Euch vielleicht Verbesserungsvorschläge. Irgendwie klingt mir das nicht rund genug.
Oder sollte ich den Absatz mit meinen Gehaltsvorstellungen lieber woanders integrieren? Er soll ja lt. Ratgebern in den Schlussteil, vor dem Satz, dass man sich sehr über eine Einladung zum Gespräch freut. Aber da passt das irgendiwe nicht hin... *sich am Kopf kratzt*
Zuletzt geändert von Sweetie_EF am 22.02.2011, 08:43, insgesamt 4-mal geändert.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8953
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 08.02.2011, 17:05

Das Anschreiben ist schon gut+ Daher ist es verwunderlich, dass du nichts findest.
Auf Wunsch stehe ich auch jederzeit für einen kurzfristigen Einstieg zur Verfügung.
Das ist bei dir eigentlich sowieso gegeben, da du gerade Arbeit suchst.
Daher liegen meine Gehaltsvorstellungen
Das Daher bezieht sich jetzt auf alles Vorhergeschriebene?

Sweetie_EF
Beiträge: 111
Registriert: 07.02.2011, 15:50

Beitrag von Sweetie_EF » 08.02.2011, 17:11

Romanum hat geschrieben:Das Anschreiben ist schon gut+ Daher ist es verwunderlich, dass du nichts findest.
Glaube mir, mich wundert schon lange nichts mehr. :roll: Gerade im Bürobereich gibt es einen Haufen gut ausgebildete Kaufleute. Da fällt es verdammt schwer, aus der Masse herauszustechen. :wink:
Das Daher bezieht sich jetzt auf alles Vorhergeschriebene?
Yupp, den Passus hatte ich vorhin noch einmal überarbeitet, weil er wirklich schlimm klang.

Momentan sieht er wie folgt aus:
Auf Wunsch stehe ich jederzeit für einen kurzfristigen Einstieg zur Verfügung und stelle mir ein Jahresgehalt von XX.XXX,00 € brutto (VHB) vor.
Das Problem ist, wie man auf die Sache mit der Gehaltsvorstellung im Anschreiben zu sprechen kommt, ohne mit der Tür ins Haus zu fallen.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8953
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 08.02.2011, 17:31

Wenn die Gehaltsvorstellung gefordert ist, dann muss es nicht peinlich sein, diese auch zu nennen. Das Gehalt gehört ja nun mal dazu. Der Vermittler wird dann u.U. sowieso selbst die Vorstellungen abgleichen, bevor der Kunde davon erfährt.

Sweetie_EF
Beiträge: 111
Registriert: 07.02.2011, 15:50

Beitrag von Sweetie_EF » 10.02.2011, 10:19

Der Personaler hat mich gestern nachmittag noch mal angerufen, nachdem er meine Bewerbungen gesichtet hatte. Er fand sie wohl recht interessant. Lediglich meine Gehaltsvorstellung wollte er nach unten korrigieren. Dafür übernehmen sie dann aber die täglich anfallenden Fahrtkosten, was unterm Strich fast auf dasselbe heraus käme.

Sollte es jetzt mit der Stelle nicht klappen, so hat er noch mehrere weitere Großunternehmen in seinem Kundenportfolio, zu denen ich ganz gut passen würde. Er hat mir jetzt vorgeschlagen, aktiv für mich im Großraum J zu suchen. Mal sehen, ob da auch was bei rumkommt... :roll:

Anyway... Sitze gerade an meiner allerersten Initiativbewerung überhaupt und brauche von Euch ein wenig Kritik bzw. Verbesserungsvorschläge. Es besteht bestimmt noch Optimierungsbedarf. :wink:
Meine Erfolgsfaktoren: Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Innovationskraft
Bewerbung um eine Stelle im Marketing/ Vertrieb


Sehr geehrte Frau XXX,

der Markt für Datenübertragungen über Glasfasertechnologien wächst beständig. Ihr Geschäft ist die Übertragung von Informationen. Meine Aufgabe als geborener Vertriebsmitarbeiter ist es, Informationen und Kundenvisionen wettbewerbsfähig und kosteneffizient zu realisieren. Gern möchte ich nun meine Vertriebsvision „Nur zufriedene Kunden machen uns erfolgreich!“ in einer wettbewerbsorientierten Branche wie der der Glasfasertechnologie umsetzen und bin davon überzeugt, die ideale Bereicherung für Ihr Vertriebsteam zu sein.

Teil meines bisherigen Aufgabengebietes als Teamassistentin bei der XXX GmbH war unter anderem die Zielgruppensegmentierung sowie die Zielgruppenanalyse für die beiden Fachkongresse XXX und XXX. Als besondere Herausforderung für beide Fachkongresse empfand ich die Neukundenakquise sowie die Bestandskundenbindung. Dies gelang mir vor allem durch Erstansprache mittels telefonischer sowie persönlicher Akquisition, durch Kundenbindung und Kundenrückgewinnung unter Einsatz von Rabatten und Sondervergünstigungen.
Auch der Aufbau eines Multiplikatorennetzwerks sowie die Gewinnung des XXXX Network of Excellence XXX als Partner trugen maßgeblich zu einer kontinuierlichen Steigerung des internationalen Bekanntheitsgrades der XXX sowie zu einer signifikanten Umsatzsteigerung bei.

Des Weiteren eignete ich mir umfassende Kenntnisse in der Auftragsbearbeitung sowie in der Erstellung von Angeboten an. Auch die Organisation und Betreuung von Messepräsentationen waren ein wesentlicher Bestandteil meines Aufgabengebietes. Ausführliche Kenntnisse in der Projektverfolgung sowie teilweise in der Budgetverantwortung sind für mich zur Selbstverständlichkeit geworden. Darüber hinaus bringe ich neben meinen beruflichen Kenntnissen in der Büroorganisation ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, eine schnelle Auffassungsgabe sowie viel Eigeninitiative mit.

Die Auswahl eines neuen Mitarbeiters ist eine kritische Entscheidung. Die Festlegung auf einen Bewerber bedeutet, sich auf seine Kompetenz und Erfahrung verlassen zu können. Gern möchte ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meiner Eignung sowie meinem umfassenden Fachwissen überzeugen und freue mich daher sehr über eine Einladung.

Mit freundlichen Grüßen
Bin ich zu offensiv? Den Header habe ich aus der Unternehmensphilosophie des Unternehmens genommen und etwas auf mich angepasst. Ansonsten gibt es einige Brückenin dem Anschreiben zur Unternehmensvision. Je nachdem, wie es sich im Anschreiben realisieren ließ. Also, was meint Ihr dazu?
Initiativbewerbungen aus den Bereichen Marketing/ Vertrieb sind ausdrücklich erwünscht. Es gibt aber keine aktuelle Stellenausschreibung. Diese Bewerbung hier ist quasi die Probe aufs Exempel...
:lol:

Benutzeravatar
Donnydonatha
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2027
Registriert: 16.12.2010, 19:04

Beitrag von Donnydonatha » 10.02.2011, 11:17

Also mich begeistert dein Schreiben :wink:

Benutzeravatar
Like-a-Angel
Bewerbungshelfer
Beiträge: 307
Registriert: 08.11.2010, 09:38

Beitrag von Like-a-Angel » 10.02.2011, 11:19

Mich ebenfalls :)

Benutzeravatar
Donnydonatha
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2027
Registriert: 16.12.2010, 19:04

Beitrag von Donnydonatha » 10.02.2011, 15:18

als geborener Vertriebsmitarbeiter
:oops: ich dachte immer du bist weiblicher Natur :oops:

Benutzeravatar
Like-a-Angel
Bewerbungshelfer
Beiträge: 307
Registriert: 08.11.2010, 09:38

Beitrag von Like-a-Angel » 10.02.2011, 17:12

So stehts zumindestens in Ihrem Profil :D

Benutzeravatar
aenchen89
Bewerbungshelfer
Beiträge: 518
Registriert: 20.09.2010, 14:03

Beitrag von aenchen89 » 10.02.2011, 18:24

uhm hätte ich nur so eine Begabung zum Schreiben ..

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12157
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 11.02.2011, 08:45

Sweetie_EF hat geschrieben:Lediglich meine Gehaltsvorstellung wollte er nach unten korrigieren. Dafür übernehmen sie dann aber die täglich anfallenden Fahrtkosten, was unterm Strich fast auf dasselbe heraus käme.
Wetten, er findet wie durch Zauberhand eine Stelle, bei der die Fahrtkosten bei einem Bruchteil liegen und steckt die Differenz in die eigene Tasche? Aber egal: Schreiben kannst Du wirklich! An einigen Stellen habe ich trotzdem einen leichten "Lese-Hänger":

Sweetie_EF hat geschrieben:Meine Aufgabe als geborener Vertriebsmitarbeiter ist es, Informationen und Kundenvisionen wettbewerbsfähig und kosteneffizient zu realisieren.
Die Wortverbindung "Informationen realisieren" finde ich eigentümlich. Wie stellst Du Dir das vor? Für mich ist eine "Information" etwas, was keiner "Realisierung" bedarf. Die ist einfach da... und kann höchstens gesucht, gefunden, systematisiert, weitergegeben etc. werden... ;-)

Visionen lassen sich zwar realisieren... aber doch erst an letzter Stelle im Vertrieb, oder?
Sweetie_EF hat geschrieben:Gern möchte ich nun meine? Vertriebsvision „Nur zufriedene Kunden machen uns? erfolgreich!“
Ungünstig finde ich auch diese zwei völlig unterschiedlichen "Visionen" auf engstem Raum. Da muss man zweimal lesen, um noch zu wissen, wo hinten und vorne ist... ;-)
Sweetie_EF hat geschrieben:bin davon überzeugt, die ideale Bereicherung für Ihr Vertriebsteam zu sein.
Hmmmmm... Du denkst Dir diesen Satz quasi als Auftakt für das, was kommt?!? Da hätte er in Deinem Fall tatsächlich einen Sinn. Ich finde ihn trotzdem gefährlich... und zwar deshalb, weil er so häufig von so unsagbar uninteressanten Leuten OHNE weitere Erläuterung benutzt wird, dass sich (mit den Bildern dieser Leute vor Augen) sofort ein unvorteilhafter Eindruck einstellt. Wenn Du solch einen Auftakt möchtest, solltest Du ihn m. E. auch sofort als solchen kenntlich machen... in dem Sinne, dass Du in Deiner Formulierung schon die nachfolgenden Argumente der (zunächst) leeren Behauptung ankündigst...
Sweetie_EF hat geschrieben:Teil meines bisherigen Aufgabengebietes als Teamassistentin bei der XXX GmbH war unter anderem die Zielgruppensegmentierung sowie die Zielgruppenanalyse für die beiden Fachkongresse XXX und XXX. Als besondere Herausforderung für beide Fachkongresse empfand ich die Neukundenakquise sowie die Bestandskundenbindung. Dies gelang mir vor allem durch Erstansprache mittels telefonischer sowie persönlicher Akquisition, durch Kundenbindung und Kundenrückgewinnung unter Einsatz von Rabatten und Sondervergünstigungen.


Grundsätzlich prima... auch wenn ich rein vom Gefühl her Bestands- und Neukunden vertauscht hätte. Am Ende gibt es einen kleinen Zirkelschluss, wenn Du (im Gesamtzusammenhang) quasi sagst, dass Dir die "Kundenbindung" durch "Kundenbindung" gelang... ;-)

Sehr, sehr gut (und unter den Vertriebsbewerbungen hier positiv auffallend!) ist die Konkretheit Deiner Angaben. Viele schreiben einfach nur von nicht weiter differenzierten "Konzepten" und "Erfolgen"... und jeder kann sich fragen, was das heissen soll... ;-)
Sweetie_EF hat geschrieben:Auch der Aufbau eines Multiplikatorennetzwerks sowie die Gewinnung des XXXX Network of Excellence XXX als Partner trugen maßgeblich zu einer kontinuierlichen Steigerung des internationalen Bekanntheitsgrades der XXX sowie zu einer signifikanten Umsatzsteigerung bei.

Des Weiteren eignete ich mir umfassende Kenntnisse in der Auftragsbearbeitung sowie in der Erstellung von Angeboten an. Auch die Organisation und Betreuung von Messepräsentationen waren ein wesentlicher Bestandteil meines Aufgabengebietes. Ausführliche Kenntnisse in der Projektverfolgung sowie teilweise in der Budgetverantwortung sind für mich zur Selbstverständlichkeit geworden. Darüber hinaus bringe ich neben meinen beruflichen Kenntnissen in der Büroorganisation ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, eine schnelle Auffassungsgabe sowie viel Eigeninitiative mit.
Alles wunderbar... ;-)
Sweetie_EF hat geschrieben:Die Auswahl eines neuen Mitarbeiters ist eine kritische Entscheidung. Die Festlegung auf einen Bewerber bedeutet, sich auf seine Kompetenz und Erfahrung verlassen zu können. Gern möchte ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meiner Eignung sowie meinem umfassenden Fachwissen überzeugen und freue mich daher sehr über eine Einladung.
Hmmmmm... bei dieser Einleitung hat man (erstmals!) das Gefühl, dass irgendwo irgendein Hase im Pfeffer liegt. Wo siehst Du das Gegenargument zu Deiner Verpflichtung?

Sweetie_EF
Beiträge: 111
Registriert: 07.02.2011, 15:50

Beitrag von Sweetie_EF » 11.02.2011, 10:25

Vielen lieben Dank, Fragen, das Du Dir soviel Zeit für die Analyse meines Schreibens genommen hast! :D

Deine Anmerkungen sind wirklich berechtigt und ich werde sie im Anschreiben noch umändern.

Sweetie_EF
Beiträge: 111
Registriert: 07.02.2011, 15:50

Beitrag von Sweetie_EF » 13.02.2011, 16:31

Hallo und einen schönen Sonntag Euch allen!

Bin dieser Tage bei meiner Onlinerecherche nach neuen Stellen auf eine, für mich sehr interessante Stelle gestossen und habe mich gleich an die Schreibarbeit gesetzt. Da die in großen Teilen meiner Initiativbewerbung für ein anderes Unternehmen entsprich - siehe oben - habe ich versucht, Fragens Verbesserungsvorschläge zu übernehmen.

Ich fände es wirklich riesig von Euch, wenn Ihr bitte noch einmal einen kritischen Blick auf die Bewerbung werfen könntet. Vielleicht fällt Euch ja noch etwas auf, was mir entgangen ist.

Ach ja... Die Stellenausschreibung findet Ihr hier:
http://www.prodinger.eu/index.php?id=255
Meine Erfolgsfaktoren: Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Kompetenz
Ihre Stellenausschreibung auf lll – Vertriebsmitarbeiterin Innendienst


Sehr geehrte Frau XXX,

Ihre Mannschaft braucht Verstärkung? Gern komme ich mit Ihnen ins Rennen und überzeuge Sie von meiner langjährigen Vertriebserfahrung!

Maßgeblicher Bestandteil meines bisherigen Aufgabengebietes als Teamassistentin bei der XXX GmbH war unter anderem die eigenverantwortliche Zielgruppensegmentierung sowie die Zielgruppenanalyse für die beiden Fachkongresse XXX und XXX. Als besondere Herausforderung für beide Fachkongresse empfand ich die Neukundenakquise sowie die Bestandskundenbindung. Dies gelang mir vor allem durch telefonische und persönliche Akquisition sowie durch Kundenrückgewinnung unter Einsatz von Rabatten und Sondervergünstigungen.

Mein ausgeprägter Dienstleistungsgedanke sowie mein hohes Qualitätsbewusstsein wurden ins-besondere durch meine Stelle bei der XXX geprägt. Die Projektleitung beider Ver-anstaltungen betraute mich zusätzlich mit der Pflege der projektbasierten Kundendatenbanken, der Durchführung von Marktbeobachtungen und Konkurrenzanalysen sowie dem Ausbau eines festen Stammkundenpools. Auch der Aufbau eines Multiplikatorennetzwerks sowie die Gewinnung des XXX als Partner trugen maßgeblich zu einer kontinuierlichen Steigerung des internationalen Bekanntheitsgrades der XXX sowie zu einer signifikanten Steigerung der Umsatz- und Teilnehmerzahlen bei.

Des Weiteren eignete ich mir umfassende Kenntnisse in der Auftragsbearbeitung sowie in der Er-stellung und Kalkulierung von Angeboten an. Die Organisation und Betreuung von Messepräsenta-tionen waren ein wesentlicher Bestandteil meines Aufgabengebietes. Ausführliche Kenntnisse in der Projektverfolgung sowie teilweise in der Budgetverantwortung sind für mich zur Selbstver-ständlichkeit geworden. Darüber hinaus bringe ich neben meinen beruflichen Kenntnissen in der Büroorganisation ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, eine schnelle Auffassungsgabe sowie viel Eigeninitiative und Durchsetzungsvermögen mit.

Gern möchte ich Teil Ihrer Erfolgsgeschichte werden und Sie in einem persönlichen Gespräch von meiner Kompetenz und „meinem Biss“ überzeugen. Daher freue ich mich sehr über ein persönli-ches Gespräch!

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Like-a-Angel
Bewerbungshelfer
Beiträge: 307
Registriert: 08.11.2010, 09:38

Beitrag von Like-a-Angel » 13.02.2011, 19:02

Hallo Sweetie,

ich werde meinen Senf hier mal NICHT dazu geben, denn das überlasse ich lieber Leuten wie Fragen! denn jemand wie du - der selber super formulieren kann- braucht Ratschläge von jemanden der das auch sehr gut kann und nicht von jemand Hilfesuchenden wie mir! :)

das einzige was mir gerade auf gefallen ist :
Ihre Mannschaft braucht Verstärkung? Gern komme ich mit Ihnen ins Rennen und überzeuge Sie von meiner langjährigen Vertriebserfahrung!
... ich finde Erfahrung im Vertrieb klingt irgendwie runder?!
Maßgeblicher Bestandteil meines bisherigen Aufgabengebietes als Teamassistentin bei der XXX GmbH war unter anderem die eigenverantwortliche Zielgruppensegmentierung sowie die Zielgruppenanalyse für die beiden Fachkongresse XXX und XXX
kann man das beiden nicht weglassen? Du zählst sie doch danach beide namentlich auf.

Als besondere Herausforderung für beide Fachkongresse empfand ich die Neukundenakquise sowie die Bestandskundenbindung. Dies gelang mir vor allem durch telefonische und persönliche Akquisition sowie durch Kundenrückgewinnung unter Einsatz von Rabatten und Sondervergünstigungen.
Waren das Aufgaben die du vor oder auf diesen Messen betrieben hast?? Weil sonst fänd ich es in etwa so etwas runder....

Als besondere Herausforderung auf diesen Fachkongressen empfand ich die Neukundenakquise sowie die Bestandskundenbidung, welches mir vor allem durch telefonische und persönliche Akquisition und durch Kundenrückgewinnung unter Einsatz von Rabatten und Sondervergünstigungen gelang.
Die Projektleitung beider Ver-anstaltungen betraute mich zusätzlich mit der Pflege der projektbasierten Kundendatenbanken, der Durchführung von Marktbeobachtungen und Konkurrenzanalysen sowie dem Ausbau eines festen Stammkundenpools.
Welcher beider Veranstaltungen? Habe ich nur makiert weil ich hier den faden verloren habe...

P.s. Dein WORT DES TAGES : SOWIE!! ;)

Sweetie_EF
Beiträge: 111
Registriert: 07.02.2011, 15:50

Beitrag von Sweetie_EF » 13.02.2011, 19:12

Like-a-Angel hat geschrieben: ... ich finde Erfahrung im Vertrieb klingt irgendwie runder?!
Ich habe vorhin den Unternehmensclaim (Kompetenz erfahre) ein wenig abgewandelt und mit reingenommen. Es klingt jetzt wie folgt:
Ihre Mannschaft braucht Verstärkung? Gern komme ich mit Ihnen ins Rennen und überzeuge Sie von meiner Kompetenz!
kann man das beiden nicht weglassen? Du zählst sie doch danach beide namentlich auf.
aus beide habe ich die gemacht. Anders kann man es nicht abändern, da es bei beiden VA unterschiedliche Anforderungen und Aufgabengebiete gab. Das Problem ist das xxxen. *lacht* Irgendwie sieht man dann nur noch xse.
Waren das Aufgaben die du vor oder auf diesen Messen betrieben hast?? Weil sonst fänd ich es in etwa so etwas runder....
Immer! Nach der Messe ist vor der Messe. Deswegen war Akquise eigentlich immer zu machen. Auch sind wir auf Konkurrenz-VA gefahren und haben dort akquiriert - sprich im fremden Gebiet gewildert.
Die Projektleitung beider Ver-anstaltungen betraute mich zusätzlich mit der Pflege der projektbasierten Kundendatenbanken, der Durchführung von Marktbeobachtungen und Konkurrenzanalysen sowie dem Ausbau eines festen Stammkundenpools.
Siehe die xxx. Die machen es ein wenig undurchsichtig. Kann die Eigennamen aber nicht reinnehmen, da diese ziemlich bekannte Industriekongresse sind. :wink:

Benutzeravatar
Like-a-Angel
Bewerbungshelfer
Beiträge: 307
Registriert: 08.11.2010, 09:38

Beitrag von Like-a-Angel » 13.02.2011, 19:16

hihi....

stimmt die xxe verwirren manchmal und machen den Text etwas unverständlich! :D

Ich persönliche finde deine Schreibart super und würd dich sofort einstellen! :)

Fremdakquise kenn ich auch...

große Messe und genau gegenüber 2-3 Stände aus dem Versicherungsbereich....

Die armen Menschen .. von allen Seiten angequatscht ^^

Sweetie_EF
Beiträge: 111
Registriert: 07.02.2011, 15:50

Beitrag von Sweetie_EF » 18.02.2011, 16:14

FRAGEN hat geschrieben: Wetten, er findet wie durch Zauberhand eine Stelle, bei der die Fahrtkosten bei einem Bruchteil liegen und steckt die Differenz in die eigene Tasche?
Du hattest übrigens recht! Heute rief er mich an, dass mich das Unternehmen mich nicht in die engere Wahl genommen hat. Dafür würden sie mich jetzt in den Bewerberpool aufnehmen ( :roll: - kann das Wort schon nicht mehr hören) und melden, wenn sie interessante Stellen haben.

Da aber in dem Unternehmen ein Kumpel meines Freundes arbeitet, probieren wir es jetzt mit einer Direktbewerbung ohne Zwischenvermittler. 8)

Apropos... Ich muss Euch allen einmal ganz lieb für Eure Geduld danken. Eure Tipps und Tricks sind immer sehr hilfreich und die vielen Kontakte, die sich hier ergeben haben, finde ich wirklich toll.

Nachdem in dieser Woche allein 8 Absagen eingetrudelt sind und meine Motivation tief im Keller war, bekam ich eben einen Anruf von einer meiner absoluten Traumstellen (wo einfach alles passt!): Ich habe am Mittwoch ein Vorstellungsgespräch ergattern können! *sich riesig freut*

Benutzeravatar
Kroschka
~
Beiträge: 1609
Registriert: 09.10.2009, 11:34

Beitrag von Kroschka » 18.02.2011, 16:45

Nachdem in dieser Woche allein 8 Absagen eingetrudelt sind und meine Motivation tief im Keller war, bekam ich eben einen Anruf von einer meiner absoluten Traumstellen (wo einfach alles passt!): Ich habe am Mittwoch ein Vorstellungsgespräch ergattern können! *sich riesig freut*
:wink: :wink: :wink: :wink:
Oh Swetie, wie schön!!!
Herzlichen Glückwunsch!

Benutzeravatar
Donnydonatha
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2027
Registriert: 16.12.2010, 19:04

Beitrag von Donnydonatha » 18.02.2011, 17:00

Oh ich drück dir gaaaaaanz fest die Daumen für deine Traumstelle, vielleicht mussten ja deshalb die Absagen eintrudeln :wink:

freu mich schon mal riesig mit :lol:

LG Donnydonatha

Antworten