Vertriebsmitarbeiter Bewerbung im Vertriebsinnendienst

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
pride88
Beiträge: 4
Registriert: 30.09.2017, 20:17

Vertriebsmitarbeiter Bewerbung im Vertriebsinnendienst

Beitrag von pride88 » 01.10.2017, 10:47

Hallo zusammen,

zwecks neuer Herausforderung bewerbe ich mich hauptsächlich als Vertriebsmitarbeiter im Innendienst. Teils kommen auch Stellen im Außendienst oder aber auch als Key Account Manager in Frage. Ich würde gerne meinen ersten Entwurf zur Korrektur, Kritik und Verbesserung hier hereinstellen mit der Frage, ob sich dieser soweit als tauglich für alle drei zuvor genannte Stellen absegnen lässt, oder ob es etwas zu ändern gilt.

Ich bedanke mich im Voraus und freu mich jetzt schon auf konstruktive Kritik :)

----------

Anschreiben:

Sehr geehrte Frau XXX,

leistungsstarke und zielorientierte Mitarbeiter mit hoher Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Flexibilität sind rar gesät. Um Ihrem Unternehmen genau das einzubringen, bewerbe mich zusätzlich zu diesen Fähigkeiten mit mehrjähriger Vertriebserfahrung im Endkundenbereich auf die ausgeschriebene Position.

Bei meiner derzeitigen Tätigkeit als Leiter eines unserer Onlineshops, der sich auf XXX spezialisiert, bin ich mit den Aspekten des Vertriebs bestens vertraut. Bereits im ersten Monat wird unter meiner Verantwortung der bis dato höchste Umsatz für die Abteilung XXX erwirtschaftet. Dies gelingt mir unter anderem durch meine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und hohe Kundenorientierung mit dem Ziel, Gesprächspartner jederzeit durch kompetentes und positives Auftreten zu beeindrucken.

Meine büroorganisatorische Fähigkeiten, meine Leistungsbereitschaft und meine Belastbarkeit stelle ich Ihrem Unternehmen ebenfalls zur Verfügung. Technisches Verständnis, welches ich durch diverse Praktika erlangte und meinen beruflichen Alltag begleitet, rundet mein Profil ab. Neue Aufgabenbereiche und Tätigkeitsfelder motivieren mich stets und stellen für mich eine ansprechende Erweiterung meiner Kenntnisse dar.

Unter Berücksichtigung meiner Kündigungsfrist könnte ich Ihnen meine Mitarbeit zum XXX zur Verfügung stellen, meine Gehaltsvorstellung liegt bei XXX Euro p.a.

Ich freue mich, wenn Sie mir Gelegenheit geben, mich in einem Gespräch persönlich vorzustellen.

Mit freundlichen Grüßen
Zuletzt geändert von pride88 am 01.10.2017, 13:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12075
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Vertriebsmitarbeiter Bewerbung im Vertriebsinnendienst

Beitrag von TheGuide » 01.10.2017, 11:02

pride88 hat geschrieben: leistungsstarke und zielorientierte Mitarbeiter mit hoher Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Flexibilität sind rar gesät.
Eigentlich behauptet fast jeder Bewerber von sich, genau das zu sein.
Der Satz beinhaltet eine allgemeine Aussage, deren Richtigkeit kaum zu überprüfen ist. Über dich besagt er gar nichts.
Um Ihrem Unternehmen genau das einzubringen, bewerbe mich zusätzlich zu diesen Fähigkeiten mit mehrjähriger Vertriebserfahrung im Endkundenbereich auf die ausgeschriebene Position.
Dass du dich bewirbst, sollte dem Betreff zu entnehmen sein. Das reicht dann auch.
Bei meiner derzeitigen Tätigkeit als Leiter eines unserer Onlineshops, der sich auf XXX spezialisiert, bin ich mit den Aspekten des Vertriebs bestens vertraut. Bereits im ersten Monat wird unter meiner Verantwortung der bis dato höchste Umsatz für die Abteilung XXX erwirtschaftet. Dies gelingt mir unter anderem durch meine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und hohe Kundenorientierung mit dem Ziel, Gesprächspartner jederzeit durch kompetentes und positives Auftreten zu beeindrucken.
So weit gut, allerdings stellt sich dann die Frage nach deiner Motivation, dich zu bewerben.
Meine büroorganisatorische Fähigkeiten, meine Leistungsbereitschaft und meine Belastbarkeit stelle ich Ihrem Unternehmen ebenfalls zur Verfügung.
Warum?
Technisches Verständnis, welches ich durch diverse Praktika erlangte und meinen beruflichen Alltag begleitet, rundet mein Profil ab.
Ohne dich zu kennen, glaube ich nicht, dass du techn. Verständnis in Praktika erworben hast. Normalerweise hat man das oder eben nicht. In Praktika hast du es vielleicht eingesetzt.
Neue Aufgabenbereiche und Tätigkeitsfelder motivieren mich stets und stellen für mich eine ansprechende Erweiterung meiner Kenntnisse dar.
Argumentativ würde der Satz gewinnen, wenn du aus dem und ein weil machen würdest und den Satz entsprechend anpasstest.

pride88
Beiträge: 4
Registriert: 30.09.2017, 20:17

Beitrag von pride88 » 01.10.2017, 12:15

Herzlichen Dank für deine Mühe!

Eine Möglichkeit wäre, dass ich weg vom Endkundengeschäft will und B2B anstrebe, um meine Kompetenzen am besten einzubringen und ehrlich gesagt keine Lust mehr auf B2C habe.

Eine Idee oder Tipp, wie man so etwas plausibel in einem Anschreiben hinzufügen kann?
Zuletzt geändert von pride88 am 01.10.2017, 20:05, insgesamt 1-mal geändert.

pride88
Beiträge: 4
Registriert: 30.09.2017, 20:17

Beitrag von pride88 » 01.10.2017, 13:38

Ich habe mal etwas umschrieben:

Sehr geehrte Frau XXX,

um in einem neuen Umfeld langfristig eine verantwortungsvollere Aufgabe zu übernehmen als es mir bei meinem aktuellen Arbeitgeber möglich ist, bewerbe mich mit mehrjähriger Vertriebserfahrung im Endkundenbereich auf die ausgeschriebene Position.

...

Mit meinen büroorganisatorischen Fähigkeiten, meiner Leistungsbereitschaft und meiner Belastbarkeit, gewinnt Ihr Unternehmen einen zielorientierten und aufstrebenden Mitarbeiter. Allgemeines technisches Verständnis, welches meinen beruflichen Alltag begleitet, rundet mein Profil ab. Neue Aufgabenbereiche und Tätigkeitsfelder motivieren mich, da diese für mich stets eine ansprechende Erweiterung meiner Kenntnisse darstellen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12075
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 01.10.2017, 14:42

pride88 hat geschrieben:um in einem neuen Umfeld langfristig eine verantwortungsvollere Aufgabe zu übernehmen als es mir bei meinem aktuellen Arbeitgeber möglich ist, bewerbe mich mit mehrjähriger Vertriebserfahrung im Endkundenbereich auf die ausgeschriebene Position.
Niemals negativ über deinen Alt- oder Nocharbeitgeber reden. Das ist illoyal und wird von zuknftigen Arbeitgebern nicht honoriert.

pride88
Beiträge: 4
Registriert: 30.09.2017, 20:17

Beitrag von pride88 » 01.10.2017, 17:22

Wäre das anschreiben so in Ordnung, wenn ich den rot markierten Text schlicht weglasse?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12075
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 01.10.2017, 19:12

Wie gesagt, dass du dich bewirbst, steht bereits im Betreff.

Antworten