➡ Vorpraktikum Bewerbung Studium Mechatronik/Feinwerktechnik

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Numeros12
Beiträge: 7
Registriert: 26.02.2018, 13:34

➡ Vorpraktikum Bewerbung Studium Mechatronik/Feinwerktechnik

Beitrag von Numeros12 »

Halloo Liebe community.

könnt ihr mir denn bei meiner Bewerbung für mein Vorpraktikum helfen?
Habe mir doch Mühe gemacht, eventuell viel zu viel geschrieben das unwichtig ist.

Vielen Dank im vorraus!


auf der Suche nach einem Praktikumsplatz zur Vorbereitung auf das von mir angestrebte Studium, bin ich über Ihre Internetpräsenz auf Ihr Unternehmen aufmerksam geworden. So möchte ich gerne in Ihrem Unternehmen den Grundstein für meine berufliche Zukunft legen, indem ich bei Ihnen mein Vorpraktikum für das Studium Mechatronik/Feinwerktechnik (WS 2018), an der xxx

Schon seit meiner Kindheit habe ich gerne mit Menschen zusammengearbeitet. So fällt es mir einfach soziale Kontakte zu knüpfen, Menschen zum Lachen zu bringen und sie in schwierigen Situationen aufzumuntern. Beim Aufbauen meines persönlichen Computers lernte ich die einzelnen elektronischen Komponenten kennen. Vor allem das Lösen von knifflige Problemen macht Spaß. Denn erst dann kann ich mein wahres Potential zeigen.

Während meiner Schüler und Studiumpraktika konnte ich meine persönlichen Stärken unter Beweis stellen. So zeigte ich bei Büroarbeiten meine zuverlässige, freundliche und hilfsbereite Art, welches sich sehr positiv auf die Kundenbetreuung auswirkte. Die Neugier für Zukunftsorientierten Geräten lenkte mich in die Naturwissenschaftlichen Bereichen. Hier erhielt ich erste Einblicke in Werkzeug und Maschinenarbeit. Besonders gut gefällt mir die Feinarbeit in Automatisierung und Softwarebereichen. Da lernt man selbstständiges, konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten.
Das Zusammenleben mit der Familie kann manchmal schwierig sein. Bei der Arbeit im Familienbetrieb konnte ich oft Konflikte lösen, Streitsituationen vermeiden und mich emotional weiterentwickeln. Dementsprechend kann ich meine Eltern und Vorgesetzten besser respektieren, vertrauen und wertschätzen.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch, dass Sie mit mir einen vielseitigen und engagierten Praktikant haben. Auf eine positive Rückmeldung freue mich sehr.
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12401
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide »

Numeros12 hat geschrieben:auf der Suche nach einem Praktikumsplatz zur Vorbereitung auf das von mir angestrebte Studium, bin ich über Ihre Internetpräsenz auf Ihr Unternehmen aufmerksam geworden.
Überflüssig, streichen. Fundort in den Betreff.
So möchte ich gerne in Ihrem Unternehmen den Grundstein für meine berufliche Zukunft legen, indem ich bei Ihnen mein Vorpraktikum für das Studium Mechatronik/Feinwerktechnik (WS 2018), an der xxx
Fehlendes Verb. Warum ausgerechnet bei diesem Unternehmen? (Achtung, keine Lobhudelei sondern inhaltlich plausible Gründe bitte)

Während meiner Schüler und Studiumpraktika konnte ich meine persönlichen Stärken unter Beweis stellen.
Während meiner Schul- und Studienpraktika stellte ich... Stärken, nämlich A, B und C, unter Beweis.
Hier liegt ein wenig der Hase im Pfeffer. Du bewirbst dich für ein Vorpraktikum, weil du ein Studium anstrebst, sprichst dann aber von absovierte Studienpraktika.
Die Neugier für Zukunftsorientierten Geräten lenkte mich in die Naturwissenschaftlichen Bereichen.
Du bist kein Muttersprachler, oder?

Die Neugier an zukunftorientierten Geräten lenkte mich in den naturwissenschaftlichen Bereich.
Das Zusammenleben mit der Familie kann manchmal schwierig sein. Bei der Arbeit im Familienbetrieb konnte ich oft Konflikte lösen, Streitsituationen vermeiden und mich emotional weiterentwickeln. Dementsprechend kann ich meine Eltern und Vorgesetzten besser respektieren, vertrauen und wertschätzen.
Das gehört hier nicht her, ist Privatsache!
Numeros12
Beiträge: 7
Registriert: 26.02.2018, 13:34

Beitrag von Numeros12 »

Danke Guide, echt klasse Sache.

Ja, kein deutscher Muttersprachler. Schon zur Schulzeit fiel mir deutsch besonders schwer. Vorallem viele Fehler in der Grammatik :o

So die überarbeitete Version:


Sehr geehrte Frau/Herr XX,

als einer der internationalen und innovativen Unternehmen in Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung, legen Sie den Grundstein der Entwicklung für kommende Generationen. So bietet mir ein Vorpraktikum bei Ihnen, für das Studium Mechatronik/Feinwerktechnik, die beste Möglichkeit direkt im globalen Veränderung mitzuwirken.

Schon seit meiner Kindheit habe ich gerne mit Menschen zusammengearbeitet. So fällt es mir einfach soziale Kontakte zu knüpfen, Menschen zum Lachen zu bringen und sie in schwierigen Situationen aufzumuntern. Beim Aufbauen meines persönlichen Computers lernte ich die einzelnen elektronischen Komponenten kennen. Vor allem das Lösen von knifflige Problemen macht Spaß. Denn erst unter Druck kann ich mein wahres Potential zeigen.

Während meines Schülerpraktikums stellte ich Stärken wie Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit und Verantwortung unter Beweis stellen. So zeigte ich bei Büroarbeiten meine zuverlässige, freundliche und hilfsbereite Art, welches sich sehr positiv auf die Kundenbetreuung auswirkte.
Die Neugier an zukunftsorientierten Geräten lenkte mich in die Naturwissenschaftlichen Bereichen. Hier erhielt ich erste Einblicke in Werkzeug und Maschinenarbeit. Besonders gut finde ich das Löten und Messen. Mein geschick in selbstständiges, konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten erweiste ich in Feinarbeiten wie Automatisierung und Softwareentwicklung.

Da ich im Familienbetrieb viele verschiedene Aufgaben übernehme, wie Buchhaltung und Warenprüfung, lernte ich flexibel und belastbar zu sein.


Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch, dass Sie mit mir einen vielseitigen und engagierten Praktikant haben.Auf eine positive Rückmeldung freue mich sehr.
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12401
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide »

Numeros12 hat geschrieben:als einer der internationalen und innovativen Unternehmen in Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung, legen Sie den Grundstein der Entwicklung für kommende Generationen.
Du musst nicht über das Unternehmen reden. Die wollen wissen, wer sich da bei ihnen bewirbt.
Denn erst unter Druck kann ich mein wahres Potential zeigen.
Den Satz kann man gehörig missverstehen. Streichen.
Die Neugier an zukunftsorientierten Geräten lenkte mich in die Naturwissenschaftlichen Bereichen.
Hier erhielt ich erste Einblicke in Werkzeug und Maschinenarbeit. Besonders gut finde ich das Löten und Messen. Mein geschick in selbstständiges, konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten erweiste ERWIES/BEWIES ich in Feinarbeiten wie Automatisierung und Softwareentwicklung.
Da ich im Familienbetrieb viele verschiedene Aufgaben übernehme, wie Buchhaltung und Warenprüfung, lernte ich flexibel und belastbar zu sein.
So was lernt man nicht. Man ist es oder eben nicht. Du belegst deine Belastbarkeit und Flexibilität.
Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch, dass Sie mit mir einen vielseitigen und engagierten PraktikantEN haben BEKOMMEN._Auf eine positive Rückmeldung freue mich sehr.
Numeros12
Beiträge: 7
Registriert: 26.02.2018, 13:34

Beitrag von Numeros12 »

Vielen Dank für die Korrektur. Irgendwie finde ich mein Anschreiben schon etwas öde, aber nun gut ist auch nur für ein Vorpraktikum .

Ich bin mir nicht sicher ob die Einleitung so passt oder ich den letzten Satz lieber streichen sollte.


Als angehender Student sehe ich das Mitwirken/Arbeiten beim Marktführer in Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung die ideale Gelegenheit,
einen soliden Grundstein für meine berufliche Zukunft zu legen. Insbesondere Ihre globale Ausrichtung spricht mich sehr an. Daher bin ich überzeugt, dass ein Vorpraktikum, für das Studium Mechatronik/Feinwerktechnik,in Ihrem Unternehmen mir die besten Möglichkeiten bieten meine Kompetenzen auf praktischer Ebene anzuwenden. (vielleicht : mich weiterzuentwickeln ?)

Schon seit meiner Kindheit habe ich gerne mit Menschen zusammengearbeitet. So fällt es mir einfach soziale Kontakte zu knüpfen, Menschen zum Lachen zu bringen und sie in schwierigen Situationen aufzumuntern. Beim Aufbauen meines persönlichen Computers lernte ich die einzelnen elektronischen Komponenten kennen. Vor allem das Lösen von knifflige Problemen macht Spaß. Denn erst dann kann ich mein wahres Potential zeigen.

Während meines Schülerpraktikums stellte ich Stärken wie Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit und Verantwortung unter Beweis stellen. So zeigte ich bei Büroarbeiten meine zuverlässige, freundliche und hilfsbereite Art, welches sich sehr positiv auf die Kundenbetreuung auswirkte.
Die Neugier an zukunftsorientierten Geräten lenkte mich in den naturwissenschaftlichen Bereich. Hier erhielt ich erste Einblicke in Werkzeug und Maschinenarbeit. Besonders gut finde ich das Löten und Messen. Mein Geschick in selbstständiges, konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten erwies ich in Feinarbeiten wie Automatisierung und Softwareentwicklung.

Im Familienbetrieb bewies ich meine Flexibilität und Belastbarkeit, indem ich viele einzelne Aufgaben wie Buchhaltung, Warenprüfung und Service übernommen habe/übernahm?.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch, dass Sie mit mir einen vielseitigen und engagierten Praktikanten bekommen.Auf eine positive Rückmeldung freue mich sehr.
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12401
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide »

Numeros12 hat geschrieben:Als angehender Student sehe ich das IN DER MITWIRKUNG Mitwirken/Arbeiten beim Marktführer in Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung die ideale Gelegenheit,
einen soliden Grundstein für meine berufliche Zukunft zu legen.
Insbesondere Ihre globale Ausrichtung spricht mich sehr an.
Warum? Was daran?
Daher bin ich überzeugt, dass ein Vorpraktikum, für das Studium Mechatronik/Feinwerktechnik,in Ihrem Unternehmen mir die besten Möglichkeiten bietenT meine Kompetenzen auf praktischer Ebene anzuwenden. (vielleicht : mich weiterzuentwickeln ?)
Hier erhielt ich erste Einblicke i
Erhalten ist kein Verb, welches AKtivität deinerseits ausdrückt.
WerkzeugBINDESTRICH und Maschinenarbeit.

Mein Geschick in selbstständiges, konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten erwies ich in Feinarbeiten wie Automatisierung und Softwareentwicklung.
Ich weiß nicht, gestern muss ich hier geschlafen haben. Geschick selbständig zu arbeiten? Geht nicht. Der ganze Satz funktioniert so nicht. Mein Geschick und Sorgfalt sowie meine Selbständigkeit bewies ich bei Feinarbeiten in der der Autimatisierung und Softwareentwicklung.

...Praktikanten bekommen._Auf eine positive Rückmeldung freue mich sehr.
Numeros12
Beiträge: 7
Registriert: 26.02.2018, 13:34

Beitrag von Numeros12 »

Vielen Dank für die Korrekturen.



Als angehender Student sehe ich in der Mitwirkung beim Marktführer in Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung die ideale Gelegenheit,
einen soliden Grundstein für meine berufliche Zukunft zu legen. Da ich am internationales Arbeiten interessiert bin und meine Fremdsprachkentnisse fördern möchte, spricht mich Ihre globale Ausrichtung besonders an. Daher bin ich überzeugt, dass ein Vorpraktikum, für das Studium Mechatronik/Feinwerktechnik, in Ihrem Unternehmen mir die besten Möglichkeiten bietet meine Kompetenzen auf praktischer Ebene anzuwenden.

Schon seit meiner Kindheit habe ich gerne mit Menschen zusammengearbeitet. So fällt es mir einfach soziale Kontakte zu knüpfen, Menschen zum Lachen zu bringen und sie in schwierigen Situationen aufzumuntern. Beim Aufbauen meines persönlichen Computers lernte ich die einzelnen elektronischen Komponenten kennen. Vor allem das Lösen von knifflige Problemen macht Spaß. Denn erst dann kann ich mein wahres Potential zeigen.

Während meines Schülerpraktikums stellte ich Stärken wie Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit und Verantwortung unter Beweis stellen. So zeigte ich bei Büroarbeiten meine zuverlässige, freundliche und hilfsbereite Art, welches sich sehr positiv auf die Kundenbetreuung auswirkte.
Die Neugier an zukunftsorientierten Geräten lenkte mich in den naturwissenschaftlichen Bereich. Hier konnte ich erste Erfahrungen in Werkzeug und Maschinenarbeit sammeln. Besonders gut finde ich das Löten und Messen. Mein Geschick und Sorgfalt sowie meine Selbständigkeit bewies ich bei Feinarbeiten in der Automatisierung und Softwareentwicklung.

Im Familienbetrieb bewies ich meine Flexibilität und Belastbarkeit, indem ich viele einzelne Aufgaben wie Buchhaltung, Warenprüfung und Service übernommen habe.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch, dass Sie mit mir einen vielseitigen und engagierten Praktikanten bekommen. Auf eine positive Rückmeldung freue mich sehr.
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12401
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide »

Numeros12 hat geschrieben: Da ich amN internationalesN Arbeiten interessiert bin und meine Fremdsprachkentnisse fördern möchte, spricht mich Ihre globale Ausrichtung besonders an.
Daher bin ich überzeugt, dass ein Vorpraktikum, für das Studium Mechatronik/Feinwerktechnik, in Ihrem Unternehmen mir die besten Möglichkeiten bietetKOMMA meine Kompetenzen auf praktischer Ebene anzuwenden.
Kein logischer Anschluss.
Erster Satz da, zweiter Satz daher, das geht zusammen nicht.
So fällt es mir einfach LEICHT soziale Kontakte zu knüpfen,
Das Verb heißt leichtfallen. "Einfachfallen" gibt es nicht.

Beim Aufbauen meines persönlichen Computers lernte ich die einzelnen elektronischen Komponenten kennen.
Vor allem das Lösen von knifflige Problemen macht Spaß. Denn erst dann kann ich mein wahres Potential zeigen.
Warum eigentlich erst dann? Das ist eine Einschränkung.
Während meines Schülerpraktikums stellte ich Stärken wie Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit und Verantwortung unter Beweis stellen.
Hier konnte ich erste Erfahrungen in Werkzeug und Maschinenarbeit sammeln.
Numeros12
Beiträge: 7
Registriert: 26.02.2018, 13:34

Beitrag von Numeros12 »

So noch ein Versuch haha


Als angehender Student sehe ich in der Mitwirkung beim Marktführer in Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung die ideale Gelegenheit,
einen soliden Grundstein für meine berufliche Zukunft zu legen. Insbesondere Ihre globale Ausrichtung spricht mich an, weil die Option besteht, international Tätig zu sein und ich dabei meine Sprachkentnisse fördern kann. Daher bin ich überzeugt, dass ein Vorpraktikum, für das Studium Mechatronik/Feinwerktechnik, in Ihrem Unternehmen mir die besten Möglichkeiten bietet, meine Kompetenzen auf praktischer Ebene anzuwenden.

Schon seit meiner Kindheit habe ich gerne mit Menschen zusammengearbeitet. So fällt es mir leicht soziale Kontakte zu knüpfen, Menschen zum Lachen zu bringen und sie in schwierigen Situationen aufzumuntern. Beim Aufbau meines persönlichen Computers lernte ich die einzelnen elektronischen Komponenten kennen. Vor allem das Lösen von knifflige Problemen macht Spaß. Denn da kann ich mein wahres Potential zeigen.

Während meines Schülerpraktikums stellte ich Stärken wie Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit und Verantwortung unter Beweis stellen. So zeigte ich bei Büroarbeiten meine zuverlässige, freundliche und hilfsbereite Art, welches sich sehr positiv auf die Kundenbetreuung auswirkte.
Die Neugier an zukunftsorientierten Geräten lenkte mich in den naturwissenschaftlichen Bereich. Hier sammelte ich erste Erfahrungen in Werkzeug- und Maschinenarbeit. Vor allem finde ich das Löten und Messen gut. Mein Geschick und Sorgfalt sowie meine Selbständigkeit bewies ich bei Feinarbeiten in der Automatisierung und Softwareentwicklung.

Im Familienbetrieb bewies ich meine Flexibilität und Belastbarkeit, indem ich viele einzelne Aufgaben wie Buchhaltung, Warenprüfung und Service übernommen habe.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch, dass Sie mit mir einen vielseitigen und engagierten Praktikanten bekommen. Auf eine positive Rückmeldung freue mich sehr.
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12401
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide »

Numeros12 hat geschrieben:Insbesondere Ihre globale Ausrichtung spricht mich an, weil die Option besteht, international Tätig zu sein und ich dabei meine Sprachkentnisse fördern kann.
Wegen der Option, international tätig sein zu können und meine Sprachkenntnisse zu fördern, spricht mich insbesondere Ihre internationale Ausrichtung an.

Schon seit meiner Kindheit habe ich gerne mit Menschen zusammengearbeitet. So fällt es mir leicht soziale Kontakte zu knüpfen, Menschen zum Lachen zu bringen und sie in schwierigen Situationen aufzumuntern.
Vor allem das Lösen von knifflige Problemen macht Spaß.
Vor allem die Lösung kniffliger Probleme macht mir Spaß.
Während meines Schülerpraktikums stellte ich Stärken wie Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit und Verantwortung unter Beweis stellen.
So zeigte ich bei Büroarbeiten meine zuverlässige, freundliche und hilfsbereite Art, welches DIE sich sehr positiv auf die Kundenbetreuung auswirkte.
Hier sammelte ich erste Erfahrungen in MIT Werkzeug- und Maschinenarbeit.
Vor allem finde ich das Löten und Messen gut. Mein Geschick und MEINE Sorgfalt sowie meine Selbständigkeit bewies ich bei Feinarbeiten in der Automatisierung und Softwareentwicklung.
Numeros12
Beiträge: 7
Registriert: 26.02.2018, 13:34

Beitrag von Numeros12 »

Nochmals vielen Dank!


Als angehender Student sehe ich in der Mitwirkung beim Marktführer in Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung die ideale Gelegenheit,
einen soliden Grundstein für meine berufliche Zukunft zu legen. Wegen der Option, international tätig sein zu können und meine Sprachkenntnisse zu fördern, spricht mich insbesondere Ihre Internationale/Globale Ausrichtung an. Daher bin ich überzeugt, dass ein Vorpraktikum, für das Studium Mechatronik/Feinwerktechnik, in Ihrem Unternehmen mir die besten Möglichkeiten bietet, meine Kompetenzen auf praktischer Ebene anzuwenden.

Schon seit meiner Kindheit habe ich gerne mit Menschen zusammengearbeitet. So fällt es mir leicht soziale Kontakte zu knüpfen, Leute zum Lachen zu bringen und sie in schwierigen Situationen aufzumuntern. Beim Aufbau meines persönlichen Computers lernte ich die einzelnen elektronischen Komponenten kennen. Vor allem die Lösung von knifflige Problemen macht Spaß. Denn da kann ich mein wahres Potential zeigen.

Während meines Schülerpraktikums stellte ich Stärken wie Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit und Verantwortung unter Beweis. So zeigte ich bei Büroarbeiten meine zuverlässige, freundliche und hilfsbereite Art, die sich sehr positiv auf die Kundenbetreuung auswirkte.
Die Neugier an zukunftsorientierten Geräten lenkte mich in den naturwissenschaftlichen Bereich. Hier sammelte ich erste Erfahrungen mit Werkzeug- und Maschinenarbeit. Besonders gut finde ich das Löten und Messen. Mein Geschick und meine Sorgfalt sowie meine Selbständigkeit bewies ich bei Feinarbeiten in der Automatisierung und Softwareentwicklung.

Im Familienbetrieb bewies ich meine Flexibilität und Belastbarkeit, indem ich viele einzelne Aufgaben wie Buchhaltung, Warenprüfung und Service übernommen habe.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch, dass Sie mit mir einen vielseitigen und engagierten Praktikanten bekommen. Auf eine positive Rückmeldung freue mich sehr.
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12401
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide »

Numeros12 hat geschrieben:Wegen der Option, international tätig sein zu können und meine Sprachkenntnisse zu fördern, spricht mich insbesondere Ihre Internationale/Globale Ausrichtung an.
Adjektive klein schreiben!
Daher bin ich überzeugt, dass ein Vorpraktikum, für das Studium Mechatronik/Feinwerktechnik, in Ihrem Unternehmen mir die besten Möglichkeiten bietet, meine Kompetenzen auf praktischer Ebene anzuwenden.
Komma 2 und 3 streichen.
Vor allem die Lösung von knifflige Problemen macht Spaß.
Ich hatte dir diesen Satz verbessert!!!!
Numeros12
Beiträge: 7
Registriert: 26.02.2018, 13:34

Beitrag von Numeros12 »

Danke !

Als angehender Student sehe ich in der Mitwirkung beim Marktführer in Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung die ideale Gelegenheit,
einen soliden Grundstein für meine berufliche Zukunft zu legen. Wegen der Option, international tätig sein zu können und meine Sprachkenntnisse zu fördern, spricht mich insbesondere Ihre internationale Ausrichtung an. Daher bin ich überzeugt, dass ein Vorpraktikum für das Studium Mechatronik/Feinwerktechnik in Ihrem Unternehmen mir die besten Möglichkeiten bietet, meine Kompetenzen auf praktischer Ebene anzuwenden.

Schon seit meiner Kindheit habe ich gerne mit Menschen zusammengearbeitet. So fällt es mir leicht soziale Kontakte zu knüpfen, Leute zum Lachen zu bringen und sie in schwierigen Situationen aufzumuntern. Beim Aufbau meines persönlichen Computers lernte ich die einzelnen elektronischen Komponenten kennen. Vor allem die Lösung kniffliger Probleme macht mir Spaß. Denn da kann ich mein wahres Potential zeigen.

Während meines Schülerpraktikums stellte ich Stärken wie Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit und Verantwortung unter Beweis. So zeigte ich bei Büroarbeiten meine zuverlässige, freundliche und hilfsbereite Art, die sich sehr positiv auf die Kundenbetreuung auswirkte.
Die Neugier an zukunftsorientierten Geräten lenkte mich in den naturwissenschaftlichen Bereich. Hier sammelte ich erste Erfahrungen mit Werkzeug- und Maschinenarbeit. Besonders gut finde ich das Löten und Messen. Mein Geschick und meine Sorgfalt sowie meine Selbständigkeit bewies ich bei Feinarbeiten in der Automatisierung und Softwareentwicklung.

Im Familienbetrieb bewies ich meine Flexibilität und Belastbarkeit, indem ich viele einzelne Aufgaben wie Buchhaltung, Warenprüfung und Service übernommen habe.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch, dass Sie mit mir einen vielseitigen und engagierten Praktikanten bekommen. Auf eine positive Rückmeldung freue mich sehr.
Antworten