▷ Vorstellungsgespräch Empfangskraft an Rezeption im Hotel

Fragen zum Vorstellungsgespräch: Welche Kleidung ist am besten? Welche Vorbereitung ist nötig? Welche Fangfragen werden gestellt? Wie bekomme ich meine Aufregung in Griff?
Antworten
Anja81
Beiträge: 2
Registriert: 14.04.2008, 04:22

▷ Vorstellungsgespräch Empfangskraft an Rezeption im Hotel

Beitrag von Anja81 »

Hallo =) Nachdem ich jetzt schon einige Zeit nach einer neuen Beschäftigung gesucht habe, bekam ich gestern endlich telefonisch eine Zusage zum Vorstellungsgespräch in einem Hotel als Empfangskraft an der Rezeption, für Kundenempfang und -betreuung, Weiterleitung von schriftlichen und telefonischen Anfragen usw. Der Termin ist schon nächsten Freitag und da meine bisherige Tätigkeit als Restaurantfachfrau zwar annähernd in die Richtung geht, ich aber dennoch in gewisser Weise quer einsteige, bin ich schon etwas aufgeregt und stecke gerade mitten in den Vorbereitungen. Könnt ihr mir ein paar Tipps geben was mich so fragentechnisch erwarten könnte und ob meine Kleidung angemessen ist? Für Vorstellungsgespräche habe ich einen schwarzen Hosenanzug, darunter dacht’ ich an eine silberne Bluse aus Satin. Weil der Stoff so glänzt und sehr edel wirkt, wäre das vielleicht etwas was auffällt und in Erinnerung bleibt, was meint ihr?
planlos81
Bewerbungshelfer
Beiträge: 395
Registriert: 13.04.2008, 12:51

Beitrag von planlos81 »

Hallöchen,

mit deiner Kleidung bist du schon nicht verkehrt. Es kommt allerdings auch darauf an, was das für ein Unternehmen ist.

Hotelkette? Private kleine Pension? Welches Klientel? Gibt es dort eine Corporate Identity?

Fragen erwarten dich die "üblichen Verdächtigen"!
---> Warum gerade DU?
---> Warum gerade DAS Unternehmen?
---> Wo sehen Sie sich in 5 / 10 Jahren?
---> Warum der Wechsel von Restaurant zu Empfang?

Aber auch Nonsens-Fragen sind möglich um deine Spontanitiät und das Einstellen auf unvorhergesehene Ereignisse zu testen.
---> Warum ist Gras grün?
---> Warum sind Gullideckel rund?

Weiterhin könnten fachspezifische Fragen à la "Wie würden Sie entscheiden?" kommen:
---> Angenommen ein Gast beschwert sich über zu laute Nachbarn. Wie reagieren Sie?
---> Nehmen wir an, ein Gast verlangt von Ihnen Currywurst und Pommes aufs Zimmer. Leider bieten wir so etwas nicht an. Was würden Sie tun?

Liebe Grüße
planlos
Benutzeravatar
Kensie
Beiträge: 20
Registriert: 24.09.2008, 11:21

Hotel Vorstellungsgespräch - Feedback

Beitrag von Kensie »

Hallo ihr lieben!
ich bin neu hier und habe gleich ein paar Fragen in der Hoffnung das jemand mir helfen kann.

Ich habe ein Vorstellungsgespräch im Hotel und zwar im Spabereich .
Das erste was mich wundert ist das ich für ein Vorstellungsgespräch über Telefon eingeladen wurde.habe ich vorher nie gehabt.Dann erhielt ich ein Brief vom Hotel der einer Mitbewerberin gewidmet war die sich dort als Zimmermädchen beworben hatte.Nachdem ich nachfragte stellte sich raus das es ein Versehen war.Also an falsche Adresse geschickt.
In dem Brief wurde eine gewisse xy zu einem Gespräch eingeladen.Sie entschuldigte sich und sagte sie könnte mir das alles nochmal ordentlich schicken.Schätze sie meinte damit das auch ich eine Einladung erhalten könnte.Bis jetzt kam aber nichts.
Warum habe ich kein Brief erhalten?Das ganze ist seltsam und ich würde gerne wissen ob jemand von euch darin Erfahrung hat und gleiches erlebt hat.
Dann habe ich noch einmal angerufen um zu informieren das mein Zug erst um 9: 45 am Bahnhof ankommt ,habe aber schon um 10 Uhr mein Vorstellungsgespräch.Habe die Dame vom Personalbüro informiert das es möglich ist das ich es nicht pünktlich schaffen werde,sie meinte das Hotel liegt einen halben Kilometer vom Bahnhof entfernt und das wäre kein Problem.Hätte ich nicht anrufen sollen? würde mich sehr über Feedback von euch freuen.Grüsse :wink:
Eauvive
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1292
Registriert: 06.08.2007, 15:01

Beitrag von Eauvive »

Dass eine Einladung zum Gespräch telefonisch erfolgt ist absolut üblich.

Tendenziell geschieht das meiner Erfahrung nach häufiger als auf schriftlichem Wege.

Dass in anderen Berufsgruppen anders verfahren wird hat keine Bedeutung für die relevante Berufsgruppe.

Und ein Hotel ist eben kein in diesem Sinne professioneller administrativer Betrieb, das man erwarten müsste, alles liefe immer rund, grade in Sachen Schriftverkehr.

Ich denke, du machst dir da komplett unnötige Gedanken.

Und der Anruf war sicherlich die bessere Variante als das Risiko einzugehen und dann unpünktlich zu erscheinen.

Gruß
Eauvive
Benutzeravatar
Kensie
Beiträge: 20
Registriert: 24.09.2008, 11:21

Beitrag von Kensie »

dann bin ich beruhigt,danke!

:)
Benutzeravatar
Kensie
Beiträge: 20
Registriert: 24.09.2008, 11:21

Beitrag von Kensie »

nun habe ich Fragen zu den gesuchten Fähigkeiten,oder erwünschten Fähigkeiten.Dort stehen ein paar Sachen in denen ich nicht firm bin .Auch meine Englisch Kenntnisse sind mittlere Grundstufe obwohl ich gute haben sollte in Wort und Schrift.
Ich bin schon 35 Jahre und mein Auslandsaufenthalt liegt schon weiter zurück.Wie sollte ich mich verhalten wenn nach Behandlungen gefragt werden die ich noch nicht kann und wie soll ich bezüglich meiner geringen Englischkenntnisse reagieren?
Eigentlich bin ich Krankenschwester versuche aber seit Jahren einen festen Platz im Wellnessbereich zu bekommen.
Learning by doing ist ja in Deutschland nicht so üblich.
CheerLess001
Beiträge: 2
Registriert: 05.10.2008, 20:08

Beitrag von CheerLess001 »

Nur keine Panik. Keep cool 8)

Die meisten der Bewerber entsprechen nicht zu 100% den Anforderungen. Du solltest deinen festen Willen zeigen und auch deine Lernbereitschaft. Kein Arbeitgeber kann erwarten, dass du den Fuß in ein Unternehmen setzt und sofort weißt wo die Kafeetassen in welchem Schrank versteckt sind. xD

Ich würde da viel entspannter rangehen...

ich bin im übrigen am 8.10. dran. :-o

Aber ich red mir immer gut zu, das wird schon. Der sucht auch nen Büroleiter für ein Reisebüro und ich hab Null Plan davon xD ....

wurde auch per Telefon eingeladen ;)
Antworten