Vorstellungsgespräch über Skype anbieten?

Fragen zum Vorstellungsgespräch: Welche Kleidung ist am besten? Welche Vorbereitung ist nötig? Welche Fangfragen werden gestellt? Wie bekomme ich meine Aufregung in Griff?
Antworten
chainsaw777
Beiträge: 1
Registriert: 27.10.2009, 21:18

Vorstellungsgespräch über Skype anbieten?

Beitrag von chainsaw777 » 27.10.2009, 22:21

Servus!

Ich habe mich aus persönlichen Gründen entschlossen den Arbeitgeber zu wechseln. Da in meiner jetzigen Anstellung eine ziemlich Mitarbeiterunfreundliche Urlaubsregelung herrscht, kann ich Einladungsgespräche nicht bzw. nur schwer wahrnehmen.
Darum hab ich mir gedacht im Anschreiben die Möglichkeit via Skype und Webcam ein erstes Gespräch zu führen zu erwähnen. Leider bin ich mir überhaupt nicht sicher ob sowas im Bewerbungschreiben gut oder schlecht ankommen würde. Einerseits denk ich mir wieso nicht die Vorteile der digitalen Kommunikation nutzen, andererseits ist es aber für eine Bewerbung hald ziemlich unüblich.
Was denkt ihr?

danke, chainsaw777

Benutzeravatar
ice_and_fire
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1964
Registriert: 02.09.2008, 20:58

Beitrag von ice_and_fire » 28.10.2009, 04:54

Wenn du keine Zeit für ein persönliches Gespräch hast, wieso hast du dann Zeit für ein digitales Gespräch?
Grundsätzlich ist es doch so, dass der AG möchte, dass du wirklich und unbedingt bei ihm arbeiten willst.
Dazu gehört leider auch, dass du gewisse Steine, die man dir in den Weg legt, überwindest.
Skype (oder von mir aus schlicht Telefon) fände ich für ein erstes Gespräch durchaus angebracht, wenn du dich z.B. in die USA bewirbst, aber im eigenen Land ...

Mr. Blonde
Beiträge: 25
Registriert: 07.09.2010, 19:17

Duzen während E-Mail-Kontakt / Skype-Interview

Beitrag von Mr. Blonde » 07.01.2014, 20:44

Hallo,

ich bräuchte mal dringend Eure Hilfe.

Ich habe gerade eine Antwort auf meine Bewerbung erhalten und bin leicht irritiert.

Ich habe mich bei einem recht jungen und für mich zuvor unbekanntem Unternehmen mit rd. 300 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von rd. 100 Mio. EUR beworben. Das Unternehmen mag im weitesten Sinne der 'New Economy' zuzurechnen sein, bewegt sich aber in einem ursprünglich eher konservativem Geschäftsbereich. Die Mail, die ich auf meine Onlinebewerbung erhielt ist daher etwas ungewöhnlich.

Es ist eine sehr kurze Mail und ich werde direkt geduzt. Mit wem ich genau Kontakt habe ist nicht ersichtlich. Zwar steht ein voller Name darunter, aber ohne Signatur, keine Stellenbezeichnung, keine Kontaktdaten. Nur ein Link zum Unternehmen. Mich stört das eigentlich nicht, aber es bringt mich zur Frage, wie ich reagieren soll. Nehme ich das als Einladung und duze zurück oder bleibe ich höflich beim Sie bis mir das Du ausdrücklich angeboten wird? Abgesehen von dieser Frage finde ich es für ein doch nicht ganz so kleines Unternehmen einfach etwas merkwürdig. Ist das seriös?

Darüber hinaus werde ich zum Skype-Interview eingeladen. So was kenne ich bisher gar nicht. Google findet durchaus Treffer und auch Seiten mit Tipps und Tricks. Mich würde aber auch eure Meinung interessieren. Habt Ihr Erfahrungen oder Tipps? Was haltet ihr davon?

Danke
Mr. Blonde

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11920
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 08.01.2014, 01:02

Das Skype-Interview - Achtung, habe einen aufgeräumten Hintergrund :wink: - vermindert Kosten: Du musst nicht hinfahren und der Arbeitgeber muss dir kein Fahrtgeld bezahlen.

nordlaender
Bewerbungshelfer
Beiträge: 293
Registriert: 04.12.2008, 22:16

Beitrag von nordlaender » 08.01.2014, 08:01

Beim weiteren schriftlichen Bewerbungsverfahren würde ich den formellen Sprachgebrauch erstmal beibehalten, da es auch ein Ausrutscher eines Mitarbeiters sein kann.

Für das Skype Interview must du dich genauso vorbereiten wie für ein Vorstellungsgespräch. Susätzlich sind einige Dinge zu beachten:

- wähle einen ruhigen Ort mit neutralem Hintergrund und achte darauf, dass keine Dinge im Hintergrund unaufgeräumt herumliegen.
- Schalte alle Störquellen (Haustürklingel, Telefon etc.) aus.
- Deine Technik sollte absolut einwandfrei sein. Das solltest du zwingend vorher probieren. Idealerweise verwendest du eine externe Kamera, damit du den Bildausschnitt und die Perspektive selbst festlegen kannst.
- Lasse dir dein eigenes Kamerabild paralell anzeigen (zweites Fenster oder zweiter Monitor) um deine Wirkung korrigieren zu können.

Magnolia2013
Beiträge: 30
Registriert: 06.11.2013, 14:11

Beitrag von Magnolia2013 » 08.01.2014, 13:32

Sich selbst während des Gesprächs sehen, kann aber auch irritieren. ;) Ich hätte mich gerne abgestellt, habe die Funktion im Gespräch dann aber nicht gefunden. Außerdem muss man aufpassen, dass man dann nicht die ganze Zeit zur Seite schielt.

Wichtig ist auch, sich wie für ein normales Vorstellungsgespräch zu kleiden.
Abgesehen davon, dass das viele vergessen, hilft es auch, sich mental darauf einzustellen, dass man gerade nicht im Wohnzimmer sitzt.

Darüber hinaus wird empfohlen, in die Kamera zu gucken - mir hat da ein Smilie neben der Linse geholfen.

Mr. Blonde
Beiträge: 25
Registriert: 07.09.2010, 19:17

Beitrag von Mr. Blonde » 08.01.2014, 20:34

Vielen Dank für Eure Antworten und Tipps.

Die Dinge die Nordlaender anspricht habe ich auch schon bedacht, finde es aber tatsächlich gar nicht so leicht. Meine Wohnung bietet keinen neutralen Hintergrund und an anderen Orten fände ich es schwierig alle Störquellen auszuschließen..zudem hängt meine Webcam eigentlich am Desktop-Rechner ;)

Ich finde die Vorteile eines Skype-Interviews kommen erst wirklich zum tragen, wenn es um einen relativ entfernten Job-Standort geht. Bei Jobs innerhalb der gleichen Stadt dominieren aus meiner Sicht zumindest für den Bewerber die Nachteile. Ich gewähre relativ viel Einblick in meinen privaten Lebensraum, weiß nicht wer mithört oder gar mitschneidet und ich verpasse die Gelegenheit einen ersten Vorort-Eindruck meines potentiellen neuen Arbeitgebers zu erhalten.

Ob ich mich beim Interview wirklich selbst sehen will, weiß ich auch noch nicht. Ich glaube in einem vorherigen Testgespräch ja, im tatsächlichen Gespräch lieber nicht.

Na, ich fürchte, dass ich jetzt erst mal reagieren muss.
Also vielen Dank nochmal für eure Kommentare!

RonnyS311
Beiträge: 8
Registriert: 24.11.2014, 11:27

Skype Beratungsgespräch

Beitrag von RonnyS311 » 08.07.2015, 20:55

Hallo,

ich hatte mich bei einer Stelle um einen Ausbildungsplatz beworben, die etwas weiter weg liegt. Nun habe ich das Angebot eines Beratungsgespräch per Skype bekommen.

Ich weiß überhaupt nicht was auf mich zukommt?!
Bewerbungsgespräche hatte ich ja schon einige, auch vor mehreren Leuten.
Aber ein Beratungsgespräch per Skype noch nie. Soll ausführlich über Möglichkeiten in dem Projekt informiert werden und ein Profil von mir für die Vermittlung im Unternehmen erstellt werden.

Vorallem weiß ich auch nicht wie ich das Gespräch beginne? Guten Tag Frau..., mein Name ist ...
und dann?

Beim Vorstellungsgespräch wird dann der Platz zugewiesen, man bedankt sich, evtl. etwas Smalltalk und dann wird erstmal etwas vorgestellt und dann stelle ich mich vor, dann noch Fragen stellen, bedanken, verabschieden usw

aber über Skype fällt da viel von weg, wie überbrückt man sowas?

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?
Danke euch!

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8942
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 08.07.2015, 21:21

Um was für eine Ausbildung und um was für ein Unternehmen handelt es sich?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11920
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 09.07.2015, 09:13

Vor allem sorge dafür, dass du während des Skypens ungestört bist und dass der Hintergrund stimmt. Also: Was sieht dein Gegenüber, was bekommt er von deiner Wohnung mit? Ist sie aufgeräumt und ordentlich? Geschmackvoll eingerichtet?

RonnyS311
Beiträge: 8
Registriert: 24.11.2014, 11:27

Beitrag von RonnyS311 » 09.07.2015, 10:56

als Geomatiker beim CE.O

ähm naja für das kleine Zimmer was ich habe, ist alles drin was ich brauche, gegenüber vom PC, ist aber eine leere Wand, bzw niedriger Tisch den man nicht sieht über Cam, nur Globus, aber den kann ich ja auch noch wegstellen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11920
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 09.07.2015, 11:22

Da darf ja ruhig etwas stehen. Und wenn es ein Globus ist. Schlecht ist halt, wenn es unordentlich wirkt.

RonnyS311
Beiträge: 8
Registriert: 24.11.2014, 11:27

Beitrag von RonnyS311 » 09.07.2015, 18:04

OK.

Kann mir denn noch jemand Tipps für den Einstieg oder so geben?

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8942
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 09.07.2015, 20:33

Das wird in einem Videogespräch nicht anders als in einem normalen Vorstellungsgespräch ablaufen. Daher wirst du auch als Kandidat sicherlich nicht die Gesprächsführung übernehmen müssen! Also zerbreche dir nicht unnötig den Kopf darüber. Höre gut zu, schaue in die Kamera, mache dir ggf. Notizen, bereite dich wie auf ein normales Vorstellungsgespräch auch vor...

Nostradamus
Beiträge: 51
Registriert: 14.04.2015, 17:59

Beitrag von Nostradamus » 10.07.2015, 17:41

RonnyS311 hat geschrieben: Vorallem weiß ich auch nicht wie ich das Gespräch beginne? Guten Tag Frau..., mein Name ist ...
und dann?

Beim Vorstellungsgespräch wird dann der Platz zugewiesen, man bedankt sich, evtl. etwas Smalltalk und dann wird erstmal etwas vorgestellt und dann stelle ich mich vor, dann noch Fragen stellen, bedanken, verabschieden usw

aber über Skype fällt da viel von weg, wie überbrückt man sowas?

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?
Danke euch!
Ich würde mir nun auch nicht so viele Sorgen machen. Du scheinst ja Bedenken zu haben, dass die Kamera angeht, alle Augen auf dich starren und jeder erwartet, dass da jetzt etwas ganz Originelles von dir kommt. ;-) Dabei dürfte es doch nun auch nicht groß anders als bei anderen Gesprächen ablaufen. Etwas Smalltalk zu Beginn des Gespräches wird vielleicht in der Form aussehen, dass jemand sagt: "Ah, die Technik läuft schon mal so weit, hoffentlich bleibt das auch so. Skype macht ja manchmal etwas Probleme..." (oder so in der Richtung), aber das zu übernehmen ist nun auch nicht unbedingt deine Aufgabe. Insofern: Ruhig Blut. :wink:

munich2015
Beiträge: 7
Registriert: 24.11.2015, 11:51

Vorstellungsgespräch via Skype

Beitrag von munich2015 » 26.01.2016, 09:29

Hallo,

hat jmd. schon mal ein Vorstellungsgespräch via Skype gehabt und kann mir da etwas drüber berichten?

Ich mache mir da ja eher etwas über die Hardware Sorgen - habe mir nun schon eine Kamera für meinen PC gekauft ... überlege jetzt aber ob ein Mikrofon + integrierte Lautsprecher reichen (wenn ich die auf laut habe, hört sich da der Sprechende nicht doppelt?) oder ob ich mir ein richtiges Headset kaufe .. (sieht das aber nicht blöd aus mit so einem riesigen Teil auf dem Kopf?)

Ich bin für jeden Tipp und jede Erfahrung sehr dankbar!

Viele Grüße

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8942
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 26.01.2016, 11:24

Wieso wird denn ein Skype-Vorstellungsgespräch und kein normales Vis-à-vis-Vorstellungsgespräch durchgeführt?

Der finanzielle Aufwand für dich scheint ja für dich nicht unerheblich zu sein. Es reicht doch ein normaler Kopfhörer, um Rückkopplungen zu vermeiden. Die sind auch nicht riesig.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11920
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 26.01.2016, 13:18

Ist die notwenige Hardware nicht serienmäßig in jedem Laptop integriert?

Überprüfe den sichtbaren Hintergrund, das sollte ein seriös wirkender, aufgeräumter Raum(ausschnitt) sein. Aber auch nicht einfach eine weiße Wand.

katerfreitag
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1980
Registriert: 20.12.2015, 15:18

Beitrag von katerfreitag » 26.01.2016, 22:07

Wir skypen regelmäßig mit Kanada, USA und Marokko. Normaler Samsung-Laptop, kein Extra-Zubehör, keine Ruck kopplung.

nordlaender
Bewerbungshelfer
Beiträge: 293
Registriert: 04.12.2008, 22:16

Re: Vorstellungsgespräch via Skype

Beitrag von nordlaender » 28.01.2016, 13:41

Technisch ist das kein Problem und sollte laufen. Du solltest das Ganze, um Sicherheit zu gewinnen einmal mit einem Bekannten üben.

Ein paar Sachen zum Thema Vorstellungsgespräch mittels Skype:
- kien Headset (Sieht blöd aus) ein externes Mikro nicht im Kamerabereich positionieren
- Kleidung wie für ein persöliches Gespräch
- Sitzposition als wenn man in einem pers. Gespräch sitzt
- Kameraposition so wählen, dass min. der Brustbereich noch sitbar ist und der Kopf, auch wenn man sich einwenig bewegt nicht angeschitten wird. Wenn es sich einricten läßt kann man auch Die Tischkante und den gseamten Oberkörper ins Bild nehmen, auch dann sollte unter keinen Umständen der Kopf angeschnitten werden.
- Neutralen Hintergrund wählen (keine Wohnwand, Blumenmustertapete etc.)

Eigendlich gibt es keinen Unterschied zwischen einen Skype oder Direktgespräch, außer den Vorbereitungen.

Laptoptasche
Beiträge: 48
Registriert: 26.01.2016, 18:53

Beitrag von Laptoptasche » 01.02.2016, 14:31

Romanum hat geschrieben:Wieso wird denn ein Skype-Vorstellungsgespräch und kein normales Vis-à-vis-Vorstellungsgespräch durchgeführt?
Als Bewerber sind mir Skype Interviews viel lieber und ich schlage immer vor ein erstes Skype-Interview vor einem pers. Interview zu machen. Freue mich, dass immer mehr Arbeitgeber dazu auch bereit sind. Spart dem Bewerber den Aufwand durch die Gegend zu fahren bevor man weiss ob einen die Stelle etc wirklich interessiert und dem Arbeitgeber Fahrtkosten etc.


munich2015 hat geschrieben:Ich mache mir da ja eher etwas über die Hardware Sorgen - habe mir nun schon eine Kamera für meinen PC gekauft ... überlege jetzt aber ob ein Mikrofon + integrierte Lautsprecher reichen
nordlaender hat ja alles wichtige gesagt. Auf jeden Fall das Setup vor dem Interview mit einem Freund testen. Eine Kamera muss sein, und da am besten eine qualitati hochwertige mit integriertem Mikrofon

Antworten