Wartungsmonteur Bewerbung für Handwerksbetrieb

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Benutzeravatar
invitro
Beiträge: 16
Registriert: 09.06.2009, 12:20

Wartungsmonteur Bewerbung für Handwerksbetrieb

Beitrag von invitro » 24.05.2016, 21:57

Hallo

ich habe folgendes Anschreiben verfasst, wäre nett wenn ihr euch das mal anschauen könntet und ein paar tipps raushauen könnt. danke im voraus! bitte ehrliche meinung obs scheiss ist

Mitarbeiter für die Wartung von Glaslaternen
Ihre Anzeige auf kimeta.de

Sehr geehrter Herr X,

aufgrund meiner Ausbildung und Berufspraxis als Hörgeräteakustiker bringe ich handwerkliches Geschick und hohe Lernbereitschaft mit. Da ich im laufe meiner Tätigkeit gemerkt habe, dass mir das Handwerkliche mehr liegt als das Kaufmännische möchte ich mich nun – hoch motiviert – in Ihrem Unternehmen einbringen.

ich habe Erfahrung im bereich warten und Instandsetzten von Hörgeräten und bringe dadurch eine solide Vorbildung im Bereich Elektrotechnik mit.
Teamfähigkeit und eine selbstständige verantwortliche Arbeitsweise habe ich während meiner Berufstätigkeit ebenfalls erworben. Gesetzte Ziele zu verfolgen ist für mich selbstverständlich und mein bisheriges Berufsleben zeigt, dass ich mit hohe organisationsfähigkeit, im Team und eigenständig, arbeite. 

Ein Eintrittstermin ist meinerseits zum 01.XY.2016 möglich, außerdem besitze ich den Führerschein der Klasse B 
Auf ein Vorstellungsgespräch, bei dem ich Sie persönlich von meinen Stärken für Ihr Unternehmen überzeugen kann, freue ich mich sehr und verbleibe 

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11999
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Wartungsmonteur Bewerbung für Handwerksbetrieb

Beitrag von TheGuide » 26.05.2016, 09:51

invitro hat geschrieben:aufgrund meiner Ausbildung und Berufspraxis als Hörgeräteakustiker bringe ich handwerkliches Geschick und hohe Lernbereitschaft mit.

Der Satz ergibt keinen Sinn. Weder Lernbereitschaft noch handwerkliches Geschick hast du aufgrund irgendeiner Ausbildung.
Da ich im laufe meiner Tätigkeit gemerkt habe, dass mir das Handwerkliche mehr liegt als das Kaufmännische möchte ich mich nun – hoch motiviert – in Ihrem Unternehmen einbringen.
ohne zu schleimen: Warum ausgerechnet in diesem? Das "hoch motiviert" kannst du streichen. Die Motivation soll gewissermaßen aus deinen Worten herausspritzen, nicht als Lippenbekenntnis daherkommen.
ich habe Erfahrung im bereich warten und Instandsetzten von Hörgeräten und bringe dadurch eine solide Vorbildung im Bereich Elektrotechnik mit.
...im Bereich der Wartung und Instandsetzung...
Schon das zweite Mal das Verb mitbringen. Mach's ein bisschen weniger langweilig.
Teamfähigkeit und eine selbstständige verantwortliche Arbeitsweise habe ich während meiner Berufstätigkeit ebenfalls erworben.
Das sind Dinge, die man hat oder nicht, man erwirbt sie nicht, man stellt sie unter Beweis oder baut sie aus.
Gesetzte Ziele zu verfolgen ist für mich selbstverständlich und mein bisheriges Berufsleben zeigt, dass ich mit hoheR organisationsfähigkeit, im Team und eigenständig, arbeite. 

Antworten