Werkstudent Arbeitszeugnis bewerten

Fragen zu Zeugnissen und Nachweisen: Müssen alle bisherigen Zeugnisse mitgeschickt werden? Welche Nachweise sind wichtig? Wie müssen die Zeugnisse geordnet werden?
Antworten
mertkurt
Beiträge: 5
Registriert: 21.08.2017, 22:27

Werkstudent Arbeitszeugnis bewerten

Beitrag von mertkurt » 21.08.2017, 23:23

Hallo liebes Forum,

ich würde gerne einmal von euch wissen wie Ihr mein Arbeitszeugnis findet.
Ich habe leider davon absolut keine Ahnung und vertraue daher eurem Fachwissen. Zu meinem Arbeitszeugnis muss man sagen, das ich ein Pflichtpraktikum absolviert habe.

Dazu muss man sagen, das mein Vertrag nur auf 3 Monate festgelegt war und ich nach Ablauf ein Angebot über weitere 3 Monate bekommen habe.

Hier ist einmal die vollständige Bewertung:

-------
Herr XX, geboren am xx war vom 1.04.2016 bis 30.9.2016 als Werkstudent in unserem Unternehmen tätig und hat im Zuge seines Studiums sein praktisches Studienprojekt in unserem Haus absolviert.

(Jetzt kommt ein Ausschnitt über das Unternehmen, welches ich hier nicht preisgeben möchte)

Herr XX hat während seiner Projektarbeit unter Beweis gestellt, dass er sich kurzfristig in neue Aufgaben einarbeiten konnte. Schon nach kürzester Zeit verstand er es, die erlernten Fachkenntnisse sehr erfolgreich in die Arbeitsabläufe umzusetzen. Unter anderem ist hier die Optimierung der Verteileraufträge im Sonderbereich durch Kaizen zu nennen sowie der allgemeine Bezug des Kanban-Systems zum Lean Management.

Herr XX besitz ein gutes Urteilsvermögen und konnte hinsichtlich seiner Arbeitsabläufe stest gut durchdachte Anregungen machen und realisieren. Er handelte äußerst pflichtbewusst, zuverlässig und verschwiegen und erledigte die ihm übertragenen Aufhaben zu unserer vollen Zufriedenheit.

Herr XX zeigte eine gute Leistungsbereitschaft. Mit seinem Lern und Arbeitserfolg waren wir jederzeit zufrieden.

Jederzeit überzeugte er durch sein stets kooperatives, sicheres und zuvorkommendes Auftreten.

Die Beschäftigung endet mit Ablauf der vereinbarten Vertragsdauer.

Herr XX ist ein aufgeschlossener und förderungswürdiger junger Mensch mit guten beruflichen Perspektiven. Für die Zukunft wünschen wir ihm beruflich und privat alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

-------

Ich danke euch für eure Mühe.

Liebe Grüße,
Mert

Antworten