Anschreiben Techniker Elektrotechnik (Berufseinsteiger)

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Sebs12
Beiträge: 3
Registriert: 19.05.2019, 09:42

Anschreiben Techniker Elektrotechnik (Berufseinsteiger)

Beitrag von Sebs12 » 23.05.2019, 08:44

Hallo Zusammen,
im Sommer werde ich meine Weiterbildung zum Techniker ( Elektrotechnik) abschließen und wollte mich anschließend auf eine stelle als Techniker ( SPS-Programmierer) bewerben oder als Projektingenieur.
Ich habe mich mal mit einem anschreiben befasst, aber bin nicht so ganz glücklich mit dem. Ich würde mich über Verbesserungen oder ggf Vorschläge freuen.

Stellenausschreibung:
-Hardwarekonstruktion für Steuerungssysteme
-Je nach Qualifikation Übernahme von Aufgaben im Bereich SPS-Programmierungen, Inbetriebnahmen, Erstellung von Elektrokonstruktionen oder Hardwareplanung
-Betreuung der elektrischen Montage und Inbetriebnahmen sowie Abstimmung technischer Projektinhalte mit externen Partnern
Wachstum und Abwechslung - Ihre Entwicklung hat Perspektiven.

-Erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung zum Techniker (m/w/d) im Bereich Elektrotechnik, Automatisierungstechnik oder vergleichbare Qualifikation
-Erste praktische Erfahrungen mit Inbetriebnahmen, Elektrokonstruktionen, SPS-Programmierungen oder Hardwareplanung wünschenswert
-Bereitschaft zu Dienstreisen und Fortbildungen.


Anbei, mein Anschreiben , welches ich versucht habe etwas auf die Stellenausschreibung anzupassen :

Bewerbung auf die Ausschreibungsnummer XXXXX, als Tech­niker Elek­tro­technik


Sehr geehrte Frau XXXX,

im August dieses Jahres werde ich meine Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker für Elektrotechnik abschließen, in welcher ich bereits erste Erfahrung, bei dem erstellen meiner Abschlussarbeit, in der Projektleitung bei dem Aufbau und der Dokumentation eines Mittelspannungsschaltfeld sammeln konnte.

Bereits während meiner Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik konnte ich sowohl erste Theoretische, als Praktische Erfahrungen in der Steuerungs- und Regelungstechnik sammeln.

Nach meiner Berufsausbildung, welche ich im Juli 2016 abgeschlossen habe, wurde ich bei derXXXX GmbH im technischen Service eingesetzt. Mein Tätigkeitsbereich umfasste dort die Installation, Inbetriebnahme und Wartungsarbeiten der Niederspannungs-, Mittelspannungs- und Hochspannungsanlagen, sowie das durchführen von Schutzprüfungen.

Durch meine Ausbildung und anschließende Weiterbildung besitze ich gute Kenntnisse im Bereich der SPS-Programmierungen.

Ich bin teamfähig, belastbar und immer bereit mich in neue Themengebiete einzuarbeiten. Zudem sind Pünktlichkeit und Verantwortungsbewusstsein für mich selbstverständlich

Ich freue mich, wenn meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt hat und ich mich persönlich bei Ihnen vorstellen darf.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11493
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben Techniker Elektrotechnik (Berufseinsteiger)

Beitrag von TheGuide » 23.05.2019, 17:29

Sebs12 hat geschrieben:
23.05.2019, 08:44
Sehr geehrte Frau XXXX,

im August dieses Jahres werde ich meine Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker für Elektrotechnik abschließen,
Titel verhalten sich wie Namen, daher muss staatlich, obwohl ein Adjektiv, hier groß geschrieben werden.

in welcher ich bereits erste Erfahrung, bei dem erstellen meiner Abschlussarbeit, in der Projektleitung bei dem Aufbau und der Dokumentation eines Mittelspannungsschaltfeld sammeln konnte.
Warum ist Erfahrung im Erstellen einer Abschlussarbeit relevant?
bei dem :arrow: beim, erstellen ist substantiviert, also Erstellen.

Fang doch mal den ersten Satz so an:
da ich im August [das reicht!] meine Weiterbildung zum Staalich .... abschließen werde, ... - Wie geht der Satz weiter?
Bereits während meiner Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik konnte ich sowohl erste Theoretische, als Praktische Erfahrungen in der Steuerungs- und Regelungstechnik sammeln.
Zweiter Satz mit Erfahrung sammeln und können schlag dir mal gleich aus dem Kopf, das drückt nur eine Möglichkeit aus, nicht dass du diese auch wahrgenommen hast!!!
Bei sowohl X als auch Y hast du das auch vergessen, dafür ein fehlerhaftes Komma eingefügt, theoretisch und praktisch sind Adjektive.
Nach meiner Berufsausbildung, welche ich im Juli 2016 abgeschlossen habe,
Steht im Lebenslauf!
wurde ich bei derXXXX GmbH im technischen Service eingesetzt.

Passivformulierung. Bitte so umschreiben, dass du aktiv auftrittst.
Mein Tätigkeitsbereich umfasste dort die Installation, Inbetriebnahme und Wartungsarbeiten der Niederspannungs-, Mittelspannungs- und Hochspannungsanlagen, sowie das durchführen von Schutzprüfungen.
Und wenn du noch das Komma vor dem sowie entfernen würdest...
Durch meine Ausbildung und anschließende Weiterbildung besitze ich gute Kenntnisse im Bereich der SPS-Programmierungen.
Aufgrund meiner Aus- und anschließenden....
Über Kenntnisse verfügt man, besitzen kann man nur Dinge, die man auch anfassen kann.
Ich bin teamfähig, belastbar und immer bereitKOMMA mich in neue Themengebiete einzuarbeiten. Zudem sind Pünktlichkeit und Verantwortungsbewusstsein für mich selbstverständlich
Ich freue mich, wenn meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt hat und ich mich persönlich bei Ihnen vorstellen darf.
Keine Bedingungssätze bilden (wenn...) und dürfen ist ein Verb für Hunde und kleine Kinder, nichts für selbstbewusste Staatlich geprüfte Elektrotechniker!

Sebs12
Beiträge: 3
Registriert: 19.05.2019, 09:42

Re: Anschreiben Techniker Elektrotechnik (Berufseinsteiger)

Beitrag von Sebs12 » 24.05.2019, 09:10

Lieber @TheGuide , ich danke dir wirklich von ganzem Herzen!
Ich habe mal hoffentlich alles korrigiert was du mir angestrichen hast.


Nur bei dem ersten Satz war ich mir halt unsicher...
im August dieses Jahres werde ich meine Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker für Elektrotechnik abschließen, in welcher ich bereits erste Erfahrung, bei dem Erstellen meiner Abschlussarbeit, in der Projektleitung beim Aufbau und der Dokumentation eines Mittelspannungsschaltfeld sammeln konnte.
Ich habe den Satz mal dann so umformuliert.
da ich im August meine Weiterbildung zum Staalich geprüften Techniker für Elektrotechnik abschließen werde,suche ich nach neuen Herausforderungen, die meinem Fähigkeitsprofil und meinen Interessen entsprechen
Bereits während meiner Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik habe ich sowohl erste theoretische als auch praktische Erfahrungen in der Steuerungs- und Regelungstechnik gesammelt.
Nach meiner Berufsausbildung, hat mich die XXXX GmbH im technischen Service eingesetzt. Mein Tätigkeitsbereich umfasste dort die Installation, Inbetriebnahme und Wartungsarbeiten der Niederspannungs-, Mittelspannungs- und Hochspannungsanlagen sowie das Durchführen von Schutzprüfungen.
Aufgrund meiner Aus- und anschließenden Weiterbildung verfüge ich über gute Kenntnisse im Bereich der SPS-Programmierungen.
Ich bin teamfähig, belastbar und immer bereit, mich in neue Themengebiete einzuarbeiten. Zudem sind Pünktlichkeit und Verantwortungsbewusstsein für mich selbstverständlich



Beim Abschlusssatz, bin ich mir halt recht unsicher.
Ich habe so viele verschiedene davon gefunden und besonders viele die mit "wenn" beginnen.
eher so ?
Sollte meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt haben, würde ich mich freuen, mich persönlich bei Ihnen vorstellen zu können.
oder kurz?
Für ein weiterführendes Gespräch stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung!

Vielen dank für deine Zeit, welche du aufopferst um zu helfen !

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11493
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben Techniker Elektrotechnik (Berufseinsteiger)

Beitrag von TheGuide » 24.05.2019, 14:53

Sebs12 hat geschrieben:
24.05.2019, 09:10
da ich im August meine Weiterbildung zum Staalich geprüften Techniker für Elektrotechnik abschließen werde,_suche ich nach neuen Herausforderungen, die meinem Fähigkeitsprofil und meinen Interessen entsprechenPUNKT
Dass du suchst ist doch nixht so interessant, sondern dass du sie in der adressierten Firma gefunden hast. Und das musst du begründen, so, dass es sich am Ende nicht auf dem Niveau der Schleimerei bewegt.
Bereits während meiner Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik habe ich sowohl erste theoretische als auch praktische Erfahrungen in der Steuerungs- und Regelungstechnik gesammelt.
Genauer! Welche?
während meiner Ausbildung...
Nach meiner Berufsausbildung,

Wiederholung Ausbildung. Zudem ist der Satz schon von der Anlage her eine Lebenslaufnacherzählung. Du musst argumentieren, warumd ie dich einstellen sollen, also deine Kenntnisse hervorheben, nicht deine Lebenslaufstationen.
hat mich die XXXX GmbH im technischen Service eingesetzt.

Du hats den Satz zwar umgeschrieben, Subjekt ist aber die X GmbH. Du bewirbst doch nciht die X GmbH, sondern DICH! Du musst das Subjekt sein. Und zwar ein aktives Subjekt.
Mein Tätigkeitsbereich umfasste dort die Installation, Inbetriebnahme und Wartungsarbeiten der Niederspannungs-, Mittelspannungs- und Hochspannungsanlagen sowie das Durchführen von Schutzprüfungen.
Subjekt? Tätigkeitsbereich.

Sollte meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt haben, würde ich mich freuen, mich persönlich bei Ihnen vorstellen zu können.
oder kurz?
Der ist genauso schlimm wie der Bedingungssatz, der drückt ja sogar Zweifel aus, dass deine Bewerbung Interesse geweckt hätte haben können.
Tu doch mal so, als sei das eine ausgemachte Sache, dass du nach einer geilen Bewerbung eigentlich eingeladen werden musst. Das sollst du natürlich so nicht schreiben, aber das entsprechende Selbstbewusstsein sollte der Satz schon ausstrahlen.

Sebs12
Beiträge: 3
Registriert: 19.05.2019, 09:42

Re: Anschreiben Techniker Elektrotechnik (Berufseinsteiger)

Beitrag von Sebs12 » 29.05.2019, 10:57

da ich im August meine Weiterbildung zum Staalich geprüften Techniker für Elektrotechnik abschließen werde, suche ich nach neuen Herausforderungen, die meinem Fähigkeitsprofil und meinen Interessen entsprechen, die von Ihnen ausgeschriebene Stelle ist dafür der richtige Schritt.

Während meiner Berufsausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik, wurde ich auf dem Kraftwerk XXX in der Steuerungs- und Regelungstechnik eingesetzt, dort habe ich sowohl erste theoretische als auch praktische Erfahrungen im Bereich SPS-Programmierung und Projektierung gesammelt.
Anschließend wurde ich im technischen Service eingesetzt. Mein Tätigkeitsbereich umfasste dort die Installation, Inbetriebnahme und Wartungsarbeiten der Niederspannungs-, Mittelspannungs- und Hochspannungsanlagen sowie das Durchführen von Schutzprüfungen.
Aufgrund meiner Aus- und anschließenden Weiterbildung verfüge ich über gute Kenntnisse im Bereich der SPS-Programmierungen.
Ich bin teamfähig, belastbar und immer bereit, mich in neue Themengebiete einzuarbeiten. Zudem sind Pünktlichkeit und Verantwortungsbewusstsein für mich selbstverständlich.

Meine Weiterbildung endet am 01.07.2019, der frühestmögliche Eintrittstermin ist voraussichtlich der 01.07.2019. Meine Gehaltsvorstellung für diese Stelle liegt bei XXXX € im Jahr.
Ich freue mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

hab es jetzt wieder überarbeitet und auch mal versucht das wiederzugeben was du meinst.
Hoffe das mit dem Subjekt hab ich endlich hinbekommen , trozdem vielen danke

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11493
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben Techniker Elektrotechnik (Berufseinsteiger)

Beitrag von TheGuide » 29.05.2019, 17:34

Sebs12 hat geschrieben:
29.05.2019, 10:57
Während meiner Berufsausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik, wurde ich auf dem Kraftwerk XXX in der Steuerungs- und Regelungstechnik eingesetzt, dort habe ich sowohl erste theoretische als auch praktische Erfahrungen im Bereich SPS-Programmierung und Projektierung gesammelt.
Wieder die Passivformulierung, die eigentlich schon raus war. Wie willst du dich im aktiven Licht präsentieren, wenn du von dir im Passiv sprichst?
Das erste Komma ist falsch.

Anschließend wurde ich im technischen Service eingesetzt.

Passiv UND Wortwiederholung!!!
Mein Tätigkeitsbereich umfasste dort die Installation, Inbetriebnahme und Wartungsarbeiten der Niederspannungs-, Mittelspannungs- und Hochspannungsanlagen sowie das Durchführen von Schutzprüfungen.
Warum ist das für den Adressaten von Belang?

Antworten