Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Betriebswechsel für Ausbildung - geeignetes Anschreiben

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Bachelor of Arts - Fitnessökonomie Duales Studium Bewerbung << Zurück :: Weiter >> Zweite Ausbildung als Medizinische Fachangestellte  
Autor Nachricht
Helado



Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 01.02.2013, 23:23    Titel: Betriebswechsel für Ausbildung - geeignetes Anschreiben

Hallo zusammen,

ich hab diese Frage bereits schon mal gestellt aber jetzt wird es ernst. Ich war bei der Handelskammer und mir wurde gesagt ich soll mich mal bei einer anderen Firma bewerben, da ich mich in meiner jetzigen Firma sehr unwohl fühle.

Hier meine Bewerbung, ich höre gerne Verbesserungsvorschläge.

Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr gerne möchte ich den Beruf des Fachinformatikers für Systemintegration in Ihrem Unternehmen erlernen, um so meinen beruflichen Traum verwirklichen zu können. Schon als ich mit 12 Jahren meinen ersten PC bekam, war ich begeistert und mein Interesse für die PC- Technik war geweckt. Seitdem befasse ich mich intensiv mit der Hard- und Software. Die Programmiersprachen PHP, HTML und CSS habe ich mir im Selbststudium Basiswissen angeeignet. Je mehr ich lerne, desto sicherer bin ich, dass ich Profi werden möchte.

Wie Sie den beigefügten Lebenslauf entnehmen können, habe ich bereits eine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration begonnen, strebe nun aber einen Betriebswechsel an. Leider kann ich derzeit meine Stärken und Interessen nicht voll einbringen und erhoffe mir ein angenehmeres Betriebsklima.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich intensiv mit Computern. Für Freunde und Bekannte stelle ich individuelle Rechner zusammen, konfiguriere Festplatten und installiere aktuelle Software. Die Fehleranalyse bereitet mir besonders große Freude. Es ist immer wieder eine Herausforderung, herauszufinden, wo der Fehler liegt und optimale Lösungen zu finden. Es spornt mich an, die Ursache jeder Funktionsstörung zu finden, dann vor allem zu verstehen, warum das Problem aufgetreten ist und sie zu beheben.

Meine persönlichen Stärken liegen besonders in der Teamfähigkeit, dem technischen Verständnis, der Lösungsorientierung und dem logischen Denken. Darüber hinaus bin ich ein sehr fröhlicher und positiv eingestellter Mensch, der sehr gerne selbstständig und eigenverantwortlich arbeitet. Zudem bin ich lern- und leistungsbereit, erledige meine Aufgaben schnell, sorgfältig und präzise. Darüber hinaus bin ich davon überzeugt, dass die Ausbildung bei Ihnen ein wichtiger Grundstein für meine berufliche Zukunft ist.

Gerne vervollständige ich Ihre ersten Eindrücke in einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Rhodus
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 01.07.2011
Beiträge: 4208

BeitragVerfasst am: 02.02.2013, 09:51    Titel:

Hallo Helado,

abgeasehen vom zweiten Absatz ist das Anschreiben gut.

Du solltst darauf verzichten, im schriftlichen Bewerbungsverfahren die Hintergründe des Wechsels zu schildern. Denn in diesem Teil des Verfahrens interessiert sich ein Personalverantwortlicher fast ausschließlich für die Motivation und die Stäken des Bewerbers.
Über intergründe unterhält er sich dann lieber später im Vorstellungsgespräch. Denn dort kann er noch Nachfragen stellen UND anhand der Körpersprache leichter herausfinden, on die Antworten auch stimmig sind.

Hinzukommt, dass Du in dem Absatz den Eindruck erweckst, das der andere Betrieb daran Schuld sei. Und das kommt bei einem Personalverantwortlicher selten gut an. Es ist quasi ein NoGo, schlecht über Dritte zu erzählen. Die Gefahr ist dann sehr groß, dass der Personalverantwortliche in dem Unternehmen anruft, wo er garantiert eine andere Sichtweise hören wird.

Unabhängig davon mein Tipp: rufe vorher in den Unternehmen an und erkundige Dich, ob man nicht dort einen Azubi im ersten Ausbildungsjahr gebrauchen kann. Denn es kann sein, dass ein anderer Azubi dort die Ausbildung geschmissen hat. In diesem Fall müsstest du nicht wieder bei Null anfangen, sondern würdest einfach nur den Betrieb wechseln und mit deiner ausbildung fortfahren; sprich kein Zeitverlust.

Viele Grüße aus Duisburg
Nach oben
Helado



Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 02.02.2013, 12:19    Titel:

Hallo Herr Rimpler,

vielen Dank für diese hilfreiche Information.

Ich sollte Ihrer Meinung nach den zweiten Absatz komplett weglassen? Es geht ja auch darum, dass ich bei der neuen Firma übernommen werde im zweiten Jahr. Also übernommen da wo ich aufgehört habe. Wie kann ich das schreiben?
Nach oben
Rhodus
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 01.07.2011
Beiträge: 4208

BeitragVerfasst am: 02.02.2013, 13:21    Titel:

Hallo Helado,

hast du dich schon vorher mit dem Unternehmen in Vebindung gesetzt? Dich erkundigt, ob die überhaupt einen entsprechenden Azubi im x.ten Lehrjahr suchen?

Viele Grüße aus Duisburg
Nach oben
Helado



Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 02.02.2013, 13:46    Titel:

Nein, noch nicht gemacht da die Firma am Wochenende geschlossen hat....leider.

Ich wollte mich einfach schnell bewerben und jetzt am Wochenende die Bewerbung losschicken.

Ich steck gerade in einer schwierigen Situation weil dies ja die zweite Ausbildung ist und ich sehr stark am überlegen bin, ob ich in meinem gelernten Beruf weiter machen soll... Es geht aber auch, wenn ich ehrlich sein muss, um den Verdienst weil ich den Beruf mein Leben lang machen muss...
Nach oben
Rhodus
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 01.07.2011
Beiträge: 4208

BeitragVerfasst am: 02.02.2013, 13:58    Titel:

Hallo Helado,

also dann am Montag direkt dort anrufen. Denn wenn die keinen freien Platz haben, wird Dir auch eine Initiativbewerbung nichts nützen; und haben die einen Platz, kann man eine ganz andere, passendere Einleitung wählen.

Viele Grüße aus Duisburg
Nach oben
Helado



Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 02.02.2013, 14:00    Titel:

Diese Stelle wird aber im Internet angeboten bzw ist ausgeschrieben.
Nach oben
Helado



Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 02.02.2013, 15:59    Titel:

Deshalb bräuchte ich einen geeigneten Satz für meine Bewerbung Smilie
Nach oben
Helado



Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 03.02.2013, 02:08    Titel:

Kann ja z.B. den ersten Absatz umformulieren mit: Zur Zeit befinde ich mich im ersten Lehrjahr zum Fachinformatiker für Systemintegration und strebe einen Betriebswechsel an." oder "möchte aus persönlichen Gründen einen Betriebswechsel vornehmen.

Den wahren Grund kann ich dann bei einem Vorstellungsgespräch sagen.

Die Industrie und Handelskammer habe ich hierüber bereits informiert aber die können noch nichts machen (dürfen sie nicht) weil ich noch nicht arbeitslos bin. Ich bräuchte einen beidseitigen Aufhebungsvertrag...
Nach oben
KillrAngel
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 07.01.2008
Beiträge: 2485

BeitragVerfasst am: 04.02.2013, 22:29    Titel:

Du könntest natürlich auch schreiben, wie gern du diese Ausbildung machst, was du schon alles kannst und wie gern du eben diese Ausbildung in diesem Unternehmen beenden/fortführen möchtest.
Nach oben
Rhodus
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 01.07.2011
Beiträge: 4208

BeitragVerfasst am: 05.02.2013, 15:09    Titel:

Hallo Helado,

eine denkbare Alternative ist es, den Wechsel direkt in der Einleitung einzubauen:

sehr gerne möchte ich "DIE AUSBILDUNG ZUM Fachinformatiker für Systemintegration in Ihrem Unternehmen FORTSETZEN, um so meinen beruflichen Traum verwirklichen zu könne.

Im Betreff muss natürlich auch das seine Berücksichtigung finden
Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum ..... im x.ten Ausbildungsjahr

Viele Grüße aus Duisburg
Nach oben
Helado



Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 05.02.2013, 20:53    Titel:

@KillrAngel
@Rhodos

Super, habe es eingebunden und nun die Reaktion abwarten.

Vielen, vielen Dank!!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum