Bewerbung Einzelhandelskaufmann Vorlage so gut?

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
jonathan00x
Beiträge: 3
Registriert: 03.08.2018, 14:06

Bewerbung Einzelhandelskaufmann Vorlage so gut?

Beitrag von jonathan00x » 03.08.2018, 14:16

Hi,
ich bräuchte jemanden der über meine Bewerbung schaut und sie beurteilt.
Konstruktive Kritik ist gern gehört.



Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Einzelhandel


Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich beziehe mich hiermit auf Ihre Anzeige in dem Jobportal ausbildung.de,in der ich mit großer Begeisterung feststellen konnte,dass sie nach Absprache eine Ausbildungsstelle zum Einzelhandelskaufmann zu vergeben haben.
Da mich dieser Beruf schon seit längerer Zeit sehr begeistert,möchte ich nun die Chance nutzen und mich für diesen Beruf bei Ihnen bewerben.

Bereits in meinem Schulpraktikum konnte ich Erfahrung im direkten Kontakt zum Kunden sammeln.Sowohl in weiteren Praktika,als auch in einem Nebenjob konnte ich diese nochmals erweitern.Auch mein Interesse für Mode und aktuelle Trends,insbesondere für Schuhe kommt nicht zu kurz,weshalb ich denke,dass ich mich sehr gut in Ihr Unternehmen einfügen könnte.Außerdem ist mir Ihr Unternehmen als langjähriger Kunde bestens bekannt.

Im Sommer 2015 habe ich die Realschule erfolgreich mit der Fachoberschulreife abgeschlossen.
Danach habe ich durch Praktika und Nebenjobs Berufserfahrung,hauptsächlich im Einzelhandel gesammelt.Während dieser Zeit konnte ich sowohl meine Stärken im Kundenkontakt sowie der Kundenberatung weiterentwickeln.Außerdem habe ich mich mit der Warenannahme sowie der Warenverräumung auseinandergesetzt.
Mein Wunsch Kaufmann im Einzelhandel zu werden,hat sich besonders gefestigt,da meine Erfahrung mir gezeigt hat,dass meine Stärken im Kontakt und der Beratung des Kunden,sowie in der Organisation liegen.

Über eine positive Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11468
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung Einzelhandelskaufmann Vorlage so gut?

Beitrag von TheGuide » 03.08.2018, 19:26

jonathan00x hat geschrieben:Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich beziehe mich hiermit auf Ihre Anzeige in dem Jobportal ausbildung.de,in der ich mit großer Begeisterung feststellen konnte,dass sie nach Absprache eine Ausbildungsstelle zum Einzelhandelskaufmann zu vergeben haben.
Du hast, das zieht sich durch das Anschreiben durch, hinter Kommata nie ein Leerzeichen. Hinter Kommata gehört aber - genauso wie hinter Punkte unbedingt eines, Unterstrich steht für Leerzeichen:
Wort,_Wort._Wort...

Dann geht es nach der Anrede - du beendest sie korrekt mit dem Komma! - klein weiter.
Kommen wir zum Inhalt: Auf welche Anzeige du dich beziehst, kannst du mit in den Betreff nehmen. Der Rest ist ziemilich nichtssagend bzw. obsolet. Die stellen dich ja nicht ein, weil das feststellen konnest, dass die einstellen. Die stellen dich ein, weil sie überzeugt sind, dass du ein geeigneter Kandidat bist und darum geht es im Anschreiben, das zu transportieren.
Da mich dieser Beruf schon seit längerer Zeit sehr begeistert,möchte ich nun die Chance nutzen und mich für diesen Beruf bei Ihnen bewerben.
Dass du dich bewirbst, steht doch schon im Betreff. Und was soll das heißen, der Beruf interessiert dich seit längerer Zeit? Warum? Seit wann genau? Welches Ereignis verbindest du damit?
Bereits in meinem Schulpraktikum konnte ich Erfahrung im direkten Kontakt zum Kunden sammeln.
Bereits während meines Schulpraktikums sammelte ich...
Sowohl in weiteren Praktika,als auch in einem Nebenjob konnte ich diese nochmals erweitern.
Zwischen sowohl x als auch y gehört kein Komma.

Auch mein Interesse für Mode und aktuelle Trends,insbesondere für Schuhe kommt nicht zu kurz,weshalb ich denke,dass ich mich sehr gut in Ihr Unternehmen einfügen könnte.Außerdem ist mir Ihr Unternehmen als langjähriger Kunde bestens bekannt.
Vermeide Wiederholungen. Kunde zu sein qualifiziert nicht zur MItarbeit. Warum begeisterst du dich für Mode und Schuhe? Was begeistert dich daran?
Im Sommer 2015 habe ich die Realschule erfolgreich mit der Fachoberschulreife abgeschlossen.Danach habe ich durch Praktika und Nebenjobs Berufserfahrung,hauptsächlich im Einzelhandel gesammelt.Während dieser Zeit konnte ich sowohl meine Stärken im Kundenkontakt sowie der Kundenberatung weiterentwickeln.
EIn Lebenslauf liegt hoffentlich bei. Also bitte nicht deinen Lebenslauf nacherzählen sondern erklären, warum du für die Arbeit geeignet bist.
Du darfst natürloch gerne erzählen wann/wo/wie du deine Kompetenzen erworben hast, aber der Focus sollte auf der Kompetenz nicht auf der Station liegen.
Außerdem habe ich mich mit der Warenannahme sowie der Warenverräumung auseinandergesetzt.
Wie?

Vergiss nicht, deine Kommata und Punkte in Bezug auf die notwendigen Leerzeichen zu bearbeiten.

jonathan00x
Beiträge: 3
Registriert: 03.08.2018, 14:06

Beitrag von jonathan00x » 04.08.2018, 02:29

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
Ich habe es mal etwas überarbeitet, würde mich über eine Rückmeldung freuen.




Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Einzelhandel


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich beziehe mich hiermit auf Ihre Anzeige in dem Jobportal ausbildung.de, in der ich mit großer Begeisterung feststellen konnte, dass sie nach Absprache eine Ausbildungsstelle zum Einzelhandelskaufmann zu vergeben haben.
Da mich der Beruf des Einzelhandelskaufmanns schon seit langer Zeit begeistert, da ich sehr kontaktfreudig bin und Kunden gerne berate möchte ich nun die Chance nutzen, um mich für den Ausbildungsplatz am Standort Musterhausen zu bewerben.

Bereits während meines Schulpraktikums konnte ich durch den direkten Kontakt zum Kunden Erfahrung sammeln. Sowohl in weiteren Praktika als auch in einem Nebenjob konnte ich diese nochmals erweitern. Der Beruf Kaufmann im Einzelhandel ist für mich Aufgrund meiner Interessen am Verkauf der Waren und dem aufgeschlossenen Umgang mit Kunden genau der Richtige. Mir bereitet es viel Freude, mich mit Mode und Trends auseinanderzusetzen. Dadurch ist mein Wunsch gewachsen, in Ihrer Filiale eine Ausbildung zu absolvieren. Zudem beeindruckt es mich sehr, dass Sie Ihren Auszubildenden neben dem Berufsschulunterricht, mit informativen Trainings zur Seite stehen.

Ihr Unternehmen kenne ich als langjähriger Kunde bestens weshalb ich ein Teil dieses werden möchte.

Über eine positive Rückmeldung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

jonathan00x
Beiträge: 3
Registriert: 03.08.2018, 14:06

Beitrag von jonathan00x » 04.08.2018, 20:51

Ok..nochmal überarbeitet.Leicht inspirieren lassen.
Geht das in Ordnung?


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Einzelhandel (ausbildung.de für den Standort Musterhausen (wie schreibe ich das am besten dazu? :D )


Sehr geehrte Damen und Herren,

aktuell befinde ich mich auf der Suche nach einer Berufsausbildung, bei der ich meine persönlichen Interessen und Stärken gewinnbringend nutzen kann und durch deren erfolgreichen Abschluss ich einen soliden Grundstein für meine berufliche Zukunft lege. Da ich der Überzeugung bin, meine Ziele mit der Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel bestmöglichen umsetzen zu können, sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen.

Im Sommer 2015 schloss ich die Realschule erfolgreich mit der Fachoberschulreife ab.
Bereits während meines Schulpraktikums im kaufmännischen Bereich konnte ich erste Erfahrung sammeln.

Erste Einblicke in den Beruf des Einzelhandelskaufmanns konnte ich durch weitere Praktika und meinen Nebenjob gewinnen. Zu meinen wesentlichen Schwerpunkten zählten hier die Bestandsprüfung der Ware, die Kundenberatung sowie das Befüllen der Regale. Meine aufgeschlossene und freundliche Art konnte ich vom ersten Tag an bestens einbringen. Mir übertragene Aufgaben erledige ich stets gewissenhaft und arbeite dabei ebenso gerne selbstständig wie innerhalb eines Teams.

Als langjähriger Kunde und meinem großen Interesse mich mit Mode und Trends auseinanderzusetzen, ist mein Wunsch gewachsen meine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann in Ihrem Unternehmen zu absolvieren.
Außerdem begeistert es mich, dass Sie Ihren Auszubildenden neben dem Berufsschulunterricht mit informativen Trainings zur Seite stehen.

Über eine positive Rückmeldung würde ich mich daher sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11468
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 05.08.2018, 23:40

jonathan00x hat geschrieben:Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Einzelhandel (ausbildung.de für den Standort Musterhausen (wie schreibe ich das am besten dazu? :D )
... - Ihre Stellenanzeige auf...

Sehr geehrte Damen und Herren,

aktuell befinde ich mich auf der Suche nach einer Berufsausbildung, bei der ich meine persönlichen Interessen und Stärken gewinnbringend nutzen kann und durch deren erfolgreichen Abschluss ich einen soliden Grundstein für meine berufliche Zukunft lege. Da ich der Überzeugung bin, meine Ziele mit der Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel bestmöglichen umsetzen zu können, sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen.
Die Einleitung stammt a) nicht von dir und ist b) nichtssagend.
Dass du auf der Suche bist, ergibt sich aus der Tatsache, dass du dich bewirbst.
Dass du dich bewirbst, steht immer noch bereits im Betreff. Zudem ist die Mitteilung der Zusendeung eine Ankündigung die zu spät kommt, dein Anprechpartner hat die Bewerbungsunterlagen bereits in der Hand.

Beantworte in deiner Bewerbung drei Fragen:
1.) Warum willst du Einzelhandelskaufmann werden?
2.) Wieso bist du dafür geeignet? Welche Vorkenntnisse oder -erfahrungen hats du für diesen Beruf? (Wann/wo/wie erworben?)
3.) Welches sind deine Stärken (positiven Charaktereigenschaften) setzt du bei der Arbeit ein? (Wann/wo/wie bewiesen?)
Im Sommer 2015 schloss ich die Realschule erfolgreich mit der Fachoberschulreife ab.
Steht im Lebenslauf!
Bereits während meines Schulpraktikums im kaufmännischen Bereich konnte ich erste Erfahrung sammeln.
Ich hatte dir das konnte schon einmal rot angemarkert und dir die eine Variante vorgeschlagen. Dass du etwas "Konntest" bedeutet nur, dass du eine Möglichkeit hattest, nicht, dass du sie auch genutzt hast.
Erste Einblicke in den Beruf des Einzelhandelskaufmanns konnte ich durch weitere Praktika und meinen Nebenjob gewinnen.
Wie oben.
Zu meinen wesentlichen Schwerpunkten zählten hier die Bestandsprüfung der Ware, die Kundenberatung sowie das Befüllen der Regale. Meine aufgeschlossene und freundliche Art konnte ich vom ersten Tag an bestens einbringen.
Als langjähriger Kunde und meinem großen Interesse mich mit Mode und Trends auseinanderzusetzen, ist mein Wunsch gewachsen meine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann in Ihrem Unternehmen zu absolvieren.
Der Satz ist grammatikalisch nicht korrekt.
Außerdem begeistert es mich, dass Sie Ihren Auszubildenden neben dem Berufsschulunterricht mit informativen Trainings zur Seite stehen.
Ja, aber welchen Vorteil hat denn dein Adressat davon, wenn er dich einstellt? Das kommt zu kurz.

Antworten