Deckblatt Beispiel - Kommt das gut an?

Einzelne Bewerbungen können sehr umfangreich werden. In dieser Rubrik wird über fakultative Elemente der Bewerbungsunterlagen diskutiert.
notamused
Beiträge: 21
Registriert: 29.09.2011, 18:04

Deckblatt Beispiel - Kommt das gut an?

Beitrag von notamused » 29.09.2011, 22:20

Hallöchen,

wie findet ihr mein Deckblatt?

Bild

Bitte ehrliche Meinungen :) Danke!

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8931
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 30.09.2011, 14:49

Die grauen Linien sind im Bezug zum Inhalt noch nicht so gut angeordnet. Das Deckblatt wirkt nicht so richtig symmetrisch.

notamused
Beiträge: 21
Registriert: 29.09.2011, 18:04

Beitrag von notamused » 30.09.2011, 14:52

Soll es ja auch nicht sein. Ich finde nicht, dass die Anschrift genauso wichtig ist, wie das, worum es geht, nämlich die Bewerbung als ... Das Foto ist zentriert auf der Seite, der "Betreff" ist in seiner Zelle auch zentriert, die Empfängeranschrift ist linksbündig gehalten, da sonst zu ausgefranzt. Und mein Absender ist wiederum genau in der Mitte der vertikal verlaufenden Linie.

claudi10
Bewerbungshelfer
Beiträge: 256
Registriert: 18.01.2011, 10:43

Beitrag von claudi10 » 30.09.2011, 22:43

hallo,

so spontan gefällt es mir eher nicht wobei ich mich mit einer beurteilung schwer tu da man eigentlich nicht viel sieht bzw. ich nur schwarz.

vielleicht ist es dir möglich adressen zu erfinden und diese einzufügen.

könnte mir vorstellen, dass es anderen wie mir geht :-)

gruß

claudi

notamused
Beiträge: 21
Registriert: 29.09.2011, 18:04

Beitrag von notamused » 30.09.2011, 23:29

Hoffe, jetz is besser :)

Bild

claudi10
Bewerbungshelfer
Beiträge: 256
Registriert: 18.01.2011, 10:43

Beitrag von claudi10 » 02.10.2011, 11:46

hallo,

ja so kann man es sich jetzt besser ein bild von deinem deckblatt machen.

ehrlich gesagt gefällt es mir eher nicht. sieht für mich nach "schnell-ein-decklbatt-gemacht" aus, ohne viel zeit und mühe investiert zu haben.

vielleicht kommen ja noch andere meinungen zusammen.

gruß

claudi

notamused
Beiträge: 21
Registriert: 29.09.2011, 18:04

Beitrag von notamused » 02.10.2011, 11:48

Was würdest du ändern oder anders machen? Ich finde es übersichtlich, alles Wichtige sieht man auf einen Blick, deswegen wüsste ich jetzt so spontan nicht, was ich anders machen könnte.

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12161
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 02.10.2011, 12:25

Eins vorab, notamused: Man MUSS kein Deckblatt machen... auch wenn das viele zu denken scheinen. Ich war und bin ja immer der Überzeugung, dass sehr viele "Deckblatt"-Bewerber sich selbst ein Bein damit stellen: Man schafft ohne Not völlig neue Bewertungskriterien aus der Luft... obwohl mit einem ordentlichen Foto auf einem ebenfalls ordentlichen Lebenslauf alles wunderbar erledigt wäre. Und ich sag's nicht gerne... aber Du gehörst für mich ganz vorne zu diesen Leuten... die am Ende ihrer Mühen bestenfalls (aber noch lange nicht sicher!) bei einem "Plusminusnull"-Effekt herauskommen werden... ;-)

Aber wenn Du unbedingt dabei bleiben willst, solltest Du Dein Layout-Muster-Blatt hier zunächst mit einem richtigen Foto versehen. Es muss nicht unbedingt Dich zeigen... müsste aber das richtige Format und ähnliche Kontraste haben, um die grafischen Gewichte auf der Seite halbwegs realistisch einschätzen zu können. Der leere Rahmen, den Du momentan hast, ist diesbezüglich EXTREM irreführend!

Ansonsten... wirkt die Text-"Waage" mit ihren sehr ungleichen "Gewichten" auf mich ziemlich eigenartig. Noch eigenartiger die Tatsache, dass besagte Waage in sich asymmetrisch ist. Weiterhin würde ich auf den beiden Waagschalen ähnlich geartete Informationen erwarten... in Deinem Fall wohl am ehesten die Adressen.

Das eine blaue Wort wirkt auf mich auch etwas willkürlich. So ist der Look insgesamt gerade mal kein klares Schwarzweiss mehr... von einem farblichen Gestaltungskonzept allerdings noch weit entfernt. Um es hart zu sagen: Man hat bei solch einem Deckblatt schon auf den allerersten Blick (und wie gesagt: vollkommen ohne Not) den felsenfesten Eindruck, jemanden vor sich zu haben, der nicht weiss, was er tut... im Zweifel einfach mal irgendwie anfängt... und genauso "irgendwie" irgendwann aufhört... schon vor (und schlimmstenfalls anstatt!) dem Lesen eines einzigen Wortes... ;-)

notamused
Beiträge: 21
Registriert: 29.09.2011, 18:04

Beitrag von notamused » 02.10.2011, 12:51

Mein Bewerbungsfoto ist 6x9 cm groß, deswegen möchte ich es ungern auf den Lebenslauf mit drauf klatschen und dachte, für die Größe wäre es ja ideal für ein Deckblatt geeignet. Ist ein Satz wie "Sie suchen eine ... ? Hier bin ich" für das Deckblatt geeignet oder kommt das schon wieder zu protzig rüber? :/

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12161
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 02.10.2011, 13:08

Hatte hier jemand was von "Protzigkeit" gesagt? M. E. lag das Problem bisher nicht im Text, sondern in dessen Arrangement... und das wird mit zusätzlichen Inhalten voraussichtlich nicht leichter werden. Aber Du kannst es ja mal versuchen: Eine neue Version mit Foto (s. o.) - und allen Texten, die Dir dazu einfallen... ruhig auch in Varianten... aber immer im Gesamtzusammenhang... ;-)

Ostelbier
Beiträge: 4
Registriert: 26.10.2011, 15:21

Deckblatt Vorlage bitte bewerten

Beitrag von Ostelbier » 16.11.2011, 16:30

Hallo.

Was haltet ihr von meinem Deckblatt ? Ich bin der Meinung, es ist schlicht, übersichtlich und doch ansehnlich.

Unter dem Bild steht mein Name und meine Adresse inkl. Handynummer und E-Mail.
Bin mir nur nicht sicher, ob ich das Logo des Unternehmens nun einfügen sollte oder nicht ?! Aus urheberrechtlichen Gründen...

Bild

Auch im Punkt Inhalt (oder doch Anlagen ?) bin ich unsicher. Zeugnisse der Schule und Praktikumszeugnis extra hinschreiben oder beides unter Zeugnisse zusammenfassen ?

Schonmal besten Dank im vorraus und freundliche Grüße
Ostelbier

EDIT: Der dunkelblaue Strich ganz rechts kommt natürlich nicht mit drauf ! Der kommt vom Screenshot.

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4205
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 17.11.2011, 14:44

Hallo Ostelbier,

ich persönlich finde das Deckblatt nichtssagend. Dadurch, dass Du alles mittig zentriert hast, wirkt es auf mich steif.

Wie hast du das Anschreiben gestaltet? Mit einer Kopfzeile, wie auf einem "Geschäftsbrief"? Falls ja, dann solltest Du das auch für das deckblatt übernehmen und so die beiden Teile der Bewerbung optisch miteinander verbinden.

Anstelle der Anlagen (wenn du den Lebenslauf erwähnst, müsstest du auch das nschreiben nennen) würde ich die Adresse des Unternehmens auf dem Deckblatt im unteren Drittel eintragen, so dass das Deckblatt eine individuelle Wirkung erzielt.

Viele Grüße aus Duisburg

Ostelbier
Beiträge: 4
Registriert: 26.10.2011, 15:21

Beitrag von Ostelbier » 17.11.2011, 17:15

Hallo,

nein ich habe keine Kopfzeile verwendet und auch sonst meine Adresse nicht auf dem Anschreiben erwähnt. Warum ? Weil sie schon auf dem Deckblatt, auf dem Lebenslauf und auf dem Praktikumszeugnis steht. Außerdem passt mein Anschreiben gerade so auf eine Seite.

Warum soll ich das Anschreiben erwähnen ? Es ist doch in dem Sinne keine wirkliche Anlage sondern wird doch darin nur meine Absicht der Bewerbung erklärt. Ich hoffe, du verstehst mich...

Warum ist es individuell, die Firmenadresse im unteren Drittel zu platzieren ?

Mit freundlichen Grüßen
Ostelbier

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4205
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 17.11.2011, 17:21

Nun, ohne die Anschrift geht das Unternehmen aus, dass Du das Deckblatt tausendmal auf Vorrat kopiert hast uns es einfach so beifügst. Mit der Adresse weiss das Unternehmen, dieses Deckblatt ist in dieser Form einmalig und Du hast Dir etwas mehr Arbeit damit gemacht.

Ich würde mir das mit der Kopfzeile noch einmal überlegen. Es der auftritt wirkt damit professioneller. und die Bewerbung einheitlicher.

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4205
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 17.11.2011, 17:29

Wobei ... Wenn ich es richtig sehe, hast Du den Arbeitgeber doch genannt, allerdings in der oberen Hälfte.

Gleichwohl würde ich mich als Bewerber nach oben stellen und den potentiellen arbeitgeber nach unten. Denn vordergründig geht es doch um mich als Bewerber.

Sag mal, hast Du das Deckblatt aus einer Vorlage genommen? Meiner Frau kommt diese Präsentation jedenfalls bekannt vor. Falls ja, dann solltest du lieber ein eigenes Deckblatt entwerfen. Denn die Personalverantwortlichen kennen nahezu alle kursierenden Vorlagen. Und wenn sie die wiedererkennen, schließen sie auf eine geringe Motivation des Bewerbers, der sich mit der Bewerbung keine wirkliche Sorgfalt gemacht hat.

tütülü
Beiträge: 6
Registriert: 27.03.2012, 00:31

kreatives Deckblatt mit Farbe - ok?

Beitrag von tütülü » 27.03.2012, 12:39

Hallo, ich habe ein Deckblatt mit Farbe gestaltet.
Ich bewerbe mich für einen kreativen Beruf, da dachte ich, dass Farbe angebracht wäre. Ohne Bild. Schwarzer Kasten sind meine persönlcihen Daten.

Diese Farbigkeit und diese Zeichen kehren in der gesamten Bewerbung wieder auf.

Gehören auf das Deckblatt die Angaben zu den Anlagen?

Vielen Dank im vorraus für die Anregungen.

Bild[/img]

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4205
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 27.03.2012, 13:50

Hallo tütülü,

die Grundidee Deines Deckblattes finde ich gut. Und wenn du diese dann noch auf das Anschreiben und den Lebenslauf überträgst, etwa in die Kopfzeile, dann verbindest Du alles zu einer Einheit.

Problematisch ist eher die Farbwahl. Denn das Babyblau ist nicht jedermanns Geschmack. Wäre nicht eher etwas in Richtung GOLD angebracht?

Warum eigentlich kein Foto von Dir? Mit einem sympathischen Lächeln gewinnst Du ....
Deine Kontaktdaten solltest Du dann in die Kopfzeile einfügen; kreativ, wie eine Visitenkarte gestaltet.
Die Anlagen listet man weder auf dem Deckblatt, noch im Anschreiben auf.
An der Stelle solltest Du dann die Anschrift des Unternehmens einfügen, damit der Eindruck eines exklusiven Deckblattes entsteht.

Viele Grüße aus Duisburg

tütülü
Beiträge: 6
Registriert: 27.03.2012, 00:31

Beitrag von tütülü » 27.03.2012, 14:56

So überarbeitet. Eigentlich wollte ich das Foto in den Lebenslauf legen.
Irgendwie finde ich es auf dem Deckbatt zu offensiv.

Gold - sieht im gedruckten Zustand merkwürdig, persönlich finde ich es nicht schön. Wie ist es mit dem Grau? Besser?

Adresse von der Schmiede rechts an der Seite finde ich irgendwie überflüssig. Da ich das im Anschreiben nochmal hab. oder macht man das wirklich?


Bild

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4205
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 27.03.2012, 15:04

Hallo tütülü,

definitiv besser.

Was hälst du von folgender Aufteilung:
Name und Kontaktdaten rechts
dann die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz
darunter das Foto rechts
und dann links die Firmenanschrift. (Natürlich kann man die auch weglassen. Nur dann entsteht das Gefühl eines massendeckblattes, dass so für eine Vielzahl von Bewerbungen verwendet wird.)

Ich könnte mir vorstellen, dass die Wirkung so noch optimaler ist.

Solltest du Dich allerdings mit deinem Foto dort nicht so wohlfühlen, kannst du es selbstverständlich auch im Lebenslauf lassen. Denn es ist letztlich Deine Bewerbung, Deine Präsentation. Und nur Du alleine darfst bestimmen, wie. Wichtig ist, Du musst ein gutes Gefühl haben, wenn Du die Bewerbung auf den weg bringst.

Viele Grüße aus Duisburg

tütülü
Beiträge: 6
Registriert: 27.03.2012, 00:31

Beitrag von tütülü » 27.03.2012, 15:20

Ich glaube diese Positionierung gefällt mir gut. Danke für deine Tipps.

Das wird die Endfassung werden. (noch nicht genau an den Hilfslinien ausgereichtet, mach ich noch)

Dankeschön!
Zuletzt geändert von tütülü am 27.03.2012, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4205
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 27.03.2012, 15:24

Hallo tütülü,

das sehe ich auch so. Und wenn dann noch der Rest dazu passt, dann sollte Dir eigentlich eine Einladung winken.

Viele Grüße aus Duisburg

mokaka111
Beiträge: 72
Registriert: 21.06.2009, 12:08

Bitte um Bewertung Deckblatt

Beitrag von mokaka111 » 14.01.2013, 21:51

Bitte gebt mir Input für die Gestaltung meines Deckblattes. Es geht um eine Teilzeitstelle als Bürokauffrau.

Bild

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4205
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 15.01.2013, 16:30

Hallo mokaka111,

das Deckblatt geht so in Ordnung.

Viele Grüße aus Duisburg

mokaka111
Beiträge: 72
Registriert: 21.06.2009, 12:08

Beitrag von mokaka111 » 15.01.2013, 20:27

Danke schön. :-)

Jonny_Boy
Beiträge: 10
Registriert: 22.01.2013, 00:54

Beitrag von Jonny_Boy » 24.01.2013, 01:03

Achtung bei dem Begriff "Bürokauffrau" > steht nicht richtig rechtsbündig oben

Ansonsten gefällt es mir auch sehr gut

Antworten