Foto auf den Lebenslauf drucken

Fragen zum Lebenslauf: Wie sieht ein tabellarischer Lebenslauf und wie ein handschriftlicher Lebenslauf aus? Welche Daten müssen unbedingt in den Lebenslauf und welche nicht?
Antworten
Benutzeravatar
therii
Beiträge: 60
Registriert: 08.07.2008, 15:36

Hilfe: Foto auf dem Lebenslauf

Beitrag von therii » 08.08.2008, 14:45

Hallo liebe Bewerbungshelfer.

Meine Frage ist:
Wie ist das mit dem Foto auf dem Lebenslauf ...

Muss oder sollte es in gleicher Zeile mit der Überschrift "Lebenslauf" stehen oder darf das Foto auch weiter oben, also mehr im Eck sein?

Weil bei mir ist das Foto im Querformat und ich müsste sonst meine Daten weit nach unten setzen. Das sieht irgendwie komisch aus.

Dankeschön.

Xipolis
Bewerbungshelfer
Beiträge: 251
Registriert: 30.06.2008, 04:03

Beitrag von Xipolis » 09.08.2008, 00:22

Grundsätzlich möglich, wobei das Zeilenende gem. DIN 5008 spätestens bei 0,81 cm vom rechten Blattrand aus ist.

Die Überschrift Lebenslauf kann weggelassen werden.

Chris_xyz
Beiträge: 1
Registriert: 24.08.2009, 11:44

Foto auf den Lebenslauf drucken

Beitrag von Chris_xyz » 24.08.2009, 11:47

Hallo leute,

ich wollt gerne mal eure Meinung zum genannten Thema hören. Ich persönlich finde es optisch wesentlich anspruchsvoller als ein Bild mit einer Büroklammer auf dem Papier zu befestigen. Leider finde ich wenig zuspruch in diese Richtung.

Grüße

Coach
Beiträge: 33
Registriert: 12.08.2009, 14:02

Beitrag von Coach » 24.08.2009, 12:38

Büroklammer geht gar nicht !!!

Wenn wird das Foto mit Prit-Stift befestigt oder mit speziellen Kleber für Fotos.

Ausdrucken prinzipiell ja - nur sollte es ein sehr guter Ausdruck auf entsprechenden Papier sein!

dumdidum123
Beiträge: 86
Registriert: 29.07.2009, 20:11

Beitrag von dumdidum123 » 24.08.2009, 15:56

Bewerbungsfotos werden aufgeklebt. Keine Büroklammern, keine Fotoecken oder sonstwas...

Ausdrucken ginge zwar irgendwie theoretisch schon - theoretisch. Denn die Qualität müsste richtig professionell sein. Das liefert auch heute noch kein 08/15-Drucker, d.h. man braucht entsprechendes Gerät. Und selbst dann muss man das Bild gekonnt vorbereiten, damit es richtig aussieht. Billiger wird es vermutlich auch nicht sein...

Also einfach den Prittstift kreisen lassen und sich den Stress sparen. So teuer sind die Abzüge ja jetzt auch nicht...

Benutzeravatar
Picard300
Beiträge: 127
Registriert: 21.07.2009, 19:20

Beitrag von Picard300 » 24.08.2009, 16:53

Coach hat geschrieben:
Ausdrucken prinzipiell ja - nur sollte es ein sehr guter Ausdruck auf entsprechenden Papier sein!
Welches?
Ich würde nämlich auf mein Deckblatt Ein 10 x 13 Foto drucken. Es wäre Normal Papier 120g. Ginge das OK? Vom Druckergebnis (Tintenstrahl Canon Pixma 4000ip) her bin ich zufrieden.

Calla
Beiträge: 136
Registriert: 23.03.2009, 12:22

Beitrag von Calla » 25.08.2009, 09:22

Ich würde immer ein Foto kleben - es tut mir leid, aber selbst auf hochwertigem Papier mit einem guten Drucker sehen selbstgedruckte Fotos immer ein bisschen billig aus!

Benutzeravatar
toedti2000
Bewerbungshelfer
Beiträge: 224
Registriert: 10.07.2009, 22:29

Beitrag von toedti2000 » 25.08.2009, 20:17

Picard300 hat geschrieben:
Coach hat geschrieben:
Ich würde nämlich auf mein Deckblatt Ein 10 x 13 Foto drucken.
Das wäre für mein Empfinden echt zu overload.

normajean
Beiträge: 25
Registriert: 29.08.2009, 20:45

Beitrag von normajean » 29.08.2009, 21:41

*malindiediskussionmiteinbring*

WENN man das Foto denn ausdruckt, ist es besser das in Farbe auszudrucken oder schwarzweiß? Habe mehrfach gehört, dass Schwarzweiß-Fotos seriöser wirken, vor allem wenn man sich bei "seriösen Unternehmen" wie z.B. Banken bewirbt.

dorothee09
Beiträge: 1
Registriert: 29.09.2009, 17:22

Foto im Lebenslauf ein MUSS?

Beitrag von dorothee09 » 29.09.2009, 17:36

Hallo,

ich schreibe gerade Bewerbungen und lese natürlich, was dabei empfohlen wird. Jetzt hatte ich vor kurzem eine Operation an der Nase und kann deshalb vorerst mal keine Fotos machen. Leider sind bei meinen persönlichen Bildern (Urlaub etc.) auch keine dabei, wo ich mein Gesicht mit einem PC-Programm ausschneiden kann.

Deshalb würde ich gerne wissen, ob ein Bild wirklich ein Muss ist, oder ob es sich nur positiv auswirken kann. Bei wikipedia hab ich zum Beispiel gelesen, das Fotos immer unüberlich werden, aber in den Ratgebern, die ich habe steht genau das Gegenteil. Was meint ihr?

Vielen Dank im Voraus

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13522
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 29.09.2009, 21:24

Rein rechtlich sind Bewerbungsfotos kein Muss, sie sind aber eigentlich noch üblich. Urlaubsfotos solltest du aber auf gar keinen Fall verwenden. Weitere Infos zu Bewerbungsfotos.

Benutzeravatar
KillrAngel
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2483
Registriert: 07.01.2008, 21:59

Beitrag von KillrAngel » 30.09.2009, 23:04

Ein Muss nicht, außer dein Aussehen ist im Beruf wichtig zB. Friseur, Verkäuferin usw. Wenn du mit den Bewerbungen warten kannst, solltest du das natürlich tun, weil ein freundliches Bild viel aussagt.
Es ist aber kein Weltuntergang, wenn du vorerst keins benutzt.

Antworten