Gestalterin visuelles Marketing Bewerbung schreiben

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
yippiehey
Beiträge: 2
Registriert: 13.01.2011, 10:43

Gestalterin visuelles Marketing Bewerbung schreiben

Beitrag von yippiehey » 13.01.2011, 11:36

hallo,

ich habe mit meine Freundin ein Anschreiben für sie verfasst, sie möchte sich für eine zweite ausbildung bewerben. wir haben versucht, übliche floskeln auf ein minimum zu reduzieren und vor allem nicht in der einleitung direkt so anzufangen.
was haltet ihr davon?



Sehr geehrte Damen und Herren,

während einer Ausbildung zur Maßschneiderin und meiner derzeitigen Tätigkeit bei Hennes & Mauritz ist bei mir ein großes Interesse für den Beruf der Gestalterin für visuelles Marketing geweckt worden. Es ist mir wichtig meine beruflichen Kompetenzen stets weiter zu entwickeln. So baut dieser Beruf hervorragend auf meine bisher erlernten Fähigkeiten auf.

Durch die Erfahrungen im Bereich Textil und Gestaltung an der Frankfurter Schule für Bekleidung und Mode habe ich (ein paar fähigkeiten aufzählen, terimingerechtes arbeiten, genauigkeit, handwerkliches arbeiten, überlegen was für den beruf der gfvm wichtig ist um zu zeigen, warum die ausbildung eine gute grundlage ist)

Bei Hennes&Mauritz habe ich schon einen Einblick in das Arbeitsleben des Gestalters für visuelles Marketing erfahren dürfen und habe herausgefunden, dass mir das Dekorieren und das Inszenieren von Waren und Räumen große Freude bereitet. Auch bei der Idee GmbH war ich unter anderem im Bereich Warenpräsentation beschäftigt. Hier konnte ich bereits meine Kreativität und Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Selbstständiges Arbeiten
Meine Erfahrungen im Bereich Kostüm- und Bühnenbild während einer Anstellung bei den Opernfestspielen in XX bestärken mich in dem Wunsch, einen handwerklich-gestalterischen Beruf zu erlernen.

Ihr Unternehmen überzeugt mich durch die zeitnahe Präsentation der aktuellen Modetrends und die Nähe zum Kunden, die ich in vielen Bereichen, z.b. Internet-Aktionen und dem Blog bereits erfahren habe.

Gerne möchte ich Ihnen in einem Bewerbungsgespräch die Möglichkeit geben, mich näher kennen zu lernen.

...

madl84
Beiträge: 15
Registriert: 04.10.2009, 19:14

Beitrag von madl84 » 13.01.2011, 13:16

ich finde da fehlt irgendwie ein richtiger anfang.
Irgendwie klingt das so, als stürzt du mit der Tür ins Haus und ich weis als Leser erstmal gar nicht, worum es eigentlich geht

yippiehey
Beiträge: 2
Registriert: 13.01.2011, 10:43

Beitrag von yippiehey » 13.01.2011, 13:19

madl84 hat geschrieben:ich finde da fehlt irgendwie ein richtiger anfang.
Irgendwie klingt das so, als stürzt du mit der Tür ins Haus und ich weis als Leser erstmal gar nicht, worum es eigentlich geht
hm naja also das es ne bewerbung um ne ausbildungsstelle als gfvm geht, steht ja direkt im betreffe.
ich hab des öfteren gelesen, das die personalchefs durch das viele lesen von bewerbungen und die anfänglichen floskeln etwas genervt sind. darum sollte man mit etwas anderem anfangen...

madl84
Beiträge: 15
Registriert: 04.10.2009, 19:14

Beitrag von madl84 » 13.01.2011, 13:50

ja, aber trotzdem fehlt da irgendwie eine Einleitung.
na mal sehen, was die anderen dazu sagen ;)

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8945
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 09.11.2016, 21:29

während einer Ausbildung zur Maßschneiderin und meiner derzeitigen Tätigkeit bei Hennes & Mauritz ist bei mir ein großes Interesse für den Beruf der Gestalterin für visuelles Marketing geweckt worden.

Eine richtige Begründung, warum genau dieses Interesse geweckt worden ist, ist diese Aussage allerdings nicht.

Es ist mir wichtig meine beruflichen Kompetenzen stets weiter zu entwickeln. So baut dieser Beruf hervorragend auf meine bisher erlernten Fähigkeiten auf.

Naja, dann hätte man sich sicherlich auch weiterbilden können. Das wäre der einfachere und auch logischere Weg gewesen.

Durch die Erfahrungen im Bereich Textil und Gestaltung an der Frankfurter Schule für Bekleidung und Mode habe ich (ein paar fähigkeiten aufzählen

Erst mal hättet ihr auf die fachliche Seite eingehen und eine Verbindung zwischen den beiden Berufen herstellen müssen. Dann erst auf die Stärken bzw. Fähigkeiten, aber dann auch nicht einfach als Aufzählung, sondern mittels Integration von Beispielen.

dass mir das Dekorieren und das Inszenieren von Waren und Räumen große Freude bereitet. Auch bei der Idee GmbH war ich unter anderem im Bereich Warenpräsentation beschäftigt.

Hier hätte man noch genauer darauf eingehen sollen, was die Bewerberin tatsächlich schon gemacht hat.

Meine Erfahrungen im Bereich Kostüm- und Bühnenbild während einer Anstellung bei den Opernfestspielen in XX bestärken mich in dem Wunsch, einen handwerklich-gestalterischen Beruf zu erlernen.

Eigenartige Logik, denn mit dem Beruf als Maßschneiderin übt die Bewerberin doch schon einen handwerklich-gestalterischen Beruf aus.

Außerdem hättet ihr euch Bewerbungsschreiben von anderen Bewerbern anschauen sollen, um von den dortigen Hinweisen zu lernen:

http://www.bewerbung-forum.de/forum/ges ... t9290.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/kri ... t4866.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/ges ... 34540.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bue ... 41184.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bit ... 13286.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bew ... 54598.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/ges ... 49164.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/ges ... 47113.html


Anastasia Go.
Beiträge: 1
Registriert: 28.12.2018, 16:57

Gestalterin visuelles Marketing Bewerbung Ausbildung

Beitrag von Anastasia Go. » 28.12.2018, 17:04

Hallo,

ich würde mich sehr freuen wenn sich jemand mal meine Bewerbung durchlesen würde und mir ein paar Tipps geben könnte.

Liebe Grüße

__________________________________

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großer Freude habe ich auf der Internetseite Ihres Unternehmens gelesen, dass Sie einen Ausbildungsplatz zur Gestalterin für visuelles Marketing im Jahr 2019 anbieten. Hiermit bewerbe ich mich um diese Stelle und hoffe, dass ich Sie mit meinem Bewerbungsschreiben überzeugen kann.

Ich sehe dieses Berufsfeld nicht nur als Traumjob an, sondern auch als Möglichkeit meine Vorlieben und Stärken in einem Beruf zu verwirklichen.
Mir ist bewusst, dass außer dem Willen zur Leistung auch Teamgeist und Eigeninitiative gefordert sind.

Nicht nur diese Eigenschaften treffen auf mich zu, sondern auch ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Kreativität. Meine Stärken sehe ich in meiner Flexibilität sowie der Fähigkeit, Schwerpunkte auf das Wesentliche zu legen und einen kühlen Kopf zu bewahren, auch wenn etwas anders verläuft als geplant. Des weiteren gehören Einfallsreichtum, ein Gespür für Farben und Formen, handwerkliches Geschick sowie körperliche Belastbarkeit ebenfalls dazu.

Seit 2016 besuche ich das ... Gymnasium in ... und werde dieses voraussichtlich im Juni 2019 mit der allgemeinen Hochschulreife verlassen.

Ich bin mir sicher, dass ich in der Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing die mir gestellten Herausforderungen und Aufgaben mit Freude annehme und kreativ, aber präzise umsetzen werde.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
...

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11571
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 28.12.2018, 17:43

Anastasia Go. hat geschrieben: mit großer Freude habe ich auf der Internetseite Ihres Unternehmens gelesen, dass Sie einen Ausbildungsplatz zur Gestalterin für visuelles Marketing im Jahr 2019 anbieten. Hiermit bewerbe ich mich um diese Stelle und hoffe, dass ich Sie mit meinem Bewerbungsschreiben überzeugen kann.
Kannst du streichen. Dass du dich bewirbst, steht im Betreff, den Fundort der Stellenanzeige übernimm dorthin.
Nicht nur diese Eigenschaften treffen auf mich zu,

Beleg dafür?
sondern auch ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Kreativität. Meine Stärken sehe ich in meiner Flexibilität sowie der Fähigkeit, Schwerpunkte auf das Wesentliche zu legen und einen kühlen Kopf zu bewahren, auch wenn etwas anders verläuft als geplant. Des weiteren gehören Einfallsreichtum, ein Gespür für Farben und Formen, handwerkliches Geschick sowie körperliche Belastbarkeit ebenfalls dazu.
Wie/wo/wann hast du das festgestellt?
Seit 2016 besuche ich das ... Gymnasium in ... und werde dieses voraussichtlich im Juni 2019 mit der allgemeinen Hochschulreife verlassen.
Das steht im Lebenslauf.

Du kommst sehr sympathisch rüber, aber du musst mehr Gewicht darauf legen, warum du Gestalterin werden willst und wie/wo/wann du deine Kompetenzen erworben bzw. deine Stärken belegt hast.

Antworten