keine Arbeitszeugnisse für Bewerbung vorhanden

Fragen zu Zeugnissen und Nachweisen: Müssen alle bisherigen Zeugnisse mitgeschickt werden? Welche Nachweise sind wichtig? Wie müssen die Zeugnisse geordnet werden?
Antworten
Adams
Beiträge: 33
Registriert: 06.03.2017, 11:22

keine Arbeitszeugnisse für Bewerbung vorhanden

Beitrag von Adams » 07.03.2017, 12:57

Hallo,

ich möchte mich um einen Ausbildungsplatz zur Steuerfachangestellten bewerben. Ich habe Soziologie scheinfrei studiert und auch etliche Weiterbildungszertifikate, aber keine Arbeitszeugnisse, da ich meistens freiberuflich oder auf Honorarbasis gearbeitet habe.

Passt es wenn ich nur den Lebenslauf und das Anschreiben versende (im Email Anhang)?
Ich schreibe jedoch in der Email dazu: "[...] Falls Sie noch weitere Bewerbungsunterlagen benötigen oder Nachfragen haben, dann schicken Sie mir bitte eine E-Mail oder rufen Sie mich unter meiner Telefonnummer 0123/4567 an."


Danke!

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11589
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 07.03.2017, 13:19

Personaler haben so ihre Arbeit. Wenn ein Bewerber ihnen unnötige Extraarbeit aufhalst, dann muss der schon seeeeeeeeeehr gute Argumente haben, weshalb er der beste ist. Also besorg dir Arbeitszeugnisse von deinen Arbeitgebern. Es wird dir niemand wegen eines Zeugnisses hinterhertelefonieren. Du schießt dich mit dem Weglassen von Zeugnissen nur selber ab.

Adams
Beiträge: 33
Registriert: 06.03.2017, 11:22

Beitrag von Adams » 07.03.2017, 13:34

das problem ist ja, dass ich keine Zeugnisse von Arbeitgebern habe, außer von einem alten Praktikum für die Uni, freie Übersetzerin eher online und privat für Kanzleien gearbeitet. Und als Interviewerin bekommt man nur einen Honorarcheck.

Ich war noch nie fest angestellt. Deswegen ist mir diese Ausbildung umso wichtiger. Ich weiß ja dass ich mein Leben aus persönlichen Gründen/ Krankheit verschlafen habe...


Ich kann also mit 32 nur 4 Modulzertifikate, Abitur, ein abgebrochenes Studium, und ein Praktikumsnachweis (über ein Jahr) vorzeigen...war halt klassisch Hausfrau (keine Kinder)

katerfreitag
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1984
Registriert: 20.12.2015, 15:18

Beitrag von katerfreitag » 07.03.2017, 14:02

Könntest Du ein paar Kanzleien als Referenzgeber nennen?

Adams
Beiträge: 33
Registriert: 06.03.2017, 11:22

Beitrag von Adams » 07.03.2017, 14:08

nein, war online alles über ein Portal. *seufz*

Adams
Beiträge: 33
Registriert: 06.03.2017, 11:22

Beitrag von Adams » 07.03.2017, 14:28

ok, eine Business Firma könnte ich als Referenz im meinem Lebenslauf nennen, für die ich heute noch übersetze.

Adams
Beiträge: 33
Registriert: 06.03.2017, 11:22

Beitrag von Adams » 07.03.2017, 15:48

Hilft nichts, Firma kann ich doch nicht benennen. Also keine Arbeitszeugnisse;

Antworten