Leitfaden zur E-Mail-Bewerbung

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Leitfaden zur E-Mail-Bewerbung

Beitrag von daawuud » 03.06.2011, 20:51

Sehr geehrte User,

neben dem Leitfaden für ein korrektes Anschreiben, stelle ich ein Leitfaden für eine korrekte E-Mail-Bewerbung zur Verfügung.

E-Mail-Adresse:
(Vorname.Nachname@provider.de) bei einem seriösen Provider erstellen, falls nicht eine nach dem o.g. Schema vorhanden ist.
auch werden E-Mail-Adressen von Städten, Landkreisen oder Staaten (bspw. @Sachsen-Anhalt) empfohlen, zeigt nämlich, dass man Engagement zeigt oder man erstellt sich selber eine Domain (passend zum Berufsfeld).
Nicht empfohlen werden Provider wie Hotmail, Googlemail etc., weil sie bei vielen Unternehmen im Spamverzeichnis sind und von vorneherein schon geblockt werden

E-Mail Programm:
Programme wie aktuelles MS-Outlook können verwendet werden, alternativ auch Lotus Notes von IBM.

Betreff:
Derselbe welcher im Anschreiben verwendet wurde.

E-Mail-Optionen:
# Format von HTML auf Text umstellen wird von vielen Bewerbungsexperten empfohlen, jedoch kann man danach keine einzelnen Formatierungen vornehmen. Eine Alternative wäre es bei HTML zu belassen und das Ganze bspw. so wie im nächsten Beispiel vorsorglich zu verfassen, praktisch wenn beim Empfänger auf Text eingestellt ist, es auch kaum Veränderungen gibt, außer dass Formatierungen wie Fettdruck oder Unterstrichen wegfallen.

"Sehr geehrte(r) Herr/Frau ...,"

"wie telefonisch soeben besprochen," ODER "hiermit,"

"sende ich Ihnen meine Bewerbung im Anhang als pdf-Datei mit folgendem Inhalt zu:

1. Anschreiben
2. Lebenslauf
3. ...
4. ...
5. ...

Mit freundlichen Grüßen"

[Signatur]



Schriftart/-größe:
Selbe die im Anschreiben verwendet wurde.


Name:
Den E-Mail-Namen im Programm sollte man auf jeden Fall anpassen (Vorname Name), sodass der Empfänger direkt sieht, von wem die E-Mail stammt.


Signatur:
Bei Signatur unter den Programmoptionen eigene Kontaktdaten eingeben und kleineres Schriftgrad bei den Kontaktdaten verwenden (wichtig ist, dass man nach dem letzten ein Zeile leerlässt um eventuellen Verschiebungen im Text vorzubeugen).

Vorname Name
Straße
PLZ Ort
E-Mail
Festnetz- oder Handynummer



Sicherheit:
Bestimmte E-Mail-Anbieter bieten einen secure-Dienst kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr an. Da es sich um ein wichtiges Dokument handelt, sollte man diesen Dienst in Anspruch nehmen.


Datei:
Anschreiben und Lebenslauf zusammen mit den Fertigkeiten wie Zeugnisse, Arbeitszeugnis, Zertifikaten etc. (nur relevante Dokumente verwenden), in zeitlich geordneter Art in eine PDF-Datei umwandeln und schützen.

Dateiname:
Bewerbung_Vorname_Name, jedoch siegt Kreativität, daher kann man auch auf Bewerbung-Vorname_Name ausweichen.

Dateigröße:
Falls nichts angegeben ist bei der zu bewerbenden Stellenauschreibung, sollte die Dateigröße maximal 2 MB sein und auf keinen Fall diese Größe überschreiten.


Text:
Auswahl der o.g. Vorschläge, auf Anhang hinweisen, sowie Abschiedsformel und zuletzt die Signatur einfügen.

Textlänge:
#Länge des Textes: da sind die Experten sich definitiv nicht einig.
- Der eine meint, man soll einfach das Anschreiben hineinkopieren.
- Der andere meint kurzen Text, womit man auf die Bewerbung hinweist.
- Wiederum andere meinen, man soll einen kurzen Text mit Bewerbungsgrund und zwei bis drei gute Argumente und Qualifikationen verfassen.
- Ich wende die zweite Methode an.


Anhang:
Die erstellte pdf-Datei der E-Mail anhängen.


Test:
Test-E-Mail an sich selber verschicken (ob alles korrekt angezeigt wird und der Anhang geöffnet werden kann)



Welche Anlagenform bei einer E-Mail- oder Online-Bewerbung
http://www.bewerbung-forum.de/forum/vie ... highlight=

Leitfaden zum Lebenslauf
http://www.bewerbung-forum.de/forum/lei ... tml#179183
Zuletzt geändert von daawuud am 10.12.2014, 00:00, insgesamt 14-mal geändert.

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 27.06.2011, 11:29

Da es mittlerweile über 5.000 visits hat, push ich es mal hoch ;D

Sanctriell
Beiträge: 31
Registriert: 08.08.2010, 09:50

Beitrag von Sanctriell » 02.07.2011, 00:04

hi hi Daawuud.

Könnte man nicht einfach das Anschreiben, Lebenslauf etc. einfah als word datei oder pdf datei verschicken? Dann hat man bestimmt keine Probleme mehr mit Html oder das sich Texte verschieben.

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 02.07.2011, 01:20

Hi,

siehe bitte Punkte Datei und Anhang.

1. Alles in eine Word-Datei, abspeichern.
2. Umwandlung in eine pdf-Datei.
3. Darauf achten, dass unter der von der Stelle geforderten Größe, ansonsten unter 2MB bleiben.
4. Der E-Mail anhängen.

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 04.07.2011, 17:48

Ersetzung

Sehr geehrte(r) Herr/Frau ...,

wie telefonisch soeben besprochen, sende ich Ihnen meine Bewerbung im Anhang als pdf-Datei mit folgendem Inhalt zu:

1. Anschreiben
2. Lebenslauf
3. ...
4. ...
5. ...

Mit freundlichen Grüßen

[Signatur]

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 26.07.2011, 14:11

Ich schubs es mal hoch :D

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 08.08.2011, 16:38

Ergänzungen im Bereich Signatur

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 06.09.2011, 22:40

Hi,

ich schiebs mal hoch^^ bei fast 7.000 Aufrufen.

MfG

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 24.09.2011, 07:55

Nach 7.200 visits schieb ichs mal erneut hoch

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 04.10.2011, 19:45

Hi,

bei über 7.800 visits schubs ich es mal hoch.

Grüße

Sanctriell
Beiträge: 31
Registriert: 08.08.2010, 09:50

Beitrag von Sanctriell » 19.10.2011, 15:22

Vielen Dank für dein Leitfaden.
Somit kann man sich mindestens orientieren. Du hast mir auch schonn viel geholfen :D dankeeee

malox
Bewerbungshelfer
Beiträge: 459
Registriert: 07.09.2011, 00:53

Beitrag von malox » 20.10.2011, 01:59

Von mir noch ein kleiner, aber wichtiger Hinweis:

zuerst die Mail schreiben und die Anhänge hochladen - erst wenn alles fertig ist, sollte man die Empfängermailadresse eintragen!

(Mir ist es, zum Glück bisher nur bei privaten Mails, schon ein paar Mal passiert, dass ich irgendwie blöde auf den Sende-Button geklickt habe, bevor die Mail fertiggeschrieben war!)

droll
Beiträge: 8
Registriert: 21.10.2011, 16:53

Beitrag von droll » 21.10.2011, 17:26

Ich habe bissher auch Erfolg damit gehabt das Anschreiben direkt in die Mail zu schreiben.

Patty-P.
Beiträge: 6
Registriert: 16.02.2011, 22:08

Re: Leitfaden zur E-Mail-Bewerbung

Beitrag von Patty-P. » 05.02.2012, 16:11

Hi,

ich finde es logisch das Anschreiben als separate PDF und das Deckblatt, Lebenslauf und Zeugnisse (in dieser Reihenfolge zusammengefügt) als zweite PDF anzuhängen.
In die Mail schreiben ich nur sowas wie "..im Anhang finden Sie.."

Was haltet Ihr davon?

Grüße

Patty

Mimmy
Beiträge: 7
Registriert: 09.05.2012, 09:23

Beitrag von Mimmy » 13.05.2012, 12:44

Hallo daawuud

Das ist ja mal super hilfreich, toll das du dir soviel Mühe gibst!

Da spart man sich langes rumfragen im Forum!

Danke

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 30.10.2012, 19:24

Kein Problem :D

jobanwarter
Beiträge: 1
Registriert: 04.12.2012, 15:14

Beitrag von jobanwarter » 04.12.2012, 15:27

Ehrlich gesagt habe ich noch nie verstanden, wieso man ein Anschreiben anhängen soll. Das Anschreiben ist schließlich das ANSCHREIBEN und keine Anlage. Wenn ich ständig lese, man solle das Anschreiben als PDF anhängen kommen mir schon Zweifel auf, ob diese Leute die Bedeutung des Wortes "Anschreiben" überhaupt verstanden haben.

Bisher konnte mir auch noch niemand erklären, warum das so sein soll. Im besten Fall heißt es dann, dass das Anschreiben doch bitteschön unterschrieben werden soll (per eingescannter Unterschrift im Dokument). Aber wieso das digital verschickte Anschreiben unterschrieben sein soll, konnte mir auch noch niemand erklären (auch, wenn ich es stilistisch ganz sympathisch finde).

Das Anschreiben als PDF bietet auch keine Vorteile; im Gegenteil, die Stilmittel des Briefes passen gar nicht in eine Email. Wozu braucht man etwa eine Datumsangabe, wenn die Email selbst auf die Minute genau einen Zeitstempel mitliefert? Wozu braucht man die Empfängeradresse, wenn man gar keinen Postbrief verschickt? Wozu braucht man einen Betreff, wenn die Email selbst bereits einen Betreff enthält?

Großartige Formatierungen soll man im seriösen Anschreiben ohnehin nicht verwenden. Das einzige interessante, was bleibt, ist die Absenderadresse; die packt man in der Email aber eh in die Signatur.

smoky
Beiträge: 12
Registriert: 12.02.2009, 10:24

E-Mail-Bewerbung PDF

Beitrag von smoky » 24.01.2013, 16:35

Hallo erstmal,

bin dann auch endlich im digitalen Zeitalter angekommen.

PDF erzeugen ist ja noch nicht so das Problem. Allerdings stolper ich im Leitfaden über den Begriff "PDF schützen".

Da ich selber nicht mit Adobe und PDF-Creator und wie sie alle heißen täglich arbeite (außer ich klick was an und die Datei öffnet sich dann im Programm automatisch *gg) nun meine Frage:

Wenn ich ein Dokument in PDF umwandel/konvertiere ist das dann auch gleichzeitig geschützt? (Der Personaler soll die Datei ausdrucken und auch anschauen können, aber keine Veränderungen vornehmen.)

Wenn ich es schütze (Passwort verwende) wie kann dann der Personaler meine Datei öffnen?
Oder verstehe ich da nun grundsätzlich was falsch?

Hoffe auf baldige Antwort

:)

LG smoky

Antworten