Was genau sind EDV-Kenntnisse? Was kommt rein was nicht?

Fragen zum Lebenslauf: Wie sieht ein tabellarischer Lebenslauf und wie ein handschriftlicher Lebenslauf aus? Welche Daten müssen unbedingt in den Lebenslauf und welche nicht?
Alpi89
Beiträge: 25
Registriert: 27.11.2008, 17:11

Was genau sind EDV-Kenntnisse? Was kommt rein was nicht?

Beitrag von Alpi89 » 06.07.2011, 17:20

Hallo an alle :)
also ich habe eine Ausbildung zum IT Systemelektroniker abgeschlossen und habe somit auch viele Kenntnisse im Einrichten, Installieren und anpassen von TK Anlagen. Telefonanschlüsse habe ich eingerichtet von der Vermittlungsstelle bis zum Kunden und die Fehler behoben, ebenso Media Receiver eingerichtet, Glasfaserstrecken gebaut, ganz normale PC Netzwerke eingerichtet, von der Verkabelung bis zum Kundenwunsch, und vieles mehr (auch CiscoIOS). Nun Frage ich mich, was sind aber alles EDV Kenntnisse, ist das nur Office bzw. Software oder auch Hardwarekenntnisse? Was nehme ich alles rein und vor allem mit Abstufungen oder ohne?

Habe hier schon viele gute Tipps gelesen: http://www.bewerbung-forum.de/lebenslau ... slauf.html Helft bitte.

Vielen Dank

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 06.07.2011, 18:29

Microsoft-Kenntnisse habe ich bei meinem Lebenslauf gebracht und darunter Windows (XP bis 7) und unten drunter Office (Word, Excel, Outlook). Ohne Klammern ging natürlich auch.

Hardware- oder Software-Kenntnisse hört sich auch gut an. Bei TK-Anlagen kannst du auch Telekommunikations-Kenntnisse erwähnen, jedoch könnte man das auch unter Hardware-Kenntnisse unterordnen. Sachen wie TK-Anlagen oder Glasfaser-Ausbau jedoch, würde ich im Anschreiben erwähnen.

Benutzeravatar
Donnydonatha
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2028
Registriert: 16.12.2010, 19:04

Beitrag von Donnydonatha » 06.07.2011, 19:12

EDV Kenntnisse ist in der Tat ein ein sehr breit gefächerter Begriff und sollte schon genauer definiert sein in der Ausschreibung. Als ich vor Jahrzenten einen Grundkurs in EDV belegte fingen die tatsächlich bei Adam und Eva an.
Die Hardware, Software, Dualsystem( Wir mussten lernen wie ein Rechner aus 0 und 1 ein Zeichen errechnet und umgekehrt :roll: ), Bits und Byts, Basic usw. und endlich ganz zum Schluss wurde die Textverarbeitung weswegen ich den Kurs überhaupt besucht hatte kurz angerissen.
EDV Kenntnisse sind auch ...wenn jemand weiß wo er den Rechner anschalten muss :wink: Würde also sagen du hast ganz ordentliche EDV Kenntnisse :wink:

Alpi89
Beiträge: 25
Registriert: 27.11.2008, 17:11

Beitrag von Alpi89 » 06.07.2011, 19:18

Danke für die Antworten.

Das Problem vor dem ich stehe ich kann nicht so recht aussondern was ich mit in den Lebenslauf reinnehme und was nicht, im Prinzip habe ich ja noch das qualifizierte Abschlusszeugnis, was auch recht gut ausgefallen ist ;), wo nochmals genau drin steht was ich getan habe, das kommt ja mit zu einer Bewerbung, von daher weiß ich nicht so genau was ich mit reinschreibe in den Lebenslauf, ich will den auch nicht so vollschreiben.

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 06.07.2011, 19:45

schreib mal bitte alles in Bezug auf EDV-Kenntnisse was du kannst hier rein, dann schauen wir weiter. Ebenso die Stelle auf die du dich bewerben möchtest.

Alpi89
Beiträge: 25
Registriert: 27.11.2008, 17:11

Beitrag von Alpi89 » 06.07.2011, 20:07

Danke, ich weiß das nervt euch bestimmt ein bisschen.:oops:

Es ist gar keine richtige Stelle, sondern ein Lebenslauf für Abitur nachholen auf dem Kolleg, die brauchen einen und ich musste meinen mal aktualisieren, damit ich danach studieren kann, also wäre die Information trotzdem wichtig für mich.
Also verstehe ich das richtig, nicht nur das Anschreiben passe ich immer auf die Stelle an, sondern auch den Lebenslauf? Ich dachte das der immer gleich bleibt.

Also

MS Office Word und Powerpoint sehr gute Kenntnisse
MS Excel gute Kenntnisse
10 Finger Schreibsystem – ständig in Anwendung
Gute Kenntnisse in MS Windows Server
gute Kenntnisse im Zusammenbau/Funktion der PC Hardware
gute Kenntnisse in Zahlensystemen
gute Telekommunikationskenntnisse (Telefonanschlüsse Analog, ISDN, IP, kleine bis mittlere TK-Anlagen, installieren, einrichten von Entertainanschlüssen, einrichten von Media Receiver, anbringen von Anschlussdosen und Kabelverteiler)
CiscoIOS erweiterte Grundkenntnisse
HTML gute Kenntnisse
Türkommunikationsanlagen anschließen, einrichten gute Kenntnisse
Lichtwellenleiter Aufbau,Verarbeitung, Nutzung gute Kenntnisse
gute Kenntnisse in Glasfasermuffenbau
gute Kenntnisse in Betriebnahme, Wartung, Erweiterung von Mobilfunktürmen
gute Kenntnisse in Einsetzung von Experten- und Diagnosesysteme zur Fehlersuche und -beseitigung in der Telekommunikationsbranche
VDE- Messungen Überprüfen der elektrischen Geräte auf Funktionsfähigkeit

Es gibt noch mehr, nur das hat dann mehr mit VDE zu tun weniger mit EDV.

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 06.07.2011, 20:48

Vielleicht könntest du in Bildform deinen anonymisierten Lebenslauf hochladen und hier veröffentlichen. Lebenslauf wird selbstverständlich genauso wie das Anschreiben immer -je nach Stelle- angepasst.

Und du nervst auch nicht, sondern bereicherst das Forum mit deinen Fragen ;)

Lieber Fragen, statt etwas falsch machen.

Alpi89
Beiträge: 25
Registriert: 27.11.2008, 17:11

Beitrag von Alpi89 » 06.07.2011, 21:01

Also ich habe jetzt mal das rausgelassen wo ich dachte das ist unwichtig bzw, das steht auch im Zeugnis, aber ganz wohl habe ich mich nicht damit gefühlt darum bin ich ja hier^^.

http://www.bilder-hochladen.net/files/b ... 0-1c38.jpg

gleich noch eine Frage, die habe ich zwar schonmal gestellt aber nun habe ich ja hier das Beispiel gepostet, ich war zwar ganz gut in Russisch (2-3) aber mittlerweile habe ich fast alles vergessen bzw. es müsste arg aufgefrischt werden. Also ich könnte mich garantiert nicht mit einen Russen unterhalten oder einen Artikel lesen, sei er noch so einfach. Soll ich das im Lebenslauf lassen oder rausnehmen? Weil auf dem Zeugnis stehts ja auch.

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 06.07.2011, 21:24

Inhalt:

- Lebenslauf lieber nicht in Großbuchstaben und mit Tabstop auf dieselbe Höhe der Details bringen.
- Doppelpunkte bei den Detailüberschriften kannst du raus lassen, schaut nicht so hübsch aus.
- Festnetz bzw. Mobilfunk fehlt.
- Grundschule kannst du rauslassen.
- Schulen lieber folglich strukturieren:

Schulname, Ort
Schulart
Abschluss


- Die Monate auch bei den Sekundarschulen lieber angeben.
- Ersten Worte bei Details groß beginnen bspw. "arbeitssuchend".
- Qualifizierungsmaßnahmen würde ich unter Weiterbildungen bzw. Fortbildungen hineinschreiben
- Bei Ausbildung so:

Firma, Ort
Berufsbezeichnung
Tätigkeit (paar cm Einzug)
Tätigkeit (paar cm Einzug)


- statt "ab" lieber "Seit TT/MMMM".
- Praktika von Fortbildungen/Weiterbildungen lieber trennen.
- Praktika würde ich in deinem Fall gar nicht erwähnen, weil dein Lebenslauf sonst auf zwei Seiten springt (es ist alles zusammengequetscht). Ich würde es einfach der Bewerbung mitanhängen.
- Bei Praktika dasselbe wie bei "Ausbildung" anwenden.
- "MM" vor "2011" fehlt.
- "Führerschein" mit "Sonstiges" oder "Allgemein ersetzen" und nach "EDV" lieber hinschreiben.
- Deutsch kannst du raus lassen, außer du verfügst über den Goethe-Sprachzertifikat C.
- Sprache (Bewertung der Sprache) <- schaut hübscher aus.
- Soviele EDV-Kenntnisse würde ich nicht im Lebenslauf erwähnen, zumal du zahlreiche Tätigkeiten in das Anschreiben interpretieren kannst und als Tätigkeiten oben unter der Berufsbezeichnung erwähnen kannst.

Wegen Design (und auch Inhalt), siehe hier
http://www.bewerbung-forum.de/forum/lei ... 44708.html



Des Weiteren habe ich deine Tätigkeiten für die Übersichtlichkeit strukturiert:

Sehr gute Kenntnisse
MS Office Word und PowerPoint


Gute Kenntnisse
MS Excel
MS Windows Server (Welche Version und was genau?)
Zusammenbau/Funktion der PC Hardware (Welche Hardware?)
Zahlensystemen (was für ein Zahlensystem?)
Telekommunikationskenntnisse (Telefonanschlüsse Analog, ISDN, IP, kleine bis mittlere TK-Anlagen, installieren, einrichten von Entertainanschlüssen, einrichten von Media Receiver, anbringen von Anschlussdosen und Kabelverteiler)
CiscoIOS erweiterte Grundkenntnisse
HTML
Türkommunikationsanlagen anschließen, einrichten
Lichtwellenleiter Aufbau,Verarbeitung, Nutzung
Glasfasermuffenbau
Betriebnahme, Wartung, Erweiterung von Mobilfunktürmen
Einsetzung von Experten- und Diagnosesysteme zur Fehlersuche und -beseitigung in der Telekommunikationsbranche
AVDE- Messungen Überprüfen der elektrischen Geräte auf Funktionsfähigkeit

Ständig in Anwendung
10 Finger Schreibsystem <- unnötig


Farben dienen der Übersichtlichkeit

Alpi89
Beiträge: 25
Registriert: 27.11.2008, 17:11

Beitrag von Alpi89 » 06.07.2011, 21:52

Vielen Dank.

oh, da muss ich erstmal nachschauen wann der Schulwechsel war, meine Schule wurde mittem im Jahr geschlossen ... naja ob ich das noch rausbekomme, wie das so war, in der 8. Klasse hält man das doch nicht für wichtig^^.
Soll ich Russisch nun rausnehmen? Und zählt Muttersprache nicht mehr als jegliches Zertifikat?, Weil bei der Einteilung steht ja Muttersprache immer ganz oben,.
Bei Windows Server ab 2000 über 2003 bis 2008. Und da Einrichtung kleiner bis mittel großen Netzwerke inklusive Benutzerrechte, Benutzerverwaltung, ,Active Directory, DHCP Dienste einrichten und verwalten. Ressourcen im Netz bereitstellen, Subnetting und mehr ...
Bei der Hardware von einfachen PC zusammenbauen, vorher überprüfen ob die Bestandteile zueinander passen, überprüfen der Wirtschaftlichkeit (muss es der teuerste CPU sein?), Fehlersuche und austauschen von fehlerhafte Hardware etc.

Das habe ich eigentlich mit Absicht weggelassen, das ist doch ein bisschen viel Text für den Lebenslauf, oder?

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 06.07.2011, 21:54

Es ist halt zusammengequetscht, es geht besser; denk ich.

Könntest du das bitte in ausgebesserter Form anonymisiert hochladen?

Alpi89
Beiträge: 25
Registriert: 27.11.2008, 17:11

Beitrag von Alpi89 » 06.07.2011, 22:10

Ok, mache ich aber erst morgen, ich muss morgen wieder früh raus, danke schonmal für die Hilfe :-)

Alpi89
Beiträge: 25
Registriert: 27.11.2008, 17:11

Beitrag von Alpi89 » 07.07.2011, 17:16

So hier bitte, ich habe ihn jetzt so überarbeitet wie ich denke das es sein soll, ich habe die Kenntnisse reingenommen die ich erstmal für allgemein wichtig halte. Alle anderen kann man dann ja variieren bzw. stehen im Zeugnis, mal sehen was ihr sagt:-)

http://www.bilder-hochladen.net/files/b ... 2-a5bf.jpg

Danke

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 07.07.2011, 18:03

Du hast zwei Möglichkeiten:

1. Zwei Seiten in Anspruch zu nehmen und es ausführlich zu machen und nicht so zusammengequetscht. (empfehle ich dir nicht, da du die Ausbildung erst beendet hast.)

2. "LEBENSLAUF", Besuch der Grundschule, Praktika, Weiterbildungen draußen zu lassen (Deine Praktika- und Weiterbildungsnachweise würde ich einfach der Bewerbung als Anlage mit anhängen.) und deine EDV-Kenntnisse zu kürzen, zumal ab "Kenntnisse im Zusammenbau..." in Anschreiben kommen sollte. Und mal ehrlich, das Zehn-Finger-Schreibsystem gehört mittlerweile zum alltäglichen Brot. Hast du ein Zertifikat diesbezüglich?


Folgende Struktur würde feiner ausschauen

Microsoft-Kenntnisse | Office [Version] PowerPoint, Word (sehr gut)
| Office [Version] Excel, Windows Server 2000 - 2008 (gut)

Hardware-Kenntnisse | CiscoIOS (erweiterte Grundkenntnisse)


Entscheide dich bitte für eins von den genannten Punkten und verfügst du sonst noch über irgendwelche Zertifikate?

Alpi89
Beiträge: 25
Registriert: 27.11.2008, 17:11

Beitrag von Alpi89 » 07.07.2011, 18:21

Ok ich überarbeite das jetzt.
Also ich habe Zertifikate zu den Praktika, zu dem Gira Lehrgang und zu dem Computer und Schreibmaschinenlehrgang. Das andere wurde mir in der ausbildung beigebracht bzw selbsterlernt.

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 07.07.2011, 18:23

vlt könntest du uns mitteilen, ob du dich für eins oder zwei entschieden hast?

Alpi89
Beiträge: 25
Registriert: 27.11.2008, 17:11

Beitrag von Alpi89 » 07.07.2011, 18:26

Für 2, ich arbeite gerade dran, tut mir Leid :(

Ich weiß das meine 2. Version nicht besonders anders aussah als die erste, das liegt aber daran weil unser Deutschlehrer immer gemeint hat das Qualifikationen und Praktika unbedingt in den Lebenslauf hinein müssen, und bei Monster.de stand das auch, da war ich jetzt verwirrt.

Alpi89
Beiträge: 25
Registriert: 27.11.2008, 17:11

Beitrag von Alpi89 » 07.07.2011, 18:55

So bitte :D

http://www.bilder-hochladen.net/files/b ... 3-a577.jpg

Es sieht jetzt schon besser aus, nicht mehr so gedrängt, aber trotzdem frage ich mich ob das nicht am Ende negativ bewertet wird wenn die ganzen Weiterbildungen fehlen.

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 07.07.2011, 19:32

schaut vom Inhaltlichen schon mal besser aus!

Vom Design leider kein Unterschied feststellbar. Zwischen der letzten Detailüberschrift einer Rubrik und der Rubriküberschrift, sollten min. zwei bis drei Zeilen frei gelassen werden.


# Durch das Weglassen der Überschrift "LEBENSLAUF" könntest du noch Platz sparen.

# Wenn du Geburtstag erwähnst (was nicht notwendig ist), so erwähne auch den Geburtsort.

# Telefon und E-Mail würde ich gar nicht erwähnen, sondern würde unter die Anschrift einfach meine Handynummer und darunter meine E-Mail-Adresse (Vorname.Name@provider.de) hinschrieben.

# Familienstand musst du auch nicht erwähnen. Ich habs aufgrund des Passbildes, weils dann nicht schön ausschaut, drin gelassen. Ansonsten hätte ich es auch raus gelassen. Willst du denn ein Bewerbungsfoto überhaupt verwenden?

# Anführungszeichen musst du nicht hinmachen.

#
Schulname, Ort
Schulart
Abschluss

# Die Abschlussnote kannst du falls >2,5 ebenfalls in Klammern erwähnen.

# Arbeitssuchend würde ich raus lassen.

#

Unternehmen, Ort
Berufsbezeichnung
Tätigkeit A
Tätigkeit B

# Es heißt "IT-Systemelektroniker".

# Warum erwähnst du bei der einen Abteilung die Tätigkeiten, bei der anderen nicht? Übrigens schaut das mit dem Komma nicht gut aus, machs lieber mit der erwähnten Struktur.

"Sonstige Qualifikationen" lieber mit "Fähigkeiten und Interessen ersetzen". Der Führerschein gehört nicht zu Qualifikationen. Sprachkenntnisse nur dann, wenn du über Zertifikate verfügst. Übrigens würde ich die Beurteilung in Klammern machen

Sprache (Beurteilung)


# "EDV" als Rubrik lieber löschen

# mit | ist der Tabstop gemeint, wodurch sich folgende Struktur ergibt (bei den Office-Produkten langt die aktuelle Version, handelt es sich um Windows Server "Enterprise?"):

wird im Forum leider nicht angezeigt, keine Ahnung warum -,-

Alpi89
Beiträge: 25
Registriert: 27.11.2008, 17:11

Beitrag von Alpi89 » 07.07.2011, 19:53

Ich habe für die Sprachen keine Zertifikate, außer meine Schulzeugnisse und "Erfahrung", Urlaub in dem ich super klar gekommen bin ... ich weiß das zählt nicht, aber wenn ich jetzt deshalb die Sprachen rausnehmen soll ist ja der Lebenslauf leer.

Bei der ersten Ausbildung gibt es keine Abteilungen weil das eine schulische Ausbildung war. Ich habe extra IT ausgeschrieben weil ich dachte sonst siehts faul aus.

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 07.07.2011, 20:10

Das Ganze kannst du so gestalten:


Fähigkeiten und Interessen <- Rubriküberschrift

Sprach-Kenntnisse | Sprache (Bewertung)

Microsoft Kenntnisse | Office 2007 PowerPoint, Word (sehr gut)
| Office 2007 Excel, Windows Server 2000 - 2008 (gut)

Hardware-Kenntnisse | Cisco... (und evlt. noch irgendwas)

Hobbys |

Sonstige Kenntnisse | Führerschein (Klasse B)


Das mit Telefonanschlüsse etc. lieber in Anschreiben, wie gesagt hineinbringen.


Zwischen den Details kannst du noch 6 Pt. Abstand machen, schaut schöner aus. Das Quadrat vor den Rubriküberschriften schaut nicht chic aus und den Strich kannst du anhand von Tabfunktionen komplett bis zum Zeilenende durchziehen.


Wäre hilfreich, wenn du es überarbeitet erneut publizieren könntest.

Alpi89
Beiträge: 25
Registriert: 27.11.2008, 17:11

Beitrag von Alpi89 » 07.07.2011, 20:42

So erstmal, eine Frage die mir auf der Seele brennt, ich will nicht nerven ... ich entschuldige mich nochmals, aber sind Qualifikationen nicht dazu da um sie vorzuzeigen, sollten die daher nicht auf dem Lebenslauf stehen, wobei ich ehrlich gesagt zustimme ich weiß nicht ob die "wichtig genug sind", da ich ja noch studieren will, da kommen sicherlich noch wichtigere. und ein Lebenslauf soll ja höchstens 2 Seiten haben, ich bin auf deine / eure Meinung gespannt :)


Ich hoffe ich habe das jetzt richtig verstanden mit den Tabstops, falls nicht dann sorry.
http://www.bilder-hochladen.net/files/b ... 4-d67d.jpg

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 07.07.2011, 21:23

Bitte nochmal meine Antworten durchlesen und auch über das Leitfaden http://www.bewerbung-forum.de/forum/lei ... 44708.html mal drüber schauen. Im Leitfaden steht auch was zu Qualifikationen.

Alpi89
Beiträge: 25
Registriert: 27.11.2008, 17:11

Beitrag von Alpi89 » 07.07.2011, 22:07

Erstmal tut mir Leid, ich habe mir die Seiten nochmal durchgelesen und auch die Beispiele, ich hoffe jetzt ist es besser.

Darum habe ich die Interessen weggelassen, da seh ich aus wie ein Nerd^^, da Freunde treffen und Musik hören nicht mehr rein soll, was ich tue, bleiben bei mir nur diese Hobbys, ich betreibe keinen Mannschaftssport, und das sieht schon sehr eigenbrötlerisch aus.
http://www.bilder-hochladen.net/files/b ... 5-d645.jpg

Benutzeravatar
Gutemine
Bewerbungshelfer
Beiträge: 291
Registriert: 27.09.2009, 12:11

Beitrag von Gutemine » 07.07.2011, 23:12

Das bekommst du alles locker auf 1 seite, wenn du das layout entsprechend umstellst.

schrift 11p

Also z.b. lebenslauf (links) + name (rechts) in 1 zeile, drunter anschrift telefon etc. (rechts)

dann persönliches: 1 zeile : geb. am ... in ...
ledig kannste weglassen,

so sparst du platz ...

noch was. es wäre besser, wenn du den lebenslauf tabellarisch "gekippt" aufbauen würdest.

Antworten