10. Klasse Wiederholung wegen FOS?

Fragen zu Ausbildungs- und Studiengängen, Praktikumsmöglichkeiten, Lerninhalten, Lerntipps etc.
Antworten
Kakao
Beiträge: 2
Registriert: 15.04.2010, 20:33

10. Klasse Wiederholung wegen FOS?

Beitrag von Kakao » 15.04.2010, 20:48

Hallo :D
(Erstmal Sorry wenn ich in die falsche Abteillung hier den Tread untergebracht habe :roll: )

Ich erklär euch mal meine jetztige Situation. Und zwar bin ich in der 10. Klasse und mache zurzeit meinen Realabschluss. (Bin 17 Jahre alt.)
Nach meinem Realschulabschluss wollte ich gerne in die FOS Gestaltung gehen, jedoch sind meine Chancen relativ gering da ich nicht gerade ein Muster Halbjahres Zeugniss habe. Die Hauptfächer sind alle mit Vier abgestempelt. Und da hilft auch nicht meine Künstlerische Ader dies wieder auszugleichen. Deswegen wollte ich als PLAN B eine Ausbildung als GTA (Gestalterischer Technischer Assistent (oder so :roll: ) machen ...jedenfalls wenn die mich dort auch nicht annehmen habe ich mir gedacht das ich die 10. Klasse nochmal mache sodass ich ein bessere Zeugniss habe. Eins muss noch gesagt sein....ich kriege bestimmt meinen Realschulabschluss da für mich die Englisch und- Deutsch Prüfung ein leichtigkeit wird auch so allgemein weiss ich dass ich den Abschluss bekomme, bloß reicht der Notendurchschnitt nicht für die FOS.


Hier mal mein Karriereweg (wenns interessiert)
Hauptschule-Realschule-FOS Gestaltung-GrafikDesgin studium-Arbeiten

Und jetzt nun zur meiner Frage:
Soll ich die 10. Klasse nochmal machen?
Ich wäre dann 18 Jahre alt wenn ich da in der Klassen sitzen würde (ein bissl alt oder?)
Zurzeit stehe ich auch unterdruck wegen der Mathe-abschluss prüfung (arrrr ich hasse Mathe :evil: :evil: :evil: ) Und wegen dieser Geschichte hier.


Danke schonmal für jegliche Hilfe die mir weiterbringt.

chatin
Beiträge: 42
Registriert: 03.07.2007, 17:03

Beitrag von chatin » 16.04.2010, 01:36

Hi Kakao,

ich hab das ganze auch vor Jahren durchgemacht...mein Lebenslauf ähnelt dir ziemlich :)

Ich war auch erst 1 Jahr auf der Haupt, dann Real und danach auf einem berufskolleg.

Ich hatte in der 10. Klasse auch schlechte Noten und mir hat der durchschnitt für die Annahme aufm Berufskolleg nicht gereicht und ich wollte meinen Abschluss nicht mit einem Schlechten Durchschnitt absolvieren, weil das sonst mein letztes zeugnis wäre und das BK hätte mich nicht angenommen und ich musste mir eine Ausbidung suchen und mit den Noten ist das auch sehr schwierig, deshalb habe ich mich dazu entschlossen die 10. Klasse Freiwillig zu wiederholen, die Prüfungen usw. hab ich trozdem alle mitgeschrieben um die atmosphäre zu sehen.

Bei der 2. Runde war alles viel lockerer und hab auch mine Noten verbessert und wurde am schluss auch aufgenommen.

Überlegs dir aber gut, du kannst ja nebenher eine Ausbildungstelle suchen vielleicht klappts ja mit einer Lehrstelle. Ich bereue es zurzeit das ich nicht gleich nach der Realschule eine Asubildung gemacht habe, weil die Praxis fehlt einem nach einigen Jahren.

Manche Schulen lassen die Schüler nicht freiwillig wiederholen, wenn du es vor hast würde ich mit dem rektor mal das thema ansprechen ob das möglich ist wenn nicht muss du halt die Prüfung slebst versauen sodass du autmatisch wiederholen musst.

Kurz zu mir..hab gedacht nach der realschule noch BK und die Fachhochschulreife abschliesen sodass sich meine chancen für ne stelle verbessern...hab daanch ein studium angefangen und war mit einem Mißerfolg..jetzt beginne ich eine Ausbildung und bin 21 Jahre und im Endeffekt hat mir das ganze nicht viel gebracht, weil man die berufe auch mit einem guten Realschulabschluss anfangen könnte.

Natürlich hat das ganze auch eine Positive Seite...das Bk und das vorstudium hat mir den einstieg und bei der suche nach einer Stelle den weg leicht gemacht und hab viele zusagen bekommen...aber hab viele Jahre verloren...hab aber auch einen falschen weg gewählt...hab mich im Kaufmännischen Bereich weietrentwickelt obwohl mir das keinen spass gemacht hat...ich wollte damals so in der richtung gestaltung technik usw. so wie du..da wäre ich viel erfolgreicher hab aber gedacht der kaufmännische/informatik Breich hat eine gute zukunft..hab damals eine falsche entscheidung getroffen deswegen wurde ich auch nicht erfolgreich...deswegen ist es wichtig...mach was dir spass macht also wenn du unbedingt in dem bereich dich weiterentwickeln willst dann würde sich das Wiederholen lohnen wenns dir mit den Noten nicht passt.
Du Kannst dir abr auch nebenher eine Ausbildungstelle suchen, vielleicht klappts ja noch...aber wenn du mal studieren willst musst du dir die sache gut überlegen weil für ein Studium brauchst du Abitur oder die fachhochschulreife...

Und mit dem Alter macht dir da keine Sorgen..ich hatte damals in der 10. Klasse einen der 22war..und im Berufskolleg war einer der 27 war also das ist jetzt nicht so schlimm das du dann 18 bist.

Hoffe konnte dir etwas weiterhelfen.

Gruß

Kakao
Beiträge: 2
Registriert: 15.04.2010, 20:33

Beitrag von Kakao » 16.04.2010, 15:16

Hallo Chatin

Ja, die Prüfungen will ich auch mitschreiben, so um zu wissen was da so drin vorkommen könnte und mich darauf einstellen kann.

Ja das glaub ich dir gerne das es in der 2. Runde alles viel einfach wird. (Hatte ich in der 4. Klasse oder so...da bin ich sitzten belieben weil ich auf meinem Zeugniss nur Vieren und eine Fünf hatte....im 2. Durchlauf hatte ich einen Notendurchschnitt von 1,8, das ging echt alles viel einfacher wenn man den Stoff wdh. , Ja klar die 4. Klasse ist nicht zuvergleichen mit der 10. Klasse dies meine ich auch nicht sondern das man den Stoff wiederholt und sich schon ein bissl. auskennt.)

Naja Ausbildung wird schlecht für mich würde dann eher Mediengestalter in Frage kommen jedoch bietet das in meiner Umgebung niemand an (oder wollen FH Abschluss o.ä.)

Ja ich warte erstmal ab ob die mich in der FOS annehmen oder ob ich den Ausbidlungsplatz als GTA bekomme. Wenn ich bei beiden eine Absage bekomme dann mach ich 100%tig die 10. nochmal, bei mir auffer Schule sind die eig. immer sehr nett....wenn sie jedoch nein sagen dann verhaue ich einfach die Prüfung.

Ja aber leider wollen die Chefs auch sehen welchen Abschluss du hast, darin richtet sich auch meist das Gehalt find ich. Und in der Schule lernt man nie zuende ;)
Ja das ist natrülich klar...mir macht das kreative echt Spass (Deshalb wohl die Note 1 in meinem Hauptabschluss Zeugniss in "Grafik") Ich habe echt sehr viel und lange überlegt, habe manche Nächte gar nicht schlafen können weil ich einfach nur darüber nachgedacht habe "WAS WILL ICH WERDEN?"

Ja ich war wirklich FAUL,....ich gebe es ja zu, ich weiss nicht wieso, weshalb ich mich nicht angestrengt habe (dies habe ich erst seit 10 Tagen gemerkt das ich Faul war, jetzt verstehe ich auch die ganzen Sätze von wegen "Du musst dich anstrengen, Nur in der Schule aufpassen reicht nicht.... ect.) Ich habe eig. nur im Unterricht augepasst aber sonst so Zuhause nicht gelernt. Naja wenn ich die 10. wdh. dann wird es ganz anders. Aber etwas positives ist dabei, ich habe nie gelernt bekomme aber trozdem meinen RL Abschluss, das heißt also wenn ich Lerne das ich dann eig. nur besser werden kann.

Okay dann bin ich doch nicht soo alt wenn ich mit 18 in der 10. Klasse bin.

Hier mal mein Feedback zum Thema "Berufsberatung"

Schlicht und ergreifent.....schlecht! Wirklich, die schauen nicht was deine Stärken sind oder so. Die verteilen eig. nur altgebackne Berufe (Konditor, Koch, Mechatroniker) die gehen nicht auf entscheidungen von dir ein sondern Reden um den heißen brei wo es eig. nur drum geht das du diesen Beruf nicht ausüben kannst. Und vorgestrn habe ich meine Berufsberaterin angerufen weil ich die Hilfe nicht mehr wollte. Sie meinte dann "warum" "wieso" ect. Ich habe ich erzählt das ich mich angemeldet habe an einer FOS und an einer GTA Ausbildung und die meinte dirket nein du wirst da bestimmt nicht aufgenommen, 100&tig wirst du mit dem zeugniss nicht mal zu den Top 20 gehören, es melden sich da 1000de Bewerber. Da dachte ich mir erstmal "okaaay danke für die Motivation, das ich das schaffen werde" .

Naja für alle die zum Arbeitsamt gehen und sich Beraten zu wollen sag ich euch eins.......findet es selber Raus weil du dich viel bessr informieren kannst z.B. übers Internet.
Mache kostenlose Test zur Berufswahl nach ca. 10 Tests wirst du sehen was sich so Rauskristalisiert was für dich Interessant sein würde.



Mfg.

Benutzeravatar
Bankräuber
Beiträge: 19
Registriert: 02.03.2010, 23:44

Beitrag von Bankräuber » 17.04.2010, 19:26

Wieso willst dich nicht als Grafiker selbständig machen? Wenn du sehr gut bist kannste viel Geld damit verdienen. Ist immer noch besser als ein Schuljahr freiwillig zu wiederholen und eine höhere Person dich niedermacht. Kenne viele Grafiker die nebenbei für einen Auftrag schonmal 100 Euro kassieren. Ich würde nie ne Klasse FREIWILLIG wiederholen. Nichtmal für ne Million. Ich bin froh wenn ich endlich von der Schule draußen bin und arbeiten gehe.

Antworten