Abiturientenprogramm Bewerbungsanschreiben Muster OK?

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
stmr777
Beiträge: 1
Registriert: 18.07.2017, 16:24

Abiturientenprogramm Bewerbungsanschreiben Muster OK?

Beitrag von stmr777 » 18.07.2017, 16:39

Hallo,

Ich wollte mal fragen ob einer über meine Bewerbung gucken kann. Ist meine erste Bewerbung überhaupt.

Bewerbung für die Ausbildung „Abiturientenprogramm“

Sehr geehrte Frau xxx,


über Ausbildung.de bin ich auf Ihre Stellenanzeige aufmerksam geworden und bewerbe mich hiermit um eine Ausbildung für das Abiturientenprogramm.

Ich begeistere mich schon seit Jahren für den Einzelhandel. Der Kundenkontakt, sowie auch das glücklich machen der Kunden durch täglich neue Auswahl und wechselnden Angeboten macht mir sehr Spaß. Des weiteren habe ich in den letzten drei Jahren viel über kaufmännische Tätigkeiten gelernt, durch die Fächer Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre.
Darüber hinaus absolvierte ich im Frühjahr 2014 ein Praktikum in einem Autohaus wo ich im Teilelager tätig war, somit konnte ich Erfahrungen in der Entgegennahme, Bearbeitung und Verräumung der Waren sammeln. Außerdem konnte ich Kunden am Telefon beraten, sowie am Schalter. Im Sommer 2015 absolvierte ich einen vierwöchigen Ferienjob als Lagerist in einem Onlineversandhandel. Dort konnte ich Erfahrungen im Lager sammeln, wie z.B. Auspacken u. Sortieren neuer Ware, sowie auch das Einlagern (Verräumung) /Auslagern.
Unteranderem absolvierte ich im gleichen Unternehmen im Frühjahr 2016 ein Praktikum im Büro. Dort sammelte ich Erfahrungen in der Organisation des Unternehmens, Annahme der Retouren und neuer Waren, sowie auch im Kundenkontakt per Email oder Telefon.
In einem weiteren Ferienjob bei xxx in xxx war ich auch im Lager eingesetzt. Dort durfte ich neue Ware auspacken und mit einer Ameise in andere Hallen bringen. Unteranderem musste ich die Stückzahlen kontrollieren und Einlagern bei korrekter Stückzahlen.
Die Praktika und Ferienjobs haben mir sehr viel Spaß und Freude bereitet. Außerdem konnte ich viele Erfahrungen im Handel/Lager sammeln. Unteranderem lernte ich Verantwortung zu übernehmen und selbstständig zu arbeiten.
Meine selbstbewusste Art und die Fähigkeit, mir schnell neue Dinge anzueignen, sind in dieser Ausbildung sicher sehr hilfreich, sowie auch meine Pünktlichkeit, Verantwortungsbewusstsein und Hilfsbereitschaft. Unteranderem arbeite ich gerne im Team und der Kundenkontakt steht für mich erster Stelle.

Derzeit besuche ich das Wirtschaftsgymnasium in xxx, welches ich im März 2018 mit dem Abitur abschließen werde. Die Fächer sind meist Wirtschaftlich ausgelegt, wodurch ich schon viele Erfahrungen in Wirtschaftlichen Bereich sammeln konnte. Außerdem werde ich ab dem 30.8.2017 an dem Kurs „Einzelhandel“ an unserer Schule teilnehmen, um noch mehr Erfahrungen im Handel zu sammeln was sicher hilfreich sein wird für die Ausbildung.

Das Abiturientenprogramm würde ich gerne bei Ihnen machen. Das liegt vor allem an dem hervorragenden Ruf Ihres Unternehmens und dem positiven Arbeitsklima. Außerdem fasziniert mich ihre große Produktvielfalt sowie auch die großen Filialen.

Ich freue mich sehr, schon bald mit Leidenschaft und Engagement zum Erfolg Ihres Unternehmens beizutragen und freue mich über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen,

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11985
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Abiturientenprogramm Bewerbungsanschreiben Muster OK?

Beitrag von TheGuide » 19.07.2017, 22:51

stmr777 hat geschrieben:über Ausbildung.de bin ich auf Ihre Stellenanzeige aufmerksam geworden und bewerbe mich hiermit um eine Ausbildung für das Abiturientenprogramm.
Dass du dich bewirbst gehört in den Betreff, de Fundort der Stelle übernimmst du ebenfalls dorthin.
Ich begeistere mich schon seit Jahren für den Einzelhandel.

Wieso?
Seit wann genau?
Der Kundenkontakt, sowie auch das glücklich machen der Kunden durch täglich neue Auswahl und wechselnden Angeboten macht mir sehr Spaß.
Woher weißt du das? Hast du da irgendwelche Erfahrungen?
das Glücklichmachen

Des weiterenhabe ich in den letzten drei Jahren viel über kaufmännische Tätigkeiten gelernt, durch die Fächer Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre.
Des Weiteren haben ich in den vergangenen drei Jahren in den Fächern.... viel über ... gelernt.

somit konnte ich Erfahrungen in der Entgegennahme, Bearbeitung und Verräumung der Waren sammeln.
...somit sammelte ich....
Außerdem konnte ich Kunden am Telefon beraten, sowie am Schalter.

Am Telefon sowie am Schalter beriet ich Kunden, die ....
Dort konnte ich Erfahrungen im Lager sammeln, wie z.B. Auspacken u. Sortieren neuer Ware, sowie auch das Einlagern (Verräumung) /Auslagern.
ist das nicht dasselbe, wie zwei Sätze zuvor?
Unteranderem absolvierte ich im gleichen Unternehmen im Frühjahr 2016 ein Praktikum im Büro.


Du musst hier wirklich nicht deinen Lebenslauf nacherzählen. Der liegt doch hoffentlich bei. Vertrau darauf, dass dein Adressat intelligent genug ist, ihn zu lesen.
Hier kommt es darauf an, was du willst und warum, bzw. was du für die Arbeit an Fertigkeiten (Kompetenzen) und Stärken (positive Charakteriegenschaften) mitbringst. Dabei darfst du dann auch mal auf den LL zurückgreifen.
Dort sammelte ich Erfahrungen in der Organisation des Unternehmens, Annahme der Retouren und neuer Waren, sowie auch im Kundenkontakt per Email oder Telefon.
Na super, jetzt hast du schon zwei Mal telefonieren gelernt...


Ich weiß, ich bin gemein, aber du willst ja schließlich in deinem eigenen Interesse wissen, wie deine Bewerbung beim Adressatn ankommt.
Dort durfte ich neue Ware auspacken und mit einer Ameise in andere Hallen bringen. Unteranderem musste ich die Stückzahlen kontrollieren und Einlagern bei korrekter Stückzahlen.
Dürfen ist ein Verb für Hunde und kleine Kinder, müssen bedeutet Zwang!
Außerdem konnte ich viele Erfahrungen im Handel/Lager sammeln.
Unter_anderem lernte ich Verantwortung zu übernehmen und selbstständig zu arbeiten.

Sind das wirklich Dinge die man lernen muss/kann oder nicht eher solche die man bei solchen Jobs und Praktika belegt?
Unter_anderem arbeite ich gerne im Team und der Kundenkontakt steht für mich erster Stelle.
Derzeit besuche ich das Wirtschaftsgymnasium in xxx, welches ich im März 2018 mit dem Abitur abschließen werde.
Lebenslauf!
Die Fächer sind meist Wirtschaftlich ausgelegt, wodurch ich schon viele Erfahrungen in Wirtschaftlichen Bereich sammeln konnte.
Außerdem werde ich ab dem 30.8.2017 an dem Kurs „Einzelhandel“ an unserer Schule teilnehmen, um noch mehr Erfahrungen im Handel zu sammelnKOMMA was sicher hilfreich sein wird für die Ausbildung.
Das Abiturientenprogramm würde ich gerne bei Ihnen machen. Das liegt vor allem an dem hervorragenden Ruf Ihres Unternehmens und dem positiven Arbeitsklima. Außerdem fasziniert mich ihre große Produktvielfalt sowie auch die großen Filialen.
Was davon ist Schleimerei und was nicht? Und vor allem.... was davon passt nicht auf eine Vielzahl von Unternehmen?
Ich freue mich sehr, schon bald mit Leidenschaft und Engagement zum Erfolg Ihres Unternehmens beizutragen
Was geht dich jetzt der Unternehmenserfolg an? Ich finde es immer erstaunlich, wenn Bewerber unbedingt zum Unternehmenserfolg beitragen wollen. Für mein Dafürhalten ist das absolut unplausibel, wenn sie nicht a) entweder selber Aktionäre sind und bleiben wollen oder b) nicht schon im Unternehmen integriert sind und ein positives Verhältnis zu Vorgesetzten und Kollegen haben.

Antworten