AC bei HOCHTIEF, Niederlassung Hamburg

Fragen zum Assessment Center: Wie viele Teilnehmer beteiligen sich an einem Assessment Center? Läuft ein Assessment Center mehrere Tage ab? Welche Aufgaben werden verlangt?
Antworten
sommerregen
Beiträge: 13
Registriert: 06.09.2007, 09:30

AC bei HOCHTIEF, Niederlassung Hamburg

Beitrag von sommerregen » 06.09.2007, 17:49

Wie angekündigt hier der AC-Bericht.

HOCHTIEF führte das AC in diesem Jahr erst das 2. Mal durch, deswegen ist von einer Abwandlung im nächsten Jahr auszugehen. :)

Wir erhielten die Einladung zum AC ca. 10 Tage vor dem Termin mit der Aufgabe, eine ca. 10-minütige Selbstpräsentation als ppt oder pdf zu erstellen, die nicht nur unseren Lebenslauf wiedergibt, sondern viel mehr unsere Interessen, Wertevorstellungen, Erfahrungen und Zukunftspläne aufzeigt. Ein angemessener Teil davon sollte auf englisch gehalten werden.

Das AC wurde mit 6 Stunden (9:30 bis 15:30) angesetzt, ich habe das Gebäude gegen 17 Uhr verlassen.

Wir waren 9 Bewerber und 6 Beobachter, 3 davon Personaler, die anderen 3 Niederlassungsleiter und Projektleiter.

Zu Beginn wurde uns das Verfahren erläutert und wir teilten uns in 2 Gruppen, die auch den ganzen Tag so bestehen blieben.

Nach der Aufteilung hielten wir unsere Selbstpräsentationen und standen danach noch kurz Rede und Antwort. Es wurden nur Fragen zu Themen gestellt, die aus der Präsentation entweder nicht schlüssig herausgingen, oder vermuten ließen, dass hier eine echte Schwäche bzw. Schwachstelle aufgetan wurde.

Danach gab es eine kurze Pause und dann eine Fallstudie, die wir zuerst einzeln durchlasen und erste Überlegungen taten, darauf in einer 30-minütigen beobachteten Diskussion eben dikutierten und in einer präsentierbare Form brachten.

Die Mittagspause verbrachten wir in der hauseigenen Kantine ohne die Beobachter, aber mit Begleitung. Selbstverständlich wurden wir eingeladen, zu Essen, was wir wollte, selbst Getränke, Kaffee jeglicher Art und sogar Eis waren uns angeboten.

Nach dem Essen gab es eine klassische Postkorbübung mit 20 Minuten Vorbereitungszeit und 5-minütiger Ergebnispräsentation und wieder eine Kaffepause (natürlich mit Smalltalk...).

Abschließend gab es noch eine "analytische Gruppenübung", bei der es um logisches Denken, Problemlösung, Abstrahieren und Kommunizieren ging.

Die nächsten 45 Minuten verbrachten wir Bewerber in unserem Aufenthaltsraum, füllten einen Feedbackbogen aus und sahen uns Firmenproduktpräsentationen an. (Für das Ausfüllen des Feedbackbogens gab es sogar ein kleines Präsent! :D )

Ab ca. 16 Uhr wurden nach und nach die ersten Bewerber zum Einzelfeedback gebeten. Sie sollten ihre Jacken und Taschen schon mitnehmen, von ihnen kam auch nur einer zurück in den Aufenthaltsraum, um sich von uns zu verabschieden und um uns mitzuteilen, dass er nicht genommen wurde.

Übrig blieben außer mir noch zwei weitere Architektinnen und ein Gebäudetechniker - für 4 zu besetzende Stellen in Hamburg. Als wir alle zusammen zum "Einzelfeedback" gerufen wurden und auch unsere Taschen stehen lassen duften, war schon klar - wir hatten es geschafft!

Mit nur einer Bewerbung und - zum Glück! - nur einem AC werden wir nun zu viert gegen Ende des Jahres ins Trainee-Programm aufgenommen.

In den nächsten Tagen sollen wir unsere schriftlichen Einzelfeedbacks sowie die Verträge erhalten.

Zum Ablauf: Die Anreisekosten wurden selbst erstattet, wenn man aus Schottland anreiste - allerdings nur die günstigste Verbindung.
Die Atmosphäre war sehr freundlich und offen, es gab keine simulierten Stresssituationen (Wozu auch, die Aufregung alleine reicht ja schon...)
Besonders gut gefallen hat mir die Zusage noch am Auswahltag. Dafür habe ich gerne noch eine Stunde mit meinen zukünftigen Kollegen bei Kaffe und Keksen gequatscht! :)

daorakel
Beiträge: 1
Registriert: 17.10.2008, 17:42

AC

Beitrag von daorakel » 17.10.2008, 17:45

Kannst Du mir bitte Deine Selbstpräsentation schicken?
Nehme bald am Auswahltag teil...

daorakel@gmx.de

Danke im Voraus!!!

Benutzeravatar
ice_and_fire
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1964
Registriert: 02.09.2008, 20:58

Beitrag von ice_and_fire » 17.10.2008, 18:32

@sommerregen
toller Bericht. Zwar berichtest du hier zu 95% von einem absoluten Standard-AC aber du wirst damit bestimmt ne Menge Leute beruhigen :-)

Dir Gratulation und weiterhin nen guten Lauf

@daorakel
vergiß nicht den Namen dann auszubessern; das wäre nämlich ein Punkt wo die Beobachter beim AC nachfragen

goTanja
Beiträge: 1
Registriert: 09.12.2008, 23:46

@ sommerregen

Beitrag von goTanja » 11.12.2008, 22:59

Hallo Sommerregen,

ich wollte dich fragen welches Buch du dir für die Vorbereitung deiner Bewerbungen gekauft hast (in einem anderen Beitrag hast du Bücher von berufsstrategie empfohlen)?

Und dann würde ich gerne wissen, welches Traineeprogramm du bei Hochtief durchläufst- Projektentwickler?? Wenn nicht, dann würde ich trotzdem gerne wissen, wie es dir gefällt und was du bislang alles machen durftest!

Ich hoffe du findest Zeit zum Antworten, vielen Dank, Tanja!

tunc911
Beiträge: 1
Registriert: 31.10.2009, 14:25

Beitrag von tunc911 » 31.10.2009, 14:34

Ist zwar schon etwas länger her aber ich würde mich auch sehr darüber freuen eure selbstpräsentationen zu sehen, da ich bald auch an einem AC teilnehmen werde.

tunc911@web.de

Vielen Dank!!!

nicole-isabel
Beiträge: 1
Registriert: 04.11.2009, 10:38

Beitrag von nicole-isabel » 04.11.2009, 10:42

Hallo tunc911,

da auch ich denmächst an einem AC teilnehme und sehr interessiert bin an verschiedenen Selbstpräsentitionen, wollte ich nachfragen, ob Du mittlerweile schon Vorlagen bekommen hast?

Gruß
nicole-isabel

Antworten