Anrede Peronalleiter ODER Chefarzt Bewerbung Assistenzarzt

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
deni
Beiträge: 6
Registriert: 24.12.2012, 08:18

Anrede Peronalleiter ODER Chefarzt Bewerbung Assistenzarzt

Beitrag von deni » 24.12.2012, 08:22

Eine wichtige Frage, bitte antworten:


An wenn soll ich die Anrede schreiben wenn ich eine bewerbung per E-mail schicke und es eine gleich zwei Personen in der Stellenanzeige gibts die ich kontaktieren kann.

Es sieht so aus: Bei fachlichen Fragen nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit dem Chefarzt der Klinik
und die bewerbung soll ich an die Peronalabteilun/Verwaltungleiter schicken.

UND ich kann nicht anrufen! Ich lebe im Ausland und nicht im Deutschland, und es gibt zu viele Anzeigen wo ich das gleiche machen soll

ich schicke im E-mail textfeld das glecihe Anschreiben und in den Bewerbunganlagen habe ich auch das Anchreiben neben den lebenslauf und zeugnissen beigeleg.

e-mail textfeld = anschreiben
pdf bewerbunganlagen= anschreiben (das gleiche) + lebenslauf + zeugnisse

Soll ich vielleicht im E-mail die Personalleiterin ansprechen und im E-mail den Chefarzt??

Bin sehr dankabr fuer irgendwelche Antwort

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8947
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 24.12.2012, 15:00

Der Personaler als Anrede reicht.

deni
Beiträge: 6
Registriert: 24.12.2012, 08:18

Beitrag von deni » 24.12.2012, 19:12

danke schoen fuer deine Meinung und den Tipp!

deni
Beiträge: 6
Registriert: 24.12.2012, 08:18

Beitrag von deni » 24.12.2012, 19:28

und bitte deine Meinung ob ich die Anrede in dem PDF Anhangdatei (wo das Anscreiben ist) doch aendern soll zu: zB Sehr geehrter Herr Dr. XY, weil der das Anscreiben lesen wird, oder lieber auch da den Namen des Personalleiters/leiterinn lassen

DANKE nochmals! :)

deni
Beiträge: 6
Registriert: 24.12.2012, 08:18

Beitrag von deni » 24.12.2012, 19:30

wird vielleicht ganz schlecht aussehen wenn der Chefarzt das Anschreiben offnet und da rede ich eine Person aus Personalabteilung statt ihn anzureden. :?
danke

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 26.12.2012, 10:31

deni hat geschrieben:wird vielleicht ganz schlecht aussehen wenn der Chefarzt das Anschreiben offnet und da rede ich eine Person aus Personalabteilung statt ihn anzureden. :?
Selber schuld, wenn er fremde Post aufmacht... ;-);-);-)

Nein, im Ernst: Da steht doch glasklar, wann der Chefarzt anzusprechen ist - grundsätzlich NICHT in der Bewerbung selbst, sondern bestenfalls davor... sofern Du irgendwelche Fachfragen hast, die ein "normaler" Personaler nicht beantworten kann. Wenn die Verantwortlichen sich diesen Verfahrensweg ausgedacht haben, werden sie dafür ihre Gründe haben... die Dir erstmal egal sein können... und dem Chefarzt auch. Wer weiss, ob diese Ansage nicht vielleicht von ihm selbst ausgegangen ist. Vielleicht hat der ja so viel um die Ohren, dass er dem Personalbüro explizit gesagt hat, dass er nicht mehr und nicht weniger als eine Liste der drei interessantesten Kandidaten haben will... und bis dahin bitteschön seine Ruhe... ;-)

Was meinst Du übrigens hiermit?
deni hat geschrieben:es gibt zu viele Anzeigen wo ich das gleiche machen soll

deni
Beiträge: 6
Registriert: 24.12.2012, 08:18

Beitrag von deni » 26.12.2012, 15:04

danke schoen. Na jaaaa :D wie du es sagst, wer Fremde Sachen anfasst ist selber Schuld 8))

na ja, ich habe auch mancmal direkt an eine professorin die bewerbung geschickt, weil das so in der Anzeige stand.

Ich respektiere Personalleiter(innen), aber ich denke nicht das sie immer die Aufgabe haben die Bewerbungen auch zu lesen , sondern einfach weiterzuleiten, meistens nur sehen ob alles in ordnung ist.

es gibt zu viele Anzeigen wo ich das gleiche machen soll .... die meisten Anzeigen sind auf solche Weise konzipiert, kontaktperson ist personalleiter, fuer anfragen gibt nennt man den Chefarzt.

Ich verstehe dich ganz genau was du sagst uber die moeglichen grunde fuer solche Weise der bewerbungen, aber in meinem Fall- wo ich ein Anschreiben in der Anhangdatei schicke-spreche ich seit gestern meistens nur noch den Chefarzt selbst, und in der Email bitte ich hofflich um eine Weiterleitung meiner Beerbungsunterlagen fuer das Stellenauschreiben.

Wenn du besseren Vorschlag hast... danke sehr, ich habe auch auf medi-learn.de auch dieses Thema angesprochen, die haben meistens gesagt das ich den Chefarzt ansprechen soll. Und na ja... wenn die 3 interesanteste Kandidaten ausgewahlt werden, wird wohl der Chefarzt mit seiner Anrede lesen wollen, und nicht mit Anrede seiner Sekretarin 8)))

ist ne komplizierte Sache 8)))

Danke dir sehr an der Meinung!

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 26.12.2012, 15:49

deni hat geschrieben:Ich respektiere Personalleiter(innen), aber ich denke nicht das sie immer die Aufgabe haben die Bewerbungen auch zu lesen , sondern einfach weiterzuleiten, meistens nur sehen ob alles in ordnung ist.
Das Problem ist, dass weder das persönliche Verhältnis noch die Kompetenzverteilung zwischen Personal- und Fachleitung genormt ist. Es gibt da beide Fälle: Den, den Du nennst, wo die Personalabteilung den Fachleitern nur quasi sekretariatsähnlich zuarbeitet... aber auch den, wo die Fachleitern lediglich beratende Funktion gegenüber den Personalern haben... und dann noch die vollkommen ungeklärten Verhältnisse, wo die beiden Instanzen sich jedesmal wieder neu um die Entscheidungsgewalt streiten. Sehr unschön für den Bewerber, der als Aussenstehender nicht weiss, mit welchem Fall er es zu tun hat... ;-)
deni hat geschrieben:aber in meinem Fall- wo ich ein Anschreiben in der Anhangdatei schicke-spreche ich seit gestern meistens nur noch den Chefarzt selbst
Das ist natürlich ein SEHR wichtiger Punkt... den Du bisher auch noch nicht erwähnt hattest! Weisst Du, was ich dann an Deiner Stelle machen würde? Ich würde mich - entsprechend der Ausschreibung - an die Personalleitung wenden... und dann mein Anschreiben mit dem Bezug auf meinen Austausch mit dem Chefarzt eröffnen:

"Sehr geehrter Personalchef,

wie mir der Chefarzt mitgeteilt hat (oder so... je nachdem, was Ihr besprochen habt)..."... ;-)

Dann fühlt sich der Personalchef einerseits nicht übergangen... traut sich andererseits aber auch nicht, Deine Bewerbung (an die der Chefarzt sich sicher noch erinnert) unter den Tisch fallen zu lassen. Und der Chefarzt wiederum kann sich dann später freuen, seinen Namen ebenfalls gleich in der ersten Zeile zu lesen... ;-)

deni
Beiträge: 6
Registriert: 24.12.2012, 08:18

Beitrag von deni » 26.12.2012, 16:27

Danke sehr!

ich verstehe alles was du sagst. Nur dem Punkt ist der: ich habe nichts mit dem Chefarzt besprochen, darum wuerde ich luegen wenn ich da sowas schreibe. Ein guter Trick und Tipp von dir, aber werde ihn nicht benutzen, denn ich habe keinen Kontakt zu Chefarzt geknupft, einfach weil da zu viele Anzeigen sind (Assistenzarzt in Wieterbildung-Fach Chirurgie), weil ich nicht auf Antwort vom Chefarzt warten kann, und weil so hier einfacher ist.

Ich hoffe meine Weise bringt mir irgendeine Antwort. Aber sehr schoen auch deine Meinung zu lesen, sie ist richtig und sehr hilfreich.

jetzt surfe ich gerade nach Gleichwertigkeitsprufung vom Hochschulabschlussen. :) Spaeter dann noch einige Bewqerbungen schicken, Hirurgie und Ortopedie weckt mein Interesse, hoffe da werde ich irgendeine Einladung kriegen, Region und Bezahlung sind weniger wichtig





























Admin: Einschub dient der Forenadministration

https://www.bewerbung-forum.de/forum/bew ... -s225.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/bew ... -s250.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/bew ... -s275.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/bew ... -s300.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/bew ... -s325.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/bew ... -s350.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/bew ... -s375.html


Antworten