⇒ Anschreiben Aushilfe im Supermarkt ≫ Teilzeit / (evt. Vollz)

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
EdgeFF
Beiträge: 8
Registriert: 14.09.2011, 12:48

⇒ Anschreiben Aushilfe im Supermarkt ≫ Teilzeit / (evt. Vollz)

Beitrag von EdgeFF » 17.02.2012, 17:06

Hallo Leute!

Ich brauche mal Verbesserungswünsche was mein Anschreiben fürn Supermarkt angeht.

Das Anschreiben wurde von mir erstellt für eine Voll- bzw. Teilzeittätigkeit in einem Rewe-Markt.

Ich möchte mich aber auch bei Aldi, Netto, Norma und Lidl für eine Teilzeittätigkeit bzw. falls angeboten für eine Vollzeitstelle bewerben.

Ich habe keine Ausbildung in dem Bereich, sondern wie im Anschreiben auch genannt (9 Monate) an einer Tankstelle gearbeitet. Ich habe ein Studium als Informatiker (FH) begonnen, dieses abgebrochen, ein 2tes Studium als Psychologe begonnen und möchte dieses für eine Teil- bzw. eher für eine Vollzeitbeschäftigung auch ad acta legen, meine Berufskenntnisse erweitern, eine Zeit lang erstmal nur arbeiten und später dann eine Ausbildung (wenn ich eine Bereich finde, der mich interessiert) anfangen.

In den vergangenen Jahren habe ich auch aushilfsweise als Bürogehilfe, Postzusteller, im Lager und als Druckhelfer gearbeitet.


Soweit erstmal die lange Vorgeschichte...

Meine Frage ist jetzt, wie bringe ich dies Alles in eine ansehnliche Form. Meine Art ein Bewerbungsanschreiben für eine Aushilfsstelle zu verfassen, ist recht eigenwillig und bisher wenig von Erfolg gekrönt.


Und davon ab noch ein anderes Problem: trotz der vielen Beschäftigungen in der Vergangenheit habe ich keine Arbeitszeugnisse vorzuweisen (teils nicht drüber nachgedacht mir zu dem Zeitpunkt eins ausstellen zu lassen, teils war es besser dies so zu tun *g*)

ich zweifel dadurch auch am Erfolg meiner Bewerbungen. Wie seht ihr das?

so, endlich meine Bewerbung für Rewe:

------------------------------------------------------------------------------------
Bewerbung als Kassierer / Verkäufer


Sehr geehrte Frau ***,

vielen Dank für das informative Gespräch mit Ihnen am 13.02.2012 in Ihrem Rewe-Markt. Wie vereinbart sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zu.

Durch meine letzte Tätigkeit an der Aral-Tankstelle habe ich gemerkt, dass es mir Freude bereitet Kunden zu bedienen und dass ich mit einer Scannerkasse auch unter Stress zügig
arbeiten kann. Desweiteren habe ich gute Kenntnisse in der Kassenabrechnung und der Warenverräumung.

Ich suche nun eine neue Herausforderung um meine Kenntnisse und Fähigkeiten zu erweitern, die ich in der Mitarbeit in Ihrem Rewe-Markt sehe.

Selbstständiges Arbeiten bin ich durch meine Aushilfstätigkeiten ebenso gewöhnt wie die Arbeit im Team. Die Bereitschaft zum Schicht- und Wochenenddienst bringe ich mit, ich bin belastbar
und während der Öffnungszeiten flexibel. Ich bin sicher, mich zuverlässig und schnell in alle Aufgabengebiete einarbeiten zu können.

Ich möchte bei einer Voll- oder Teilzeitanstellung mein derzeitiges Studium abbrechen bzw. im Falle einer 400€-Anstellung es für zwei Semester unterbrechen.

Zur Aufnahme der Tätigkeit kann ich ab sofort zur Verfügung stehen.
Sollte meine Bewerbung zurzeit nicht berücksichtigt werden können, freue ich mich auch zu einem späteren Zeitpunkt über eine Nachricht von Ihnen.


Mit freundlichen Grüßen

...
------------------------------------------------------------------------------------

Noch ein Nachtrag: das Recherchieren hier im Forum bringt mich für mein eigenes Schreiben nicht richtig weiter, dafür ist jedes Anschreiben zu individuell.

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13516
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Bewerbung als Aushilfe im Supermarkt (Rewe)

Beitrag von Knightley » 17.02.2012, 22:02

So ist das Anschreiben für eine Aushilfsstelle im Supermarkt für Teilzeit schon recht annehmbar.
Ich möchte bei einer Voll- oder Teilzeitanstellung mein derzeitiges Studium abbrechen bzw. im Falle einer 400€-Anstellung es für zwei Semester unterbrechen.
Ob dieser Hinweis so sinnvoll ist? In einem Vorstellungsgespräch oder wenn du eine Absage oder Zusage erhältst, kannst du das immer noch entscheiden.
Sollte meine Bewerbung zurzeit nicht berücksichtigt werden können, freue ich mich auch zu einem späteren Zeitpunkt über eine Nachricht von Ihnen.
Hier kannst du auch erst mal eine Entscheidung abwarten.

Gucke dir diese Musterbewerbung als Anregung an:

Bild

EdgeFF
Beiträge: 8
Registriert: 14.09.2011, 12:48

Beitrag von EdgeFF » 18.02.2012, 00:51

Hallo Knightley!

Meinst du, ich soll den Zusatz mit der 400€-Beschäftigung ganz weglassen oder umformulieren? Falls ich ihn weglasse, kommt mir der Satz sehr kurz vor und ich hab mir blöderweise nicht gemerkt ob die mich auf 400€-Basis nehmen würden (was für mich nicht so optimal wäre, aber besser als nix).

Den Hinweis "Sollte meine Bewerbung zurzeit nicht berücksichtigt werden können, freue ich mich auch zu einem späteren Zeitpunkt über eine Nachricht von Ihnen", habe ich geschrieben, damit die Unterlagen bei dem Markt bleiben und nicht sofort an mich zurückgeschickt werden, falls momentan keine Einstellung möglich wäre.

Ich bin mir auch noch etwas unsicher wegen der Platzierung des Satzes bzgl. der Aufgabe des Studiums. Ist der Teil gut platziert oder sollte der an einer anderen Stelle stehen?

EdgeFF
Beiträge: 8
Registriert: 14.09.2011, 12:48

Weitere Teilzeit-Bewerbung als Kassierer und Verkäufer

Beitrag von EdgeFF » 18.02.2012, 16:06

So sieht das Anschreiben für Aldi aus, mit dem ich nicht so ganz zufrieden bin:

Bewerbung als Kassierer / Verkäufer in Teilzeit


Sehr geehrte Damen und Herren,

dem Aushang in Ihrer Aldi-Filiale habe ich entnommen, dass sie Kassierer bzw. Verkäufer in Teilzeit suchen.

Durch meine letzte Tätigkeit an der Aral-Tankstelle habe ich gemerkt, dass es mir Freude bereitet Kunden zu bedienen und dass ich mit einer Scannerkasse auch unter Stress zügig
arbeiten kann. Desweiteren habe ich gute Kenntnisse in der Kassenabrechnung, dem Wareneingang und der Warenverräumung.

Ich suche nun eine neue Herausforderung um meine Kenntnisse und Fähigkeiten zu erweitern, die ich in der Mitarbeit in Ihrer Aldi-Filiale sehe.

Selbstständiges Arbeiten bin ich durch meine Aushilfstätigkeiten ebenso gewöhnt wie die Arbeit im Team. Die Bereitschaft zum Schicht- und Wochenenddienst bringe ich mit, ich bin belastbar und während der Öffnungszeiten flexibel. Ich bin sicher, mich zuverlässig und schnell in alle Aufgabengebiete einarbeiten zu können.

Ich möchte bei einer Anstellung mein derzeitiges Studium abbrechen und langfristig im Einzelhandel tätig sein.

Zur Aufnahme der Tätigkeit kann ich ab sofort zur Verfügung stehen.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.


Mit freundlichen Grüßen

-------------------------------------------------------------------------------------

Mir kommt da sowas in den Sinn, wie: ... als führender Lebensmittel-Discounter in Deutschland bietet Aldi einen interessanten wie anspruchsvollen Arbeitsplatz... (oder krisensicheren?)

falls der Text an für sich gut ist, wo bringe ich den dann unter, ohne dass das Schreiben an Fluss verliert?

Danke im Voraus für die Hilfe!

Sonne123
Beiträge: 16
Registriert: 11.06.2014, 13:15

Verkäuferin Bewerbungsmuster - bitte Verbesserungsvorschläge

Beitrag von Sonne123 » 17.08.2014, 17:16

Würdet ihr bei Aldi, Lidl, Penny, Rewe etc. anrufen und nach dem Ansprechpartner fragen ? :/
Bitte das Bewerbungsmuster auf Fehler untersuchen, bin dankbar für jede Verbesserung oder Anregung :)

Sehr geehrte Damen und Herren,

als sorgfältige und motivierte Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte mit Erfahrung im Verkauf und der Warenwirtschaft möchte ich Ihr Team verstärken.

Durch den Verkauf der die Beratung und das Kassieren beinhaltet, habe ich meine Qualifikationen im Bereich der Kommunikation erfolgreich ausgebaut. Hierbei war mir eine freundliche und individuelle Kundenbetreuung sehr wichtig.

Dank meines ausgeprägten Organisationstalents und meiner gewissenhaften Arbeitsweise erledige ich erfolgreich die vielseitigen Arbeiten im Bereich der Warenwirtschaft. Dieser umfasst hauptsächlich die Wareneingangskontrolle, das Auszeichnen und die Präsentation der Ware. die Lagerpflege und die Inventur. Auch der Einkauf, der den Angebotsvergleich und die Bestellung umfasst, gehört zu meinen Tätigkeiten. Weiterhin gehören die Dokumentation und die Einhaltung von Hygienevorschriften zu meinen Aufgaben.

Ein Teil Ihres Teams zu werden und somit mein berufliches und persönliches Wissen mit in Ihr renommiertes Unternehmen einzubringen, wird mir sehr viel Freude bereiten.

Ich freue mich über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8950
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 18.08.2014, 11:59

Die Discounter haben ja auch alle Karriere-Seiten. Dort solltest du zuerst gucken, ob aktuell in den in Frage kommenden Märkten Mitarbeiter gesucht werden.

Nur wegen eines Ansprechpartners anzurufen, finde ich unsinnig.

Ich glaube, die wollen auch immer wissen, wie flexibel du bzgl. der Arbeitszeiten bist und ob du auf Familie etc. Rücksicht nehmen musst.
Durch den Verkauf, der die Beratung und das Kassieren beinhaltet, habe ich meine Qualifikationen im Bereich der Kommunikation erfolgreich ausgebaut.
das Auszeichnen und die Präsentation der Ware, die Lagerpflege und die Inventur.

Sonne123
Beiträge: 16
Registriert: 11.06.2014, 13:15

Beitrag von Sonne123 » 18.08.2014, 12:45

Dankeschön!
Ja ich bin mir sehr unsicher ob anrufen oder nicht :/
Habe Angst dass ich gleich aussortiert wurde.
Was müsste ich denn von dem Anschreiben wegnehmen falls es eine Initiativbewerbung werden soll ?

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8950
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 18.08.2014, 13:09

Na, eigentlich doch gar nichts.

Du brauchst doch keine Angst haben. Ich frage mich nur, warum du den Ansprechpartner brauchst. Also im Einzelhandel ist das nicht unbedingt notwendig.

Du könntest doch auch bei der Filiale vorbeigehen.

Sonne123
Beiträge: 16
Registriert: 11.06.2014, 13:15

Beitrag von Sonne123 » 18.08.2014, 18:38

Es gibt keine direkte Stellenausschreibung man soll es per Internet senden.
Findest du das Anschreiben in Ordnung und was meinst du hat man als PKA eine Chance bei Aldi, Lidl & Co ?

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8950
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 19.08.2014, 14:38

Ob du Chancen hast, ist doch vom Einzelfall abhängig. Man kann jetzt schlecht eine Zahl nennen. Du versuchst es, und das ist gut...

Im Anschreiben hast du eben viel geschrieben: dies und jenes gehört zu meinen Aufgaben. Aber wie du arbeitest und mit welcher Leidenschaft kommt nicht so gut rüber.

Sonne123
Beiträge: 16
Registriert: 11.06.2014, 13:15

Beitrag von Sonne123 » 19.08.2014, 15:58

Hm ich versteh was du meinst :?
Hast du eine Idee wie ich das einbringen könnte ?

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8950
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 20.08.2014, 20:39

Es kommt ja auch darauf an, was denen am wichtigsten ist. Für mich macht eine Verkäuferin beim Discounter hauptsächlich dies: Waren verräumen, kassieren, Warenbestand überprüfen, Waren auszeichnen.

So etwas wie Angebotserstellung oder Bestellung fällt doch praktisch nicht in deren Aufgabengebiet.

Wie kann man denn kassieren, und was ist der Vorteil für den Betrieb, wenn man es gut macht? So musst du überlegen.

Sonne123
Beiträge: 16
Registriert: 11.06.2014, 13:15

So nochmal überarbeitet

Beitrag von Sonne123 » 20.08.2014, 21:40

Vielen Dank für deine Hilfe :) Ich habs nochmal überarbeitet..

Sehr geehrte Damen und Herren,

als sorgfältige und motivierte Kaufmännische Angestellte mit Erfahrung im Verkauf und der Warenwirtschaft möchte ich Ihr Team verstärken.

In meiner bisherigen Tätigkeit habe ich bereits ausgiebig Erfahrungen im Bereich Verkauf sammeln. Hier kam mir neben meiner Kommunikationsstärke auch mein Bestreben zugute, jedem Kunden stets eine freundliche und individuelle Betreuung zu bieten.

Neben dem Kundenkontakt erledige ich dank meiner Organisationsfähigkeiten schnell und gewissenhaft die vielseitigen Arbeiten im Bereich der Warenwirtschaft, der Lagerpflege und im Bestellwesen.

Als gelernte Kaufmännische Angestellte die für die Warenpräsentation des Verkaufsraum zuständig war, bin ich auch jederzeit in der Lage, Ihre Waren verkaufsfördernd sowie kundenorientiert zu präsentieren, damit sich Ihre Kunden wohl fühlen.

Bei meinen Besuchen Ihrer Filialen erlebe ich stets eine angenehme Einkaufsatmosphäre und hilfsbereites, kompetentes Personal. Sehr gerne möchte ich mit meinem Wissen und meiner Persönlichkeit dazu beitragen und Ihr Team verstärken.

Ich freue mich über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Antworten