Anschreiben: zwei Kontaktpersonen

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
MissKitty
Beiträge: 44
Registriert: 24.07.2008, 12:00

Anschreiben: zwei Kontaktpersonen

Beitrag von MissKitty » 13.05.2009, 18:57

Hallo!

Ich bräuchte eure Hilfe. Und zwar hatte ich auf der Homepage einer Firma eine Kurzbewerbung ausgefüllt. Nach ewig langem Warten kam jetzt die Aufforderung meine vollständigen Bewerbungsunterlagen zu schicken. Mein Problem ist: Mein eigentlicher Ansprechpartner ist nicht die Person, die mir nun diese Aufforderung geschickt hat. Wie kann ich jetzt im ersten Satz auf den bereits hergestellten Kontakt hinweisen??? Normalerweise bedankt man sich ja bei der Person direkt, aber in meinem Fall geht das ja nicht.

Ich wäre wirklich froh, wenn ihr eine Idee für mich hättet. Ich bin gerade total ratlos! :-/

Danke und liebe Grüße!

Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13507
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 13.05.2009, 19:28

Hat der dir denn noch weitere Informationen geschickt, auf die du Bezug nehmen kannst?

Ich habe gestern auch eine E-Mail an zwei Ansprechpartner verschickt, weil ich nicht wusste, wer letztendlich verantwortlich ist (allerdings keine Bewerbung):

"Sehr geehrter Herr Meier, sehr geehrter Herr Müller,

wie Sie sicherlich mittlerweile mitbekommen haben, schrieb ich am Dienstag eine E-Mail, deren Zeilen Sie nun gerade unbändig fesseln."

MissKitty
Beiträge: 44
Registriert: 24.07.2008, 12:00

Beitrag von MissKitty » 13.05.2009, 20:15

Nein, da steht nur das Übliche: Danke für das Interesse an der Firma und dass ich meine Bewerbung an die und die Adresse senden soll. Allerdings steht in dieser E-Mail kein Ansprechpartner dabei. Den Namen habe ich von der Homepage bzw genauer gesagt von der Stellenausschreibung. Und ich denke, dass das die richtige Person ist, da der Kontakt von der E-mail "nur" ein Azubi ist.

Soll ich irgend etwas in der Richtung schreiben wie: Sehr geehrte Frau ..., nach Rücksprache (obwohl es ja keine war...?) mit Frau ... sende ich Ihnen nun meine vollständigen Bewerbungsunterlagen zu. ??? Klingt ja blöd, oder? Und vor allem weiß ich nicht wie ich danach weiterschreibe? Gleich den nächsten Absatz beginnen oder kommt da noch etwas dahinter? Normalerweise habe ich zu Beginn erwähnt woher ich die Info zur Stelle hatte und dann geschrieben, dass mich die Aufgaben sehr ansprechen. Aber das geht ja jetzt nicht. Hm...

Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13507
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 13.05.2009, 21:50

Dann lasse diese E-Mail doch unter den Tisch fallen und wende dich einfach nur an die Kontaktperson und beziehe dich auf das Stellenangebot.

MissKitty
Beiträge: 44
Registriert: 24.07.2008, 12:00

Beitrag von MissKitty » 14.05.2009, 22:25

Hm, das werde ich wohl vielleicht machen. Danke für die Hilfe!

Antworten