Bewerbung um einen Minijob als Gärtner

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Lako123
Beiträge: 2
Registriert: 09.01.2021, 10:25

Bewerbung um einen Minijob als Gärtner

Beitrag von Lako123 » 11.01.2021, 17:09

Möchte wissen ob dieses Bewerbungsanschreiben so in Ordnung ist.

Dieses hat einer meiner Betreuer abgeleitet von meinem eigenen Anschreiben geschrieben.

Der Betreuer sagte mir, alles so lassen... Aber ich würde noch einiges hinzufügen, insbesondere zu meine Stärken und Fähigkeiten.
Zum Beispiel Kundenorientiertheit, ich achte immer sehr darauf das der Kunde mit dem Endprodukt zufrieden ist.
Oder als Stärke zum Beispiel, Auffassungsgabe, die ist bei mir sehr ausgeprägt, und ja eigentlich in jedem Beruf gut zu gebrauchen.

Und "handwerkliches Geschick" passt doch garnicht zum Gärtner, oder doch? Hatte ihn auch beim Schreiben direkt darauf hingewiesen...ist doch eher Arbeit mit Holz usw. Schreiner, Bauarbeiter und ähnliches. Richtig?

Danke im Voraus


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe ich mich um einen Minijob (450 €) in Ihrer Gärtnerei.
Aufgrund einer bewegten Kindheit und Jugend, ist mein Lebenslauf leider nicht linear und lückenlos ausgefallen.
Nach der Schule habe ich angefangen in der Firma meines Vaters als CAD-Zeichner zu arbeiten. Leider habe ich es nicht geschafft eine Ausbildung in diesem Bereich abzuschließen. Nach einigen krankheitsbedingten Ausfällen stehe ich nun dem Arbeitsmarkt wieder zur Verfügung.

Durch frühere Tätigkeiten im Bereich Garten und Landschaftsbau und durch ein vor kurzem absolviertes Praktikum, konnte ich erste Einblicke in diesen Bereich erlangen. Diese Art der Tätigkeit liegt mir sehr und ich würde gerne weiterhin in diesem Bereich tätig sein.

Zu meinen Stärken gehört ein gutes handwerkliches Geschick und eine gute Teamfähigkeit. Darüber hinaus bin ich sehr motiviert einer regelmäßigen Tätigkeit nachzukommen.

Über die Möglichkeit, eines persönliches Vorstellungsgespräch, würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12078
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung um einen Minijob als Gärtner

Beitrag von TheGuide » 11.01.2021, 20:30

Lako123 hat geschrieben:
11.01.2021, 17:09
Und "handwerkliches Geschick" passt doch garnicht zum Gärtner, oder doch? Hatte ihn auch beim Schreiben direkt darauf hingewiesen...ist doch eher Arbeit mit Holz usw. Schreiner, Bauarbeiter und ähnliches. Richtig?
Natürlich ist für Gärtner handwerkliches Geschick wichtig. Du hantierst doch mit Schaufel, Spitzhacke und Spaten. Du wirst sicher mal als Gärtner etwas basteln müssen.
hiermit bewerbe ich mich um einen Minijob (450 €) in Ihrer Gärtnerei.
Aufgrund einer bewegten Kindheit und Jugend, ist mein Lebenslauf leider nicht linear und lückenlos ausgefallen.
Nach der Schule habe ich angefangen in der Firma meines Vaters als CAD-Zeichner zu arbeiten. Leider habe ich es nicht geschafft eine Ausbildung in diesem Bereich abzuschließen. Nach einigen krankheitsbedingten Ausfällen stehe ich nun dem Arbeitsmarkt wieder zur Verfügung.
Dass du dich (und worauf) bewirbst, steht im Betreff. Der Rest geht den Arbeitgeber auch in einer solch abgespeckten Version nichts an. Dass du als CAD-Zeichner gearbeitet hast, kannst du erwähnen, war das, bevor du dich Ausbildung begonnen hast oder war das die Ausbildung? Davon hängt das nämlich ab, wie du das formulierst. Die abgebrochene Ausbildung wird man natürlich im Lebenslauf im sehen. Die Frage ist, warum du als Gärtner arbeiten willst und das solltest du tunlichst von deinem Vorleben trennen. Der CAD-Zeichner kann evtl. - das musst du entscheiden - ein Pluspunkt für deine Einstellung sein.
Denk daran, dass du mit einem 450 €-Job keine Rentenpunkte sammelst!
Durch frühere Tätigkeiten im Bereich Garten und Landschaftsbau und durch ein vor kurzem absolviertes Praktikum, konnte ich erste Einblicke in diesen Bereich erlangen.
Das Komma ist falsch, durch und können streiche doch bitte aus deinem Bewerbungswortschatz. Also, um eine Fähigkeit zu beschreiben, ist können okay, aber als Modalverb (können + ein weiteres Verb im Infinitiv) weicht können die Kernaussage immer auf.
Bei früheren Gelegenheiten und einem vor kurzem absolvierten Praktikum erlangte ich...
Diese Art der Tätigkeit liegt mir sehr und ich würde gerne weiterhin in diesem Bereich tätig sein.

Zu meinen Stärken gehört ein gutes handwerkliches Geschick und eine gute Teamfähigkeit. Darüber hinaus bin ich sehr motiviert einer regelmäßigen Tätigkeit nachzukommen.
4x tätig/Tätigkeit

Zu meinen Stärken gehören handwerkliches Geschick und Teamfähigkeit.

Über die Möglichkeit, eines persönliches Vorstellungsgespräch, würde ich mich sehr freuen.
Beide Kommas sind falsch.

Das mit Kunden und Endprodukt würde ich mit einbauen, das mit der Auffassungsgabe behauptet fast jeder von sich und je standardisierter das Vorkommen einer Eigenschaft in einem Anschreiben ist, desto weniger glauben Personaler dir das. Weil... schreibt halt jeder.

Tutor
Beiträge: 37
Registriert: 08.08.2017, 12:27

Re: Bewerbung um einen Minijob als Gärtner

Beitrag von Tutor » 20.01.2021, 06:55

Bewerbung um die Stelle als Hilfsgärtner


Sehr geehrte Frau Müller (= CEO),
sehr geehrter Herr Meier (= PV),

als Hilfsgärtner mit zwei Jahren Praxis und zusätzlich einem Praktikum im Landschaftsbau sowie Erfahrung im Führen von Baggern und Autokränen entspreche ich dem verlangten Profil. Ich bewerbe mich deshalb um diese Teilzeitstelle. (...)

Antworten