Bewerung als Mitarbeiterin im Gartencenter

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Julchen13
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2016, 10:40

Bewerung als Mitarbeiterin im Gartencenter

Beitrag von Julchen13 »

Hallo, liebe Leute.

Nach langer Zeit komme ich mal wieder in den traurigen Genuss Bewerbungen schreiben zu müssen.

In einem Gartencenter in unserer Stadt werden Mitarbeiter gesucht. Ich bin Quereinsteiger und habe eine Bewerbung erstellt. Nun möchte ich gern wissen, was eure Meinung dazu ist. Klingt das zu aufgedroschen? Sind da Floskeln dabei, die man so nicht mehr verwendet?
Einen direkten Ansprechpartner gibt es dort nicht, da die Schreiben an eine Abteilung gehen.

Hier mein Text:

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei meinem heutigen Besuch in Ihrem Fachmarkt habe ich gelesen, dass Sie Mitarbeiter suchen. Da ich mich für diese Stelle sehr interessiere, möchte ich Ihnen hiermit meine Bewerbung übersenden.

Ich habe bereits als Floristin Erfahrungen im Umgang mit Kunden / Verkauf sammeln können und konnte diese dann während meiner Selbständigkeit im Gastronomiebereich weiter festigen und ausbauen.

Strukturiertes Arbeiten und Organisationsgeschick sind zwei meiner wesentlichen Merkmale. Ergänzt werden diese durch Belastbarkeit, Zielstrebigkeit und Teamfähigkeit. Neuen Aufgabengebieten begegne ich stets mit lebendigem Interesse und mit dem Ehrgeiz mich schnell einzuarbeiten.

Durch meine aufgeschlossene und freundliche Art bin ich jederzeit ein angenehmer und hilfsbereiter Ansprechpartner. Wenn es mal brenzlig wird, Stress oder schwierige Situationen auftreten, bleibe ich ruhig und gehe lösungsorientiert voran. Vielleicht kann ich das bald während meiner Tätigkeit bei Ihnen unter Beweis stellen.

Über eine positive Nachricht freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12601
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerung als Mitarbeiterin im Gartencenter

Beitrag von TheGuide »

Julchen13 hat geschrieben: Sind da Floskeln dabei, die man so nicht mehr verwendet?
Was "man" verwendet, verwendest du am besten überhaupt nie! Denn wenn "man" das verwendet, dann ist die Verwendung das Gegenteil von Individualität.
bei meinem heutigen Besuch in Ihrem Fachmarkt habe ich gelesen, dass Sie Mitarbeiter suchen. Da ich mich für diese Stelle sehr interessiere, möchte ich Ihnen hiermit meine Bewerbung übersenden.
Überflüssig, kannst du streichen.
Ich habe bereits als Floristin Erfahrungen im Umgang mit Kunden / Verkauf sammeln können und konnte diese dann während meiner Selbständigkeit im Gastronomiebereich weiter festigen und ausbauen.
Können (und noch schlimmer dürfen) sei ab sofort ein verbotenes Verb!

Als Floristin erworbene Erfahrungen im Umgang mit Kunden habe ich während meiner Selbständigkeit im Gastronomiebereich weiter gefestigt und ausgebaut.
Wenn es mal brenzlig wird, Stress oder schwierige Situationen auftreten, bleibe ich ruhig und gehe lösungsorientiert voran.

Warum denn immer gleich an die negativen Dinge denken? Das transportiert doch immer diese negative Boschaft mit....
Vielleicht kann ich das bald während meiner Tätigkeit bei Ihnen unter Beweis stellen.
Dies werde ich Ihnen gerne demnächst als Ihre Mitarbeiterin beweisen.

Du könntest noch mehr zu den Themen Beratung und Verkauf allgemein und Floristik, Erden etc. speziell ausführen.
Julchen13
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2016, 10:40

Beitrag von Julchen13 »

Alles klar, vielen Dank für deine schnelle Hilfe.
Werde mir nochmal ein paar Gedanken dazu machen :wink:

Was die Einleitung betrifft, ich brauch aber irgendwie einen Bezug, warum ich die Bewerbung sende. Schreibt man da nicht, woher man das weiß?

Sorry, aber mit der Materie Bewerbung habe ich mich ne Weile nicht befassen müssen :oops:

Kann ich auch einbringen, dass ich selber nen Garten habe und viel selber mache oder geht das schon wieder in privates "Labern" über?
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12601
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide »

Den Fundort der Stellenanzeige kannst du in den Betreff übernehmen. Als Bsp:

Bewerbung zur Mitarbeiterin im Gartencenter (Beratung/Verkauf) - Ihr Aushang in der X-Filiale.

Der Betreff kann ruhig zweizeilig sein.
Julchen13
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2016, 10:40

Beitrag von Julchen13 »

Aha, gut. Uns wurde mal vor einiger Zeit beigebracht, dass der Betreff so kurz wie möglich sein muss.

Die Zeiten ändern sich. Ich danke dir für die Tipps und deine Mühe

:)
Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8988
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum »

Für was für einen Aufgabenbereich sucht denn das Gartencenter? Als Verkäuferin/Kassierin?

Wenn du schon als Floristin gearbeitet hast, dann hast du doch nicht nur Erfahrung im Umgang mit Kunden, sondern kennst dich unter Umständen auch mit Pflanzen und der Pflanzenpflege aus. Dieses Können wäre bei einer Stelle in einem Gartencenter wahrscheinlich nicht ganz unwesentlich. :wink: Gucke dir auch mal dieses Beispiel an.
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12601
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide »

Julchen13 hat geschrieben:Aha, gut. Uns wurde mal vor einiger Zeit beigebracht, dass der Betreff so kurz wie möglich sein muss.

Die Zeiten ändern sich.
Wahrscheinlich ging es eher darum, dass der Betreff kein ausformulierter Satz sein soll.
Antworten