Buchhalterin Bewerbung als Sachbearbeiterin Bereich Treuhand

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Heiduschka
Beiträge: 4
Registriert: 28.01.2018, 21:25

Buchhalterin Bewerbung als Sachbearbeiterin Bereich Treuhand

Beitrag von Heiduschka » 30.01.2018, 14:00

Hallo zusammen

Ich möchte mich bewerben und weiss nicht genau wie ich meine Bewerbung schreiben soll. Ich habe eine Lehre als Coiffeuse EFZ gemacht. Im 2017 habe ich die Grundausbildung(Bürofachdiplom) angefangen, da habe ich sehr viel gelernt, aber leider habe ich keinen Abschluss gemacht. Bei der Bürofachdiplom geviel mir am meisten die Buchhaltung. Gerne möchte ich mich bewerben als Buchhalterin, nun fehlen mir die Erfahrung aus diesem Grund ist es schwierig eine Arbeitsstelle als Buchhalterin zu finden.
Hat jemanden eine bessere Jdee was ich schreiben soll. Ich möchte auch sehr gerne Weiterbildungen besuchen, wenn ich die möglichkeit bekomme.



Sehr geehrte Damen und Herren,

als engagierte Persönlichkeit mit einer grossen Passion für administrative Tätigkeiten, habe ich mich Anfang 2016 zu einer berufsbegleitenden Kaufmännischen Ausbildung entschlossen. Nun möchte ich die Lerninhalte direkt in der Praxis anwenden und suche daher nach einer neuen beruflichen Herausforderung. Aus Ihrer interessanten Webseite www.musterfirma.ch habe ich entnommen, dass Sie eine Stelle als Sachbearbeiterin im Bereich Treuhand suchen. Hiermit möchte ich mich Ihnen vorstellen und bin überzeugt, dass sich ein Kennenlernen lohnt.

Was kann ich Ihnen als zukünftige Mitarbeiterin bieten? Seit einiger Zeit unterstütze ich meinen Partner in der Büroadministration und kümmere mich unter anderem um Offerten, Rechnungen und das Mahnwesen. Exaktes Arbeiten und eine hohe Zuverlässigkeit ist mir sehr wichtig. Auch in meiner aktuellen Tätigkeit sind diese Kompetenzen gefragt. Meine Vorgesetzten und Mitarbeitenden schätzen zudem meine offene und gewinnende Art und dass ich auch in hektischen Zeiten den Weit- und Überblick behalte.

Um Werte und Visionen intern wie extern zu vertreten, ist es mir wichtig, dass die Unternehmensphilosophie mit meinen eigenen Einstellungen übereinstimmt. Die Massstäbe des Agro Treuhand Solothurn-Baselland inspirieren mich und ich bin überzeugt, diese mit meinem Engagement zu unterstützen. Mit mir gewinnen Sie eine effiziente und selbstständige Mitarbeiterin, welche Energie und Lust hat, ihre Fähigkeiten effizient einzusetzen.

Ich bin sehr gespannt auf Ihre Rückmeldung und erzähle Ihnen in einem persönlichen Gespräch gerne mehr über mich und meinen Hintergrund.

Mit freundlichen Grüßen

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8950
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 12.02.2018, 10:59

Hallo, warum hast du denn keinen Abschluss gemacht? Keine Zeit oder hast du letztendlich nicht bestanden?

Gerade als Buchhalterin sind doch ein passender Berufsabschluss und berufliche Erfahrungen zwingend. Vielleicht könntest du deine Ausbildung auch anderweitig weiterführen oder erst mal generell versuchen, in einem Büro (mit allgemeinen Aufgaben bzw. Kommunikationsaufgaben) beruflich Fuß zu fassen, um dann später weitere Aufgabenbereiche zu übernehmen.

Heiduschka
Beiträge: 4
Registriert: 28.01.2018, 21:25

Beitrag von Heiduschka » 16.02.2018, 14:19

Hallo

Ich habe keinen Abschluss gemacht, da ich Privat sehr viele Probleme hatte und halt keine Kraft um an die Prüfung zu gehen. Ich habe bei dieser Schule nachgefragt ob ich vielleicht die Prüfung verschieben darf, leider war es nicht möglich die Prüfung zu verschieden. Dann habe ich mich entschlossen die Prüfung nicht zu machen, da ch sehr viel Druck hatte.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11992
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Buchhalterin Bewerbung als Sachbearbeiterin Bereich Treu

Beitrag von TheGuide » 16.02.2018, 14:37

Grundsätzlich: Du solltest zusehen, dass du einen Betrieb findest, bei dem du deine Ausbildung beenden kannst. Und die Schule kann dich doch auch nicht einfach so hängen lassen, tritt noch mal an sie heran und sieh zu, dass du ins letzte Ausbildungsjahr wieder einsteigen kannst.
Heiduschka hat geschrieben:als engagierte Persönlichkeit mit einer grossen Passion für administrative Tätigkeiten, habe ich mich Anfang 2016 zu einer berufsbegleitenden Kaufmännischen Ausbildung entschlossen.
Das Komma ist falsch, die Entscheidung selbst weniger interessant als das Eregbnis.
Nun möchte ich die Lerninhalte direkt in der Praxis anwenden und suche daher nach einer neuen beruflichen Herausforderung.
Damit wirst du ohne den Berufsabschluss keinen Erfolg haben. Daher, wie oben: Suche dir eine Stelle, um die Ausbildung zu beenden.
Aus Ihrer interessanten Webseite www.musterfirma.ch habe ich entnommen, dass Sie eine Stelle als Sachbearbeiterin im Bereich Treuhand suchen.
Fundort in den Betreff, das reicht als Bezugnahme völlig aus.
Hiermit möchte ich mich Ihnen vorstellen und bin überzeugt, dass sich ein Kennenlernen lohnt.
Überflüssig. Deine Adressaten wissen, was eine Bewerbung erreichen soll und es zählt hier weniger, von was du überzeugt bist, als wovon du überzeugen kannst. Überzeugen kannst du nur mit Fakten.
Was kann ich Ihnen als zukünftige Mitarbeiterin bieten?
Rhetorische Frage, die wohl eigentlich zum Lückenfüllen dient.
Um Werte und Visionen intern wie extern zu vertreten,
...in- wie extern...
Die Massstäbe des Agro Treuhand Solothurn-Baselland inspirieren mich und ich bin überzeugt, diese mit meinem Engagement zu unterstützen.
Woher rührt diese Überzeugung?
Bzgl. des Satzes mit der Inspiration: Du könntest da jeden x-beliebigen Firmennamen einsetzen. Du müsstest wenn einen Satz entwerfen, der wirklich nur auf die adressierte Firma zutreffen kann.

Heiduschka
Beiträge: 4
Registriert: 28.01.2018, 21:25

Beitrag von Heiduschka » 17.02.2018, 21:49

Vielen Dank für die Hilfe.

Antworten