Projektingenieur Anschreiben als Entwicklungsingenieur

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
kuru
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2012, 12:42

Projektingenieur Anschreiben als Entwicklungsingenieur

Beitrag von kuru » 25.06.2015, 15:07

Hallo Leute,

ich brauche eine gute kritische Meinung für mein Bewerbungsanschreiben.

Es folgt die Stellenbeschreibung:

Für unsere Business Area Air Springs, Abteilung Technical Acquisition, suchen wir am Standort ab sofort einen




Entwicklungsingenieur (m/w)





Ihre Aufgaben:

Kundenbetreuung innerhalb der Akquisephase, Lastenheftbewertung, Abstimmung von Technik und Bauraum mit externen Kunde und internen Abteilungen

Technische Auslegung von Luftfedern unter Verwendung von kommerziellen und hausinternen Tools

Technische Koordination bei der Herstellung vom Muster-/Prototypenteilen

Koordination der Versuchsplanung für Muster-/Prototypenteile

Technische Betreuung von Projekt bezogenen Lieferanten (intern und extern)

Unterstützung von internen Projekten/Innovationsprojekten

Unterstützung bei Serien- /oder Qualitätsproblemen







Ihr Profil:

Abgeschlossenes Studium im Bereich Maschinenbau, Fahrzeugbau oder einer vergleichbaren Studienrichtung

Mehrjährige Erfahrung in der Automotive-Branche im Bereich Entwicklung oder Projektmanagement

Gute Kenntnisse in MS Office-Programmen

Hohe Belastbarkeit und Eigeninitiative

Ausgeprägte Teamfähigkeit, pragmatische Arbeitsweise und gute Kommunikationsfähigkeit

Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse





In der oben ausgeschriebenen Position erwartet Sie ein anspruchsvoller und vielseitiger Aufgabenbereich in einem global agierenden Unternehmen. Neben einer marktgerechten Vergütung erwarten Sie in unserem Unternehmen flache Hierarchien und flexible Arbeitszeiten. Wir legen Wert auf die persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiter, welche von unserem Weiterbildungsprogramm zu fachlichen und persönlichen Themen und jährlichen Mitarbeitergesprächen unterstützt werden.





Wenn Sie an dieser herausfordernden Aufgabe interessiert sind, dann bewerben Sie sich direkt unter


Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

XXX XXX – Personalabteilung - XXX.XXX@XX.com





Es folgt mein Anschreiben:

XXX XXX• XXXX 3 • XXXX Hamburg
Hamburg, 25.06.2015
XXX GmbH & Co KG
XXXX Area Air XXXX
Maxine Mustermann
XXX Straße 45
XXXXX Hamburg

Bewerbung als Entwicklungsingenieur


Sehr geehrte Frau XXX,

Durch den Zusammenschluss mit XXX Otomotiv verfolge ich seit längerer Zeit Ihre Stellenanzeigen und bin auf Ihrer Webpräsenz auf die Stelle als Entwicklungsingenieur aufmerksam geworden. Ihre Anforderungen werden von meinem Profil weitgehend abgedeckt. Ich bin ein belastbarer Diplom Ingenieur, der Fachrichtung Maschinenbau - Produktionstechnik, der mit Ehrgeiz sich entsprechend weiterentwickeln möchte, um die Position mit Einsatz und Freude zu erfüllen.

Durch das praxisorientierte Studium, meinem Praxissemester und meiner Berufserfahrung als Projektingenieur, wurde mir die Möglichkeit eröffnet, Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich: Validierung und Verifizierung von Anforderungen, Systemintegration, Systementwicklung, Systemspezifizierung und Versuchsplanung zu sammeln. Außerdem konnte ich in der technischen Auslegung und – Betreuung als Prozessvorentwickler, mehrere Maschinen und Anlagen zu einer erfolgreichen Übergabe an die Produktionsleitung realisieren und mein Organisationsvermögen unter Beweis stellen.

Weiterhin konnte ich in der weltweiten Kundenbetreuung meine Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit ausbauen können. Hierbei haben mir meine Sprachkenntnisse und meine Interkulturelle Kompetenz geholfen. Diese möchte ich gerne Ihrem Unternehmen als Entwicklungsingenieur zur Verfügung stellen.

Ich arbeite gerne im Team und suche eine neue berufliche Herausforderung mit dem Einstieg in die Automotiv-Branche, da ich auch gerne an meinem Auto feile aber auch auf Bedürfnisse von Kunden gerne eingehen kann um Ihnen technische Lösungen anbieten zu können. In Ihrem renommierten Unternehmen und in der Position sehe ich die Chance meine Praxiserfahrung und meine türkischen Sprach- und Kulturkenntnisse einzubringen.

Ich befinde mich zurzeit in einem Anstellungsverhältnis und meine Kündigungsfrist beträgt 3 Monate.

Für ein persönliches Gespräch stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Ich freue mich darauf.

Mit freundlichen Grüßen

XXX XXX



Ich brauche eine erste gute kritische Meinung. Aber ich bin mit folgender Formulierung nicht ganz ok:

"""Ich arbeite gerne im Team und suche eine neue berufliche Herausforderung mit dem Einstieg in die Automotiv-Branche, da ich auch gerne an meinem Auto feile aber auch auf Bedürfnisse von Kunden gerne eingehen kann um Ihnen technische Lösungen anbieten zu können. In Ihrem renommierten Unternehmen und in der Position sehe ich die Chance meine Praxiserfahrung und meine türkischen Sprach- und Kulturkenntnisse einzubringen. ""

Hier wollte ich darauf eingehen, dass ich gerne ausserhalb meiner jetzigen Branche tätig sein möchte und an einer Branche tätig sien möchte zu dem ich persönlich täglichen Bezug haben kann. Weiterhin habe ich lange im unternehmen nach chancen gesucht um etwas passendes für mich zu finden da durch den Zusammenschluss ich meinen Migratinshintergrund bestimmt irgendwie einbringen kann und auch möchte.



Generell komme ich irgendwie nicht auf den Punkt denke ich, was haltet Ihre davon?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12075
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Projektingenieur Anschreiben als Entwicklungsingenieur

Beitrag von TheGuide » 25.06.2015, 15:56

kuru hat geschrieben:Sehr geehrte Frau XXX,

Durch den Zusammenschluss mit XXX Otomotiv verfolge ich seit längerer Zeit Ihre Stellenanzeigen und bin auf Ihrer Webpräsenz auf die Stelle als Entwicklungsingenieur aufmerksam geworden.
Irrelevant, streichen! Und demnächst bitte nach der Anrede klein weiter!
Ihre Anforderungen werden von meinem Profil weitgehend abgedeckt.
Und aussortiert...

Ich bin ein belastbarer DiplomBINDESTRICHIngenieur, der Fachrichtung Maschinenbau - Produktionstechnik, der mit Ehrgeiz sich entsprechend weiterentwickeln möchte, um die Position mit _Einsatz und Freude zu erfüllen.
Durch das praxisorientierte Studium, meinem Praxissemester und meiner Berufserfahrung als Projektingenieur, wurde mir die Möglichkeit eröffnet, Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich: Validierung und Verifizierung von Anforderungen, Systemintegration, Systementwicklung, Systemspezifizierung und Versuchsplanung zu sammeln.
Durch - Arrgh!!! %&&$§§
dir wurde etwas eröffnet = du hast nichts dafür getan
Mitten im Satz kann kein Doppelpunkt stehen!
3x System: Systemintegration, -entwicklung und -spezifizierung
Außerdem konnte ich in der technischen Auslegung undBetreuung _als Prozessvorentwickler, mehrere Maschinen und Anlagen zu einer erfolgreichen Übergabe an die Produktionsleitung realisieren und mein Organisationsvermögen _unter Beweis stellen.
Was soll das heißen?
Weiterhin konnte ich in der weltweiten Kundenbetreuung meine Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit ausbauen können.
Hier sind dir offenbar zwei Formulierungen durcheinander gegangen, aber beide mit dem überflüssigen Weichmacher können.

Bei den vielen Tippfehlern habe ich keinen Bock mehr, weiterzulesen. Präsentier' uns erst einmal ein ordentliches Anschreiben, dann können wir über Verbesserungen reden. Ein bisschen weniger lieblos wär echt nett!

kuru
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2012, 12:42

Beitrag von kuru » 25.06.2015, 16:08

Hallo, das sind harte Worte aber gute.

Ich bin nicht so ganz derjenige der gute lange Texte verfasst daher fällt mir ein Anschreiben immer schwierig. Auch die Selbstvermarktung liegt mir einfach nicht.

Ich versuche es nochmal und melde mich dann heute Abend mit einem überarbeiteten Text

kuru
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2012, 12:42

Beitrag von kuru » 25.06.2015, 21:39

XXX XXX• XXXX 3 • XXXX Hamburg
Hamburg, 25.06.2015
XXX GmbH & Co KG
XXXX Area Air XXXX
Maxine Mustermann
XXX Straße 45
XXXXX Hamburg

Bewerbung als Entwicklungsingenieur


Sehr geehrte Frau XXX,

gerne möchte ich mein technisches Verständnis, sowie meine bereits erlangten Erkenntnisse im Projektmanagement und in der Entwicklung von Systemen gewinnbringend für Ihr Unternehmen einsetzen und mit Ihnen gemeinsam nach vorne gehen.

Ich bin ein belastbarer Diplom-Ingenieur, der Fachrichtung Maschinenbau - Produktionstechnik, der mit Ehrgeiz sich entsprechend weiterentwickeln möchte, um die Position mit Einsatz und Freude zu erfüllen.

Zurzeit bin ich als Projektingenieur in der Entwicklung von Flugzeugsystem bei der Airbus Operations GmbH tätig. Meine Aufgabenschwerpunkte liegen in der Validierung und Verifizierung von Kundenanforderungen sowie in der Systemintegration, -entwicklung, -spezifizierung und der Versuchsplanung.
Weiterhin habe ich in der Prozessvorentwicklung mehrere Maschinen und Anlagen zu einer erfolgreichen Integration in die Werkshallen heranführen können und dadurch als letzter Entwicklungsschritt die Anlagen an die Produktionsleitung mit Null-Fehler übergeben.

Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich Kommunikationsgeschick, sowie hohe Kundenorientierung, welche ich mir durch jahrelange Erfahrungen in der Auftragsabwicklung im Großhandel sowie in meiner aktuellen Anstellung als Projektingenieur aneignen konnte.
Ich bin flexibel und hoch motiviert, arbeite selbstständig und verantwortungsbewusst, zudem kann ich mich schnell in ein Team integrieren und es tatkräftig unterstützen.

Ich befinde mich zurzeit in einem Anstellungsverhältnis und meine Kündigungsfrist beträgt 3 Monate.

Für ein persönliches Gespräch stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Ich freue mich darauf.

Mit freundlichen Grüßen

XXXX

kuru
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2012, 12:42

Beitrag von kuru » 26.06.2015, 00:59

Ich würde eigtl. den Satz streichen wollen. Ich wollte hier nur eingehen dass ich ein Maschinenbaustudium absolviert habe aber ich denke das können Sie aus meinem Lebenslauf lesen.

Ich bin ein belastbarer Diplom-Ingenieur, der Fachrichtung Maschinenbau - Produktionstechnik, der mit Ehrgeiz sich entsprechend weiterentwickeln möchte, um die Position mit Einsatz und Freude zu erfüllen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12075
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 26.06.2015, 07:55

kuru hat geschrieben:gerne möchte ich mein technisches Verständnis, sowie meine bereits erlangten Erkenntnisse im Projektmanagement und in der Entwicklung von Systemen gewinnbringend für Ihr Unternehmen einsetzen und mit Ihnen gemeinsam nach vorne gehen.

Sowie
verhält sich wie und. Kein Komma davor!
Warum möchtest du dich gewinnbringend für ein Unternehmen einsetzen, zu dem du noch keinerlei Bezug hast? Wen soll das überzeugen?
Ich bin ein belastbarer Diplom-Ingenieur, der Fachrichtung Maschinenbau

Komma raus.
Weiterhin habe ich in der Prozessvorentwicklung mehrere Maschinen und Anlagen zu einer erfolgreichen Integration in die Werkshallen heranführen können und dadurch als letzter Entwicklungsschritt die Anlagen an die Produktionsleitung mit Null-Fehler übergeben.
Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich Kommunikationsgeschick, sowie hohe Kundenorientierung, welche ich mir durch jahrelange Erfahrungen in der Auftragsabwicklung im Großhandel sowie in meiner aktuellen Anstellung als Projektingenieur aneignen konnte.
Ich befinde mich zurzeit in einem Anstellungsverhältnis und meine Kündigungsfrist beträgt 3 Monate.
Zahlen ausschreiben, wirkt sonst faul.

kuru
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2012, 12:42

Beitrag von kuru » 26.06.2015, 16:22

Sowie verhält sich wie und. Kein Komma davor!
Warum möchtest du dich gewinnbringend für ein Unternehmen einsetzen, zu dem du noch keinerlei Bezug hast? Wen soll das überzeugen?

Eine Sehr gute Frage. Ich habe bereits erfahrung in der Entwicklung und kann auch Erfahrung in der Aufstellung, Bewertung und Umsetzung von Kundenanforderungen vorzeigen. Durch den ersten Versuch kann ich die Nacharbeiten so minimieren, da ich die Anforderung erstellt habe und weiss was der Kunde wollte.

Mein Bezug ist die Stelle und ich würde mich daher gewinnbringend für das Unternehmen einsetzen.

Aber durch gewinnbringend wollte auch einfach zeigen das die technische Akquisisation auch mit dem Umgang des Kunden abhängt = Auftrag heranziehen oder nicht.





Ich habe nun ein paar Sätze hinzugefügt.


XX XXX• XXXX 3 • XXX XXX
Hamburg, 26.06.2015
XXX
XXX
XXX1-3
XXX Hamburg



Bewerbung als Entwicklungsingenieur


Sehr geehrte Frau XXXX,

auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung bin ich auf Ihre Stellenanzeige gestoßen, die durch den vielseitigen Aufgabenbereich mein besonderes Interesse erweckt hat. Gerne möchte ich mein technisches Verständnis sowie meine bereits erlangten Erkenntnisse im Projektmanagement und in der Entwicklung gewinnbringend für Ihr Unternehmen einsetzen und mit Ihnen gemeinsam nach vorne gehen.

Zurzeit bin ich als Projektingenieur in der Entwicklung von Flugzeugsystemen bei der Airbus Operations GmbH tätig. Meine Aufgabenschwerpunkte liegen in der Validierung und Verifizierung von Kundenanforderungen sowie in der Systemintegration, -entwicklung, -spezifizierung und der Versuchsplanung. Durch eine effiziente und präzise Gestaltung der Anforderungen habe ich bereits mehrere Systementwicklungen zur Abnahme herangeführt und realisiert.
In der Prozessvorentwicklung konnte ich mehrere Maschinen und Anlagen zu einer erfolgreichen Integration in die Werkshallen heranführen können.

Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich Kommunikationsgeschick, sowie hohe Kundenorientierung welche ich mir durch jahrelange Erfahrungen in der Auftragsabwicklung im Großhandel sowie in meiner aktuellen Anstellung als Projektingenieur aneignen können. Hierbei haben mir meine Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenz geholfen.
Ich bin hoch motiviert, arbeite selbstständig und verantwortungsbewusst, zudem kann ich mich schnell in ein Team integrieren und es tatkräftig unterstützen. Der sichere Umgang mit den MS-Office Paketen rundet mein Profil ab.

Ich befinde mich zurzeit in einem Anstellungsverhältnis und meine Kündigungsfrist beträgt drei Monate.

Für ein persönliches Gespräch stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Ich freue mich darauf.

Mit freundlichen Grüßen

XXX

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12075
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 26.06.2015, 18:55

kuru hat geschrieben:auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung bin ich auf Ihre Stellenanzeige gestoßen, die durch den vielseitigen Aufgabenbereich mein besonderes Interesse erweckt hat.
Lös dich von dem Bewerbungsratgeberquatsch. Dieser Satz ist absolut nichtssagend und langweilig, steht aber in jeder zweiten Bewerbung. Von der Konkurrenz hebst du dich damit nicht ab.
Gerne möchte ich mein technisches Verständnis sowie meine bereits erlangten Erkenntnisse im Projektmanagement und in der Entwicklung gewinnbringend für Ihr Unternehmen einsetzen und mit Ihnen gemeinsam nach vorne gehen.
Du fandest meine Nachfrage zwar "gut" hast aber an diesem Satz leider trotzdem nichts verändert.
Zurzeit bin ich als Projektingenieur in der Entwicklung von Flugzeugsystemen bei der Airbus Operations GmbH tätig. Meine Aufgabenschwerpunkte liegen in der Validierung und Verifizierung von Kundenanforderungen sowie in der Systemintegration, -entwicklung, -spezifizierung und der Versuchsplanung. Durch eine effiziente und präzise Gestaltung der Anforderungen habe ich bereits mehrere Systementwicklungen zur Abnahme herangeführt und realisiert.
In der Prozessvorentwicklung konnte ich mehrere Maschinen und Anlagen zu einer erfolgreichen Integration in die Werkshallen heranführen können.
Warum ist denn jetzt der alte Fehler wieder da, dass du können konntest? Können ist sowieso ein Verb, dass in 99,9% der Fälle in einem Bewerbungsschreiben nichts zu suchen hat!
Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich Kommunikationsgeschick, sowie hohe Kundenorientierung welche ich mir durch jahrelange Erfahrungen in der Auftragsabwicklung im Großhandel sowie in meiner aktuellen Anstellung als Projektingenieur aneignen können.


Ich bin hoch motiviert, arbeite selbstständig und verantwortungsbewusst, zudem kann ich mich schnell in ein Team integrieren und es tatkräftig unterstützen.
Der sichere Umgang mit den MS-Office Paketen rundet mein Profil ab.
Zwischen MS und Office kommt kein Bindestrich, denn es handelt sich um einen amerikanischen Eigennamen.
Zwischen Office und Paket oder Programmen dagegen MUSS ein Bindestrich, weil es sich dabei um deutsche Rechtschreibung handelt. Es ist entweder das Paket (Einzahl!!!) oder die Programme (Mehrzahl), aber bitte nicht die Pakete! Schließlich umfasst das Paket die Programme.

kuru
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2012, 12:42

Beitrag von kuru » 26.06.2015, 20:21

XX XXX• XXXX 3 • XXX XXX
Hamburg, 26.06.2015
XXX
XXX
XXX1-3
XXX Hamburg



Bewerbung als Entwicklungsingenieur


Sehr geehrte Frau XXXX,

Ja, ich bin an dieser Aufgabe interessiert. Sie schreiben eine Stelle als Entwicklungsingenieur aus wozu ich das Zeug habe. Ich suche eine Stelle mit einem neuen Wirkungskreis und Ihr Unternehmen und die Stelle passt zu meiner Suche nach einer neuen Herausforderung in der Entwicklung.

Zurzeit bin ich als Projektingenieur in der Entwicklung von Flugzeugsystemen bei der Airbus Operations GmbH tätig. Meine Aufgabenschwerpunkte liegen in der Validierung und Verifizierung von Kundenanforderungen sowie in der Systemintegration, -entwicklung, -spezifizierung und der Versuchsplanung. Durch eine effiziente und präzise Gestaltung der Anforderungen habe ich bereits mehrere Systementwicklungen zur Abnahme herangeführt und realisiert.
In der Prozessvorentwicklung managte ich mehrere Maschinen und Anlagen und erzielte die eine erfolgreiche Integration in die Werkshallen.

Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich Kommunikationsgeschick sowie hohe Kundenorientierung welche ich mir durch jahrelange Erfahrungen in der Auftragsabwicklung im Großhandel sowie in meiner aktuellen Anstellung als Projektingenieur angeeignet habe. Hierbei haben mir meine Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenz geholfen.
Ich bin hoch motiviert, arbeite selbstständig und verantwortungsbewusst, zudem fügte ich mich schnell in ein Team ein um es tatkräftig zu unterstützen. Der sichere Umgang mit dem MS Office-Paket rundet mein Profil ab.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12075
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 27.06.2015, 09:05

kuru hat geschrieben:Ja, ich bin an dieser Aufgabe interessiert.
Sonst würdest du nicht schreiben. Klingt außerdem ein wenig genervt. Nach einem "jaaaaa, Mama", wenn die Mutter das Kind zum dritten Mal gebeten hat, dass der Müll endlich runtergebracht wird.
Sie schreiben eine Stelle als Entwicklungsingenieur aus wozu ich das Zeug habe.

Die wissen, was sie ausschreiben.
Ich suche eine Stelle mit einem neuen Wirkungskreis und Ihr Unternehmen und die Stelle passt zu meiner Suche nach einer neuen Herausforderung in der Entwicklung.
Ebenfalls überflüssig.


In der Prozessvorentwicklung managte ich mehrere Maschinen und Anlagen und erzielte die eine erfolgreiche Integration in die Werkshallen.
Managte liest sich komisch, liegt vielleicht daran, dass es eigentlich ein eher umgangssprachliches Wort ist. Das die ist wohl aus Versehen stehen geblieben?
Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich Kommunikationsgeschick sowie hohe KundenorientierungKOMMA welche ich mir durch jahrelange Erfahrungen in der Auftragsabwicklung im Großhandel sowie in meiner aktuellen Anstellung als Projektingenieur angeeignet habe.

Hierbei haben mir meine Sprachkenntnisse
Welche und inwiefern?
und interkulturelle Kompetenz geholfen.
Wodurch erworben?

Man erfährt im Grunde nicht, warum du dich bewirbst. Was motiviert dich?!

kuru
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2012, 12:42

Beitrag von kuru » 28.06.2015, 13:29

Vielen Dank für deine Meinung. Ich habe es nochmal überarbeitet. Ich finde du machst gute Vorschläge. Vielen Dank dafür.


XX XXX• XXXX 3 • XXX XXX
Hamburg, 26.06.2015
XXX
XXX
XXX1-3
XXX Hamburg



Bewerbung als Entwicklungsingenieur


Sehr geehrte Frau XXXX,

fehler zu erkennen und rechtzeitig zu vermeiden beginnt bereits in der Erstellung der Anforderungen. Um Kommunikationsverluste zu vermeiden müssen in einem Entwicklungsprozess Spezifikationen festgehalten werden um Kunden eine passgenaues Produkt anzubieten. Ich bewerbe mich bei Ihnen als Entwicklungsingenieur weil ich das Zeug dazu habe.

Zurzeit bin ich als Projektingenieur in der Entwicklung von Flugzeugsystemen bei der Airbus Operations GmbH tätig. Meine Aufgabenschwerpunkte liegen in der Validierung und Verifizierung von Kundenanforderungen sowie in der Systemintegration, -entwicklung, -spezifizierung und der Versuchsplanung. Durch eine effiziente und präzise Gestaltung der Anforderungen habe ich bereits mehrere Systementwicklungen zur Abnahme herangeführt und realisiert.
In der Prozessvorentwicklung erzielte ich eine erfolgreiche Integration in die Produktionshallen von mehreren Maschinen und Anlagen.

Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich Kommunikationsgeschick sowie hohe Kundenorientierung, welche ich mir durch jahrelange Erfahrungen in der Auftragsabwicklung im Großhandel sowie in meiner aktuellen Anstellung als Projektingenieur angeeignet habe. Hierbei haben mir meine Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch und Türkisch geholfen, schneller auf Kundenwünsche einzugehen. Meine interkulturelle Kompetenz, welche ich durch mein Migrationshintergrund besitze, habe ich erfolgreich eingesetzt und entfalte diese täglich.

Ich bewerbe mich bei Ihnen im Unternehmen aufgrund der flachen Hierarchien und meinem Wunsch nach einer neuen beruflichen Herausforderung.
Ich bin hoch motiviert, arbeite selbstständig und verantwortungsbewusst, zudem fügte ich mich schnell in ein Team ein um es tatkräftig zu unterstützen. Der sichere Umgang mit dem MS Office-Paket rundet mein Profil ab.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12075
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 28.06.2015, 14:53

kuru hat geschrieben: fehler zu erkennen und rechtzeitig zu vermeiden beginnt bereits in der Erstellung der Anforderungen. Um Kommunikationsverluste zu vermeiden müssen in einem Entwicklungsprozess Spezifikationen festgehalten werdenKOMMA um Kunden eine passgenaues Produkt anzubieten. Ich bewerbe mich bei Ihnen als Entwicklungsingenieur weil ich das Zeug dazu habe.
Du fängts gleich mit Negativa an: Fehler und vermeiden, letzteres gleich 2x.
Dass du dich bewirbst, steht im Betreff. Das reicht.
Erst im dritten Satz kommst du überhaupt selbst vor. Wenn es einen Ort gibt, wo wir ganz hemmungslos über uns selbst reden dürfen, dies sogar sollen, dann ist es das Bewerbungsschreiben.
Meine interkulturelle Kompetenz, welche ich durch meinEN Migrationshintergrund besitze, habe ich erfolgreich eingesetzt und entfalte diese täglich.

kuru
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2012, 12:42

Beitrag von kuru » 28.06.2015, 15:33

Ich hab das jetzt mal versucht alles in einen Satz zu schreiben. Ist das nicht zu dick aufgetragen? Wie würdest du das formulieren.



XX XXX• XXXX 3 • XXX XXX
Hamburg, 26.06.2015
XXX
XXX
XXX1-3
XXX Hamburg
Vielen dank. Wie findest du meine Motivation im Anschreiben?


Bewerbung als Entwicklungsingenieur


Sehr geehrte Frau XXXX,

ich besitze die Fähigkeit ein passgenaus Produkt zu entwickeln indem ich, während der Kommunikation mit dem Kunden, Anforderungen an mein Produkt erstelle und diese dann in einem Versuch umsetze.

Zurzeit bin ich als Projektingenieur in der Entwicklung von Flugzeugsystemen bei der Airbus Operations GmbH tätig. Meine Aufgabenschwerpunkte liegen in der Validierung und Verifizierung von Kundenanforderungen sowie in der Systemintegration, -entwicklung, -spezifizierung und der Versuchsplanung. Durch eine effiziente und präzise Gestaltung der Anforderungen habe ich bereits mehrere Systementwicklungen zur Abnahme herangeführt und realisiert.
In der Prozessvorentwicklung erzielte ich eine erfolgreiche Integration in die Produktionshallen von mehreren Maschinen und Anlagen.

Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich Kommunikationsgeschick sowie hohe Kundenorientierung, welche ich mir durch jahrelange Erfahrungen in der Auftragsabwicklung im Großhandel sowie in meiner aktuellen Anstellung als Projektingenieur angeeignet habe. Hierbei haben mir meine Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch und Türkisch geholfen, schneller auf Kundenwünsche einzugehen. Meine interkulturelle Kompetenz, welche ich durch meinen Migrationshintergrund besitze, habe ich erfolgreich eingesetzt und entfalte diese täglich.

Ich bewerbe mich bei Ihnen im Unternehmen aufgrund der flachen Hierarchien und meinem Wunsch nach einer neuen beruflichen Herausforderung.
Ich bin hoch motiviert, arbeite selbstständig und verantwortungsbewusst, zudem fügte ich mich schnell in ein Team ein um es tatkräftig zu unterstützen. Der sichere Umgang mit dem MS Office-Paket rundet mein Profil ab.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12075
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 28.06.2015, 20:50

Ich habe zwar folgendes geschrieben
TheGuide hat geschrieben:Wenn es einen Ort gibt, wo wir ganz hemmungslos über uns selbst reden dürfen, dies sogar sollen, dann ist es das Bewerbungsschreiben.
aber ein Anschreiben mit ich zu beginnen kommt trotzdem nicht so gut an. Ich weiß, dass das paradox ist.

Deine Motivation, warum du die Stelle wechseln möchtest, wird immer noch nicht so recht deutlich. Warum strebst du eine berufliche Veränderung an?

kuru
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2012, 12:42

Beitrag von kuru » 28.06.2015, 21:10

TheGuide hat geschrieben:Ich habe zwar folgendes geschrieben
TheGuide hat geschrieben:Wenn es einen Ort gibt, wo wir ganz hemmungslos über uns selbst reden dürfen, dies sogar sollen, dann ist es das Bewerbungsschreiben.
aber ein Anschreiben mit ich zu beginnen kommt trotzdem nicht so gut an. Ich weiß, dass das paradox ist.

Deine Motivation, warum du die Stelle wechseln möchtest, wird immer noch nicht so recht deutlich. Warum strebst du eine berufliche Veränderung an?
Hi also ich kann den Satz ja umformulieren wo das ich nicht am anfang ist, paar wörter weiter passt er auch rein.
die Motivation habe ihc nochtmal gesondert geschrieben.


Sehr geehrte Frau XXXX,

die Fähigkeit ein passgenaus Produkt zu entwickeln, indem ich während der Kommunikation mit dem Kunden, Anforderungen an mein Produkt erstelle und diese dann in einem Versuch umsetze, besitze ich.

Ihre Stellenbeschreibung weckte sofort meine Neugier, da zwei große Leidenschaften von mir miteinander verbunden werden: Technik und Organisation. An Ihrer ausgeschriebenen Stelle habe ich auch deswegen besonderes Interesse, weil Ihr Unternehmen weithin einen ausgezeichneten Ruf in der Automobilindustrie besitzt. Auf Ihren Webseiten haben mich vor allem Ihre Produkte im Bereich Luftfederung beeindruckt, da ich auch ein Studium der Fachrichtung
Maschinenbau/Produktiosntechnik abgeschlossen habe. Diese Tatsachen haben mich zu dieser Bewerbung zusätzlich sehr motiviert.

Zurzeit bin ich als Projektingenieur in der Entwicklung von Flugzeugsystemen bei der Airbus Operations GmbH tätig. Meine Aufgabenschwerpunkte liegen in der Validierung und Verifizierung von Kundenanforderungen sowie in der Systemintegration, -entwicklung, -spezifizierung und der Versuchsplanung. Durch eine effiziente und präzise Gestaltung der Anforderungen habe ich bereits mehrere Systementwicklungen zur Abnahme herangeführt und realisiert.
In der Prozessvorentwicklung erzielte ich eine erfolgreiche Integration in die Produktionshallen von mehreren Maschinen und Anlagen.

Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich Kommunikationsgeschick sowie hohe Kundenorientierung, welche ich mir durch jahrelange Erfahrungen in der Auftragsabwicklung im Großhandel sowie in meiner aktuellen Anstellung als Projektingenieur angeeignet habe. Hierbei haben mir meine Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch und Türkisch geholfen, schneller auf Kundenwünsche einzugehen. Meine interkulturelle Kompetenz, welche ich durch meinen Migrationshintergrund besitze, habe ich erfolgreich eingesetzt und entfalte diese täglich.

Ich bin hoch motiviert, arbeite selbstständig und verantwortungsbewusst, zudem fügte ich mich schnell in ein Team ein um es tatkräftig zu unterstützen. Der sichere Umgang mit dem MS Office-Paket rundet mein Profil ab.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12075
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 29.06.2015, 07:15

kuru hat geschrieben: An Ihrer ausgeschriebenen Stelle habe ich auch deswegen besonderes Interesse, weil Ihr Unternehmen weithin einen ausgezeichneten Ruf in der Automobilindustrie besitzt. Auf Ihren Webseiten haben mich vor allem Ihre Produkte im Bereich Luftfederung beeindruckt, da ich auch ein Studium der Fachrichtung
Maschinenbau/Produktiosntechnik abgeschlossen habe.
Eigentlich bewirbst du hier das Unternehmen und nicht dich. Es sollte umgekehrt sein.
Hinzu kommt:
Ihre Stellenbeschreibung...
An Ihrer ausgeschriebenen Stelle...
Diese Tatsachen haben mich zu dieser Bewerbung zusätzlich sehr motiviert.
Ich bin kein Fan davon, die Motivation eine Arbeitsstelle zu besetzen mit dem Wort Motivation/motivieren auszurücken. Da ist man nämlich schnell beim reinen Lippenbekenntnis, dem es aber an Überzeugungskraft mangelt.

kuru
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2012, 12:42

Beitrag von kuru » 29.06.2015, 12:34

Sehr geehrte Frau XXXX,

die Fähigkeit ein passgenaus Produkt zu entwickeln, indem ich während der Kommunikation mit dem Kunden, Anforderungen an mein Produkt erstelle und diese dann in einem Versuch umsetze, besitze ich.

Meine Neugier wurde gepackt, da zwei große Leidenschaften von mir miteinander verbunden werden: Technik und Organisation. Mein Studium der Fachrichtung Maschinenbau / Produktionstechnik war die eigentliche Triebfeder zu dieser Bewerbung. Ich habe auch deswegen besonderes Interesse, weil Ihr Unternehmen weithin als Europas erster Hersteller von Luftfedersystemen bekannt ist. Diese Tatsachen haben mich zu dieser Bewerbung zusätzlich getrieben.

Zurzeit bin ich als Projektingenieur in der Entwicklung von Flugzeugsystemen bei der Airbus Operations GmbH tätig. Meine Aufgabenschwerpunkte liegen in der Validierung und Verifizierung von Kundenanforderungen sowie in der Systemintegration, -entwicklung, -spezifizierung und der Versuchsplanung. Durch eine effiziente und präzise Gestaltung der Anforderungen habe ich bereits mehrere Systementwicklungen zur Abnahme herangeführt und realisiert.
In der Prozessvorentwicklung erzielte ich eine erfolgreiche Integration in die Produktionshallen von mehreren Maschinen und Anlagen.

Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich Kommunikationsgeschick sowie hohe Kundenorientierung, welche ich mir durch jahrelange Erfahrungen in der Auftragsabwicklung im Großhandel sowie in meiner aktuellen Anstellung als Projektingenieur angeeignet habe. Hierbei haben mir meine Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch und Türkisch geholfen, schneller auf Kundenwünsche einzugehen. Meine interkulturelle Kompetenz, welche ich durch meinen Migrationshintergrund besitze, habe ich erfolgreich eingesetzt und entfalte diese täglich.

Ich bin hoch motiviert, arbeite selbstständig und verantwortungsbewusst, zudem fügte ich mich schnell in ein Team ein um es tatkräftig zu unterstützen. Der sichere Umgang mit dem MS Office-Paket rundet mein Profil ab.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12075
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 29.06.2015, 15:28

kuru hat geschrieben:Meine Neugier wurde gepackt, da zwei große Leidenschaften von mir miteinander verbunden werden:
Von wem?
Wer ist das Subjekt?
weil Ihr Unternehmen weithin als Europas erster Hersteller von Luftfedersystemen bekannt ist.

Auch hier: Wer ist das Subjekt des Satzes? Das solltest nach Möglichkeit immer du sein. Attribute solltest du in Bewerbungsschreiben immer für dich aufsparen. Du bist das beworbene Objekt, deinen Adressaten sollst du deine Einstellung schönreden, nicht die Firma, für die sie bereits arbeiten.
Diese Tatsachen haben mich zu dieser Bewerbung zusätzlich getrieben.
Das ist ein überflüssiger Satz. Zudem ist getrieben werden kein besonders positiv konnotiertes Verb.

kuru
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2012, 12:42

Beitrag von kuru » 29.06.2015, 16:10

Sehr geehrte Frau XXXX,

die Fähigkeit ein passgenaus Produkt zu entwickeln, indem ich während der Kommunikation mit dem Kunden, Anforderungen an mein Produkt erstelle und diese dann in einem Versuch umsetze, besitze ich.

Zwei große Leidenschaften von mir ist die Technik und die Organisation. Die eigentliche Triebfeder zu meinem Studium, auch zu dieser Bewerbung, ist die Technik und die von Ihrem Unternehmen hergestellten Produkte im Bereich Luftfedersysteme. Ich arbeite gerne im Team und suche eine neue berufliche Herausforderung mit dem Einstieg in die Automotiv-Branche, da ich auch gerne an meinem Auto selbst feile aber auch auf Bedürfnisse von Kunden gerne eingehen kann um Ihnen technische Lösungen anzubieten.

Zurzeit bin ich als Projektingenieur in der Entwicklung von Flugzeugsystemen bei der Airbus Operations GmbH tätig. Meine Aufgabenschwerpunkte liegen in der Validierung und Verifizierung von Kundenanforderungen sowie in der Systemintegration, -entwicklung, -spezifizierung und der Versuchsplanung. Durch eine effiziente und präzise Gestaltung der Anforderungen habe ich bereits mehrere Systementwicklungen zur Abnahme herangeführt und realisiert.
In der Prozessvorentwicklung erzielte ich eine erfolgreiche Integration in die Produktionshallen von mehreren Maschinen und Anlagen.

Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich Kommunikationsgeschick sowie hohe Kundenorientierung, welche ich mir durch jahrelange Erfahrungen in der Auftragsabwicklung im Großhandel sowie in meiner aktuellen Anstellung als Projektingenieur angeeignet habe. Hierbei haben mir meine Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch und Türkisch geholfen, schneller auf Kundenwünsche einzugehen. Meine interkulturelle Kompetenz, welche ich durch meinen Migrationshintergrund besitze, habe ich erfolgreich eingesetzt und entfalte diese täglich.

Ich bin hoch motiviert, arbeite selbstständig und verantwortungsbewusst, zudem fügte ich mich schnell in ein Team ein um es tatkräftig zu unterstützen. Der sichere Umgang mit dem MS Office-Paket rundet mein Profil ab.

Antworten