➡ Ab wann nachfragen wegen Bewerbung?

Wie geht es weiter nach Absagen? Was kann daraus gelernt werden? Lass andere an deinen Erfahrungen teilhaben. Berichte über gute und schlechte Erfahrungen bei der Stellensuche.
Holger
Bewerbungshelfer
Beiträge: 358
Registriert: 28.02.2007, 16:45

Beitrag von Holger » 06.08.2015, 23:32

"Je länger die Nachricht auf sich warten lässt, desto wahrscheinlicher ist eine Absage."
hmm..jein...da kann es so viele Gründe geben, weshalb sich eine Absage oder Zusage für weitere Schritte zeitlich hinziehen.
Einer der Entscheider ist kurzfristig nicht verfügbar weil krank oder nicht bedacht wurde, dass er in (Kurz)urlaub geht oder ist...

ich kann dir nur diesen Tipp geben:

mache mit deinen Bewerbungen trotzdem ganz normal weiter..sicher hast du (große) Hoffnung auf ein weiteres pos. Ergebnis nach dem Gespräch vom 27.07.
Auch bei mir hat sich eine Zusage um gut eine Woche verzögert. Kann natürlich sein, dass du unbewusst in den Favoriten höhergerückt bist, weil ein anderer die Stelle nicht annahm,
auch hier vergehen ein paar Tage ..aber wenn du die Stelle bekommen tust, kann dir das ja egal sein :)

tanda
Bewerbungshelfer
Beiträge: 268
Registriert: 06.03.2013, 20:47

Beitrag von tanda » 07.08.2015, 00:23

Ich enke auch, dass es viele Gründe geben kann, weshalb sich eine Entscheidung zeitlich hinzieht.

Ich mache einfach immer weiter mit dem Bewerben, bis ich einen Vertrag zum Unterschreiben vor mir liegen habe. Mein Motto ist "Fire and forget".

laudatio
Beiträge: 37
Registriert: 11.03.2015, 12:28

Beitrag von laudatio » 07.08.2015, 15:01

Liebe @tanda

ich wünschte ich wäre auch so ein "fire & forget"-Typ :(

Ich erwische mich manchmal dabei, wie ich immer hoffend auf eine Antwort von denen warte... :lol:

tanda
Bewerbungshelfer
Beiträge: 268
Registriert: 06.03.2013, 20:47

Beitrag von tanda » 07.08.2015, 15:51

@laudatio: Meine Einstellung (fire and forget) ist reiner Selbstschutz. Es ist nicht gut, wenn sich das Leben nur noch um Bewerbungen dreht.

Ich verwalte meine Bewerbungen in einer Excel-Tabelle. Da trage ich auch immer das Datum und die Art der Rückmeldung (Absage/Einladung) ein.

olivermar
Beiträge: 1
Registriert: 24.05.2016, 16:08

Nachhaken bei Bewerbung nach 14 Tagen?

Beitrag von olivermar » 24.05.2016, 16:39

Hallo,
ich habe in den letzten Wochen mehrere Bewerbungen geschrieben und habe von den meisten AG eine Eingangsbestätigung erhalten. Bei einem AG ohne Empfangsbestätigung habe ich mich per Mail nach dem Erhalt der Bewerbung erkundigt, leider ohne Resonanz. Bei den anderen bislang weder Absage noch Einladungen zum VG. Soll ich hier auch nachhaken, per Mail oder telefonisch oder lieber abwarten? Es geht um Bewerbungen im Vertrieb und ich denke es macht Eindruck wenn ein Vertriebler seinen Angeboten nachgeht, oder? Die Eingangsbestätigungen sind jetzt 14 Tage alt, genauso meine "Nachhakmail" in dem einen Fall? Wie ist Eure Meinung? Dazu schon mal herzlichen Dank vorab für Feedback. Viele Grüße Oliver

katerfreitag
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1973
Registriert: 20.12.2015, 15:18

Beitrag von katerfreitag » 25.05.2016, 11:33

Ich wuerde mal da anrufen, ganz freundlich - natürlich - und fragen, wie der Stand der Dinge ist. Bedenke, es ist Mai, ultra-viele Brückentage und entsprechend viele Leute im Urlaub... Es kann also gut sein, dass die Verfahren nicht so weit gediehen sind, wie man erwarten könnte.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8973
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 30.05.2016, 16:10

Ich weiß nicht: einfach nur nachzufragen, wie der Bearbeitungsstand aussieht, bringt sicherlich auch keine Pluspunkte.

Die eingehenden Bewerbungen müssen doch auch erst mal gesammelt und dann ausgewertet werden. Dafür können durchaus schon mal ein paar Wochen vergehen. Daher sind Rückfragen nach 14 Tagen eher überflüssig.
Es geht um Bewerbungen im Vertrieb und ich denke es macht Eindruck wenn ein Vertriebler seinen Angeboten nachgeht, oder?

Na ja, was fürn Vertrieb? Ganz allgemein: Die eigene Bewerbung und das eigene Leistungsprofil sollte so überzeugend sein, dass ein AG, der noch ganz bei Trost ist, dich einfach nicht ignorieren kann und du nicht auf solche Nebensächlichkeiten ins Blaue hinein angewiesen bist.

Hier gibt es noch ein paar Infos zum Nachhaken: https://www.bewerbung-forum.de/bewerbun ... ragen.html
:wink:

Antworten