➡ Absagen per TELEFON ✔

Wie geht es weiter nach Absagen? Was kann daraus gelernt werden? Lass andere an deinen Erfahrungen teilhaben. Berichte über gute und schlechte Erfahrungen bei der Stellensuche.
Mirko443
Beiträge: 9
Registriert: 23.06.2014, 07:49

Beitrag von Mirko443 » 30.06.2014, 09:29

cory hat geschrieben:Also ich habe heute eine telefonische Absage bekommen und muss sagen, dass ich froh bin, keine Standardmail bekommen zu haben. Der Chef war sehr nett und hat seine Absage verständlich ( und persönlich) begründet. Natürlich tat es trotzdem weh, aber so habe ich wenigstens gesehen, dass ich nicht nur Bewerberin Nummer 73 für ihn war, sondern eine Person, die fair behandelt werden sollte.
sehe ich auch so, dass es sich die Mühe gemacht hat dich anzurufen und nicht einfach eine Seite unterschrieben hat die auch wirklich jeder zu lesen bekommt. Sehe hier nichts schlimmes.

SumHerum
Beiträge: 7
Registriert: 02.07.2014, 09:34

Beitrag von SumHerum » 02.07.2014, 11:43

Als die Personalerin mich eine Woche nach dem Vorstellungsgespräch anrief habe ich im ersten Moment wirklich gedacht "Ja, es geht weiter" und dann erzählte sie noch eine Weile und fragte mich wie mir das Gespräch gefallen hätte usw.
Und dann meinte sie nach einer gefühlten Ewigkeit "Ach ja wir haben uns übrigens entschieden Sie nicht noch mal einzuladen. Von ihren Qualifikationen hätten wir sie sofort eingestellt, aber sie passen vom Charakter und Ihrer Motivation nicht zu uns" :shock:

Also 1. das hätte sie gleich sagen können und 2. die meint echt das sie meinen Charakter nach einer Stunde Vorstellungsgespräch in völlig unentspannter vierer Runde einschätzen kann. :roll:
Und auch wenn ich weiss das es blöd ist, aber ja ich überlege seit dem was mit meinem Charakter nicht stimmt. :oops:

Die letzte Firma hat auch angerufen. Die schienen mich soweit wohl OK zu finden. Allerdings hatten die Bedenken ich würde mich bei denen langweilen und nach kurzer Zeit wieder gehen.
HALLO, ich war auch bei dem Vorstellungsgespräch und die könnten sowas doch auch gerne mir überlassen! Vielleicht will ichmich ja langweilen, vielleicht würde ich das auch gar nicht so langweilig finden.
:cry:


Aber insgesamt überlege ich schon ob die Absagen den Tatsachen entsprechen oder einfach nur vorgeschoben sind.

schattenmann
~
Beiträge: 649
Registriert: 02.06.2008, 17:15

Beitrag von schattenmann » 02.07.2014, 17:46

@SumHerum

Auch wenn das hier ein alter Thread war:
die Begründungen sind alle vorgeschoben.

Das mit dem Langweilen ist Blödsinn. JEDER geht wenn er/sie/es was besseres findet, und das Unternehmen nichts getan hat um die Loyalität des MA zu sichern...

Das mit dem Charakter - nun da kommt wohl die Biologie zum Zug: manchmal merkt man einfach sofort, das es nicht passt... Machts nicht besser, vor allem weil die Personaler im Normalfall nicht die künftigen Abteilungskollegen sind...

Das Problem ist aber auch das AGG (Allgemeines Grundstellungs-Gesetz??); die wahren Begründungen wirst du nie hören. Weil jene bestimmt einklagbar wären, und die Unternehmen sich davor fürchten...

Holger
Bewerbungshelfer
Beiträge: 358
Registriert: 28.02.2007, 16:45

Beitrag von Holger » 03.07.2014, 00:12

Hallo,
aber ja ich überlege seit dem was mit meinem Charakter nicht stimmt
Diese Überlegungen lässt du mal schön wieder bleiben oder? :shock:
Von ihren Qualifikationen hätten wir sie sofort eingestellt, aber sie passen vom Charakter und Ihrer Motivation nicht zu uns"
die höfliche Variante: wir sind der Meinung, die Chemie stimmt nicht
Sowas weiss man -meiner Meinung nach- gleich nach Ende des VG's

Komisch...mir ist beim Lesen des Beitrags sofort ein Zeitungsartikel eingefallen, wo eine Bewerberin klagte wegen zu füllig für den Job......

galao
Beiträge: 22
Registriert: 09.04.2014, 18:50

Beitrag von galao » 04.11.2014, 22:28

Hallo SumHerum,

Ich bin mir sicher dass du einen ganz tollen Charakter hast :D
Aber oft haben die Personaler auch ein wenig recht damit.
Schon ein paar Mal ist mir passiert, dass der Personaler mein Charakter, Motivation oder was auch immer völlig falsch eingeschäzt hat (vermutlich wars ihm egal) und mich in eine Gruppe holte, aus der ich ziemlich bald freiwillig gegangen bin...
Wer weiss, was er da für eine Truppe hatte! Hast schon mal gedacht??
Ich habe schon mal eine Vorstellungsrunde in der Pause verlassen, weil mir das Betriebsklima nicht gefiel, obwohl Leute und Job schön gewesen wären.

newnew001
Beiträge: 2
Registriert: 23.09.2013, 10:58

Beitrag von newnew001 » 03.12.2014, 07:01

Telefon absagen einfacher für mich zu akzeptieren, denn das ist besser als kein

Zerschmetterling
Bewerbungshelfer
Beiträge: 353
Registriert: 14.01.2015, 13:40

Beitrag von Zerschmetterling » 15.01.2015, 18:45

Den Fall hatte ich persönlich noch nicht. Zum Glück - denn ich verbinde Anrufe gedanklich mit "Einladung zum Vorstellungsgespräch", da diese bei mir bisher immer telefonisch kamen. Absagen gabs bisher nur per Mail, auch wenn ich das bei meiner letzten Absage doof fand, da im Gespräch vereinbart wurde, dass die Firma sich telefonisch bei mir melden würde. Naja, that's life 8)

Antworten