Anzahl der Bewerbungsabsagen

Wie geht es weiter nach Absagen? Was kann daraus gelernt werden? Lass andere an deinen Erfahrungen teilhaben. Berichte über gute und schlechte Erfahrungen bei der Stellensuche.

Anzahl der Absagen?

1 bis 5 Absagen
40
26%
5 bis 10 Absagen
22
14%
11 Absagen bis 25 Absagen
29
19%
26 bis 50 Absagen
23
15%
über 50 Absagen
38
25%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 152

Caroline
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2346
Registriert: 10.03.2004, 17:27

Anzahl der Bewerbungsabsagen

Beitrag von Caroline » 10.03.2004, 17:47

Mich würde mal interessieren, wie viele Absagen hier schon bei der Suche nach einer neuen Stelle bekommen habt, nachdem ihr arbeitslos geworden seid?

Marlenchen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4178
Registriert: 11.03.2004, 17:50

Beitrag von Marlenchen » 11.03.2004, 17:54

Bevor ich meine jetzige Arbeit bekommen habe, musste ich ungefähr 30 Bewerbungen schreiben. Am meisten ärgert mich daran, dass die Firmen dann nicht genau schreiben warum sie einen nicht nehmen. Dies wäre aber sehr hilfreich, weil sonst kriegt man ja Komplexe. :lol:

Caroline
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2346
Registriert: 10.03.2004, 17:27

Beitrag von Caroline » 16.03.2004, 18:49

Da hast du recht. Die Unternehmen erwarten professionelles (was ja zu oft nur kurzzeitig angelernt ist) Auftreten und vergessen dabei, dass so etwas keine EInbahnstraße ist. Am besten ist es immer hartnäckig zu bleiben. Das Unternehmen hat sich ja sowieso schon für jemand anderes entschieden, dann braucht man auch mal weniger freundlich sein, um eine gescheite Antwort zu erhalten, warum man nicht eingestellt wurde.
Zuletzt geändert von Caroline am 18.03.2004, 16:23, insgesamt 1-mal geändert.

Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13507
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 16.03.2004, 19:16

Irgendwie hast du vergessen, dass man auch beim ersten Mal angenommen wird. :wink:

War bei mir so. Ich habe mich nämlich bei mir selber beorben und ich wurde angenommen: bin jetzt selbständig. :P

Caroline
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2346
Registriert: 10.03.2004, 17:27

Beitrag von Caroline » 18.03.2004, 16:24

@Knightley

Hast recht. Ist aber wohl eher die Ausnahme. Viel Erfolg mit deiner Firma.

Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13507
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 31.03.2004, 19:31

Ja klar, ist eher die Ausnahme. Vorher hatte ich natürlich auch unzählige Absagen, bevor ich einen neuen Job bekommen habe. Aber am schlimmsten ist es echt, wenn die Firmen nicht einmal genau schreiben, warum sie dich nicht nehmen. Liegt es dann an der Qualifikation, an der Form, an Fehlern, etc. ? Meistens wird man da ziemlich allein gelassen.

Caroline
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2346
Registriert: 10.03.2004, 17:27

Beitrag von Caroline » 08.04.2004, 00:41

Bitte gebt weiter eure Stimmen ab, damit wir hier ein aussagekräftiges Bild bekommen. :lol:

Claudine
Beiträge: 51
Registriert: 15.03.2004, 19:20

Beitrag von Claudine » 25.04.2004, 11:26

Ich habe so um die 30 Absagen bekommen. 2mal war ich zum Vorstellungsgespräch, wobei eines ziemlich schief ging und das andere super verlief. Dann fiel aber der Firma ein, dass sie die Stelle doch nicht besetzen können wegen Budget. Da habe ich mich ziemlich vera*** gefühlt.
Nachdem ich nun ein Seminar besucht habe zum Thema Bewerben, denke ich, mich nun besser verkaufen zu können.

Thea
Beiträge: 97
Registriert: 31.05.2004, 17:54

Beitrag von Thea » 01.06.2004, 17:59

Nun ja ... bei mir waren es wohl schon über 50 ....
Ich muss aber dazu sagen, dass ich da jetzt meine Initiativbewerbungen mitgezählt habe, worauf es zu einem guten Drittel nichtmal ne Antwort gab. Also zähle ich das mal als Absage mit.
Die eigentlichen Stellenabsagen liegen bei mir momentan bei ca. 13.

Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13507
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 03.06.2004, 16:11

Ja, bei Initiativbewerbungen ist es immer das Problem nicht genau zu wissen, ob überhaupt Bedarf besteht. Obwohl kleinere Unternehmen ja oft keine Stellenanzeigen veröffentlichen und eben auf Initiativbewerbungen warten. Oftmals ist deshalb auch eine telefonische Anfrage sinnvoll, dann spart man sich ein paar Kosten für die unnötige Versendung. Aber das es nicht einmal eine Antwort gibt, finde ich schon ziemlich dreist. Wenn die Unternehmen nicht gerade jeden Tag zig unerwünschte Anfragen erhalten, dann gehört dies eigentlich zum guten Ton. Bei so einem Unternehmen würde ich dann nicht arbeiten wollen, denn es ist anzunehmen, dass die dann auch so mit den Mitarbeitern umgehen. Aber leider sind die Unternehmen in einer besseren Position.

Trotzdem noch viel Erfolg mit deiner Bewerbung.

delicocuk
Beiträge: 24
Registriert: 05.03.2005, 05:25

Beitrag von delicocuk » 02.08.2005, 18:10

Ich habe aufgehört zu zählen!

Die Stelle die ich haben will bekomme ich nicht, und die Stellen die ich kriegen könnte möchte ich nicht haben. Der Spaßfaktor bei der Arbeit ist immens wichtig, sonst vergeht die Zeit bei der Arbeit nicht.

Daniela-A
Beiträge: 80
Registriert: 19.10.2005, 14:41

Beitrag von Daniela-A » 19.10.2005, 15:04

ich glaub ich kann euch mit meinen absagen toppen...

hab letztes jahr im juni angefangen, mich für das ausbildungsjahr 2005 zu bewerben, weil ich dachte "je früher desto besser".
leider musste ich 90 bewerbungen einstecken und hab bis heute nix...

Caroline
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2346
Registriert: 10.03.2004, 17:27

Beitrag von Caroline » 21.10.2005, 12:28

Daniela-A hat geschrieben:ich glaub ich kann euch mit meinen absagen toppen...

hab letztes jahr im juni angefangen, mich für das ausbildungsjahr 2005 zu bewerben, weil ich dachte "je früher desto besser".
leider musste ich 90 bewerbungen einstecken und hab bis heute nix...
90 Absagen sind wirklich viel. Deshalb solltest du den Ursachen genau auf den Grund gehen, sonst bekommst du die nächsten 90 Absagen. Betreibe also detaillierte Ursachenforschung. Spanne dazu Familie, Freunde, die absagenden Firmen oder eben die Forumsmitglieder :) mit ein. Erste Gedanken, woran es liegen könnte:

Fehlerhafte Bewerbungsunterlagen

Schlechtes Anschreiben (hinsichtlich Formulierung und Motivation)

Schlechte Schulnoten

Lücken im Lebenslauf, die du nicht erklärt hast

Standardanschreiben

wahlloses Bewerben

...




.

Melly80
Beiträge: 4
Registriert: 06.01.2006, 21:34

Beitrag von Melly80 » 06.01.2006, 21:57

Hallo,

ich hab nach meiner Ausbildung 1 Jahr daheim gesessen und im Monat rund 30 Bewerbungen rausgeschickt, zuerst nur auf Stellen die auch wirklich zu meiner Ausbildung gepasst haben, später auch auf alles was halbwegs gepasst hat. Ich hatte nicht ein einziges Vostellungsgespräch in der Zeit ausser in Dutzenden Zeitarbeitsfirmen.

Ich habe mehrfach nachgefragt woran es gelegen hat weil in den meisten Absagen stand, dass ich nicht aufs Anforderungsprofil passe. Das war eigentlich immer die fehlende Berufserfahrung (und wo bekommt man die her wenn einen keiner nimmt?) und manche sagten auch ehrlich, dass es daran liegt, dass ich ne Frau im gebärfähigen Alter bin. Solange sie gleich oder besser qualifizierte Männer haben, wird man da halt aussortiert.

Tja ansonsten hab eigentlich nie eine Ahnung was ich im Anschreiben schreiben soll. Ich hab nix supertolles vorzuweisen womit ich Interesse wecken kann. *seufz* Ich such halt einfach einen interessanten Job, mittlerweile ist mir wurscht in welcher Firma und wo, aber das kann man ja schlecht schreiben...man muss ja immer sagen wieso grade diese Firma. Ich hab sogar schon einen workshop für besseres Selbstmarketing mitgemacht, aber das hat mich nur noch mehr deprimiert weil ich eben nichts gefunden habe, was ich als Aufhänger benutzen kann.

LG
Melly

Mokka
Beiträge: 9
Registriert: 22.11.2005, 18:57

Beitrag von Mokka » 07.04.2006, 00:40

172 absagen und keine hoffnung...wer bietet mehr ? -.-

Caroline
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2346
Registriert: 10.03.2004, 17:27

Beitrag von Caroline » 08.04.2006, 01:09

Nicht eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch, Einstellungstest oder ähnlichem darunter?

Mokka
Beiträge: 9
Registriert: 22.11.2005, 18:57

Beitrag von Mokka » 09.04.2006, 21:47

2 einstellungstest
2 vorstellungsgespräche
1. probepraktikum im juni...bei einer stelle die ich eigentlich nicht haben will aber annehmen muss wenn ich nicht in die arbeitslosigkeit abrutschen will

BMW-Maus*16
Beiträge: 26
Registriert: 02.05.2006, 14:54

Beitrag von BMW-Maus*16 » 02.05.2006, 19:12

:(

Ich habe jetzt mittlerweile auch schon um die 80 Absagen erhalten.
Davon 3 Vorstellungsgespräche, 1 Einstellungstest.
Ich hoffe, es klappt jetzt mal endlich!

Liebe Grüße und euch (die auch auf Stellensuche sind) ganz viel Glück!

Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13507
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 11.05.2006, 13:31

80 Absagen sind ganz schön viel. Hast du mal nachgefragt, warum dir jeweils abgesagt wurde?

Caroline
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2346
Registriert: 10.03.2004, 17:27

Beitrag von Caroline » 21.08.2006, 23:25

Bei über 50 Absagen bietet sich eine genaue Analyse der Ursachen an. Viele Bewerbungsabsagen werden zwar auch der Arbeitsmarktlage geschuldet sein, aber bei so vielen Absagen sind auch persönliche Ursachen relevant.

Eine erste Ursache kann in der Bewerbung auf nicht adäquate Stellenangebote liegen. Das Verschicken von Massenbewerbungen, bei der nur die Adressangaben ausgetauscht werden, ist nicht oft von Erfolg gekrönt.

mountisa
Bewerbungshelfer
Beiträge: 516
Registriert: 24.07.2006, 19:06

Beitrag von mountisa » 22.08.2006, 17:29

Kopf hoch Leute als ich mit meiner Lehre 2004 angefangen habe bekam ich auch sehr viele Absagen glaube irgendwas mit 30. Aber am Ende hat es doch geklappt. Also Kopf hoch klappt schon noch.

Gruß mountisa :roll:

sommerwind
Beiträge: 189
Registriert: 12.07.2006, 14:23

250

Beitrag von sommerwind » 07.09.2006, 11:30

Kann jemand mit ca. 250 Absagen mithalten??

ksmith
Bewerbungshelfer
Beiträge: 430
Registriert: 27.01.2006, 09:05

Beitrag von ksmith » 07.09.2006, 11:46

nee, aber bei mir hat das Glück mitgespielt.

1 x Vorstellungsgespräch und gleich eine Zusage bekommen.

Gruss
Ken

sommerwind
Beiträge: 189
Registriert: 12.07.2006, 14:23

Beitrag von sommerwind » 07.09.2006, 16:26

Tja ich hatte schon gut ein dutzend Vorstellungsgespräche und ca. 4 Tests dazu, ist aber nie was geworden. Da bringt mir ne Mittlere Reife mit 2,2 auch nichts... :-(

Verena
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1249
Registriert: 30.12.2005, 19:33

Beitrag von Verena » 07.09.2006, 19:12

Weißt du denn, woran es gescheitert ist? Würde mal nachfragen, damit du es beim nächsten mal besser machen kanst!

lG,Verena

Antworten